Mit Acetocaustin das Penis-Bändchen desensibilisieren?

Dieses Thema im Forum "Vorzeitiger Samenerguss" wurde erstellt von Projekt-Andro, 13 Okt. 2015.

  1. Projekt-Andro

    Projekt-Andro PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    29.06.2015
    Zuletzt hier:
    11.01.2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    11
    Hallo zusammen,
    Da das penis-Bändchen recht empfindlich ist, habe ich mir überlegt, es mit acetocaustin zu behandeln um die Empfindlichkeit durch kontrolliertes verätzen zu reduzieren. Ich selbst habe dieses Mittel schon erfolgreich gegen Warzen verwendet, daher weis ich auch wie gefährlich das Produkt bei einer intensiveren Anwendung ist. Habe auch schon in einem anderen Forum gesehen wie sich damit jemand seine hornzipfel behandelt hat (war wohl erfolgreich).

    "Acetocaustin ist eine stark ätzende Flüssigkeit. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass die angrenzende gesunde Haut durch eine stark fetthaltige Salbe abgedeckt wird, da sonst auch auf der gesunden Haut starke Veränderungen auftreten."

    Was haltet ihr davon? Hat jemand Erfahrungen damit?
     
    #1
  2. marsupilami

    marsupilami PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    01.01.2015
    Zuletzt hier:
    18.12.2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    2,392
    Zustimmungen:
    5,308
    Punkte für Erfolge:
    4,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    110 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Kenne zwar diese Substanz nicht, würde aber von solchen Selbstversuchen extrem abraten.

    Wenn das Vorhautbändchen bei Dir zuviel Gefühle erzeugt (ich vermute, Du hast ein Problem mit der Ejakulationskontrolle beim Sex), dann wäre doch eine Frenektomie (die Entfernung des Vorhautbändchens) durch einen erfahrenen Arzt die bessere Alternative.

    Übrigens, das Vorhautbändchen ist nicht nur "irgendein Stückchen Haut". Es gehen eine kleine Arterie und ein paar Nerven durch das Frenulum; jede Verletzung blutet wie Sau und tut auch irre weh. Dann doch lieber mit Narkose und unter fachmännischer Aufsicht... :hammer2:
     
    #2
    BigLion gefällt das.
  3. Estoc

    Estoc PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    07.02.2015
    Zuletzt hier:
    20.12.2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    209
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2014
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Kann mich marsu nur anschließen. Du willst mit Chloressigsäure dein Vorhautbändchen weg-ätzen?! Bist du des Wahnsinns XD Finger weg davon!!!
    Du hast nur einen Penis. Wenn dich dein Vorhautbändchen nervt, weshalb auch immer, lass es von einem Arzt machen. Ehrlich.

    Btw. Mein Vorhautbändchen ist vor Jahren gerissen. Hat durchaus seine Vorzüge. Aber bitte bitte nicht im Selbstversuch! Oh je :dead:
     
    #3
    Little gefällt das.
  4. marsupilami

    marsupilami PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    01.01.2015
    Zuletzt hier:
    18.12.2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    2,392
    Zustimmungen:
    5,308
    Punkte für Erfolge:
    4,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    110 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Bring jetzt Projekt-Andro nicht noch auf weitere dumme Gedanken!
     
    #4
  5. Estoc

    Estoc PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    07.02.2015
    Zuletzt hier:
    20.12.2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    209
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2014
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Um das klarzustellen: Nicht das "Reißen" hat seine Vorzüge, sondern das Nichtvorhandensein eines Vorhautbändchens ; )
    So schlau wird er ja wohl sein, dass er nicht auf einmal auf die Idee kommt, es durchzureißen XD
     
    #5
    BigLion, Projekt-Andro und marsupilami gefällt das.
  6. Projekt-Andro

    Projekt-Andro PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    29.06.2015
    Zuletzt hier:
    11.01.2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    11
    Danke für die Einwände, ihr habt absolut recht ;)

    Welche Vorteile hat es denn bei dir, keins zu haben?
     
    #6
  7. chester

    chester PEC-Techniker Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    07.12.2018
    Themen:
    144
    Beiträge:
    2,988
    Zustimmungen:
    5,235
    Punkte für Erfolge:
    4,650
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2005
    Meins ist bereits mehrfach eingerissen.
    Seitdem bin ich erst so empfindlich ;)
     
    #7
  8. Estoc

    Estoc PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    07.02.2015
    Zuletzt hier:
    20.12.2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    209
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2014
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Hm, meines ist quasi ganz durch.. sprich, ich kann meine Vorhaut wirklich komplett zurückziehen, ohne vom Vorhautbändchen begrenzt zu werden. Da ist auch nichts mehr empfindlich. Im Gegenteil. Theoretisch könnte man ruhig gröber anpacken, ohne das Schmerzen in der Region auftreten.
    Die geringere Empfindsamkeit an der Stelle, kann aber auch durchaus als Nachteil ausgelegt werden. Kenne es halt schon gar nicht mehr anders.
     
    #8

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden