Ziel maximaler BPEL

trainharderthanme

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.01.2021
Themen
5
Beiträge
16
Reaktionspunkte
22
Punkte
11
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo,
Ich bin frisch angemeldet und habe das Forum auch schon mal ordentlich durchsucht,
Ich möchte unbedingt gains im errigierten Zustand machen und habe ja schon gelesen, dass es hier mehrere Theorien (bsp.: TSM, Alp) gibt,

ich habe sogar den penimaster pro daheim und trainiere damit seit mehr guten Woche durchschnittlich 3,5h pro Tag mit dem Stangenexpander. (Eher länger)
Um aber die Zuwächse auch im errigierten Zustand zu bekommen, soll man ja auch noch vertikale schwellkörperübungen machen.
würde dann eine Pumpe nach dem Streichen den gleichen oder sogar besseren Effekt erzielen als das jelquen?

sollte man also dann direkt nach einer Stretch session jelquen? Oder welche Übung eignet sich am besten nach dem expander für mein Ziel?

zusätzlich würde ich um wirklich alles richtig zu machen und die Motivation zu behalten auch alles an möglichen Ergänzungen nehmen. Was sind denn da die Möglichkeiten?
 
Zuletzt bearbeitet:

trainharderthanme

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.01.2021
Themen
5
Beiträge
16
Reaktionspunkte
22
Punkte
11
PE-Aktivität
Einsteiger
Hätte was Ergänzungen angeht vll an
Tb 500 gedacht? Evtl igf 1? Wenn jmd hier eine vertrauenswürdige Seite hat wäre ich sehr dankbar :)
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
11
Beiträge
540
Reaktionspunkte
1,642
Punkte
1,235
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Nach meinem Kenntnisstand ersetzt das Pumpen das Jelqen nicht. Korrigiert mich wenn ich falsch liege. Mid-eq Jelqen ist wohl die gängigste Methode für den Einstieg als pendant zum stretchen. Kein high eq weil die gefahr groß ist es zu übertreiben. Insbesondere weil du die belastbarkeit deines lörres noch nicht kennst und weil er sich nicht ans training gewöhnt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

trainharderthanme

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.01.2021
Themen
5
Beiträge
16
Reaktionspunkte
22
Punkte
11
PE-Aktivität
Einsteiger
Ok, danke dir, dann wird wohl noch fleißig gejelqt.
Also expander plus jelquen.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,612
Reaktionspunkte
11,987
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Willkommen :)
zusätzlich würde ich um wirklich alles richtig zu machen und die Motivation zu behalten auch alles an möglichen Ergänzungen nehmen. Was sind denn da die Möglichkeiten?
Außer einer gesunden Ernährung usw. gibt es meines Wissens nach keine "Wundermittel" die PE unterstützend wirken.

Deine andere Frage hat @KarlMags richtig beantwortet.

Thema Motivation, ich führe seit Beginn ein Tagebuch und kann das jedem empfehlen.
So sieht man auch immer wie fleißig man war und verarscht sich am Ende eines Quartals nicht selbst.

In deinem eigenen Interesse solltest du deine Penismaße unbedingt jetzt noch vermessen damit du genaue Ausgangswerte hast.

Übertreib es mit den Trainingszeiten nicht. So verbaust du dir nur zukünftige Gains oder schlimmer noch du verletzt dich.

Viel Spaß und Erfolg :)
 

Alphatum

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,373
Reaktionspunkte
5,027
Punkte
3,340
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm

trainharderthanme

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.01.2021
Themen
5
Beiträge
16
Reaktionspunkte
22
Punkte
11
PE-Aktivität
Einsteiger
Ok ja das mit der Ernährung habe ich mir schon gedacht, aber die ist bei mir wirklich super.
Tagebuch führe ich seit dem ersten Tag schon.

aber warum verbaue ich mir zukünftige gains wenn ich jetzt schon Gas gebe? also gerade bei dem penimaster kann ich doch durch immer größere Stangen einen besseren Reiz setzen?
 

trainharderthanme

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.01.2021
Themen
5
Beiträge
16
Reaktionspunkte
22
Punkte
11
PE-Aktivität
Einsteiger
Und wie lange sollte ich für den Anfang jelquen? Und gibt es noch andere gute schwellkörperübungen die für die NBEL noch super sind?
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,612
Reaktionspunkte
11,987
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
aber warum verbaue ich mir zukünftige gains wenn ich jetzt schon Gas gebe?
Weil dein Penis sich an die Belastung gewöhnt und man mit der Zeit immer mehr machen muss um zu gainen.
Wenn man am Anfang schon Vollgas gibt, steht man eben sehr viel schneller vor einer Wand, durch die man nur sehr schwer durch kommt.
also gerade bei dem penimaster kann ich doch durch immer größere Stangen einen besseren Reiz setzen?
Hat damit nix zu tun. Es geht um die Belastung an sich.
Und wie lange sollte ich für den Anfang jelquen?
Höchstens 15 Minuten.
Und gibt es noch andere gute schwellkörperübungen die für die NBEL noch super sind?
Nein.
 

Ginoe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
12.10.2020
Themen
2
Beiträge
140
Reaktionspunkte
395
Punkte
265
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2000
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
87 Kg
Hallo trainhrdertanme
Ja ich finde MaxHardcore94 hat die Einstellung die Dich weiter bringt! Und die anderen haben es perfekt erklärt! Ich würde genau so trainieren. Die wichtigste Grundhaltung ist wirklich, dass Du Dich nicht bereits am Anfang verausgabst. Am Anfang müssen sich Deine Hände an die ungewohnte Übung erst mal gewöhnen. Für den Penis ist das sehr ungewohnt. Das merkst Du dann. Es ist wichtig das Du nicht am Anfang schon zu stark belastest. Ich habe das auch schon gelesen! Es gibt dan eine art Plateau, aus dem du nur schwer wieder raus kommst. Das wäre schade, wenn das schon am Anfang eintreffen würde. Einfach Geduld und viel lessen.:)
Außer einer gesunden Ernährung usw. gibt es meines Wissens nach keine "Wundermittel" die PE unterstützend wirken.
Ist mir auch noch nichts bekannt.
 
Zuletzt bearbeitet:

trainharderthanme

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.01.2021
Themen
5
Beiträge
16
Reaktionspunkte
22
Punkte
11
PE-Aktivität
Einsteiger
Vielen Dank für eure Antworten :)
Ja ist zwar schwer gerade am Anfang noch seine Motivation zu zügeln, aber ich halte mich trotzdem etwas zurück.
Wieviel Tage Pause pro Woche würdet ihr mir denn empfehlen?
Im Moment trage ich den expander 3,5h pro Tag aufgeteilt auf 3 Sessions zu ca 1h 10min mit zweimal anschließend Jelqing für 15min.

Was auch vorkommt ist, dass meine Eichel doch etwas gereizt ist und vereinzelt kleine rote Punkte aufweist. bedeutet das, dass sie sich noch an das Vakuum und den Zug gewöhnen muss und geht das mit der Zeit weg?
und könntet ihr mir eine gute Creme empfehlen, die die Heilung dieser kleinen Verletzungen unterstützt?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mister19

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
20.01.2020
Themen
3
Beiträge
31
Reaktionspunkte
104
Punkte
89
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
BPEL
16,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
12,0 cm
Moinsen,

soweit ich weiß sind kleine rote Punkte ein Zeichen dafür dass du es ein wenig übertrieben hast mit dem Training.
Würde dem Kleinen Freund da unten mal ne Pause geben und warten bis die Punkte weg sind.
Weniger ist wirklich mehr am Anfang, rede da aus Erfahrung.
 

trainharderthanme

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.01.2021
Themen
5
Beiträge
16
Reaktionspunkte
22
Punkte
11
PE-Aktivität
Einsteiger
Ja den gleichen Gedanken hatte ich auch, dass er mir da schon von sich aus gezeigt hat dass ich es etwas langsamer angehen muss.

ich habe gerade in einem anderen thread gelesen, dass durch das jelquen dir vorhaut mehr wird? Bin unbeschnitten und es passt mir alles auch so wie es ist, aber noch deutlich mehr vorhaut muss jetzt auch eigentlich nicht sein...
 

Mister19

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
20.01.2020
Themen
3
Beiträge
31
Reaktionspunkte
104
Punkte
89
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
BPEL
16,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
12,0 cm
Davon weiß ich bisher nicht viel, bin allerdings auch nicht so lange dabei. Vielleicht weiß ja jemand anderes was dazu.
 

Alphatum

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,373
Reaktionspunkte
5,027
Punkte
3,340
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
30
Beiträge
1,014
Reaktionspunkte
2,149
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Du hast ja hier schon perfekte Antworten erhalten, die dir auf jeden Fall schon mal helfen.

Wenn ich das richtig erkenne, bist du ein Anfänger?
Dann solltest du auch mit dem Einsteigerprogramm beginnen (mindestens 3 Monate) => https://www.pe-community.eu/resources/p01-das-pec-einsteigerprogramm.7/
Das bedeutet erstmal die schweren Geräte beiseite legen und mit Handarbeit an die Sache ran.
Wenn alles ordentlich gemacht wird, wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit gains erwirtschaften, die sog. Newbiegains. Danach kannst du dich trainingstechnisch weiter entwickeln.

Es wäre schön wenn du mal deine Werte ermittelst; anhand der Werte kann man auch erkennen wo Schwerpunkte gesetzt werden sollten. Falls dein BPFSL schon alle Rekorde bricht, dann kannst einen Gang zurückschalten und dich mehr auf EL-nachziehen konzentrieren. Kurz gesagt, messen ist wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

trainharderthanme

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.01.2021
Themen
5
Beiträge
16
Reaktionspunkte
22
Punkte
11
PE-Aktivität
Einsteiger
Da ich mittlerweile gelesen habe, dass die bpel nur dann durch Jelqs wirklich gefördert wird, wenn die Differenz bpfsl und Bpel größer 1,5cm ist, macht es dann Sinn wenn es mir wirklich nur um die errigierten Länge geht die Jelqs für den Anfang wegzulassen und nur zu stretchen?

Also ich möchte mir keine errigierten Längengains durch frühzeitiges jelquen versauen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
11
Beiträge
540
Reaktionspunkte
1,642
Punkte
1,235
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
die schwellkörper werden auch vor einer differenz von 1,5 cm traininert und wachsen auch vorher.
du läufst gefahr für eine lange zeit eine schlechte eq zu haben.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,612
Reaktionspunkte
11,987
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
1 mal Jelquen am Tag reicht.
2 Tage Pause in der Woche sollten es mindestens sein.
 

Ginoe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
12.10.2020
Themen
2
Beiträge
140
Reaktionspunkte
395
Punkte
265
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2000
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
87 Kg
Hört sich motiviert an, finde ich gut!:)

Dann solltest du auch mit dem Einsteigerprogramm beginnen (mindestens 3 Monate)

Ja es ist sinnvoller sich an die Vorgaben zu Halten. Es gibt beim Einsteigerprogramm gute Grundlegende Elemente, die nicht vernachlässigt werden sollten, finde ich. Es erwartet ja niemand von Dir, dass Du etwas riskirst. Das kann man alles ganz einfach nachlassen und ist super erklärt, auch alles top aktuell!

die schwellkörper werden auch vor einer differenz von 1,5 cm traininert und wachsen auch vorher.
du läufst gefahr für eine lange zeit eine schlechte eq zu haben.

Ja zum Beispiel die Kegel`s. Die finde ich zumindest eine ziemlich interessent Sache. Das ist wirklich gut für die EQ. Das dachte ich anfangs gar nicht! Da hat man auch ein schnelles Ergebnis. Es ist eigentlich eine ziemlich langweilige Übung, doch sehr effektiv. Das habe ich auf jeden fall in meinem Repertoire!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten