Vorstellung und erste Frage

hopeful

PEC-Veteran (Rang 7)
Themenstarter
Registriert
09.10.2016
Themen
4
Beiträge
410
Reaktionspunkte
1,233
Punkte
975
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Hallo zusammen

möchte mich kurz vorstellen, habe mich gerade hier angemeldet.

Zunächst möchte ich sagen bzw schreiben, das Forum hier ist wirklich super. Ich habein den letzten Tagen sehr viele Stunden hier herumgestöbert, Wissensdatenbank, Beschreibung der Übungen, Hilfestellung, Erfahrungsberichte. Super.

Da ich beruflich sehr viel im Internet recherchieren muss, habe ich in den letzten Jahren ein etwas gestörtes Verhältnis zu Foren entwickelt. Der Unfug, den man da teilweise liest, eine einzige Katastrophe. Klingt gut, stimmt aber nicht. Zumindest in meiner Branche eher die Regel als die Ausnahme.

Aber die Community hier finde ich einfach toll. Und die Theorien und Thesen, die man hier finden kann, werden ja durch Erfahrungsberichte untermauert, man kann erkennen, es klingt nicht nur gut, es funktioniert auch.

Deshalb habe ich mich jetzt hier angemeldet.

Meine Werte sind absoluter Mist. War mir eigentlich immer klar, aber da von Partnerinnen noch nie Beschwerden kamen, habe ich das Thema immer ausgeblendet. Das möchte ich nun ändern.

Im August habe ich angefangen mich etwas in das Thema PE einzulesen und habe mir dann einen Phallosan gekauft.

Meine Startwerte im August waren

NBPEL 11,3
BPEL 14,5
EG BASE 12,0
BPFSL habe ich damals nicht gemessen

Habe dann ab Anfang August den Phallo benutzt, so 2 bis 5 Stunden täglich, sonst nichts. War am Anfang die absolute Katastrophe; da ich die Schutzkappe nicht genutzt habe gabs diverse Unterbrechungen über mehrere Tage wegen sehr schmerzhafter Blasenbildung. Aber inzwischen klappt es ganz gut, Probleme treten keine mehr auf.

Da ich 13 KG Übergewicht hatte habe ich dann angefangen etwas abzuspecken, um das Fatpad zu reduzieren, die ersten 5 KG sind weg, der Rest folgt (hoffe ich) in den nächsten Monaten.

Im September habe ich dann etwas über Jelqing gelesen und habe das sehr unregelmäßig mit eingebaut, natürlich ohne vorwärmen, keine Ahnung halt

Nichtsdestotrotz, es hat schon etwas gebracht. Bin seit Ende September bei

EG Base 12,0 (+/-0)
NBPEL 12,0 (+0,5)
BPEL 15,5 (+1,0)
BPFSL 15,5

Waren wahrscheinlich die oft zitierten newby gains.

Interessanterweise hat sich das fatpad trotz Gewichtsreduktion etwas vergrößert. Ich hoffe, der Trend setzt sich nicht fort.

Ob ich den BPFSL richtig gemessen habe weiß ich nicht, sehr schwierig finde ich. Auf jeden Fall gibt es gar keine bzw nur eine sehr kleine Differenz zwischen BPFSL und BPEL..

Nun meine Werte sind "dringend vergrößerungsbedürftig" um das vorsichtig zu formulieren.

Nach allem, was ich hier gelesen habe, muss ich ja den BDFSL erhöhen, damit die anderen Werte nachziehen können.

Mache jetzt seit einigen Tagen das Einsteiger Programm mit IR Lampe, 3/1

5 min aufwärmen
15 min stretching
15 min mid-eq jelqing
5 min balloning
5 min abwärmen

Da mir der Phallosan in den ersten Wochen ja etwas gebracht trage ich den zusätzlich, 2 bis 5 Stunden. Mir scheint auch diese Technik des sanften Dauerstretching relativ risikofrei und zur Erhöhung des BPFSL angebracht, nach allem was ich hier gelesen habe.

Nun habe ich eine Frage, vielleicht kann mir da jemand weiter helfen.

Trage den Phallosan derzeit auch an den OFF Tagen. Macht das Sinn oder ist das eher kontraproduktiv ?

Danke und viele Grüße
 

Riffard

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
Registriert
26.11.2015
Themen
15
Beiträge
3,324
Reaktionspunkte
9,551
Punkte
8,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,4 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Hey @hopeful herzlich Willkommen in der PEC! :)

Schöne, sympathische Vorstellung, so muss das sein :thumbsup3:

Mich wundert ehrlich gesagt, dass du erigierte Länge dazugewonnen hast, obwohl du ja nur den Phallosan getragen hast. Jelqen war ja eher "so nebenbei".
Hier wäre natürlich interessant, wie lange du gejelqt hast und wie oft.

Interessanterweise hat sich das fatpad trotz Gewichtsreduktion etwas vergrößert.

Gab es hier schon. Meine Theorie ist, dass sich Lymhe in den Ligs sammelt und das Fettpad ein wenig nach vorne drückt.

Da mir der Phallosan in den ersten Wochen ja etwas gebracht trage ich den zusätzlich, 2 bis 5 Stunden.
Trage den Phallosan derzeit auch an den OFF Tagen. Macht das Sinn oder ist das eher kontraproduktiv ?

Ich würde beides nicht machen, nicht als Ergänzung zum manuellen Training, und schon gar nicht an off/Tagen. Stichwort: Regeneration.

Nun kommt es natürlich auch auf deine Ziele an, schwebt dir da etwas konkretes im Kopf?

Grüße und Gains
Riffard
 

hopeful

PEC-Veteran (Rang 7)
Themenstarter
Registriert
09.10.2016
Themen
4
Beiträge
410
Reaktionspunkte
1,233
Punkte
975
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Hallo Riffard

danke für Deine schnelle Antwort. Habe überigens die letzten Tage beim stöbern sehr viel von Dir hier gelesen, hat mich sehr angesprochen

Ja, Jelqing war so nebenbei, vielleicht dreimal die Woche 10 Minuten im Schnitt, ungefähr ein Monat lang. Aber ohne auf/abwärmen und von der Ausführung so mittelprächtig

Das fatpad, klingt logisch Deine Erklärung. Dann ist es also nicht nur ein fatpad sondern ein lymph/fatpad. Werde trotzdem versuchen noch ein paar Kilos abzunehmen, schaden kann das ja nicht. 3,5 cm finde ich viel, wenn ich mir die Werte hier im Forum ansehe

Konkrete Ziele, keine Ahnung, vielleicht BPEL auf 14 oder 15, sollte ja, nach dem, was ich so gelesen habe, für ein oder zwei Jahre vielleicht realisierbar sein. Den Umfang wollte ich erst in Angriff nehmen, wenn sich die Länge verbessert hat

Werden den Phallo an den OFF Tagen aufgrund Deiner Empfehlung nicht tragen.

Aber was spricht dagegen ihn an den ON Tagen zu nutzen ? Habe mal irgendwo gelesen, dass der Phallo eigentlich nichts anderes tut als die BPFSL zu gainen, und da ich ja keine messbare Differenz habe zwischen BPFSL und BPEL habe scheint das doch das primäre Problem zu sein.

Danke und viele Grüße
 

hopeful

PEC-Veteran (Rang 7)
Themenstarter
Registriert
09.10.2016
Themen
4
Beiträge
410
Reaktionspunkte
1,233
Punkte
975
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Sorry, Tippfehler bei den Zielen, meinte natürlich NBPEL 14 bis 15
 

Riffard

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
Registriert
26.11.2015
Themen
15
Beiträge
3,324
Reaktionspunkte
9,551
Punkte
8,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,4 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Das fatpad, klingt logisch Deine Erklärung. Dann ist es also nicht nur ein fatpad sondern ein lymph/fatpad.

Naja, ist nur eine Theorie ;) Lymphe verzieht sich ja auch wieder.

Konkrete Ziele, keine Ahnung, vielleicht BPEL auf 14 oder 15, sollte ja, nach dem, was ich so gelesen habe, für ein oder zwei Jahre vielleicht realisierbar sein.

2-3cm in 1-2 Jahren sollte möglich sein, ist aber eh nie vorauszusagen.

Aber was spricht dagegen ihn an den ON Tagen zu nutzen ? Habe mal irgendwo gelesen, dass der Phallo eigentlich nichts anderes tut als die BPFSL zu gainen, und da ich ja keine messbare Differenz habe zwischen BPFSL und BPEL habe scheint das doch das primäre Problem zu sein.

Das Ding ist die Intensität. 2-5 Stunden Phallosan vs 10 manuelles Stretching ist ein enormer Unterschied ;) Hierbei geht vor allem um die schnelle der Konditionierung.
Würde also langsam anfangen, und alles aus den kleinen Reizen raus holen. Danach ist eine Steigerung mittels Phallosan immer noch möglich.
Langfristig, wäre auf diese weise eventuell auch mehr als 2-3cm drin.
 

hopeful

PEC-Veteran (Rang 7)
Themenstarter
Registriert
09.10.2016
Themen
4
Beiträge
410
Reaktionspunkte
1,233
Punkte
975
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Ja, verstehe ich mit der Konditionierung. Habe ich nicht richtig drüber nachgedacht.

Dann wandert der Phallo jetzt erstmal in die Schublade und ich mache mit dem Anfängerprogramm weiter.

Danke nochmal und viele Grüße
 

Little

PEC-Orakel (Rang 13)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,365
Reaktionspunkte
15,074
Punkte
15,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi hopeful,
gute Vorstellung.

Riffard hat ja schon alles gesagt. Du hast dich für das Anfängerprogramm entschieden, somit kann man nur noch sagen
:schild_welcome:

Deine Maße machen mich noch etwas stutzig. Der BPFSL ist genauso groß wie der BPEL. Der sollte etwas größer sein, vor allem wenn du schon eine Zeitlang den ADS getragen hast. Den würde ich am Ende der Off-Tage noch einmal messen.
Tipp. Den Zollstock etwa 1 bis 1,5 cm oberhalb der Base ansetzen. Damit beim ziehen sich nicht direkt die Haut in den Zollstock bohrt und man wegen Schmerzen aufhört zu ziehen.

Wünsche gute Gains und langes Durchhaltevermögen
 

hopeful

PEC-Veteran (Rang 7)
Themenstarter
Registriert
09.10.2016
Themen
4
Beiträge
410
Reaktionspunkte
1,233
Punkte
975
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Hallo Little

danke für Deine Antwort

Ja, Du hast recht, habe gestern nach einem off Tag nochmal den BPFSL gemessen, weil mir das auch merkwürdig vorkam. Nun bin ich auf 16 chm BPFSL gekommen. Hatte wahrscheinlich wirlich am am Anfang falsch gemessen, habe ja auch keine Erfahrung damit.

Die Messung macht auch soviel Spaß, die sollte man nicht nur alle 3 Monate machen; BPFSL messen ist ein echtes Higlight in meinem Leben geworden, wäre ich ohne diese community nie drauf gekommen.

Das Einsteigerprogramm mache ich ja jetzt seit Anfang des Monats mit 3/1, funktioniert auch gut, keine negativen PIs. Lediglich das Abwärmen mache ich nicht mehr, weil ich hier irgendwo mal gelesen habe, das kann man sich sparen, wenn die IR Lampe während des Training permanent läuft.

Bin gespannt, wie es weiter geht; verbringe nach vor sehr viel Zeit hier im Forum, sehr viel gelesen, man lernt mehr und mehr, wirklich super.

Danke und viele Grüße
 
Oben Unten