Buried Penis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co" wurde erstellt von Arno Nym, 24 Juli 2019.

Schlagworte:
  1. Arno Nym

    Arno Nym PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.07.2019
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    720
    Punkte für Erfolge:
    645
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    13,0 cm
    NBPEL:
    9,0 cm
    BPFSL:
    14,0 cm
    EG (Base):
    9,2 cm
    EG (Mid):
    9,0 cm
    EG (Top):
    9,6 cm
    Hallo liebe Community,

    ich habe mal an einige präzise Messungen nach den hier anzuwendenden Definitionen vorgenommen. Zu meiner Überraschung musste ich feststellen, dass (1) meine BPFSL von 14 cm länger ist, als meine NBPEL von 9 cm und dass (2) meine BPFSL meinen „normalen“ Schlaffi um das ca. 3,5 – fache übertrifft.

    Deutet das auf einen sog. eingegrabenen oder buried Penis hin? Mein Körperfett im Schambereich würde ich als normal bezeichnen – also eher kein buried Penis. Andererseits habe ich ja schon dargestellt, dass mein Penis vor der Pubertät mit ca. 1 cm extrem kurz war. Im Internet habe ich schon vor längerer Zeit nach möglichen Gründen „geforscht“. Ergebnis war, dass sehr wohl ein buried Penis bei mir vorliegen könnte. Ich bin auf OP-Techniken/-Berichte gestoßen, die vor der Pubertät vorgenommen werden. Ab und an werden auch „vorher – nachher – Bilder“ mit veröffentlicht. Und wenn ich die Bilder mit meinem Penis von damals vergleiche, dann spricht das auch bei mir für einen buried Penis.

    Also, es geht mir nicht darum, ob ich über eine OP nachdenken sollte, das beabsichtige ich nicht. Ich bin einfach neugierig, ob es bei einzelnen von Euch auch diesen Befund gibt und ob meine o.g. Maße denjenigen ähneln.

    LG
     
    #1
  2. Geisteskraft

    Geisteskraft PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    21.11.2018
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    13
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    664
    Punkte für Erfolge:
    590
    Interessant wäre der Vergleich BPEL und NBPEL.
    DEn BPFSL Wert finde ich vollkommen unnötig. Bei einem Buried Penis ist der Penis wie gesagt massiv begraben von einer Fett- und Bindegewebeschicht. Du kannst Dich mal auf der HP von Dr. Gary Alter, Kalifornien, dazu einlesen. In D musst Du garantiert lange suchen, bevor ein Arzt so eine Op macht bzw. überhaupt dazu fähig ist.
     
    #2
  3. Arno Nym

    Arno Nym PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.07.2019
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    720
    Punkte für Erfolge:
    645
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    13,0 cm
    NBPEL:
    9,0 cm
    BPFSL:
    14,0 cm
    EG (Base):
    9,2 cm
    EG (Mid):
    9,0 cm
    EG (Top):
    9,6 cm
    Hallo Geisteskraft,

    habe soeben bei Dr. Alter geschaut. Auffällig ist, dass die Männer, deren OP - Ergebnisse er mittels Bilder verdeutlicht, doch sehr übergewichtig erscheinen, was bei mir nicht der Fall ist.

    Des Weiteren scheint das Fettgewebe bei den von mir recherchierten Bildern wie nach meiner Wahrnehmung bei mir ebenso keine Rolle zu spielen.

    Meine o.g. Neugier bleibt also erst einmal erhalten.
     
    #3
  4. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    1,256
    Punkte für Erfolge:
    1,030
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Hey Arno,

    wie Geisteskraft vorschlägt, solltest du mal beide bone pressed Werte nehmen, also BPFSL und BPEL. Nur diese Werte kann man sinnvoll vergleichen, denn beim NBPEL setzt man das Lineal ja am Bauch oberhalb des Schafts an, während man bei den bone pressed Werten das Lineal auf das Schambein drückt.

    Da du schreibst, dass du nicht übergewichtig bist, schätze ich aber, dass der BPFSL trotzdem größer ist als dein BPEL. Wie würdest du deine Erektion beschreiben? Gut, schlecht, geht besser, steinhart ...?

    Die Differenz von BPFSL und BPEL ist entscheidend für die Anwendung der TSM-Theorie auf die Trainingspraxis.

    Liebe Grüße,
    Kolben
     
    #4
    Nochnichtprall gefällt das.
  5. Geisteskraft

    Geisteskraft PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    21.11.2018
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    13
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    664
    Punkte für Erfolge:
    590
    Ja, aber beim Buried Penis syndrom ist es ja gerade so, dass meist mehrere cm Penislänge vergraben sind. Also ist nur die NBPEL und die BPEL im Vgl. sinnvoll. Bsp. es kann gut sein, dass der Penis 10 cm misst und weitere 4,5 cm vergraben sind. Also letztlich ein 14,5 cm Penis vorliegt, von dem aber nur ein Teil nutzbar ist. Es gibt normalgewichtige Personen, wo trotzdem buried penis vorliegt. Meist existiert das ganze seit frühester Kindheit und wächst sich eben nicht raus, wie viele strunzdumme Kinderärzte rumposaunen.
     
    #5
    Kolben gefällt das.
  6. Arno Nym

    Arno Nym PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.07.2019
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    720
    Punkte für Erfolge:
    645
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    13,0 cm
    NBPEL:
    9,0 cm
    BPFSL:
    14,0 cm
    EG (Base):
    9,2 cm
    EG (Mid):
    9,0 cm
    EG (Top):
    9,6 cm
    OK Leute, dann werde ich mal den BPEL erheben. Ich schätze aber auch, dass, wie Du, Kolben, vermutest, mein BPFSL von 14 cm meinen BPEL um einige cm übertrifft.

    Was meine Erektion betrifft, naja, ich würde sie als stramm bezeichnen. Da ist nichts mehr weich und mein Penis zeigt deutlich nach oben, also geht deutlich über eine waagerechte Position hinaus...

    LG an Euch beide
     
    #6
    Kolben gefällt das.
  7. Geisteskraft

    Geisteskraft PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    21.11.2018
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    13
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    664
    Punkte für Erfolge:
    590
    Wir sind gespannt auf den BPEL Wert.Bisher steht noch nix da.
    Mit dem BPFSL Wert kann man sich nix kaufen. Interessiert keine Frau.
     
    #7
  8. Arno Nym

    Arno Nym PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.07.2019
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    720
    Punkte für Erfolge:
    645
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    13,0 cm
    NBPEL:
    9,0 cm
    BPFSL:
    14,0 cm
    EG (Base):
    9,2 cm
    EG (Mid):
    9,0 cm
    EG (Top):
    9,6 cm
    Bitte noch ein wenig Geduld, Geisteskraft, spätestens morgen früh...
     
    #8
  9. Arno Nym

    Arno Nym PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.07.2019
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    720
    Punkte für Erfolge:
    645
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    13,0 cm
    NBPEL:
    9,0 cm
    BPFSL:
    14,0 cm
    EG (Base):
    9,2 cm
    EG (Mid):
    9,0 cm
    EG (Top):
    9,6 cm
    Hier der BPEL - Wert: 13 cm.

    Demnach sind bei einem NBPEL von 9cm ca. 4cm meines Penis "vergraben". Ob das dann ein buried penis ist, vermag ich nicht zu beurteilen.

    Aber wie gesagt, wenn ich die Op-Berichte und die entsprechenden "Vorher-Fotos" mit meinem Penis vergleiche, dann ist es gut möglich, dass ich zumindest vor der Pubertät einen "klassischen" buried penis hatte. Vielleicht hat sich das ein bisschen herausgewachsen?!
     
    #9
  10. Geisteskraft

    Geisteskraft PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    21.11.2018
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    13
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    664
    Punkte für Erfolge:
    590
    Also lag ich doch mit meinem 4 cm Tipp ganz richtig. Was soll sich da herausgewachsen haben? 4 cm ist ne ordentliche Zahl. Es ist selten, dass es noch mehr Verlust gibt. Wärst Du jetzt 1,8 m gross und 130 Kilo schwer, dann hätten wir ne Erklärung. Du sagst aber Du bist nicht übergewichtig.
    Ob nun buried penis oder nicht. Unrelevant. Fakt ist, dass Du fast nen Durchschnittsschwanz hast, dem 4 cm Aktionsspielraum durch Gewebe, Fettgewebe flöten gehen. Ich würde mal spasseshalber einen Facharzt für plastische Chirurgie aufsuchen und mich da beraten lassen. Oft ist das kostenlos,bei manchen kostets halt 50 bis 100 Euro. Na und.
     
    #10
    smallfish gefällt das.
  11. Arno Nym

    Arno Nym PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.07.2019
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    720
    Punkte für Erfolge:
    645
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    13,0 cm
    NBPEL:
    9,0 cm
    BPFSL:
    14,0 cm
    EG (Base):
    9,2 cm
    EG (Mid):
    9,0 cm
    EG (Top):
    9,6 cm
    Danke für Deine Einschätzung, Geisteskraft.

    Ich hatte allerdings nicht die Absicht, mich unters Messer zu legen, da ich ja mit meinen Penis zufrieden bin. Andererseits sollte ich das mit meiner Frau besprechen, weil sie ja wahrscheinlich die eigentliche Nutznießerin wäre...

    Mal sehen...
     
    #11
  12. Geisteskraft

    Geisteskraft PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    21.11.2018
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    13
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    664
    Punkte für Erfolge:
    590
    Da kommt kein Skalpell zum Einsatz. Wäre eine relativ harmlose Fettabsaugung, oft sogar ohne Vollnarkose möglich. Einschätzen muss das aber ein ehrlicher Facharzt f. plast. Chirurgie.
     
    #12
  13. Dampfhammer2000

    Dampfhammer2000 PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    15.10.2019
    Themen:
    8
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    1,733
    Punkte für Erfolge:
    1,580
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    95 Kg
    NBPEL:
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,4 cm
    Also meiner bescheidenen Meinung nach ist 4cm fatpad nichts außergewöhnliches!

    Ich selbst bin nicht übergewichtig, bin sportlich, habe aber auch 3cm Differenz.
     
    #13
    Kolben gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Penisverdickung mit Eigenfett Operative Penisvergrößerung Montag um 01:38 Uhr
Fragen zur Penisverdickung durch Eigenfett Operative Penisvergrößerung Samstag um 19:25 Uhr
Durchschnittspenis - ist das realistisch? Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 15 Okt. 2019
Veränderung schlaffer Penis in der Sauna durch Hitze und Schweiß ? Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 4 Okt. 2019
Schnelle Erregbarkeit und Penisgröße Vorzeitiger Samenerguss 30 Sep. 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden