Erektionsprobleme nach dem ersten mal (schlaff) Pumpen

Gobi

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
23.08.2019
Themen
2
Beiträge
3
Reaktionspunkte
8
Punkte
2
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo zusammen!

Ich habe vor gut drei Wochen das erste mal eine Penispumpe ausprobiert, ein günstiges Model von Eis.de!
Als das gute Stück mit dem Paketdienst eintraf habe ich es ausgepackt und gleich ausprobiert...... Eine Anleitung gab es nicht so recht!
Ringgröße raus gesucht pumpe drauf und ca fünf bis zehnmal gepumpt!

Problem eins: im schlaffen Zustand (dumm ja, aber einfach nicht besser gewusst)
Problem zwei : danach war tote Hose, das heisst null Erektion oder ähnliches außerdem hatte ich Schmerzen.


Nach drei vier Tagen ab zum Urologen der konnte keine Schädigungen innerlich und äußerlich feststellen!

Nach ein paar ibus und ein paar Tage später ging es bergauf, dachte ich zumindest!

Nun ist mir aufgefallen das sich meine Eichel nicht mehr mit Blut füllt und außerdem der Zustand im steifen Modus nicht mehr wie zuvor ist!

Was ist nur passiert......?


Vielleicht hab ich ja Glück und jemand kennt sich aus

Liebe Grüße
 

Halunke

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
30.01.2017
Themen
19
Beiträge
3,400
Reaktionspunkte
10,846
Punkte
8,530
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
20,2 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,9 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,8 cm
Ja hallo, schade das man dann immer gleich so lostrainiert, kann das gut verstehen! Hätte ich vor Jahren vielleicht auch so gemacht.

So weit ich weiss kann da jetzt nicht unbedingt was "kaputt" gegangen sein. Hast Du denn Erfharung mit dem Jelken? Ich würde mal meinen Penis gut durchmassieren, ganz entspannt und dann leichte JElks amchen um ihn wiederzubeleben. Was anderes fällt mir da auch niucht ein, und der Urologe, was soll der feststellen? Er kann ja nicht reingucken ohne aufwendiges MRT (oder so was in der Art)...

Wie hast DU denn gepumpt und wie lange? War er danach blau / rot oder farbig anders und war er voll mit Lymphe anschliessend?
 

Gobi

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
23.08.2019
Themen
2
Beiträge
3
Reaktionspunkte
8
Punkte
2
PE-Aktivität
Einsteiger
Als ich gepumpt habe war dort kein Schmerz spürbar, ein leichtes ziehen nach ein paar mal pumpen dann habe ich sofort aufgehört! Eine äußerliche Veränderung war nicht feststellbar! Eben der Schmerz und das sich die Eichel nun nicht mehr mit Blut füllt! Außerdem immer Wieder leichter Schmerz nach dem Sex!

Jelken ist für mich bisher noch nicht so der Begriff gewesen! Das soll helfen?

Liebe Grüße
 

Egi49

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,146
Reaktionspunkte
3,476
Punkte
3,030
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @Gobi,
das ist einer der seltenen Fälle, wo ich mich wirklich mal sehr aufregen muss !!!
So einfach was kaufen und ausprobieren ist sehr gefährlich und total unvernünftig.

Mir geht so was wie "Ich habe mir ein Auto gekauft und weil da kein Buch dabei war wie man fahren lernt ist es jetzt kaputt und ich liege im Krankenhaus"...

Da fielen mir noch viele ähnliche Vergleiche ein .....

Hier im Forum gibt es viele Seiten zur Einführung und mit Tipps. Aber da ist eben sich einarbeiten sehr wichtig.
1. Basiswissen und Allgemeines | PE-Community
Auch auf viele Fragen gibt es hier Antworten. Aber wenn es um medizinische Fragen geht, muss ein Arzt helfen.

Auch, wie schon @Halunke schrieb, sind zum Tpps geben sehr viele Details für uns wichtig
 

chris28112

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
04.03.2019
Themen
1
Beiträge
218
Reaktionspunkte
464
Punkte
445
PE-Aktivität
10 Jahre
Als ich gepumpt habe war dort kein Schmerz spürbar, ein leichtes ziehen nach ein paar mal pumpen dann habe ich sofort aufgehört! Eine äußerliche Veränderung war nicht feststellbar! Eben der Schmerz und das sich die Eichel nun nicht mehr mit Blut füllt! Außerdem immer Wieder leichter Schmerz nach dem Sex!

Jelken ist für mich bisher noch nicht so der Begriff gewesen! Das soll helfen?

Liebe Grüße
ja. mit jelqen wird deine eichel wieder besser durchblutet.
 

Geisteskraft

Gesperrter Benutzer
Registriert
21.11.2018
Themen
16
Beiträge
692
Reaktionspunkte
973
Punkte
825
Ich habe noch nie gepumpt und werde das auch nie tun. Ich finde es eher ungeheuerlich, dass solche offensichtlich gefährlichen Produkte ohne Anleitung an den Verbraucher gegeben werden. Kein Mensch rechnet doch damit, dass eine einzige (Fehl)anwendung gleich so einen Schaden verursacht.
 

Egi49

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,146
Reaktionspunkte
3,476
Punkte
3,030
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @Geisteskraft,

Ich finde es eher ungeheuerlich, dass solche offensichtlich gefährlichen Produkte ohne Anleitung an den Verbraucher gegeben werden

Einerseits muss ich Dir Recht geben. Aber andererseits ist es leider auch wahr, dass wenn zu einem Gerät Anleitungen mitgegeben werden, die Anleitungen von weniger als 1 % der Käufer gelesen werden.

Nachsatz: Ich habe es noch erlebt, dass bei Windows ein Handbuch mit über 500 Seiten dabei war. ! Handbuch ! Keine pdf-Datei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bingobongo

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
05.08.2019
Themen
4
Beiträge
217
Reaktionspunkte
958
Punkte
690
PE-Aktivität
10 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
21,0 cm
NBPEL
20,5 cm
BPFSL
22,5 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,5 cm
EG (Top)
13,5 cm
Hi Gobi

Pumpen ohne sich vorher darüber genau zu informieren kann wie bei dir ins Auge gehen.

Ich glaube aber nicht, dass du dich ernsthaft verletzt oder den Penis dauerhaft beeinträchtigt hast.

Mein Rat an dich: Pausiere mindestens so lange, bis alle negativen Symptome weg sind und dein Penis wieder so steht wie vor der Geschichte. Dann lies dich hier im Forum in der Einsteiger-Rubrik gut ein und absolviere gewissenhaft das Anfängerprogramm für minimum 3 Monate. Und verstaue vorläufig deine Pumpe, denn die brauchst du aktuell noch nicht.

Pumpen würde ich als Ergänzung erst in der Fortgeschrittenenphase, bzw. nach 6 bis 12 Monaten mit manuellem Training. Und bis dahin hast du dann auch genug Zeit dich mit der Pump-Materie in der Theorie auseinanderzusetzen (gibt genügend Threads hier, welche das Thema behandeln), nicht dass du dir den Penis nochmals verballerst.

Grüsse
Bingo
 
Zuletzt bearbeitet:

Geisteskraft

Gesperrter Benutzer
Registriert
21.11.2018
Themen
16
Beiträge
692
Reaktionspunkte
973
Punkte
825
Hallo @Geisteskraft,

Ich finde es eher ungeheuerlich, dass solche offensichtlich gefährlichen Produkte ohne Anleitung an den Verbraucher gegeben werden

Einerseits muss ich Dir Recht geben. Aber andererseits ist es leider auch wahr, dass wenn zu einem Gerät Anleitungen mitgegeben werden, die Anleitungen von weniger als 1 % der Käufer gelesen werden.

Nachsatz: Ich habe es noch erlebt, dass bei Windows ein Handbuch mit über 500 Seiten dabei war. ! Handbuch ! Keine pdf-Datei.

Na ja, Egi, wer diese 1% Sache da wieder in die Welt gesetzt hat, benutzt dies vielleicht auch nur als faule Ausrede eben diese Form des Kundenservice einzusparen. Ja, ich erinnere mich auch noch an Wälzer zu Software, z.B für Corel Draw um 1994. Und ich fand das auch gut und ich bin jemand der Gebrauchsanleitungen in Druckform gern liest.

Mal ne blöde Frage am Rand: Diese Pumpen heissen doch Erektionspumpen und sind doch auch dafür primär gemacht. Wieso ist es dann ein Fehler schlaff zu pumpen??????
 

Egi49

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,146
Reaktionspunkte
3,476
Punkte
3,030
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @Geisteskraft
Wieso ist es dann ein Fehler schlaff zu pumpen??????
Fehler würde ich es nicht direkt nennen. Schlaff pumpen ist weniger produktiv.
Ein steifer Penis hat schon Druck von innen durch die Schwellkörper und wird dann durch den Unterdruck zusätzlich gedeht. Bei mir ist es beim Pumpen zwischen schlaff und steif von mindestens 1...2 cm in der Pumpe.
 

Geisteskraft

Gesperrter Benutzer
Registriert
21.11.2018
Themen
16
Beiträge
692
Reaktionspunkte
973
Punkte
825
Ja, aber der Zweck der Pumpe ist doch erstmal eine Erektion durch den Unterdruck hervorzurufen, für all die, wo es von allein nicht mehr klappt.
Danach kann man doch theoretisch weiterpumpen, um die von Dir angesprochene Zusatzdehnung zu bekommen, oder???

Ich komme bei dem Threadersteller gar nicht mit, was da so dermaßen falsch laufen kann.

Ich habe um 2004 allerdings mal einen Artikel gelesen wieviele Männer im Monat aufgrund der Benutzung von einer Penispumpe im Münchner Klinikum Großhadern wegen geplatzeter Blutgefässe und co. operiert werden müssen. Da war ich baff.
Und ein eigentlich sehr guter Urologe hat mir anno 2005 vom Benutzen einer Pumpe abgeraten und unter anderem erwähnt, dass einige seiner Patienten ein dauerhaftes Kältegefühl am Penis und andere Mißempfindungen entwicket haben und er daher abrät.
 

chris28112

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
04.03.2019
Themen
1
Beiträge
218
Reaktionspunkte
464
Punkte
445
PE-Aktivität
10 Jahre
Ja, aber der Zweck der Pumpe ist doch erstmal eine Erektion durch den Unterdruck hervorzurufen, für all die, wo es von allein nicht mehr klappt.
Danach kann man doch theoretisch weiterpumpen, um die von Dir angesprochene Zusatzdehnung zu bekommen, oder???

Ich komme bei dem Threadersteller gar nicht mit, was da so dermaßen falsch laufen kann.

Ich habe um 2004 allerdings mal einen Artikel gelesen wieviele Männer im Monat aufgrund der Benutzung von einer Penispumpe im Münchner Klinikum Großhadern wegen geplatzeter Blutgefässe und co. operiert werden müssen. Da war ich baff.
Und ein eigentlich sehr guter Urologe hat mir anno 2005 vom Benutzen einer Pumpe abgeraten und unter anderem erwähnt, dass einige seiner Patienten ein dauerhaftes Kältegefühl am Penis und andere Mißempfindungen entwicket haben und er daher abrät.
es reicht einfach schon wenn sie einen zu großen druck erzeugen. und wenn es am gerät keine anzeige gibt verschätzen sich anfänger schnell.
 

Egi49

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,146
Reaktionspunkte
3,476
Punkte
3,030
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @Geisteskraft,
Danach kann man doch theoretisch weiterpumpen, um die von Dir angesprochene Zusatzdehnung zu bekommen, oder??
Aber nur theoretisch. Bei geübtem und erfahrenen Pumpen achtet man auf die Anzeige des Unterdrucks. Empfohlen wird zu Beginn ein maximaler Unterdruck von -2 bis -3 inHG. Später kann das aber auch schon mal für kürzere Zeit deutlich höher sein. Zusätzlich fühlt sich ein hoher Druck auch unangenehm an. Da ist es schon wichtig auf sein Gefühl zu "hören" und nicht versuchen den Schmerz zu unterdrücken und mit Gewalt zu Pumpen.

Von Ärzten kenne ich, jetzt nicht auf das Pumpen bezogen, eine grosse Vorsicht. Ist auch sehr sinnvoll.
Schliesslich ist die Reserve, die ein Patient hat gar nicht so einfach zu erkennen.
Weil ich aber, neben dem PE.Training, auch Muskeltraining mache, erlebe bei den Ärzten oft deren Überraschung, wenn ich "ganz einfach" und mit viel Kraft z.B. von einem Bett in ein anderes Bett rüberklettern kann.
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
58
Beiträge
1,939
Reaktionspunkte
3,553
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Gobi:
Mache erst wieder einige Tage Ballooning
und Kegeln bis dich dein kleiner Freund wieder erholt hat.
Schreibe uns mal deine Werte.
besonders:
NBPEL
EG-Midl.
Gruss Loverboy
 

mockel

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
07.08.2017
Themen
2
Beiträge
410
Reaktionspunkte
2,438
Punkte
1,675
PE-Aktivität
8 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
14,1 cm
Moin zusammen, ich beginne mit dem Pumpen immer Schlaff, allerdings meistens ohne Manschette. Der Penis soll sich dann selbst in dem Zylinder entfalten. Und immer, wenn vorhanden, das Manometer im Blick behalten!
 

Egi49

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,146
Reaktionspunkte
3,476
Punkte
3,030
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @mockel ,
schön dass Du über Dein Pumpen berichtest. Bitte schreib doch mal mehr: Wie lange, welcher Druck, ...
Du machst ja schon seit 4 Jahren PE.Training.
Berichte doch bitte auch mal über Deine Masse.
In Deiner Info steht auch Elektrostim und Cockringe. Davon möchte ich von Dir auch gerne mehr lesen.

VG
 

mockel

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
07.08.2017
Themen
2
Beiträge
410
Reaktionspunkte
2,438
Punkte
1,675
PE-Aktivität
8 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
14,1 cm
Hallo Egi49,
vorab danke für dein Feedback, werde mich gern dazu in den nächsten Tagen äußern, bin da offen und gebe gern Hinweise. Auch zu meinen Erfolgen.
 
Oben Unten