Aglo

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
13.07.2020
Themen
2
Beiträge
81
Reaktionspunkte
305
Punkte
265
PE-Aktivität
Einsteiger
Mir ging es um eine Zweitmeinung. Habe gehofft, dass es hier Fachleute gibt, die sich mit der Materie auskennen und ehrlich antworten.

War jetzt auch bei dem Oberarzt, der "operierte". Vernarbte Stelle entfernen, 2-3 Nähte. Termin Ende Februar.

Weiß jemand, was "Frenulumrekonstruktion" bedeutet? Er hat versucht, es mir zu erklären, ich habe es nicht ganz verstanden - und so wichtig war es mir auch nicht. Bin da mehr ergebnisorientiert.
 

gerry_s

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
15.06.2019
Themen
2
Beiträge
298
Reaktionspunkte
2,957
Punkte
1,600
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
10,9 cm
EG (Top)
10,5 cm
Na ja, die Narbe gehört weg, mit Rekonstruktion ist da nichts. Wünsche Dir alles gute, hast ja jetzt schon einen Super Schwanz :)
LG Gerry
 

Nighty666

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
06.10.2018
Themen
1
Beiträge
151
Reaktionspunkte
533
Punkte
260
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
90 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
18,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,8 cm
Die Reste von dem Frenulum sehen so aus wie bei mir vor der Beschneidung.... mir isses 2-3 mal gerissen.

Würde das nicht in einem Krankenhaus, geschweige denn von einem Oberarzt operieren zu lassen. Die Oberärzte operieren zu wenig 😁.
Empfehle Eurocirc.org für einen Operateur mit Routine. Die paar Euro sind es wert. So habe ich damals auch einen Top Arzt gefunden.
 

Aglo

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
13.07.2020
Themen
2
Beiträge
81
Reaktionspunkte
305
Punkte
265
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo Sportfreunde,

war am Freitag bei nem "Spezialisten" türkischer Herkunft zur Nachkorrektur nach Beschneidung wegen Schmerzen bei Steifem.

Vernarbte Stelle wurde entfernt, "Frenulum" siehe Foto.

Ablauf (also rein menschlich) war super. Fachlich kann ich nichts beurteilen, weil ich keine Vergleiche habe. Bin allerdings schon froh, wenn ich endlich zukünftig ohne Schmerzen zur Sache gehen kann.

Facharzt und drei MFA-Mädels (zwischen 20 und 30) während des Eingriffs. Örtliche Betäubung fand ich relativ heftig, aber ging schnell, insofern okay. Nach Abklingen der lA Schmerzen, aber aushaltbar.

Bin seit heute mit Octenisept, Jodsalbe und Panthenolsalbe im Einsatz. Wiedervorstellung am Montag. Irgendwas, was ich fragen/sagen sollte? Trinkgeld? Welche Höhe?




nop0.jpg


nop1.jpg nop2.jpg nop3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Bschnitten

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
23.11.2021
Themen
2
Beiträge
190
Reaktionspunkte
721
Punkte
355
PE-Aktivität
1 Jahr
Der Knubbel sieht nicht gut aus! Warum hat der das Frenulum nicht voll entfernt?
 

Nighty666

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
06.10.2018
Themen
1
Beiträge
151
Reaktionspunkte
533
Punkte
260
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
90 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
18,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,8 cm
Das ist noch alles viel zu viel geschwollen um irgendwas sagen zu können.
Dieser Knubbel sieht für mich auch komisch aus.
Was hat der jetzt genau gemacht ? Mich irritiert es keine Fäden zu sehen.
 

Rollo_82

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
Registriert
16.12.2019
Themen
21
Beiträge
2,709
Reaktionspunkte
8,335
Punkte
6,330
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
128 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Elektrokauter? Es wurde offenbar nur das Frenulum von der Eichel gelöst, was jetzt den Knubbel bildet, der eventuell noch verschwindet, bzw. kleiner wird. wenn alles abheilt.
 

Aglo

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
13.07.2020
Themen
2
Beiträge
81
Reaktionspunkte
305
Punkte
265
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo Sportfreunde,

war heute Vormittag nochmal beim Urologen: Knubbel wird noch kleiner, insgesamt ist er zufrieden, bei Bedarf Knubbel in 6 Monaten nachkorrigieren.

Er meinte: Schwimmen in 3-4 Wochen, Sex mit Kondom in 1-2 Wochen ---- wie seht ihr das?

Achso: Knubbel sieht auf Fotos größer aus, als tatsächlich ist. Unter dem Knubbel sieht man 2-3 Fäden, werde morgen bei Tageslicht nochmal mit Foto versuchen.
Bei dem Eingriff wurde mit Elektrokauter gearbeitet. Ich habe ihm vor dem Eingriff zweimal gesagt, machen sie, dass es funktioniert. Keine Schmerzen mehr beim Steifen.

Das, was wie Frenulum aussieht, ist übrigens kein Frenulum. Das Frenulum wurde bereits bei der ersten OP entfernt, und damit ich mich nicht ohne Frenulum benachteiligt fühle, wurde ein Fake-Frenulum aus anderer Haut rekonstruiert. Verstehe ich alles überhaupt nicht....
 

Nighty666

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
06.10.2018
Themen
1
Beiträge
151
Reaktionspunkte
533
Punkte
260
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
90 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
18,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,8 cm
Das Frenulum wurde bereits bei der ersten OP entfernt, und damit ich mich nicht ohne Frenulum benachteiligt fühle, wurde ein Fake-Frenulum aus anderer Haut rekonstruiert. Verstehe ich alles überhaupt nicht....
Mhhh... eigentlich wird vor der OP ein Besprechungsprotokoll gemacht. Beschneidungsstil, besondere Wünsche etc. Komplikationen gehören natürlich auch rein. Auch wenn sich die worst case Szenarien richtig böse anhören. Aber es passiert halt bei x Promille der OPs.

Das wird dann von beiden Seiten unterschrieben.

So hats jedenfalls der Arzt gemacht bei dem ich war.

Wenn ein Arzt sowas nicht machen will - Finger weg.

Bei mir war der Wunsch z.B. high&tight, und zwar so viel high&tight wie nur möglich. Entfernung Frenulum komplett. Technisch dünnsten Faden, dafür mehr Stiche.

Es soll schon Fälle gegeben haben da wollten die Männer hight&tight... und es wurde low&tight. Dann ist sense, da kann man nimmer was ändern. Low&tight ist halt für den Operateur das Einfachste... deswegen drängen da auch alle drauf.
 

Bschnitten

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
23.11.2021
Themen
2
Beiträge
190
Reaktionspunkte
721
Punkte
355
PE-Aktivität
1 Jahr
Insgesamt ist er zufrieden, bei Bedarf Knubbel in 6 Monaten nachkorrigieren.
Das ist doch von Anfang an wieder Murks, wenn du schon wieder unters Messer musst für was 100%iges :-(
 

Aglo

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
13.07.2020
Themen
2
Beiträge
81
Reaktionspunkte
305
Punkte
265
PE-Aktivität
Einsteiger
Jetzt mal zur Ehrenrettung des Arztes: Auftrag war eine wirksame Lösung, der Zug soll wieder in den Tunnel fahren können. Wenn ich in 6 Monaten schmerzfrei Zug fahren kann, ist die Lösung 100%. Knubbel-Korrektur war seine Rückmeldung auf meine Frage.
 

Egi49

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,334
Reaktionspunkte
4,557
Punkte
4,180
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @Aglo ,
ich melde mich erst mal 3 Tage nach deiner OP-Info, auch um estst einmal die "Sache" etwas ruhiger zu betrachten.

Dass Du zu der OP gegangen bist hast, halte ich für eine gute und richtige Entscheidung!

Was hier @Nighty666 mit dem Protokoll schreibt, hört sich gut an, aber so Absprachen mit dem Arzt sind wirklich nicht so ganz sicher. Da gibt es leider immer vom Arzt Begründungen, dass es anders war. So etwa wie "...die Sache hat sich anders entwickwelt als geplant..." und auch "...wir wollten (konnten) die OP nicht unterbrechen..."

Zurück zu Dir. Wichtig ist, dass Du schmerzfrei bist und Du beim Sex nicht durch etwas gestört oder unnötig belastet wirst.. Da ist eine kleiner (?) nur optischer Nachteil zu verkraften, finde ich.
 

Aglo

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
13.07.2020
Themen
2
Beiträge
81
Reaktionspunkte
305
Punkte
265
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo @Egi49,

danke für deine netten Worte.

Mir war schon vor der OP klar, dass es selbst in der modernen Chirurgie noch keinen Radiergummi, STRG+Z gibt. Kennt doch auch jeder, der schon mal beim Autolacker war, Wasserschaden hatte oder Knie.

Habe dem Arzt deshalb unmittelbar vor dem Eingriff, auf dem Tisch liegend, zweimal gesagt: "Muss nicht schön werden, aber Sex ohne Schmerzen. Haben sie das verstanden?". Die MFA hat breit gegrinst.

Die Fotos sind bewusst als Info gesetzt, Kontrapunkt zu den Hochglanz-Beschneidungsfotos und Berichten, damit andere umfassend informiert sind.


@Nighty666 So ein Vertrag ist natürlich eine super Sache. Unbedingt auch Einredeverzicht, Ausschluss der Exkulpation und Vertragsstrafe unterschreiben lassen. Stelle ich mir Vorlauf sehr aufwändig vor, einen Arzt zu finden.

Mir war das zu aufwendig. Meine Filter waren hohe Fallzahlen (der einzige harte Faktor mE), türkische Wurzeln, Alter U55).

Aber für solche Fragen können sich Leser an dich wenden. Ich beantworte gerne die Frage, welches Krankenhaus ich meinen Freunden nicht empfehle.
 

Nighty666

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
06.10.2018
Themen
1
Beiträge
151
Reaktionspunkte
533
Punkte
260
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
90 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
18,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,8 cm
So ein Vertrag ist natürlich eine super Sache. Unbedingt auch Einredeverzicht, Ausschluss der Exkulpation und Vertragsstrafe unterschreiben lassen. Stelle ich mir Vorlauf sehr aufwändig vor, einen Arzt zu finden.
Eigentlich nicht. So eine Umschreibung der Leistung in schriftlicher Form ist immer gut. Für den Arzt und den Patient. Bei Handschlag setzt immer so schnell Alzheimer ein 😂.
 

Egi49

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,334
Reaktionspunkte
4,557
Punkte
4,180
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @Aglo ,
danke für die Antwort!
Ganz kurz kann ich noch Erinnerungen an meine OP erzählen:
Ich musste, weil ich alleine wohne, zur OP in ein KH. Überweisung vom Urologen. Besonderere Sachen waren vor der OP nicht abgesprochen worden. Ich ging zur Beschneidung ohne mir viel dabei zu denken und auch ohne mich vorher umfangreich informiert zu haben. Die (etwas) enge Vorhaut sollte nur weg. Betäubung wollte ich nur eine lokale haben, keine Vollnarkose.
Im Vorraum zur OP lag ich im Bett und der Körper wurde vorbereitet. Ein jüngerer Mensch, so etwa 20-25 in einem OP Kittel kam auf mich zu und munterte mich auf: "Das wird bestimmt gut - bei mir war das auch vor einem Monat."
Antwort hatte ich keine. Nur das Denken an die OP.
Während der OP konnte ich natürlich gar nichts sehen; versuchte aber ein wenig mit dem Artzt, der die OP durchführte, auf niedrigem Nivea zu sprechen, wie:
"... Wieveil werde ich denn nach der OP leichter sein ohne die Vorhaut? ..."
"... kann ich mich jetzt erkälten, wenn ich vorne nackt bin? ..."
und ähnliches. Das sollte eigentlich hauptsächlich mein angespanntes OP-Gefühl entschärfen.
Wobei der Arzt mich ansah, dafür musste er die Tücher anheben, die mein Sichtfeld blockierten und schenkte mir lächelnde Blicke.
Gespürt habe ich eigentlich nur ein wenig Bewegungen an meinem Schwanz, alles Andere war betäubt worden.
Nach der OP wurde ich mit dem Bett auf das Zimmer gerollt. Die 2 anderen Patienten auf dem Zimmer wussten nicht, was gemacht worden war.
Normalerweise wäre ich am nächsten Tag entlassen worden, aber wegen Wochenende war es erst einen Tag später.
Was mir in den Nächten sehr half, war ein stärkeres Medikament gegen die Erektionen, weil immer wenn sich der Schwanz bewegte war es nicht ganz schmerzfrei.
 
Oben Unten