Wirkung THC usw auf penis

JackNtheBox

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
25.02.2015
Themen
18
Beiträge
274
Reaktionspunkte
935
Punkte
955
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
16,9 cm
BPFSL
18,2 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
11,7 cm
EG (Top)
11,3 cm
Also ich kann auch nur berichten, dass mich Gras wahnsinnig geil macht, ich damit ewig lang und aggressiv bumsen kann und ich sogar besser PE damit machen kann, weil die Geilheit einfach voll da ist :D
Allerdings muss ich auch sagen, wenn ich nicht drauf bin ist meine Libido dafür geringer, als wenn ich gar nicht konsumieren würde.
 

Alf

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
06.08.2019
Themen
2
Beiträge
49
Reaktionspunkte
125
Punkte
89
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
13,5 cm
BPFSL
18,1 cm
EG (Mid)
12,0 cm
"Rein Hypothetisch" würde ich sagen, dass Weed den Körper insgesammt entspannt und dass das förderlich fürs Training ist. Außerdem sensibilisiert Graß die Körperwahrnehmung, trotz dass es auch als Schmerzmittel Anwendung findet! Ganz klar ein Alleinstellungsmerkmal diese Droge. Außerdem kann Marihuana bei entsprechender Dosierung und Veranlagung dazu beitragen mit einer Tätigkeit zu verschmälzen (z.B. Computerspiele) u
 

Alf

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
06.08.2019
Themen
2
Beiträge
49
Reaktionspunkte
125
Punkte
89
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
13,5 cm
BPFSL
18,1 cm
EG (Mid)
12,0 cm
"Rein Hypothetisch" würde ich sagen, dass Weed den Körper insgesammt entspannt und dass das förderlich fürs Training ist. Außerdem sensibilisiert Graß die Körperwahrnehmung, trotz dass es auch als Schmerzmittel Anwendung findet! Ganz klar ein Alleinstellungsmerkmal diese Droge. Außerdem kann Marihuana bei entsprechender Dosierung und Veranlagung dazu beitragen mit einer Tätigkeit zu verschmälzen (z.B. Computerspiele) u
u

:facepalm2: :thumbs_down:

Mir hat es das Handy beim senden meiner Antwort verrissen...
Ich habe das speicher-symbol zuvor gedrückt, habe aber kein Plan wie ich das gespeicherte wieder aufrufe...
...sorry, ich bin hier WIRKLICH das erste mal im Web 2.0 unterwegs und kenne mich technisch nicht so gut aus...
 

Alf

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
06.08.2019
Themen
2
Beiträge
49
Reaktionspunkte
125
Punkte
89
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
13,5 cm
BPFSL
18,1 cm
EG (Mid)
12,0 cm
Also ich komm einfach nicht klar..., ich tippe einfach nochmal, was ich zum Besten geben wollte...

"Rein Hypothetisch" würde ich sagen, dass Weed den Körper insgesammt entspannt und dass das förderlich fürs Training ist. Außerdem sensibilisiert Graß die Körperwahrnehmung, trotz dass es auch als Schmerzmittel Anwendung findet! Ganz klar ein Alleinstellungsmerkmal diese Droge!
Außerdem kann Marihuana bei entsprechender Dosierung und Veranlagung dazu beitragen mit einer Tätigkeit zu verschmälzen (z.B. Computerspiele, Hausputz, PE, etc.). Damit meine ich, dass die Fokussierung und Empathie voll und ganz auf eine einzelne Handlung gerichtet ist, was in einem extrem starken Leistungsanstig gipfeln kann ! Es werden also kräfte mobilisiert, die zwar in uns schlummern, jedoch nicht ohne weiteres abgerufen werden können (ähnlich wie durch Meditation). Das Endocanabinoid-System das durch Cannabis angeregt wird und ein eigenständiger Botenstoff-Komplex jedes menschlichen (und animalischen!) Organismus ist (ähnlich wie das Hormon oder Nervensystem) , ist dafür verantwortlich.

Ein gewisser Prozentsatz der Menschen reagieren, auf ein, durch Cannabis ins Ungleichgewicht gebrachte Endocan.System, (leicht-, mittel, oder schwergradig) psychotisch. Dieses äußert sich durch Ängste oder im schlimmsten Fall durch Wahnvorstellungen, Nervenzusammenbrüche etc.. In diesem Fall bitte nicht Kiffen!
...und regelmäßig am besten erst wenn die Pubertät abgeschlossen ist.

Mein Fazit:
Für jene die gut und gerne THC konsumiert birg der Cannabis-Rausch sicherlich potential für ein RICHTIG GEILES PE-Training!
Es ist immer eine Frage der Dosierung und des Rauschzustandes und der eigenen allgemeinen Konstitution...
Aber Cannabisunerfahrene sollten lieber auf ein Reggea-Festival gehen und sich einer breiteren Palette der Sinnlichkeit aussetzen, statt zu PE'len ...

Die Überschrift lautet ja "..THC usw..":
Da Alkohol das Blut verdünnt und den Körper betäubt würde ich davon die Finger lassen. Die allermeisten Alkaloide anderer Drogen stellen noch schlimmeres mit dem Körper an und wirken eher hinderlich.
Vermute ich mal...

...hab ich irgendwo geleseno_O

Liebe Grüße vom Planeten Melmack, Alf
 

alterfalter

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
19.09.2019
Themen
1
Beiträge
14
Reaktionspunkte
51
Punkte
42
Körpergröße
182 cm
Körpergewicht
94 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
17,3 cm
EG (Base)
12,6 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,8 cm
Habe da auch einige Erfahrung gemacht. Früher war Sex auf THC schon sehr geil. Da war ich aber noch insgesamt fitter. Mittlerweile empfinde ich es eher als kontraproduktiv. Liegt auch stark an der Sorte, gibt halt wie gesagt auch stark CBD lastiges Gras und das sediert mich eher. Bin dann zu faul für alles.
Mittlerweile lass ich das weg wenn ich weiss, da laeuft etwas mit der Madame. Habe den Eindruck die EQ ist wenn ich drauf bin etwas geringer. genauso bei Alkohol.
 

Cafe_Lungo

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
03.11.2019
Themen
0
Beiträge
29
Reaktionspunkte
36
Punkte
31
PE-Aktivität
2 Jahre
Meine persönliche Meinung:
Sativa: Hat viel POTENZial und wirkt sowieso eher ein bisschen aufputschend
Indica: Kann zu sehr entspannen und schläfrig machen
 

jeffseid

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
05.06.2017
Themen
7
Beiträge
276
Reaktionspunkte
1,245
Punkte
1,000
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
22,0 cm
BPFSL
22,5 cm
EG (Base)
16,0 cm
Habe gerade einen geraucht.
Jetzt gleich Training. Er steht jetzt schon 80% in der Hose
 

Lubri

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
25.06.2018
Themen
0
Beiträge
204
Reaktionspunkte
465
Punkte
341
Leider schlafe ich sehr schlecht, wenn ich THC geraucht habe, auch wenn es schon Stunden her ist.
Zumindest, wenn es sich um eine sehr psychedelische, aufputschende Sorte handelt.
Die sexuellen Gefühle können jedoch fantastisch sein, sehr verschmelzend und innig.
Natürlich nur, wenn der mitspielende Part auch was geraucht hat.
Obwohl: Nüchtern eine Bekiffte beglücken, kann ich mir reizvoll vorstellen, aber nicht bekifft eine Nüchterne. Das ist strange.
Am besten aber beide für ein magisches Ineinandertauchen.

Hat jemand von euch Erfahrung mit synthetischen Cannabinoiden? Vor allem die JW-Dinger, die vor einigen Jahren im Hype waren?
Darauf hatte ich einige echt derbe Sex-Erfahrungen.



P.S.: Vom Kiffen bekomme ich gerne mal eine verquollene Augenpartie am nächsten Tag. Noch ein fetter Minuspunkt. Bin nämlich eitel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten