Wann wieder sicher nach Pille ausgekotzt?

Apfelsaft

PEC-Veteran (Rang 7)
Thread starter
Registriert
03.01.2015
Themen
5
Beiträge
234
Reaktionspunkte
644
Punkte
750
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
55 Kg
NBPEL
8,5 cm
EG (Mid)
11,5 cm
Servus,

am 8. September hat meine Süße nicht nur eine billige Fertig-Lasagne, sondern auch die Mini-Pille ausgekotzt. Da man bei dem Thema nicht vorsichtig genug sein kann, haben wir seitdem keine ungeschützten Schweinereien mehr gemacht.

Sie ist so auf die Pille eingestellt, dass sie gar nicht mehr ihre Tage bekommt - von daher ist auch nicht so einfach zu sagen, in welcher Zyklus-Woche sie sich befindet. Von daher haben wir gesagt, lieber einen Monat ohne Betankung.

Jetzt sind fünf Wochen vergangen, und ich hab mich mal wieder etwas eingelesen - das Internet ist zu dem Thema überraschend widersprüchlich. Die eine Seite sagt, der Keller darf nach sieben Tagen bereits wieder geflutet werden, die andere Seite nennt, je nach Zyklus-Woche, deutlich längere Zeiten.

Vielleicht weiß jemand von euch, ob ich kommendes Wochenende mal wieder die rosa Badewanne füllen darf, ohne schonmal Windeln kaufen zu müssen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

DHT

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
18.12.2015
Themen
11
Beiträge
2,463
Reaktionspunkte
4,992
Punkte
2,180
BPEL
18,8 cm
NBPEL
17,8 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Wenn es sich um eine Minipille, also eine rein gestagenhaltige Pille handelt und das gültige Einnahmefenster nicht eingehalten werden konnte, geht man von 7 zusätzlichen Tagen aus, in denen z.B. mit Kondom zusätzlich verhütet wird.
 
Oben Unten