Was tun wenn man mit Coronavirus infiziert wird?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,377
Reaktionspunkte
3,556
Punkte
2,860
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,874
Reaktionspunkte
135,374
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Was für ein Genexperiment? Hier greift man doch nicht ins Erbgut ein.
Dass man in ein noch nicht voll entwickeltes Immunsystem eingreift und das schwerwiegende Folgen hat, scheint egal zu sein?
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,874
Reaktionspunkte
135,374
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Ein bekannter von uns hat sich aus beruflichen Gründen impfen lassen. 30 Jahre alt , Kern gesund und mitten im Leben. Jetzt weilt dieser geliebte Mensch leider nicht mehr unter uns und hinterlässt eine Frau und zwei Kinder. Drei Tage nach der Impfung ist er umgefallen an Herzversagen. Jeder sollte sich gut überlegen ob er sich impfen lässt oder nicht. Und Adrian hat da schon Recht , das geimpfte auch den Virus weiter tragen das sollten viele nicht vergessen! Die Würde des Menschen ist unantastbar , diese wird aber jeden Tag von unseren Politikern mit Füssen getreten. Jeder sollte selber entscheiden ob Impfung oder nicht und nicht indirekt dazu gezwungen werden .
Ein 40jähriger ehemaliger Kollege und der 50 jährige Ehemann unserer Reinigungsdame hatte Schlaganfälle, von denen sich beide auch nach 2 bzw 3 Monaten nicht erholt haben.
Und wenn man Bedenken wegen der Impfung hat, wird man als Leugner oder ganz allgemein als Impfgegner bezeichnet

Es ist auch sehr eigenartig, dass man gerade jetzt, wo sowohl zwei Totimpfstoffe in der Zulassungsphase als auch ein vielversprechendes Medikament vor der Marktzulassung stehen, solchen Impfdruck aufbaut, obwohl sich gerade jetzt immer mehr herausstellt, dass die derzeitigen Impfungen alles andere als das Gelbe vom Ei sind.
 

Keule88

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
25.12.2020
Themen
1
Beiträge
50
Reaktionspunkte
278
Punkte
180
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2020
Körpergröße
162 cm
Körpergewicht
66 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Ich hoffe für alle die sich haben impfen lassen daß sie nicht erkranken oder Spätfolgen erleiden. Es ist sehr wichtig das jeder gründlich darüber nachdenkt und für sich selbst abschätzt ob oder ob nicht. Außerdem sollte jeder die Meinung des anderen zu diesen Thema akzeptieren und tolerieren.
 

wattwurm

PEC-Genius (Rang 10)
PEC-Top-Poster
Registriert
21.06.2021
Themen
0
Beiträge
359
Reaktionspunkte
6,861
Punkte
3,330
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
71 Kg
BPEL
19,5 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
10,0 cm
geht ja hier heftig zur sache, jeder muss für sich selbst abschätzen, ob die wahrscheinlichkeit einer schweren erkrankung oder tödlichen verlauf an covid für ihn geringer ist, als die nebenwirkungen oder evtl. spätfolgen
mir stellt sich die frage, wie lang oder an wievielen menschen ein neuer Imstoff gestestet werden müsste? - da wird es nie eine Vorgabe oder empfehlung geben
bei allen impfungen, die wir schon bekommen haben (Masern, Pocken, Tetanus, Hepatitis...) wurde bei deren Entwicklung in der Vergangenheit ja igendwann auch entschieden, dass die menschen geimpft werden und keiner wusste, ob später oder viel später irgendwelche impffolgen auftreten
für mich ist das risiko der impfung bei den vielen millionen verabreichten dosen weltweit geringer als die erkrankung
ich kenne beispiele im umfeld, wo auch mitte 20jährige schwer erkrankten und an long-covid seit monaten leiden
abschließend kann ich nur sagen, unser leben ist mit risiken verbunden und wir wissen alle nicht, was in der zukunft mit uns passiert - daher alles gute uns allen, egal ob geimpft oder nicht
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
32
Beiträge
1,040
Reaktionspunkte
2,304
Punkte
2,290
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Ich habe einen neuen Job angefangen, bin da für Coronatests zuständig, aber nicht nur. Auf dem Lager sind mehrere Kartons mit Schnelltests gelagert. Ich glaube die Lieferung ist vom November; der Bestand ist noch nicht verbraucht. Es ist immer noch die selbe Charge. Im letzten Winter gab es mehrere positive Ergebnisse und seit mehreren Monaten nicht einmal ein positives Ergebnis. Also, ich kann sehen, dass als die Inzidenz hoch war, es auch mehr positive Ergebnisse gab und als die Inzidenz immer niedriger wurde, gab es bei uns keine positiven Ergebnisse mehr.

Da ich absolut misstrauisch gegenüber den Politikern, Lobbyisten usw. bin, halte ich nichts von diesen ganzen Maßnahmen. Aber diese parallele Entwicklung bei uns mit den Ergebnissen und der Inzidenz, macht mich doch nachdenklich.

@retired sollte dir jemand mal den Puls fühlen??
 

Mr. Grow

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
21.06.2021
Themen
2
Beiträge
64
Reaktionspunkte
214
Punkte
145
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
97 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,5 cm
EG (Base)
14,6 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
11,6 cm
Ich hoffe für alle die sich haben impfen lassen daß sie nicht erkranken oder Spätfolgen erleiden. Es ist sehr wichtig das jeder gründlich darüber nachdenkt und für sich selbst abschätzt ob oder ob nicht. Außerdem sollte jeder die Meinung des anderen zu diesen Thema akzeptieren und tolerieren.
Bin vollgeimpft.....aber eher aus Zwang. Ohne darf man bald nichts mehr;)
 

wattwurm

PEC-Genius (Rang 10)
PEC-Top-Poster
Registriert
21.06.2021
Themen
0
Beiträge
359
Reaktionspunkte
6,861
Punkte
3,330
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
71 Kg
BPEL
19,5 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
10,0 cm
die zahlen stimmen eh nicht, ich hab ein beispiel, dass, wenn jemand infiziert ist und nach 14 Tagen beim neuen test immer noch infektiös, dann wird er doppelt in der statisik erfasst, so hat eine firma mehr coronainfinzierte als mitarbeiter:facepalm::facepalm2:
 

joe

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.01.2017
Themen
3
Beiträge
1,400
Reaktionspunkte
5,803
Punkte
3,930
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,5 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Ein bekannter von uns hat sich aus beruflichen Gründen impfen lassen. 30 Jahre alt , Kern gesund und mitten im Leben. Jetzt weilt dieser geliebte Mensch leider nicht mehr unter uns und hinterlässt eine Frau und zwei Kinder. Drei Tage nach der Impfung ist er umgefallen an Herzversagen. Jeder sollte sich gut überlegen ob er sich impfen lässt oder nicht. Und Adrian hat da schon Recht , das geimpfte auch den Virus weiter tragen das sollten viele nicht vergessen! Die Würde des Menschen ist unantastbar , diese wird aber jeden Tag von unseren Politikern mit Füssen getreten. Jeder sollte selber entscheiden ob Impfung oder nicht und nicht indirekt dazu gezwungen werden .

Dieser tendenziös hergestellte Zusammenhang ist das, was die Sache so aufheizt. Erstmal ist es traurig, dass so ein junger Mensch verstorben ist.
Trotzdem ist nicht geklärt, ob es an der Impfung lag.

Ich kannte jemand, der war top fit, Anfang 20, Hobbytennisspieler. Der starb bei einem Spiel während des Aufschlags. Ball hoch, Blick nach oben, bricht tot zusammen.

Trotzdem würde jetzt keiner behaupten, dass der Tod bei ihm mit dem Tennisspielen zusammen hängt.

Wichtig ist, dass man bei solchen scheinbaren Zusammenhängen sich erstmal zurück nimmt und Fachleute das ganze untersuchen lässt. Als Laie ist man da zu sehr von Gefühlen beeinflusst.

Die Impfung kann Nebenwirkungen haben und in gaaaanz seltenen Fällen auch schwere. Die Wahrscheinlichkeit hierfür ist aber unglaublich gering!
Wahrscheinlichkeit kann man mit Gefühlen nicht fassen. Das gelingt meist nur Personen, die sich täglich damit befassen.

Bei allem was man heute weiß, bestätigt weiß, ist für einen Erwachsenen Menschen das Risiko des Todes oder schwerer langfristiger Beeinträchtigungen bei einer Coronaimfektion deutlich (!) höher, als langfristige Schäden oder gar Tod durch einen der zugelassenen Impfstoffe.

Dieser Aspekt wird viel zu wenig diskutiert! Auf dieser Basis kann man viel besser entscheiden, ob man sich impfen lässt, oder nicht.

Jeder, der sich dann aktiv gegen eine schwere Erkrankungen schützen möchte, hat die Freiheit das durch einen Impfung zu tun.

Das Argument der evtl. Möglichen Weitergabe des Virus an ungeimpfte, ist für mich persönlich ein schwaches Argument, da eine Impfung primär immer das Ziel hat, den Geimpften zu schützen.

Die Angst, das Restaurants und Kinos langfristig von ihrem Hausrecht Gebrauch machen werden, nur 3G einzulassen, ist Quatsch. Das ist so viel Aufwand, geschäftsschädigend, das wird niemand dauerhaft freiwillig tun.
Außer Kinos macht das ja schon jetzt kaum noch wer wirklich ernsthaft.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,874
Reaktionspunkte
135,374
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Trotzdem ist nicht geklärt, ob es an der Impfung lag.
Damit hast Du natürlich zu 100% Recht
So wie alle, die sagen, dass maximal 10% der genannten Zahlen an Covid gestorben sind

Bei genannten 4, 19 Millionen sind das dann 419.000 Tote weltweit - was noch sehr unklar ist, wenn man sich die Statistiken mancher Länder ansieht. Erwiesenermaßen sind durch die Wirtschaftseinbrüche durch Lockdowns ZUSÄTZLICH 35 Millionen Menschen verhungert. (selbst wenn man die getürkten Zahlen glauben möchte eine erschreckende Unverhältnismäßigkeit)
Und warum? Weil "vertrauenswürdige" Menschen, wie Merkel, Spahn, Wiehler, Lauterbach (um nur D zu benennen) apodiktisch behaupten, die Menschheit vor C retten zu können?
Haben denn alle Menschen jede Vernunft und jedes Augenmaß verloren?
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,874
Reaktionspunkte
135,374
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Die Impfung kann Nebenwirkungen haben und in gaaaanz seltenen Fällen auch schwere. Die Wahrscheinlichkeit hierfür ist aber unglaublich gering!
Noch etwas, wo Du Recht haben dürftest. Allerdings sind die Nebenwirkungen einer C-Erkrankung bei Jungen noch 100 x geringer
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,377
Reaktionspunkte
3,556
Punkte
2,860
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Noch etwas, wo Du Recht haben dürftest. Allerdings sind die Nebenwirkungen einer C-Erkrankung bei Jungen noch 100 x geringer
Long-Covid trifft aber auch Jugendliche und junge Erwachsene, auch Kinder leiden unter den Folgen von Long-Covid. 40% fallen in die Altersgruppe 20-40 Jahre.
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,874
Reaktionspunkte
135,374
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Long-Covid trifft aber auch Jugendliche und junge Erwachsene, auch Kinder leiden unter den Folgen von Long-Covid. 40% fallen in die Altersgruppe 20-40 Jahre.
Es leiden definitiv mehr Leute an Long Lockdwon als an "Long Covid"
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
32
Beiträge
1,040
Reaktionspunkte
2,304
Punkte
2,290
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Dieser tendenziös hergestellte Zusammenhang ist das, was die Sache so aufheizt. Erstmal ist es traurig, dass so ein junger Mensch verstorben ist.
Trotzdem ist nicht geklärt, ob es an der Impfung lag.

Ich kannte jemand, der war top fit, Anfang 20, Hobbytennisspieler. Der starb bei einem Spiel während des Aufschlags. Ball hoch, Blick nach oben, bricht tot zusammen.

Trotzdem würde jetzt keiner behaupten, dass der Tod bei ihm mit dem Tennisspielen zusammen hängt.

Wichtig ist, dass man bei solchen scheinbaren Zusammenhängen sich erstmal zurück nimmt und Fachleute das ganze untersuchen lässt. Als Laie ist man da zu sehr von Gefühlen beeinflusst.

Die Impfung kann Nebenwirkungen haben und in gaaaanz seltenen Fällen auch schwere. Die Wahrscheinlichkeit hierfür ist aber unglaublich gering!
Wahrscheinlichkeit kann man mit Gefühlen nicht fassen. Das gelingt meist nur Personen, die sich täglich damit befassen.

Bei allem was man heute weiß, bestätigt weiß, ist für einen Erwachsenen Menschen das Risiko des Todes oder schwerer langfristiger Beeinträchtigungen bei einer Coronaimfektion deutlich (!) höher, als langfristige Schäden oder gar Tod durch einen der zugelassenen Impfstoffe.

Dieser Aspekt wird viel zu wenig diskutiert! Auf dieser Basis kann man viel besser entscheiden, ob man sich impfen lässt, oder nicht.

Jeder, der sich dann aktiv gegen eine schwere Erkrankungen schützen möchte, hat die Freiheit das durch einen Impfung zu tun.

Das Argument der evtl. Möglichen Weitergabe des Virus an ungeimpfte, ist für mich persönlich ein schwaches Argument, da eine Impfung primär immer das Ziel hat, den Geimpften zu schützen.

Die Angst, das Restaurants und Kinos langfristig von ihrem Hausrecht Gebrauch machen werden, nur 3G einzulassen, ist Quatsch. Das ist so viel Aufwand, geschäftsschädigend, das wird niemand dauerhaft freiwillig tun.
Außer Kinos macht das ja schon jetzt kaum noch wer wirklich ernsthaft.

Wichtig ist, dass man bei solchen scheinbaren Zusammenhängen sich erstmal zurück nimmt und Fachleute das ganze untersuchen lässt. Als Laie ist man da zu sehr von Gefühlen beeinflusst.

Wenn jemand mit Covid positiv getestet wurde und er ungeschickt die Treppe runter geht, ausrutscht und sich das Genick bricht, dann gilt er als Coronatoter, warum?
 

Lubri

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
25.06.2018
Themen
0
Beiträge
212
Reaktionspunkte
506
Punkte
341
Wir reden hier von einem Medikament, das in unseren Organismus eindringt. Und jetzt werden Nichtgeimpfte schon beschimpft, sie müssten die Konsequenzen tragen, wenn sie sich nicht impfen lassen. Das geht zu weit.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,874
Reaktionspunkte
135,374
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Ihr Jungen tut mir leid - ich bin echt froh, dass ich in ein paar Jahren diese Scheisse, die Politiker aus Europa machen hinter mir habe
 

Lubri

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
25.06.2018
Themen
0
Beiträge
212
Reaktionspunkte
506
Punkte
341
Irgendwie dreht die Menschheit voll am Rad. Und jetzt wird gespritzt wie verrückt.
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,377
Reaktionspunkte
3,556
Punkte
2,860
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Es wird doch gegen alles mögliche geimpft, ich weiß nicht, warum da bei Corona so ein Geschiss drum gemacht wird.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,874
Reaktionspunkte
135,374
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Es wird doch gegen alles mögliche geimpft, ich weiß nicht, warum da bei Corona so ein Geschiss drum gemacht wird.
Weil ein mittelmäßig gefährliches Virus zu Zwangsmaßnahmen genützt wird - ist das wirklich so schwer zu verstehen?

Auch bei anderen Impfstoffen wird man nicht ans Kreuz genagelt oder dem Entzug sämtlicher Grundrechte bedroht, wenn man es wagt, abzuwarten, wie die Erfahrungen damit sind.
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,377
Reaktionspunkte
3,556
Punkte
2,860
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Weil ein mittelmäßig gefährliches Virus zu Zwangsmaßnahmen genützt wird - ist das wirklich so schwer zu verstehen?

Auch bei anderen Impfstoffen wird man nicht ans Kreuz genagelt oder dem Entzug sämtlicher Grundrechte bedroht, wenn man es wagt, abzuwarten, wie die Erfahrungen damit sind.
Aber warum wird da so gegen angegangen? Nur weil ein Medikament egal welcher Art neu ist, muss man doch nicht gleich so auf die Barrikaden steigen, betrachtet man rein den Impfstoff, nicht die komplette Coronapolitik. Covid-19 kann glimpflich ablaufen, kann aber auch anders. Das kann keiner abstreiten.

Ich verstehe recht gut... Man könnte die Sache mit dem Impfstoff auf jedes andere Medikament ummünzen, was ist zum Beispiel mit PrEP? Was ist mit Polio-Impfstoffen, oder vorrangig bei Frauen: HPV?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten