Hallo auch mir hier auf Pe Community.Eu

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von mahlern, 20 Mai 2015.

  1. mahlern

    mahlern PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    15.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.12.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    230
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    71 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    13,8 cm
    hallo und guten abend,

    ich war früher auch sporadisch auf penisdicke angemeldet und so kenne ich zumindest euch jungs vom lesen her ein wenig.

    kurz zu mir - ja ich bin 26 jährchen alt, studiere noch auf lehramt (geographie, geschichte) und begann ohne wirkliche vorkenntnisse im märz 2013 mit täglichen 10 minütigen bathmate pumpsessions bis zum jahreswechsel 2013/14. sonst nichts, da ich trotz meiner bescheidenden länge eigentlich nur mehr eg wollte.:)
    ab januar 2014 pumpte ich dann 4 monate mit einem vitallusplus. danach stellten sich leider keine erfolge mehr ein. dann kam ein kurzes Intermezzo mit einem günstig erworbenen phallosan (marle umbau) + bundled stretches. nach einigen wochen verging mir aber die lust an diesem ding (materialmüdigkeit) und allgemein am potentiellen werkeln an meinem pullerman(n):D.

    so, ein halbes jahre später und ich trainiere nun seit knapp 3 wochen 5 tage in der woche a 10 minuten bundled stretches + 10 minuten 2 point stretches. dann kommt noch 3 mal die woche hängen mit 3 kg hinzu. der hänger besteht aus 2 mullbinden, nen gummischlauch, klemme und gewichten - also eigenkreation. :D

    und ich pumpe auch noch 2- 3 mal die woche. aber das rein aus fun. es ist halt nach 2 jahren zum alltag geworden und ich genieße es.

    ich weiß, verquertes weltbild, aber eigentlich will ich nur noch gerne ein wenig mehr egbase und vor allem egmid. da aber nichts mehr half, trainiere ich jetzt erst einmal die tunica/ligs und versuch mein bpfsl bzw später bpel, nbpel zu erhöhen. und falls nüchts hilft, ja dann gibts auch schlimmeres. :)


    März 2013: Januar 2014: Mai 2014
    BPFSL: leider nicht gemessen BPFSL: leider nicht gemessen BPFSL: 15,4 cm
    BPEL: 13,7cm BPEL: 14,8 cm BPEL: 14,8 cm
    NBPEL: 12,8 cm NBPEL: 14,0 cm NBPEL: 14,2 cm
    EGmid: 12,8 cm EGmid: 13,5 cm EGmid: 13,6 cm
    EGbase: 13,5 cm EGbase: 15,0 cm EGbase: 15,4 cm
     
    #1
  2. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,551
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Hi Mahlern und Willkommen bei uns :)

    Falls du noch nicht hineingeschaut haben solltest, nur der Vollständigkeit halber der Verweis auf unseren Neuankömmlingsleitfaden: Die ersten Schritte: Der Leitfaden für neue Forumsmitglieder | PE-Community

    Was deine Maße angeht: Eine Signatur wäre noch schön, dann ist es deutlich übersichtlicher und man kann die Werteentwicklung jederzeit auf einen Blick einsehen. Das geht natürlich auch in tabellarischer Form (siehe meine Signatur).

    Vorab zu diesem Programm: Was genau willst du damit bezwecken? Eine Steigerung des EGs? Dazu ist es im Grunde ungeeignet. Du fährst da ein recht fokussiertes Tunicaprogramm (20 Minuten Stretching), was dir so ziemlich gar nichts für den EG bringt. Das sporadische Pumpen wäre zwar ein Ansatz zur Steigerung des Umfangs, aber auch nur, wenn man es ausbauen bzw. mit weiteren Schwellkörperübungen flankieren würde.
    Auch ist es recht kritisch, die genannten Übungen nach längerer Trainingspause auszuführen, da sie allesamt schon von sich aus sehr fokussiert bzw. intensiv sind. Weder die 2Ps noch die Bundleds sind ohne - vom Hanging mal ganz abgesehen. Letzteres ist auch ein völliges Kontrastprogramm zu 2Ps oder Bundleds, da es die Ligs massiv mitbelastet. Insgesamt sehe ich da noch einige Widersprüche und Fragezeichen. Wenn du die Ligs mitbelasten willst, dann wären Standardstretches die sinnigere Wahl (die belasten dann beides ausgewogen: Tunica und Ligs). Wenn du jedoch die Ligs ins Visier nehmen willst, spare dir die 2Ps und Bundleds und setze eher auf Helis oder BTLs. Und willst du stattdessen nur die Tunica gezielt anvisieren, lasse das Hanging weg (denn das konterkariert den Effekt der 2Ps und Bundleds).

    Um da ein wenig detaillierter drüber sprechen zu können: Wo liegt dein eigentliches Ziel? Beim EG? Dann sollte man das Programm auch darauf ausrichten. Wenn jedoch die Erweiterung der Länge noch ein Ziel ist, sollte man diese erst mal in den Vordergrund stellen und keine EG-fokussierten Ansätze berücksichtigen. Auch in dem Fall wäre das derzeitige Programm nicht wirklich optimal, weil du den BPFSL angehst, aber den BPEL vernachlässigst.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall schon mal viel Spaß bei uns :) Rege Beteiligung ist jederzeit gerne gesehen ;)
    Wirf auch mal einen Blick hier herein und schau für ein paar Klicks in die Umfragen: Umfragen und Statistiken | PE-Community
    Umso mehr Leute sich an den Umfragen beteiligen, desto repräsentativer werden die Ergebnisse.

    Grüße
    BuckBall
     
    #2
    Palle, hobbit und Little gefällt das.
  3. mahlern

    mahlern PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    15.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.12.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    230
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    71 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    13,8 cm
    hey buckball,

    mein vorläufiges programm dient nur zum training für den bpfsl bzw später bpel, nbpel. ich hab das gefühl, dass beim eg einfach nichts mehr geht, bevor ich nicht mehr an länge gewinne (gerade beim eg mid). letztendlich bestätigen dies ja auch die resultate seit über einem jahr. bei meiner 4 monatigen vitallusplus- phase bis mai 2014 konnte ich auch bloß noch erfolge in den ersten 1 1/2 monaten verbuchen. seitdem pumpe ich noch regelmäßig mit der bathmate, einfach weil es mir spaß bereitet, aber ohne nennenswerte erfolge.

    bundled stretches mach ich eigentlich schon seit über nen jahr mal sporadisch, mal etwas intensiver (november 2014). den marle umbau nutzte ich auch schon als hänger. da das silikion aber schnell verschliss und ich gegen ende 2014 eh keine richtige lust/zeit für das training hatte, kam dann halt leider die pause.

    prinzipiell experimentiere ich halt sehr gerne und bin mir z.b. auch der negativen konsequenzen weitgehend bewusst (z.b. von anfang an length vor girth theorie missachtet).

    2 point stretches und bundled stretches sollen explizit die tunica trainieren, das hängen (a 20 minuten) die ligs. das war mein plan nach dem studieren der "wissensdatenbank".:)

    grüße mahlern :happy:
     
    #3
    Palle und BuckBall gefällt das.
  4. mahlern

    mahlern PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    15.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.12.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    230
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    71 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    13,8 cm
    p.s. ich mach das hanging und stretchen an unterschiedlichen tageszeiten (abends, morgens). inwiefern konterkarieren diese methoden sich dann? den bpel wollte ich eigentlich mit den regelmäßigen (3 mal die woche), aber nicht zu intensvien pumpen angehen. da ich darauf nicht verzichten will. quasi als jelq-ersatz.

    grüße:)
     
    #4
  5. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,551
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Nicht die Abfolge oder die Verteilung am Tag ist das Problem, dazu schreibe ich gleich noch etwas, sondern der entgegengesetzte Fokus. Anstatt drei Übungen (2Ps, Bundleds, Hanging) mit unterschiedlichem Fokus (Tunica und Ligs) und höherer Verletzungsgefahr zu verwenden, könntest du auch schlicht Standard-Stretches ansetzen. Diese fördern die Ligs und die Tunica balanciert, sind gut zu dosieren und lasten die Ligamente zudem in alle Richtungen aus (was das Hanging kaum vermag).
    Wie ich oben schrieb: Wenn du Ligs und Tunica einbinden willst, setze am Besten auf Standardstretches. Willst du hingegen einen anatomischen Fokus setzen (Ligs oder Tunica), dann stelle die Übungen eben nur auf den gewünschten Fokus ein.

    Was das Verteilen der Übungen über den Tag angeht: Ich rate davon ab, sofern du alles gebündelt im Alltag unterbringen kannst. Schlicht deshalb, weil du ansonsten die Regenerationszeiten zwischen den Sessions reduzierst. Wenn du ein gebündeltes Training zu einem festen Zeitpunkt am Tag machst, hat der Penis danach 24 Stunden Regenerationszeit. Splittest du das Training, reduzierst du eben auch die Regenerationszeit, bis du ihn wieder belastest.

    Pumpen eignet sich nur sehr begrenzt als Jelq-Ersatz. Ich habe damit sehr lange experimentiert und nie zufriedenstellende Ergebnisse erzielt. Wenn du den BPEL fördern willst, was ich dir rate, würde ich eher zu Low- und Mid-EQ-Jelqs greifen. Diese begleiten dann deine Dehnungsübungen. Es besteht eine gute Chance, dass du BPEL und BPFSL parallel steigern kannst. Gelingt dies nicht, kann man immer noch auf ein Fokusprogramm umsteigen, dass dann nur den BPFSL in den Vordergrund stellt. In dem Fall sind dann möglicherweise auch höhere Intensitäten als 20 Minuten Stretching gefragt. Mit diesem Ansatz würde ich es aber nicht überstürzen. Oder anders gesagt: Fokussierte Trainingspläne sind unnötig und oft auch für die Zuwächse suboptimal, solange ein ausgewogenes Steigerungsprogramm noch Erfolge erzielt.

    Dazu sei vorab gesagt: Vakuumtraining führt bei vielen zu wenig ;) Es gibt also durchaus PE'ler, die damit generell keine zufriedenstellenden Zuwächse erzielen, besonders dann nicht, wenn sie es isoliert betreiben. Auch der VitallusPlus bildet da leider keine Ausnahme.
    Hast du denn mal ein EG-fokussiertes Programm unter Einbindung manueller oder anderer Übungen (außer Pumpen) getestet? Gerade im Bereich des EG-Fokus gibt es sehr viele Möglichkeiten, wie man das Vakuumtraining flankieren kann. Und wenn eigentlich dieser Wert dein Ziel ist, könntest du es auch damit probieren.

    Grüße
    BuckBall
     
    #5
    Palle gefällt das.
  6. mahlern

    mahlern PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    15.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.12.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    230
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    71 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    13,8 cm
    hey buckball,

    ich dank dir für die ausführliche antwort und für deine ratschläge.:) bis dato läuft mein training ohne größere beschwerden. also ich werde das programm erst einmal mindestens noch einen (vlt. zwei) monat(e) weiter verfolgen und dann nach kurzer pause (1 woche) messen. bei gänzlich ausbleibenden gains oder größeren überlastungserscheinungen wirds dann wohl das anfängerprogramm. bei messbaren erfolgen nehme ich noch low- und mid-eq-jelqs mit ins training.

    ich pumpte intensiv bis dato größtenteils ohne separate dickeübungen und eigentlich vergrößerte sich vor allem der corpus spongiosum. von oben betrachtet sieht mein penis gleichdick aus, aber von der seite erkennt man den unterschied. beim ersten sagen wir drittel von der base aus erhöhte sich der eg um ungefähr 2 cm. danach kommt ein abrupter einbruch mit einem durchschnittlichen eg-zuwachs von ca. 0,8 cm.

    also ich hab ja auch ein wenig die hoffnung mit dem längetraining irgendwie die 1/3 + 2 cm eg in die länge zu ziehen.:facepalm2::D
     
    #6
    Palle gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Auch von mir Hallo Einsteiger und Neuankömmlinge 27 Okt. 2017
Verkaufe Phallosan Forte (1woche gebraucht, neu) Gewerblicher Bereich 13 Apr. 2017
Auch von mir ein Hallo! Einsteiger und Neuankömmlinge 30 März 2016
BIETE VitallusPlus (und vielleicht auch Phallosan) Gewerblicher Bereich 2 März 2015
Hallo Zusammen :) Einsteiger und Neuankömmlinge Dienstag um 17:23 Uhr