Eis&Heiß

Holzwurm_2

PEC-Genius (Rang 10)
Themenstarter
Registriert
26.04.2021
Themen
5
Beiträge
606
Reaktionspunkte
4,157
Punkte
2,555
Körpergröße
192 cm
Körpergewicht
88 Kg
Nein, ich will hier keine Werbung für ein Tiefkühlprodukt einer bestimmten Marke machen. Vielmehr eine Diskussion über dieses Thema beginnen, falls Bedarf dazu besteht.

Gleich zum Beginn meiner Pubertät wurde ich mit diesem Thema konfrontiert, ohne wirklich zu wissen, was dahinter sich verbirgt. Körperkontakt mit anderen Jungen stand ja unter einem totalem Tabu, genauso wie ein eigenes Körpergefühl für sich zu entwickeln. Aber mein Unterbewußtsein suchte nach einem Ausweg und fand es auf eine sehr eigenartige Art und Weise. Jahrelang fühlte ich mich wie ein Verrückter, geistig nicht zurechnungsfähig, Abartiger, Perverser und was weiß ich noch.

Eines Tages tagsüber war ich allein in der Wohnung, und da mich schon seit Wochen ein Reiz quälte, setzte ich ihn zögerlich um. Im elterlichen Schlafzimmer gab es neben den Betten sogenannte Nachttischchen, die oben mit einer Marmorplatte belegt waren. Sie fühlten sich eiskalt an, und die Frage, die mir in den Sinn kam, lautete, wie fühlt sich diese „Eiseskälte“ wohl an meiner Brust und meinem Bauch an? Blöde Frage, nicht wahr? Aber irgendwie kam ich von ihr nicht los. Dann faßte ich mir ein Herz, zog das Schlafanzugoberteil hoch und die Schlafanzughose etwas runter und legte mich mit nackter Brust und nacktem Bauch auf diese Marmorplatte. Was soll ich Euch sagen, durch meinen gesamten Körper strömte wie ein elektrischer Schlag, nur wesentlich angenehmer, ein so unbeschreiblich positives Gefühl. Worte fand ich damals schon nicht dafür, die es auch nur ansatzweise erklären könnten und heute erst recht nicht.

Trotz stetiger massiver Schuldgefühle wiederholte ich diese Aktion immer wieder, sooft es mir möglich war. Jedes Mal mit dem gleichen starken Ergebnis, mit dem einzigen Unterschied, daß ich meine äußeren Genitalien miteinbezog. Alternativ legte ich mich auf den gefliesten Badezimmerboden des ungeheizten kleinen Badezimmers mit dem gleichen Erfolg, allerdings mit meinem gesamten Körper. Immer wieder kam aber in mir der Wunsch auf, auch einmal auf dem Gegenteil, also auf einem warmen/heißen nackt zu liegen. Und wo ein Wille ist, da ist auch ein Küchenkohlenherd. Bis auf meinen jüngeren Bruder, der schon feste schlief, war ich eines Tage wieder abends allein. Der Küchenkohlenherd war noch in voller Glut, die ich kurzerhand mit Wasser löschte. Nun mußte ich nur noch die obere Eisengussplatte soweit abkühlen, um mich nicht zu verbrennen. Und dann legte ich mich nackt diagonal auf die noch so eben erträglich warme Herdplatte drauf.

Ähnlich wie bei der Marmorplatte erlebte ich diese Situation, die allerdings noch einen weiteren Hintergrund in Form eines nächtlichen Traumes in eine Simulation überging. Kurz, seit dem haben für mich Kältereize oder Wärmereize immer in gewissen Gemütssituationen begeistern können, und die Orgasmen und Ergüsse danach waren riesig. Und das auch noch bis zum heutigen Tage.

Viel später im mittleren Erwachsenenalter entdeckte ich bezüglich des Kältereizes in Süddeutschland eine andere Variante. Im Winter lag dort viel Schnee am Rande des Waldes. Mit dem PKW fuhr ich auf einen Parkplatz, zog mich in ihm völlig nackt aus und warf mich bäuchlings in den Schnee. Und wieder war dieses so unheimlich schöne angenehme Gefühl wie beim ersten Mal vorhanden, bis ich mich dort ergoß. Leider bis dahin immer stets mit großen Schuldgefühlen sowie Selbstverurteilungen. Bis ich eines Tages, also noch viel später beim Besuch einer Sauna das kalte Wasserbecken benutzte, und siehe da, die gleichen angenehmen Gefühle erlebte. War ich also doch nicht verrückt/Geisteskrank!

Jeder, der diese Abkühlung nach einem Saunagang kann es mir wohl bestätigen, daß danach der Kreislauf so richtig in Schwung kommt. Das „Dumme“ daran war/ist nur, daß sich damals diese so positiven Körpergefühle mit

meiner Sexualität unauflösbar verknüpft haben. Für mich heute stellt dies aber kein Problem mehr da. Viel zu starke angenehme Gefühle kann ich somit genießen, bei meinen heutigen Eis&Heiß Spielen, als das ich sie jemals vermissen möchte.

Hat jemand aus dieser Runde ähnliche Erfahrungen machen können?
 

mockel

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
07.08.2017
Themen
2
Beiträge
487
Reaktionspunkte
3,844
Punkte
2,380
PE-Aktivität
8 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
14,1 cm
Ja @Holzwurm_2 ich kann dir aus meiner Erfahrung mitteilen, dass ich sowas kenne.
Wenn ich Dusche, dann nehme ich nicht nur den harten Strahl, sondern auch noch heißes Wasser dazu. Damit wird mein Penis massiert. Zum Schluss, als Höhepunkt für mich, nehme ich den Duschkopf von hinten durch die Beine und ziele mit dem harten, heißen Wasserstrahl, über die
Hoden Spitze auf das Lustdreieck
 

mockel

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
07.08.2017
Themen
2
Beiträge
487
Reaktionspunkte
3,844
Punkte
2,380
PE-Aktivität
8 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
14,1 cm
Wir können auch gern über PM schreiben
 
Oben Unten