Body*s Gesundheits/- Bodybuilding log ab Februar 2020..

body27

PEC-Professor (Rang 8)
Thread starter
Registriert
29.08.2015
Themen
40
Beiträge
745
Reaktionspunkte
592
Punkte
1,060
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,0 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,7 cm
In diesem Log geht es unter anderem um Gesundheitliche Aspekte wie:

z.B Reizdarm (Pilze /Dünndarmfehlbesiedelung), aber auch Hormone und Bodybuilding !

Außerdem ist eine (evtl. Planung) einen letzten Wettkampf in der Mens Physique zu machen.

Bin kein Arzt und das ist keine Anleitung für alle , sondern beruht auf meiner langjährigen Erfahrung als Bodybuilder!!!!

In den letzten Jahren bin ich krank geworden und habe enorme Darmprobleme bekommen. Da die Schulmedizin versagt hat, gehe ich nun selbst an die Sache .

Ziel : Komplette Bakterien abtöten und dann einen Darmaufbau.

Kleine Info:

DÜNNDARM: Laktulose Test!!! ( in der Schulmedizin wird aber nur auf Wasserstoff Basis getestet und nicht auf Methanbildende Bakterien!!! Dieser Test auf Methanbildende Bakterien miss muss privat gezahlt werden kostet ca 140 Euro.

Dickdarm : verschiedene Pilze ( Candida ) hier kann evtl ein PCR Stuhltest gut sein ,aber der muss sich selber bezahlt werden . Oft ist der Test beim Arzt nicht ausreichend.

Gleichzeitig: wird jetzt nun eine maximale Fettverbrennung angepeilt. Diese Strenge Diät geht 4 bis 5 Wochen. Fettreduzierung 10 bis 12%!( das ist aber nur mit bestimmten Medikamenten möglich.) Auch ein Muskelschutz wird mit einbezogen um nicht komplett zusammen zu fallen.

Ernährung wird auf das Reizdarm angepasst. Ew hoch , Kh runter und Fette moderat.

Somit schlägt man 2 fliegen mit einer Klappe.

Apfelessig
ketof.
Omega 3
Whey isolat
q10
Multivitamin
Verdauungsentzyme
Base Pulver
OPC
curcumin
Nystadin
shwaganda

( alle anderen Medikamente weiss nicht ob das hier so offen schreiben kann , da evtl die jüngeren auf blöde Gedanken kommen .. Fettverbrennung, appetithemmer und muskelschutz)

Pro und Probiotika kommen zum Einsatz nach dem Aufbau mittels eines Tests, welche Bakterien zu wenig vorhanden sind und dann werden diese zugeführt.

Step 2 . Die Operation. Das Datum steht fest aber Problem ist das ich immer wieder fressanfälle bekomme und somit nach hinten falle . Tut mir einen Gefallen lässt eure blöden Kommentare. Es handelt sich um eine Art Essstörung . Wenn ich die Verdickung mache kann ich erst mal nicht abnehmen wegen dem Fett!!! Sonst hätte ich die ob schon letztes Jahr gemacht !

Dazu wird auf fodmap umgestellt. Evtl wird es das Konzept der Monash University sein .un dieser Zeit werden nur fodmaps gegessen. In meinem Fall ca. 8 bis 12 Wochen. Aufgrund der Operation muss das Gewicht dann gehalten werden . Abnehmen geht nicht wegen dem eingebrachten Fett und zunehmen wegen der Absaugung nicht.

Bedeutet : Gewicht halten!! 4 bis 6 Wochen!

Dann geht es in den Aufbau und auch das eigentliche Bldybuilding beginnt ....

Ziel : xx kg und einen Fettanteil max 12% bei einer Größe von 169... kommt halt dsrauf an welche Klasse es gehen soll ...
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,818
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Ich drück Dir die Daumen, auch wenn ich bei der Hälfte Deiner Angaben überhaupt keine Ahnung habe, worum es geht ;)
 
Oben Unten