Pimmelmeier erklärt's: IPP

Doktor Pimmelmeier

Im Ruhestand
Thread starter
Registriert
24.12.2014
Themen
24
Beiträge
232
Reaktionspunkte
280
Punkte
181
PE-Aktivität
Einsteiger
IPP steht für Induratio penis plastica.Was ist das?Eine seit langer Zeit bekannte Erkrankung des Penis.Es entstehen sogenannte Plaques (kalkhaltig) am Penis,die teils zu abstrusen Abknickungen,Verbiegungen und Verkürzungen führen.Oft schmerzhaft und Sex und SB kann dadurch unmöglich werden.Als Ursache für eine IPP steht zum Beispiel die Penisfraktur.Auch manche Betablocker können eine IPP auslösen.Wer IPP hat,der hat ein Problem.Bis heute gibt es keine Medikamente mit nachgewiesener guter Wirkung.Oft bleibt nur eine Op,wenn Sex unmöglich ist.Standardmässig wird hier das Verfahren nach Nesbit aus den frühen 60ern verwendet.Verschiedene urologische Fachmagazine raten davon jedoch ab,weil es viele sehr schlechte Ergebnisse damit geben soll.U.a tritt immer eine Penisverkürzung(u.U. 5 cm !!) auf.Der Plaque wird mit der Methode Nesbit immer dringelassen.Der Penis wird mittels keilförmiger Ausschneidung und Raffnähten begradigt.Andere Methoden zielen auf Entfernung der Plaques und Ersetzung der Stellen durch Goretex oder andere Materialien.Das sind aufwändige,viel komplexere Op' als Nesbit.Zudem zahlen viele gesetzliche Krankenkasse diese Verfahren nicht.Wer IPP hat,der sollte viele Ärzte aufsuchen und vor allem darauf bestehen,dass dies ein darin erfahrener Arzt macht.Ist Sex möglich,sollte man am besten auf eine Op verzichten.Aus rein optischen Gründen wegen der vielen Risiken(u.a Impotenz,kompletter Gefühlsverlust) eher verzichten.
 
Oben Unten