Die ersten Schritte: Der Leitfaden für neue Forumsmitglieder

Ausführliche Step-by-Step-Anleitung für alle neuangemeldeten Mitglieder von PEC

  1. BuckBall
    Herzlich Willkommen auf PEC :)
    Der nachfolgende Leitfaden soll dich bündig durch die ersten Schritte nach der Anmeldung auf unserer Plattform führen. Bitte lies den Text sorgfältig und beachte die gegebenen Ratschläge, bevor du deinen ersten Beitrag einstellst.

    1. PE-Training? Was ist das überhaupt?
    PE ist eine Abkürzung, die im Laufe der Zeit für viele unterschiedliche (meist englische) Begriffe verwendet wurde, die aber am Ende alle dasselbe meinen: Die Optimierung der männlichen Sexualität.
    Das Wissensgebiet PE sammelt also alle möglichen Methoden und Ratschläge, mit denen der Mann sein Sexualleben verbessern kann. Dabei ist freilich nicht nur die Penisgröße oder deren Vergrößerung im Fokus der Betrachtung, sondern auch die Verbesserung der Erektionsqualität, der Libido, der Körperkontrolle, des sexuellen Selbstbewusstseins und vieles mehr.
    Dieser Leitfaden soll dir nun die Wissensbasis zur Nutzung dieses Forums, sowie eine Einführung in das Thema PE vermitteln. Solltest du über Begriffe oder Abkürzung stolpern, die du nicht verstehst, kannst du diese jederzeit hier nachschlagen: Das PEC-Lexikon: Eine Begriffsenzyklopädie von A bis Z | PE-Community.eu
    Dort findest du unter "PE" z.B. auch deine detaillierte Auflistung der exakten Wortbedeutungen dieser Abkürzung.
    Solltest du jemals auf eine Abkürzung, einen Fachterminus oder einen Slangbegriff treffen, der im Lexikon nicht erklärt wird, schreibe dies einfach direkt an den Datenbankautor :)

    2. Du bist, was du liest
    Für die Meisten ist PE ein Mittel zum Zweck, für viele ein Hobby, für einige sogar ein Lebensstil. Doch ganz egal, was es für dich sein wird - es ist keine Raketenwissenschaft ;)
    Ein gründliches Einlesen in das Basiswissen wird dir diverse Prinzipien des Trainings näher bringen und schon bald bist du tief genug im Thema, um ohne Unsicherheiten ins Training einzusteigen. Die Voraussetzung dafür ist lediglich, dass du gewillt bist zu lesen, denn am Ende ist die Lektüre vor und während des Trainings mindestens so wichtig wie das Training selbst.
    Schaue dich also in der PEC-Wissensdatenbank um, stöbere im Forum und tausche dich aktiv mit der Community aus, um dir nach und nach einen möglichst breiten Wissensfundus anzueignen. An welchen Stellen du am Besten beginnst, wollen wir dir nun genauer erklären.
    Um die allerersten Fragen zu klären, lohnt sich aber allen voran ein Blick hier herein: PECs Frequently Asked Questions | PE-Community

    3. Die Welt ist eine Bühne - und jedes Spiel hat Regeln ;)
    Wenn du aktiv am Forumsleben teilnehmen willst, ist es wichtig, dass du die Forenregeln kennst und befolgst. Dies gebietet zum Einen das Verantwortungsbewusstsein und schützt dich zum Anderen vor versehentlichen Verstößen. Bitte lies daher die Forenregeln gründlich durch, bevor du im Forum aktiv wirst: PEC-Forumsregeln | PE-Community.eu
    Weiterhin sei auf eine Selbstverständlichkeit hingewiesen: Die Community ist offenherzig und freundlich zu jedem. Egal welcher ethnischen, religiösen oder sexuellen Ausrichtung oder welchem Geschlecht man sich zugehörig fühlt. Zu diesem gegenseitigen Respekt gehört jedoch auch Verantwortungsbewusstsein und ein Mindestmaß an Etikette. Letztere gebietet zum Beispiel, sich zu bedanken, wenn einem eine Frage beantwortet oder anderweitig geholfen wurde. Das wichtigste Mittel hierzu ist die interne Zustimmungsfunktion der Plattform. Immer dann, wenn du einen Beitrag liest, der dir weiterhilft, dir inhaltlich gefällt oder dich einfach nur gut unterhält, klicke einfach auf den "Gefällt mir"-Button am unteren rechten Rand des Beitrags. Auf diese Weise signalisierst du dem Verfasser, dass du seine Aussage magst und respektierst und er dir damit weiterhelfen konnte. Nicht selten ist dies derweil der Beginn einer konstruktiven Forumsfreundschaft ;)

    4. Wie gefährlich ist PE?
    Es kommt darauf an ;) Genauer: Auf dein Vorwissen vor dem Trainingsstart, deine Geduld und deine Umsicht. Fakt ist, dass diverse PE-Übungen, besonders wenn sie falsch oder leichtfertig ausgeführt werden, den Penis nachhaltig schädigen können. Fakt ist jedoch auch, dass man jedwedes Verletzungsrisiko gegen Null tendieren lassen kann, wenn man sich gründlich einliest und mit hinreichender Umsicht trainiert. Du brauchst also keine Angst vor dem Training zu haben, aber du solltest Respekt vor der Anwendung der Übungen haben. Generell gilt: PE ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Was soviel heißt wie: Es kostet Zeit und viel Disziplin - und man kann Trainingserfolge nicht durch härtere Übungen oder "Konsequenz" beschleunigen.
    Um behutsam ins Training zu starten, legen wir allen PE-Neulingen das PEC-Einsteigerprogramm ans Herz. Es führt dich an alle Basisübungen heran und gewöhnt deinen Penis umfassend an die zukünftigen Trainingsbelastungen. Gleichsam ruft es die erste Gewebedehnung ab, ohne spätere Steigerungsmöglichkeiten vorwegzunehmen.
    Jedwede andere, zusätzliche Übungen solltest du für die ersten drei Monate tunlichst vermeiden, um keine Überlastung oder Verletzung zu provozieren.

    5. Vermessung und Notation
    Die Grundlage jedes erfolgreichen PE-Trainings ist die korrekte Vermessung des eigenen Penis und die ehrliche Notation des Messergebnisses. Auch wenn es selbstverständlich klingt, lohnt es sich, dies noch mal ausdrücklich zu betonen. Immer wieder wollen einige User "Abkürzungen" nehmen, starten überstürzt ins Training und vermessen sich falsch oder nur teilweise - um am Ende bestenfalls vor nicht nachvollziehbaren Trainingsergebnissen zu stehen und im schlimmsten Fall vor einer Verletzung.
    So kann man seine Trainingserfolge nur dann erkennen, wenn man den Ausgangszustand kannte. Schummelt man also zu Beginn den ein oder anderen Millimeter zur Messung hinzu (oder vergisst sie sogar ganz), beschneidet man damit nicht nur seine Ehrlichkeit, sondern auch eine treffende Trainingsanalyse beim nächsten Messtermin.
    Alles Wichtige, was du zur Vermessung des Penis nach Forumsmaßstäben wissen musst, findest du derweil hier: Die korrekte Penisvermessung: Anleitungen und Methoden | PE-Community.eu
    Empfehlenswert ist zudem, dass man bei der Vermessung (nur für sich selbst) Fotos von seinem erigierten Penis macht (am Besten mit angelegtem Messinstrument), um später dann für sich auch den unbestreitbaren Beweis zu haben, dass das Training tatsächlich einen Effekt erzielt hat.

    6. Dein Profil und du
    PE ist ein sensibles Thema - und für viele Anwender mit Ängsten oder Komplexen verbunden, insofern sie sich im genitalen Bereich als "unzureichend" oder "verbesserungswürdig" ansehen. Eben darum ist Anonymität in einem Forum wie PEC eine wichtige Grundlage, um sich frei und ohne Befürchtungen austauschen zu können.
    Allerdings: Ganz gleich wie anonym du sein willst, um am Forumsleben teilnehmen und individuelle Beratungen zu deinem Training erhalten zu können, musst du einige ausgewählte Informationen teilen. Achte jedoch stets darauf, dass diese Informationen im Zweifel nicht zu persönlich, einzigartig oder detailliert sind, um deine Anonymität zu gefährden.
    Ein wichtiger Baustein deiner Forumsidentität sind derweil deine "Persönlichen Details" in deinem Userprofil (erreichbar durch einen Doppelklick auf deinen Usernamen oben rechts). Dort findest du diverse Auswahlmöglichkeiten und Textfelder, in denen du die Basisinformationen zu dir hinterlegen kannst. Diese sind enorm wichtig, um anderen Mitgliedern einen begrenzten, aber ausreichenden Eindruck von dir zu vermitteln und sind auch oft die Grundlage einer späteren Trainingsberatung.
    Am Ende weißt du am Besten, wie viel Einblick du gewähren möchtest und welche Daten du in deinem Profil hinterlegen möchtest. Fühle dich also zu nichts gezwungen, aber bedenke, dass du dich hier in einem anonymen Raum befindest und man nur soweit über deine individuellen Sorgen, Ziele oder Wünsche sprechen kann, wie du es uns gestattest :)
    Für eine detaillierte Erläuterung aller Forumsfunktionen und Einstellungsmöglichkeiten kannst du derweil jederzeit diesen Artikel konsultieren: Die PEC-Plattform: Eine Bedienungsanleitung | PE-Community.eu

    7. Einrichten einer Signatur
    Fast noch wichtiger als die Befüllung deiner "Persönlichen Details" ist die Einrichtung einer aussagekräftigen Signatur. Bestenfalls hinterlegst du dort deine Startmaße sowie deine bisherigen Zuwächse (sofern du bereits erfolgreich PE betrieben hast). Auf diese Weise gibst du allen potenziellen Gesprächspartnern und Beratern einen guten Überblick über dein Training und erleichterst spätere Analysen desselben.
    Die Signatur richtest du ein, indem du doppelt auf deinen Usernamen klickst (oben rechts, neben dem Zahnrad) und danach in der Steuerungsleiste links den Punkt "Signatur" anklickst. Nun gelangst du zu einem Textfeld, in dem du die gewünschte Signatur verfassen und dann mit "Änderungen speichern" hinterlegen kannst. Ab diesem Zeitpunkt wird dann unter jedem deiner Beiträge die entsprechende Signatur angehängt.
    Nähere Information (auch zur Möglichkeit einer tabellarischen Zuwachssignatur) erhältst du derweil hier (Punkt 11b): Die PEC-Plattform: Eine Bedienungsanleitung | PE-Community

    8. Gestatten, mein Name ist...
    Du bist eingelesen, hast deinen Penis vermessen, dein Profil bestückt, sogar eine Signatur eingerichtet - und brennst nun auf deinen ersten Beitrag im Forum? Wunderbar :)
    Dein erster Weg sollte nun in dieses Forum führen: Einsteiger und Neuankömmlinge | PE-Community.eu
    Es ist nicht etwa für PE-Neulinge, sondern für Forumsneulinge (ganz gleich wie PE-erfahren) gedacht und gibt dir die Möglichkeit, dich der Community vorzustellen und im Zweifel erste Fragen loszuwerden. Die anderen Mitglieder wiederum werden dich dort begrüßen und dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.
    Wie stellst du dich möglichst optimal vor? Eigentlich recht einfach. Du eröffnest einfach ein neues Thema im gewiesenen Forum und benennst dies sprechend (z.B. "Max Musters Vorstellung" oder "Ich bin der Max und starte heute" ;) ). Danach verfasst du einen ersten Beitrag, in dem du ein wenig über dich (z.B. Alter, Größe, Gewicht, Beruf oder Beziehungssituation) und deine Gründe, warum du mit PE beginnen willst (oder begonnen hast) berichtest. Solltest du bereits Erfahrungen mit dem PE-Training gemacht haben, führe diese am Besten bündig aus, damit man sich einen Überblick über deine bisherige PE-Karriere machen kann. Auch sollte im Vorstellungsthread erwähnt werden, mit welchem Programm du derzeit trainierst. Für PE-Einsteiger oder -Wiedereinsteiger wäre dies üblicherweise das Einsteigerprogramm, das du hier findest: P01: Das PEC-Einsteigerprogramm | PE-Community.eu
    Solltest du kein PE betreiben wollen, sondern dich nur im Forum über andere Themen informieren oder austauschen wollen (z.B. über Potenz, Libido oder die männliche Sexualität an sich), stelle dich trotzdem vor und berichte stattdessen über deine Interessen und die Gründe, warum genau du dich zu einer Anmeldung und Teilnahme am Forum entschlossen hast.
    Natürlich brauchst du generell nur soviel preisgeben wie du bereit bist zu teilen, aber bedenke, dass eine ausführliche Vorstellung einen viel lebendigeren Eindruck bei den anderen Mitgliedern hinterlässt - und auch deutlich mehr Stoff für sich anschließende Gespräche bietet ;)
    Ganz gleich welche Sorgen du haben magst - du bist damit ziemlich sicher nicht allein. Und darüber zu sprechen, ist eigentlich immer ein guter Ansatz, um Probleme anzugehen statt sie vor sich herzuschieben.

    9. Das eigene Trainingslogbuch
    Wenn dein Vorstellungsthread erstellt ist, die Community dich kennengelernt hat, du deine ersten allgemeinen Fragen gestellt hast und nun aktiv PE betreiben willst, ist es in den Folgetagen an der Zeit, dein persönliches Trainingslogbuch zu erstellen.
    Dieses erstelle dann bitte in diesem Bereich: Trainingsberichte | PE-Community.eu
    Auch hier gilt (wie schon bei der Vorstellung), dass du einfach ein eigenes Thema eröffnest und dies sprechend benennst (z.B. "Max Musters Trainingslogbuch" oder "Mustermax legt los und maximiert seinen Penis" ;) ).
    In deinem Trainingslogbuch kannst du dann ausführlich über dein Training berichten, Fragen dazu stellen, dieses gemeinsam mit anderen analysieren und dich beraten lassen. Auch jedwede Zuwächse und Trainingsumstellungen sollten dort von dir eingetragen werden, damit man jederzeit einen detaillierten Überblick über deinen Werdegang und derzeitiges Programm hat.
    Schaue für weitere Informationen zu dem Thema auch hier herein: Grundlagen des Trainingsberichte-Subforums | PE-Community.eu

    10. Fun and mental... are fundamental!
    Wie schon Dr. Magorium richtig erkannte, ist oftmals Spaß und das "Sich Wohlfühlen" die wichtigste Voraussetzung für Enthusiasmus und Durchhaltevermögen. Dein Aufenthalt im Forum soll dich also nicht nur über das Thema PE informieren, sondern dir bestenfalls auch Spaß bereiten. Achte einfach darauf, dass du ein User bist, der auch anderen ihren Spaß lässt, informiere dich gründlich, halte dich an die Forenregeln und helfe anderen, wo du helfen kannst - denn am Ende ist es oft die Gemeinschaft, die einen "bei der Stange hält", wenn man entmutigt ist oder einen die Motivation verlässt ;)

    In diesem Sinne wünscht euch das ganze PEC-Team einen unterhaltsamen und informativen Aufenthalt auf der PEC-Plattform!
    upload_2014-12-21_11-9-10.png upload_2014-12-21_11-9-16.png upload_2014-12-21_11-9-21.png upload_2014-12-21_11-9-27.png
    Roadtobwc, joaquim, dimi und 23 anderen gefällt das.