Orgasmus ohne Ejakulation / Trockender Orgasmus / multipler Orgasmus

Dieses Thema im Forum "Selbstbefriedigung und Ejakulation" wurde erstellt von thecellar, 9 Jan. 2021.

  1. thecellar

    thecellar PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    29.06.2017
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    9
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    380
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,8 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Hallo zusammen,

    nach längerer Zeit habe ich mich mal wieder an das Thema "Trockener Orgasmus" gewagt.
    Unterstützend habe ich mir dazu das Buch "Öfter, Länger, Besser" von Mantak Chia und Douglas Abrams geholt.
    Die Inhalte in dem Buch sind zwar nicht bahnbrechend, jedoch konnte ich mir den ein oder anderen guten Tipp herausfischen.
    Rein physisch gesehen kann man den Kern des ganzen auf zwei Dinge herunterbrechen:
    Das Training des PC-Muskels (welcher dann kurz vor der Ejakulation angespannt wird, auf die Prostata drückt, und somit das Austreten des Ejakulats unterbindet. Der Samen wird vom Körper resorbiert, die sexuelle Energie bleibt), sowie die richtigen Atemtechniken (welche für das Weiterleiten der sexuellen Energien aus den Genitalien in den Körper verantwortlich sind, und so zu einem Ganzkörperorgasmus führen können).

    Alles in allem ein unglaublich spannendes Thema, welches vor allem die Männer weit jenseits der 30 (und natürlich auch weit davor) interessieren dürfte.
    Kurz gesagt: Das Ausbleiben der Ejakulation führt dazu, dass der Körper nicht den wertvollen Samen, und somit auch seine Energie verliert. Die Erschlaffungsphase bleibt aus und somit ist es möglich, viele Orgasmen hintereinander erleben zu dürfen, ohne seine sexuelle Energie zu verlieren.

    Zu meinem eigenen Stand: Es war mir schon in der Vergangenheit möglich, meine Ejakulation mittels zusammenpressen des PC-Muskels zu verhindern. Allerdings endet dies auch immer in einem "abklemmen" des Orgasmus. Eine sehr verkrampfte Aktion, welche es mir zwar ermöglicht, das Liebesspiel weiter zu führen...einen schönen Orgasmus habe ich dabei jedoch noch nicht erlebt.
    In vielen Fällen endet dies jedoch auch in einer Injakulation (dem Samenerguss in die Blase). Dies führt leider auch dazu, dass der Samen den Körper verlässt, der Verlust der sexuellen Energie tritt ein, die Erektion geht. Also im Prinzip eine ganz normale Ejakulation nach innen.


    Gibt es denn hier ein paar Leute, die sich schon mit diesem Thema auseinandergesetzt, und Erfahrungen gesammelt haben? Ich würde mich unglaublich gerne mit jemandem über dieses Thema austauschen!

    Danke und viele Grüße!
     
    #1
    Loverboy, Egi49, Mister19 und 2 anderen gefällt das.
  2. Soennecken

    Soennecken PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    1
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    463
    Punkte für Erfolge:
    550
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Hi - also ich beschäftige mich schon seit längerer Zeit genau mit diesem Thema und kann ja mal meine Erfahrungen dazu abgeben.
    Ich betreibe schon seit Monaten Samen Retention - d.h. nicht wixxen, kein Abspritzen außer der Reihe und NoFap.
    Dazu mache ich nur Angion Methode 3 1on1 off und echt hartes PC Muskel Training -also nicht mal so zwischendurch ein bisschen anspannen und dann tagelang wieder vergessen -
    nein jeden Tag 2 Mal richtig und zwischendurch an Ampelphasen im Auto auch.
    Ich bin eigentlich darauf gekommen seinen Samen zu behalten, weil das natürlich das Testo in die Höhe schnellen lässt und auch sonst viele Vorteile bringt -aber das ist ja ein anderes Thema.
    Man muss schon üben, um einen Orgasmus zu haben und nicht zu ejakulieren - ich habe es auch noch nicht richtig hinbekommen.
    Du musst am PONR sein und dann mit dem PC Muskel voll reinhauen wie eine "Handbremse" - dann spritzt du nicht aber bekommst im Gehirn einen Orgasmus - also du trennst Orgasmus und Abspritzen.
    Leider schaffe ich es auch nicht - also die ersten Male habe ich trotzdem ejakuliert - heißt PC Muskel noch zu schwach.
    Dann nach ein paar Wochen weiteren PC Muskel Trainings konnte ich die Ejakulation in dem Moment aufhalten-aber sie wurde in die Blase abgeleitet - also doch abgespritzt.
    Also es geht wirklich, dass man den Samenerguss mit dem PC Muskel verhindern kann -aber ich habe es noch nicht so richtig hinbekommen- finde eben den richtigen Zeitpunkt noch nicht - entweder zu früh oder zu spät abgedrückt - es kommt echt auf wenige Sekunden an.
    Aber was ich dabei auch gelernt habe ist - immer tief in den Bauch zu atmen und untenrum immer alles entspannt zu lassen - dann kann man beim Sex auch viel länger durchhalten - einfach mal laut stöhnen und schnaufen- egal was die Nachbarn denken....Weil je flacher man atmet und je mehr man untenrum anspannt, so schneller hat man den Punkt erreicht, an dem du es nicht mehr aufhalten kannst.
     
    #2
    Loverboy, Egi49, thecellar und 3 anderen gefällt das.
  3. alo

    alo PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    01.02.2015
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    13
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    602
    Punkte für Erfolge:
    730
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    Körpergröße:
    170 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    ihr schreibt beide, dass ihr in die blase 'abspritzt'. woher wisst ihr das? warum soll der samen durch die PC-Muskelkontraktion in die blase umgeleitet worden sein? ich glaube vielmehr, dass der samen in der prostata verbleibt und gar nicht erst in die harnröhre kommt. durch die PC-Muskelkontraktion wird reflektorisch die prostata kontrahiert und drückt so die spritzkanäle ab.
    so beschreibst du thecellar es auch selbst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Jan. 2021
    #3
    Loverboy und MalikM gefällt das.
  4. thecellar

    thecellar PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    29.06.2017
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    9
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    380
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,8 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Das kann man ganz einfach überprüfen. Nach dem Orgasmus in ein Glas pinkeln. Wenn es klar ist, ist der Samen im Samenleiter geblieben. Wenn es trüb und flockig ist, ist der Samen in die Blase geleitet worden.
    Samenleiter und Harnröhre treffen sich in der Prostata (siehe Bild unten). Durch zB. Druck auf den Damm von unten durch die Finger oder das Anspannen des PC-Muskels wird lediglich der "Ausgang" versperrt. Ist der Druck nicht groß genug, ist der Weg vom Samenleiter zur Blase offen, und der Samen wird einfach in die Blase umgeleitet.

    [​IMG]
     
    #4
    Loverboy und Egi49 gefällt das.
  5. thecellar

    thecellar PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    29.06.2017
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    9
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    380
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,8 cm
    EG (Top):
    12,0 cm

    Sehr cool, vielen Dank für deine Antwort!

    Ich mache auch gerade ein intensives PC-Muskel Training. Also 3 mal am Tag steigernde Einheiten. Mittlerweile seit einem Monat. Wenn du möchtest kann ich ja mal meinen Trainingsplan posten.
    Dazu noch ein paar Übungen zur Lockerung des unteren Bauchraums.

    Was mich als erstes mal interessieren würde - und was ich noch nirgendwo nachlesen konnte - Sollte man, wenn man am PONR ist und seinen PC-Muskel anspannt, die Penetration, bzw. das Bearbeiten des Penis unterbrechen? Sollte man ihn nur am Anfang loslassen? Oder sollte man ihn die ganze Zeit weiterbearbeiten? Ich habe bisher festgestellt, dass mein Orgasmus einfach endet, wenn ich meinen Penis nicht mehr weiter wichse. Andererseits tritt dann irgendwann das "Pumpen" auf, wenn ich weiter wichse. Dazu konnte ich leider noch keine Informationen finden.

    Gibt es denn überhaupt ein zu früh abdrücken? Zu spät ist klar, dann ist der Samen schon durch. Aber zu früh sollte doch eigentlich kein Problem sein, oder?

    Das mit dem untenrum Loslassen ist mir auch aufgefallen. Hatte gestern Sex und mir wurde irgendwann klar, dass ich beim Sex eigentlich permanent meinen PC-Muskel angespannt habe :D
    Habe dann mal bewusst locker gelassen, aber das hat mir schnell das Gefühl gegeben, dass ich untenrum überhaupt keine Kontrolle mehr darüber habe, wann ich komme. Die permanente Anspannung hat mich zwar mehr erregt, weil er härter war, aber ich habe mir zumindest eingebildet, dass ich so mehr Kontrolle hatte. Aber wie gesagt, das kann auch Einbildung sein.

    Das mit der tiefen Bauchatmung ist auf jeden Fall ein guter Tipp. Habe das gestern beim Sex auch gemacht und habe dabei bemerkt, wie die ganze Erregung aus meinen Genitalien fast schon "verpufft ist". Danach war ich erst mal weniger erregt, habe mich also ein wenig abgekühlt.

    Eine andere Sache die mir noch aufgefallen ist: In dem Moment wenn ich komme, spüre ich das erst mal nur in meinem Penis. Habe das bei der letzten Masturbation mal genau beobachtet. Es fängt an wie ein Bitzeln oder Brennen im vorderen Drittel meines Penis. Von da aus breitet sich das Gefühl dann aus, bis es meine kompletten Genitalien durchflutet.
    Nach der Methode, die ich im oben genannten Buch gelesen habe, sollte man eine Atemtechnik anwenden, welche die sexuelle Energie aus den Genitalien, über das Steißbein, die Wirbelsäule hinauf in den Kopf holt. Diese Atemtechnik kann schon schon während dem Sex praktizieren, so seine Energie in den Körper holen, und dadurch erst wirklich einen Ganzkörper-Orgasmus erleben.
    Nach genauem Beobachten hatte ich bisher auch nur einen Genitalorgasmus.
    Ich habe die Atemtechnik mal ausprobiert, komme aber irgendwie so gar nicht damit klar. Bei Interesse kann ich diese gerne mal abschreiben und hier posten.

    Ach ja und wegen dem Zusammenpressen des PC-Muskels: Am Anfang empfiehlt es sich wohl auch, die Finger als Unterstützung zu benutzen. Dazu gibt es den "Punkt der Millionen Goldstücke". Dieser befindet sich zwischen Anus und Hoden (Eher näher am Anus). Das ist eine kleine Vertiefung, welche direkt unter der Prostata liegt. Wenn man diesen mit 2-3 Fingern beim Orgasmus drückt, erreicht man den selben Effekt wie durch das "Hands-free" Anspannen des PC-Muskels.
    Ich hab das beim letzten Masturbieren mal ausprobiert. Ich hatte tatsächlich einen ganz normalen Orgasmus, aber es kam kein Samen heraus (habe dabei einfach weitergewichst).
    Danach allerdings in ein Glas gepinkelt - der Samen ging leider wieder in die Blase. (Habe das aber gleich vermutet, da nach meinem Orgasmus meine komplette Lust weg war und mein Penis schlaff wurde).
     
    #5
    Loverboy, Johannes1 und Lauchi gefällt das.
  6. Mister19

    Mister19 PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    20.01.2020
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    3
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    36
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    17,5 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    Hey thecellar,

    ich verfolge das Thema auch schon seit längerem und probiere zwischendurch auch mal die Injakulation aus.
    Everything You Need to Know About Injaculation - SelfHack
    Das was der Verfasser über die positiven Eigenschaften beschreibt, trifft auch auf mich zu. Man ist ein wenig müde, aber kriegt trotzdem diesen positiven Dopaminschub, fühlt sich befreiter und motivierter, ohne viel "männliche Energie" zu verlieren. Alles in allem eine gute Sache. Ich persönliche merke einfach, wann es wirklich Zeit ist es, den kompletten Druck mal rauszulassen (So als eine Art Reset) und wann ich den trockenen Orgasmus einsetzen sollte. Mir ist auch aufgefallen, dass ich danach definitiv ein bisschen gepushter bin. Letzten Sontag habe ich Mittags normal ejakuliert und am Abend, so um 1 Uhr nachts weil ich nicht schlafen konnte und auch wirklich Bock auf Runde 2 hatte, injakuliert. Am darauffolgenden Montag hatte ich so eine unglaubliche positive Energie gehabt und war extrem aktiv auf der Arbeit gewesen ( Trotz 4 Stunden Schlaf) .

    Genau wie Soennecken es beschreibt, atme ich dann auch sehr tief in den Bauch hinein, lasse meinen Freund da unten angespannt und benutze auch nicht mehr meine Hände.
     
    #6
  7. alo

    alo PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    01.02.2015
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    13
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    602
    Punkte für Erfolge:
    730
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    Körpergröße:
    170 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    das ist gut verständlich.

    und das weniger. vielen dank für die informative zeichnung.
     
    #7
    Loverboy und thecellar gefällt das.
  8. Lauchi

    Lauchi PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    24.03.2019
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    6
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1,280
    Punkte für Erfolge:
    1,025
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    167 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    14,5 cm
    NBPEL:
    12,0 cm
    BPFSL:
    15,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    11,1 cm
    @thecellar kannst du mal bitte deinen trainingsplan posten zwecks PC muskel? Würde mich interessieren
     
    #8
    Loverboy gefällt das.
  9. alo

    alo PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    01.02.2015
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    13
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    602
    Punkte für Erfolge:
    730
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    Körpergröße:
    170 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    ich wollte noch eins schreiben: meine vorstellung von multiplen orgasmen war immer, dass man die ejakulation und auch den samenausstoß aus den nebenhoden verhindert, so dass man weder injakuliert noch ejakuliert.deshalb bin ich so überrascht zu lesen, dass ihr bei 'trockenen' orgasmen in die blase injakuliert. (wobei diese orgasmen nicht direkt als trockene orgasmen bezeichnet werden können).
    ich habe bis jetzt unter injakulation verstanden, dass der samen aus den nebenhoden herauskommt, aber dann in der prostata verbleibt. aber vllt. beruht diese überlegung auf meine fehlgeleitete sexuelle entwicklung (siehe 'meine aufarbeitung').
     
    #9
    Loverboy gefällt das.
  10. Mister19

    Mister19 PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    20.01.2020
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    3
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    36
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    17,5 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    Theoretisch ist es ja ein wenig so, da du niemals zu 100% deine volle Ladung verschießt sondern "im schlimmsten Fall " nur einen Teil. Zumindest war das immer so meine Wahrnehmung gewesen. Und nach ein paar Malen Injakulieren merke ich auch , dass ich wieder normal ejakulieren muss weil ich sonst so eine Art Überladung spüre.
     
    #10
    Loverboy gefällt das.
  11. thecellar

    thecellar PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    29.06.2017
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    9
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    380
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,8 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Das dachte ich auch immer. Aber in der Tat ist es wohl so: Der Samen wird beim Orgasmus aus den Hoden ausgeschieden und in den Samenleiter gepumpt. Hier gibt es nun drei Wege, die der Samen beschreiten kann:
    1. Der Samen geht ganz normal durch die Prostata (wird dort mit weiteren Sekreten angereichert) und tritt wie gewohnt durch die Harnröhre aus dem Penis aus
    2. Die Prostata wird zum Teil abgedrückt, heißt der Weg aus dem Penis heraus ist versperrt. Da die Prostata nicht komplett abgedrückt ist, wird der Samen in die Blase umgeleitet
    3. Die Prostata ist so weit abgedrückt, dass der Samen im Samenleiter bleibt (vermutlich wieder ein wenig zurückfließt), und dort vom Körper resorbiert wird
    Die Samenflüssigkeit selbst ist so weit ich weiß gar nicht so viel. Der Großteil des Spermas ist lediglich Sekret aus der Prostata


    Dazu gibt es im oben genannten Buch auch Übungen, welche man im Falle einer "Überladung" durchführen kann. Ich glaube es war etwas mit Hodenmassage und Massage des Kreuzbeins und Damms. Da würde ich aber empfehlen, das Buch ein mal zu lesen. Hin und wieder abspritzen tut es aber auch :D


    Mache ich
     
    #11
  12. Mister19

    Mister19 PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    20.01.2020
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    3
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    36
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    17,5 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    12,0 cm

    Und wieder was neues dazugelernt ^^ Danke für den Tipp. Falls du daraus weitere interessante Passagen hast, nur her damit
     
    #12
    Loverboy und Schwanzuslongus gefällt das.
  13. thecellar

    thecellar PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    29.06.2017
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    9
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    380
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,8 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Anbei mal mein "Trainingsplan":

    PC

    Ich habe aber hier die Zeiten (Menge der Sekunden/Minuten) an mich angepasst. Ihr solltet da dann mit der Zeit ein wenig runter oder auch hoch gehen - je nachdem wie gut ihr schon trainiert seid.

    Weiter unten sind auch noch weitere Übungen, welche ich aus einem Onlinekurs mitgeschrieben habe. Die versuche ich ich meinen Tagesablauf einzubauen.
    Falls ihr sie nicht versteht tuts mir leid. Ich hab das so mitgeschrieben dass es für mich Sinn ergibt ;)


    Gerne. Ich wollte mal die Passage heraussuchen, in der es darum geht, die sexuelle Energie aus den Genitalien in den Körper zu "saugen". Die bereitet mir nämlich ein wenig Unbehagen beim ausführen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Jan. 2021
    #13
    Loverboy, adrian61 und Lauchi gefällt das.
  14. Lauchi

    Lauchi PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    24.03.2019
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    6
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1,280
    Punkte für Erfolge:
    1,025
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    167 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    14,5 cm
    NBPEL:
    12,0 cm
    BPFSL:
    15,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    11,1 cm
    Dankeschön
     
    #14
    Loverboy gefällt das.
  15. Mann-O-Mann

    Mann-O-Mann PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    26.08.2019
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    2
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1,482
    Punkte für Erfolge:
    810
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    17,2 cm
    BPFSL:
    18,1 cm
    EG (Base):
    14,1 cm
    EG (Mid):
    13,8 cm
    EG (Top):
    12,4 cm
    Ich habe mich auch schon mi diesem Thema beschäftigt, es aber mehr oder minder frustriert wieder aufgegeben. Vielleicht können mich aber eventuell positive Erfahrungen eurerseits dazu bringen, wieder mit dem Training anzufangen.

    Mein Ziel war es beim Sex mit meiner Frau mehrere Orgasmen zu haben, bzw. die Ejakulation so lange hinauszuzögern, bis sie auch kommt oder gekommen ist. Ich habe sowohl das oben beschriebene Buch als auch andere Bücher dazu gelesen. Ich habe mir vorgestellt, dass ich es mit der Technik schaffen kann, meine Frau permanent so lange zu penetrieren, bis wir beide gemeinsam kommen können. Das geht aber meines Erachtens nicht. Man muss nämlich, sobald man am PONR angekommen ist und den PC-Muskel anspannt auch mit der Penetration aufführen, sonst spritzt man ab. Wenn ich aber mit dem Stoßen aufhöre geht auch die Erregung meiner Frau zurück und damit ist das Ganze dann eher nervend und führt nicht zum gewünschten Erfolg.

    PC-Muskeltraining zu machen, um länger zu können ist eine andere Sache.

    Wenn es also von einer von mit den diversen Büchern als Anleitung und mit viel Training schafft, seine Frau durchgehend zu ficken und dabei mehrere Orgasmen erleben kann ohne zu unterbrechen, freue ich mich über den Bericht.

    Die Ejakulation in die Blase hilft übrigens nicht weiter hierzu, weil, egal ob ich herausspritze oder es in die Blase lenke; danach erfolgt der Ausstoß von Hormonen, die dazu führen das der Penis schlaff wird und die Lust weg ist.

    Den PC-Muskel so zu trainieren, dass man ihn direkt am PONR so stark anspannen kann, dass die nicht willkürlich einsetzenden Pumpbewegungen der Prostata unterdrückt werden können, ist mir noch nicht gelungen. Bei der Masturbation und dem Druck auf den Punkt der tausend Goldstücke funktioniert es, dies ist aber beim Sex mit der Frau kaum umsetzbar.
     
    #15
    Loverboy, Hart, adrian61 und 2 anderen gefällt das.
  16. thecellar

    thecellar PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    29.06.2017
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    9
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    380
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,8 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Don't give up man, wir bekommen das hin! :)


    Ich will dir/euch nicht zu nahe treten...aber das klingt nach ner Menge Leistungsdruck die du dir da machst.
    Zum einen kann man die Stimulation auch mit der Hand, mit dem Mund oder sonstigen Hilfsmitteln hochhalten...aber ich denke da erzähle ich dir nichts neues. Zum anderen..manche Frauen brauchen eben einfach ihre Zeit. Ein Mann kommt einfach viel schneller. Beim einen ists so, beim anderen wieder anders.
    Vielleicht kann deine Frau da ja auch ein bisschen an sich arbeiten, um schneller zu kommen.
    Ich kannte schon Frauen, die kamen innerhalb weniger Minuten. Das konnte ich ganz einfach durchhalten. Bei anderen wiederum hätte es vermutlich 20 Minuten durchgehende Penetration gebraucht. Das halte ich auch nicht durch und setze mir auch gar nicht erst als Ziel. Dann eben mit dem Mund oder der Hand. Klar, wir können schon einiges tun um der Frau da entgegen zu kommen. Aber ab einem gewissen Punkt muss eine Frau vielleicht noch mal schauen was sie da anders tun kann/möchte/sollte...oder ob sie vielleicht was anderes braucht als ne halbe Stunde reine Penetration.


    Woher hast du diese Info? Ist das deine Erfahrung oder ist es einfach so, dass man an diesem Punkt die Penetration (oder das wichsen) unterbrechen muss, weil es sonst nicht funktioniert?



    Hast du das mit dem "kalten Zug" (oder auch dem großen Zug) hinbekommen? Also die sexuelle Energie über die Atmung und Anspannung in den Körper leiten? Ich bekomme das absolut nicht hin. Denn den Damm und After anspannen, die Hoden "einziehen"...okay. Aber dabei einatmen?? Nach allem was ich weiß ist es völlig natürlich, bei allen Anspannungen auszuatmen! Klappt diese Übung denn bei dir?


    Also konntest du dabei kommen und danach deine Lust aufrecht erhalten? Wie viele Anläufe hat es bei die gebraucht? Bzw. wie hast du den richtigen Punkt gefunden?


    Danke!
     
    #16
  17. Mann-O-Mann

    Mann-O-Mann PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    26.08.2019
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    2
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1,482
    Punkte für Erfolge:
    810
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    17,2 cm
    BPFSL:
    18,1 cm
    EG (Base):
    14,1 cm
    EG (Mid):
    13,8 cm
    EG (Top):
    12,4 cm
    Ich weiß nicht mehr genau, wo ich es gelesen habe. Ich habe auch das Gefühl, dass es das ist was viele Autoren nicht schreiben wollen, weil sich ansonsten ihre Bücher nicht gut verkaufen. Denn das ist doch eigentlich der Kernpunkt , warum man einen multiplen Orgasmus haben will oder?
    Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

    Nein das klappt nicht und mal ehrlich und realisitsch. Um das zu erlernen, wenn es überhaupt möglich ist, braucht man viel Zeit und eine ganz bestimmte Lebenseinstellung. Ich habe auch geglaubt, dass es doch möglich sein muss, wenn es so beschrieben ist. Aber mittlerweile denke ich ,dass man dazu eben schon eine ganz spirituelle Lebenseinstellung haben muss; man muss man gechillt und vergeistigt sein. Dazu habe ich im hektischen Alltag der westlichen Welt einfach keine Muße. Wenn du es schaffst schreib mal wie. Ich bin gespannt.

    Ja das geht, wenn man wirklich so fest auf den Punkt drückt, dass das Pulsieren unterbrochen wird. Man muss etwas rum probieren. Wenn du das nächste Mal SB machst lege einfach mal zwei Finger auf den Damm zwischen Hodensack und Anus. Wenn du kommst, merkst du wie es anfängt zu pulsieren und dort wo du es am deutlichst spürst, musst du drücken. Meine Theorie ist Folgende: Beim Abspritzen kontrahiert und pumpt der PC Muskel und wahrscheinlich noch ein paar andere Muskeln an der Prostata.. Unter Umständen kannst du mit einem guten PC-Muskel das Rausspritzen verhindern aber wenn es nicht ausreicht das Pumpen ganz zu unterdrücken ejakulierst du in die Blase. Das ist dann doppelt doof. Zum einen hast du dich des schönen Gefühls beraubt, wenn das Sperma rauskatapultiert wird und zweitens wird der Penis trotzdem schlaff, weil die Hormonausschüttung dich müde und schlapp macht.

    Ich weiß, dass dies alles eher negativ klingt, aber ich glaube wirklich ,dass bei diesem Thema viele Märchen erzählt werden. Für mich lohnt es sich nur noch zu über, wenn mir jemand schreibt, dass er es wirklich geschafft hat zu lernen unter voller Penetration die Ejakulation solange zu unterdrücken , wie er es möchte. Es gibt sicher Männer, die eine Veranlagung dazu haben lange zu können und sich gut zu kontrollieren. Es aber zu erlernen ist etwas ganz anderes.

    Ich mach mir übrigens keinen Stress wegen meiner Frau. Ich würde gern mehrmal können, um einfach den Sex mit ihr noch mehr genießen zu können und verlässlich zu wissen, dass ich sie zum Orgasmus bringen kann.
     
    #17
  18. Lubri

    Lubri PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    25.06.2018
    Zuletzt hier:
    14.01.2021
    Themen:
    0
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    241
    Multiple Orgasmen sind beim Mann wohl nur durch die reine Prostata-Stimulation möglich, weil bei diesem Orgasmus alle Phasen des Orgasmus vollzogen werden, die Ejakulation jedoch fehlt. Allerdings kommt dennoch etwas "Flüssigkeit" vorne raus, sogar evtl. recht viel. Ist aber eher Prostata-Sekret, kein richtiger Samenerguss. Dadurch wird die sexuelle Energie nicht neutralisiert, wie es bei einer Ejakulation der Fall ist. Sie kann sich dadurch sogar aufschaukeln.

    Anders ausgedrückt: Nur über den Arsch kommt ein Mann wie eine Frau nach belieben mehrfach. Wobei dies einzig und allein von der Geilheit abhängt, die man aufbringen kann.

    Nur diesen Orgasmus hinkriegen....das können nicht viele.
    Übrigens ist es verboten, dabei am Schwanz zu fummeln.
    Der einzig wahre Prostata-Orgasmus entsteht über die reine, prokotologische Stimulation.

    Warnung:
    Dieser Orgasmus kann dazu führen, dass es euch von innen zerreisst, weil sich der Orgasmus fernab vom Schwanz tief im Inneren entfaltet.
    Quasi wie Stuhlgang mal tausend.
    Desweiteren kann er zu heftigen Kribbelattacken am gesamten Körper führen, die Muskulatur des Hinterns zum Zucken bringen und in Wellen verlaufend über mehrere Minuten andauern.

    Ihr werdet schreien wie die geile Alte aus dem Porno, nur halt als Mann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Jan. 2021 um 01:14 Uhr
    #18
    Loverboy, Mister19, Soennecken und 5 anderen gefällt das.
  19. alo

    alo PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    01.02.2015
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    13
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    602
    Punkte für Erfolge:
    730
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    Körpergröße:
    170 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    sicherlich ist das ein weg zu multiplen orgasmen, der gut funktioniert, wenn es bei einem klappt; aber doch nicht der einzige. die übungen, die erregung kurz vor dem PONR abzubrechen und das starke zusammendrücken des PC-muskels sollten auch dazu führen.

    ich erinnere mich an ausführliche trainingsbeiträge dazu von 'gentlegrow', doch leider sind seine beiträge nicht mehr erreichbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Jan. 2021 um 15:10 Uhr
    #19
    Loverboy und thecellar gefällt das.
  20. thecellar

    thecellar PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    29.06.2017
    Zuletzt hier:
    16.01.2021
    Themen:
    9
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    380
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,7 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,8 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Ich hab auf youtube noch ein Video gefunden, such mal nach "Multipler Orgasmus beim Mann fürs länger durchhalten im Bett". Er erklärt den Ablauf da auch noch mal ganz gut. Laut ihm muss man dann auch beim Orgasmus die Stimulation unterbrechen.
    Ich kann mir vorstellen, dass es gerade für die Anfangszeit sehr wichtig ist, die Stimulation zu unterbrechen, da der Reiz dann einfach zu groß wird. Beim Orgasmus weiter zu penetrieren, und dennoch einen trockenen Orgasmus zu haben gehört vermutlich zur Königsdisziplin...an diesen Punkt kommt man dann möglicherweise erst nach Jahren harter (haha) Übung.

    Ich für meinen Teil wäre schon vollkommen zufrieden damit, wenn das ganze mit einem kurzen Stopp verbunden ist. Ich weiß meistens, wie ich meine Partnerin bei Laune halte, wenn ich eine kurze Pause brauche...oder wie ich sie schnell wieder in Stimmung bekomme.

    Woher weiß denn deine Freundin überhaupt, dass sie durch reine Penetration zum Sex kommt? Hat sie die Erfahrung schon gemacht? Bei dem meisten Frauen ist es ja nicht die reine Penetration, die sie zum Orgasmus bringt, sondern die gleichzeitige Stimulation der Klitoris. Vielleicht hilft euch da eine andere Stellung, ein Vibrator für die Klitoris, oder ihre eigene Hand ;)


    Mir erschließt sich das "Einatmen + Anspannen" einfach nicht. Ich wüsste auch kein anderes Training, bei dem man bei der Anspannung einatmet. Das geht einfach gegen die Physis. Ich hab schon überlegt, irgendwie mit den Autoren in Kontakt zu treten...vielleicht liegt hier auch einfach ein Übersetzungsfehler oder ähnliches vor.
    Und ja, hier kommt es viel auf die geistige Einstellung an. Entspannt sein und ein Stück weit glauben gehört hier sicherlich dazu. Aber ein entspannter und überzeugter Geist kann so einiges bewegen ;)
    Keine Muse zum gechillt sein im hektischen Alltag der westlichen Welt...das hört sich nach wie vor nach Leistungsdruck an. Vielleicht ist das für dich ein guter Ansatzpunkt :)


    Durch Druck auf den Damm und das Anspannen des PC-Muskels habe ich es ja schon mal geschafft, nicht abzuspritzen. Allerdings ist es dabei in der Blase gelandet. Also entweder war es noch nicht fest genug, oder ich habe einfach nicht den richtigen Punkt getroffen.
    Ich würde das ja gerne ständig üben, aber ich hadere momentan eh schon mit meiner sexuellen Energie (ich hoffe dass es eine Kopfsache und nichts körperliches ist), und möchte mir die für den Sex mit meiner aktuellen Partnerin aufheben. Da kann ich es mir gerade leider nicht leisten, jeden zweiten Tag abzuspritzen :D
    Ich hab sogar mittlerweile schon Viagra verschrieben bekommen, damit der gute mal durchgehend stehen bleibt. Das kratzt schon ganz schön an meinem Selbstwert. Aber wie gesagt, ich hoffe dass es eine Kopfsache ist. Aber das ist ja ein anderes Thema...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Jan. 2021 um 09:04 Uhr
    #20
    Loverboy und Schwanzuslongus gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Samenerguss beim ballooning ohne orgasmus Vorzeitiger Samenerguss 10 Juli 2016
Im Sekundentakt zum Mega-Orgasmus Selbstbefriedigung und Ejakulation 4 Juni 2020
Wie fühlt ihr euren Orgasmus? Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 29 März 2020
Prostataorgasmus Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 28 Feb. 2020
Orgasmusunterdrückung Selbstbefriedigung und Ejakulation 7 Feb. 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden