Umfang Problem

kelb

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
18.07.2019
Themen
6
Beiträge
20
Reaktionspunkte
55
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
189 cm
Körpergewicht
88 Kg
BPEL
15,7 cm
NBPEL
13,7 cm
BPFSL
15,3 cm
EG (Base)
11,5 cm
EG (Mid)
10,9 cm
Hallo liebe Community,

Ich bin neu im PE und habe mir schon ein paar Trainingsberichte durchgelesen. Dabei ist mir aufgefallen das nahzu nur Längen Gains gemacht werden, jedoch nur sehr geringe (bis garkeine) Umfang Gains. Da meine Länge mit 15cm NBPL okay ist, mein Umfang von 10,7cm EG (mid) aber sehr niedrig ist, wollte ich fragen ob ich direkt mit einem Umfang spezifischen Programm anfangen oder trotzdem erst 3 Monate den Einsteigerprogramm durchziehen soll. Wenn mir jemand einen guten "Umfang Programm" empfehlen kann wäre das sehr nett.
 

KendrickStaples

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
06.12.2016
Themen
2
Beiträge
15
Reaktionspunkte
54
Punkte
50
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
73 Kg
Hey @kelb ,

herzlich willkommen hier im Forum und schön, dass du hergefunden hast! :)

wollte ich fragen ob ich direkt mit einem Umfang spezifischen Programm anfangen oder trotzdem erst 3 Monate den Einsteigerprogramm durchziehen soll

Auch wenn es einen natürlich sehr reizt, das Einsteigerprogramm zu überspringen, um speziell die Bereiche zu trainieren, die einem besonders wichtig sind, würde ich dir das nicht empfehlen.
Du setzt deinen (zumindest was das Training angeht) "unerfahrenen" Penis damit Beanspruchungen aus, die schnell zu Verletzungen führen können, da dieser daran in keinster Weise gewöhnt ist und damit steigt das Verletzungsrisiko enorm.

Das Einsteigerprogramm ist dafür da, dass sich dein Penis langsam an das PE gewöhnt und das Verletzungsrisiko bei den nachfolgenden Trainingsprogrammen niedrig gehalten wird. Deshalb solltest du auf jeden Fall mit dem Einsteigerprogramm starten!

Wenn mir jemand einen guten "Umfang Programm" empfehlen kann wäre das sehr nett.

Ich bin jetzt zwar auch noch nicht so lang dabei und da können dir sicher andere besser weiterhelfen, doch 1. solltest du dir diese (wie erwähnt) für später aufheben und 2. gibt es auch einige User, die schon in den ersten Trainingsmonaten Dickegains eingefahren haben, ohne dabei speziell auf diese gegangen zu sein (z.B. der Nutzer @kalledingsda). Außerdem reagiert jeder Penis unterschiedlich auf das Programm, also könnte es sein, dass auch du in den ersten Monaten schon Dickegains machst.

Wenn du mit dem Programm beginnst, wünsche ich dir schon mal einen guten Start! :)

LG Ken
 
Zuletzt bearbeitet:

runningMan

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
30.06.2019
Themen
2
Beiträge
67
Reaktionspunkte
47
Punkte
70
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
15,2 cm
NBPEL
13,3 cm
BPFSL
14,8 cm
EG (Base)
11,3 cm
EG (Mid)
11,2 cm
EG (Top)
10,2 cm
@kelb
ich mache jetzt auch im Moment mein Einsteigertraining, um danach auch hauptsächlich auf Dicke zu gehen. Wir können uns ja im Laufe der Zeit mal austauschen. Wäre gespannt, was andere mit mehr Erfahrung bzgl. Dicke sagen können.
 

kelb

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
18.07.2019
Themen
6
Beiträge
20
Reaktionspunkte
55
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
189 cm
Körpergewicht
88 Kg
BPEL
15,7 cm
NBPEL
13,7 cm
BPFSL
15,3 cm
EG (Base)
11,5 cm
EG (Mid)
10,9 cm
@KendrickStaples vielen dank für die schnelle Antwort! Ich werde dann aufjedenfall erst mit dem Einsteigerprogramm anfangen und auf Dickegains hoffen :)

@runningMan klar gerne können wir machen. Würde mich auch interessieren wie es sich bei dir so entwickeln wird.
 

kelb

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
18.07.2019
Themen
6
Beiträge
20
Reaktionspunkte
55
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
189 cm
Körpergewicht
88 Kg
BPEL
15,7 cm
NBPEL
13,7 cm
BPFSL
15,3 cm
EG (Base)
11,5 cm
EG (Mid)
10,9 cm
Sollte ich auch kleine Abänderungen des Einsteigerprogramms vermeiden? Habe mir überlegt anstatt mid-EQ lieber High EQ zu Jelqen und bei Balloning vielleicht noch ein cockring zu benutzen (wobei ich mit geringen Trainingszeiten anfange Jelqen=10min und Balloning=5min). Ist der Plan ein Versuch wert oder meint ihr auch das wäre schon zu viel?
 

smoothoperator

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.06.2019
Themen
3
Beiträge
80
Reaktionspunkte
426
Punkte
325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
63 Kg
BPEL
21,7 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,6 cm
EG (Base)
15,6 cm
EG (Mid)
14,2 cm
EG (Top)
14,0 cm
Auch von mir ein herzliches Willkommen, kelb :)

Wir sind uns in unseren Absichten sehr ähnlich, da ich auch noch ziemlich neu bin, aber am liebsten schon zu Beginn ein EG-fokussiertes Trainingsprogramm angegangen hätte.
Soweit ich das bisher mitbekommen habe, hat es schon sehr viel Sinn, anfangs mit mid-EQ zu jelquen.

@KendrickStaples hat eigentlich schon das Wichtigste bezüglich deiner Eingangsfrage gesagt und dir auch von einem Dicketraining zu Beginn abgeraten. Dem möchte ich mich unbedingt anschließen.
Der Penis muss erstmal grundsätzlich an die neue Belastung im Rahmen des Trainings gewöhnt werden, ansonsten riskierst du Trainingsverletzungen.

Das gilt selbst für "kleinere Modifikationen" des Trainingsprogrammes, wobei mid-EQ Jelqs durch high-EQ Jelqs zu ersetzen, eine sehr viel stärkere Mehrbelastung für den Penis darstellt, als du bisher möglicherweise annehmen magst. Davon abgesehen musst du auch erst mal für dich selbst herausfinden, was du deinem Glied zumuten darfst und mit wie viel Druck du zu Werke gehen kannst.

Bei der Erstellung des Einsteigerprogrammes wurde sehr durchdacht gearbeitet, es ist speziell nach der Fragestellung ausgerichtet, was für Anfänger am meisten Sinn macht. Finde ein bisschen Vertrauen in die Leute, die PE jahrelang mit riesigen Erfolgen betrieben haben, es steckt nämlich auch eine ganze Menge Theorie hinter dem Training, welche du dir zu einem späteren Zeitpunkt auch zu Gemüte führen kannst und auch solltest.

Lege den EG-Fokus deshalb erst später und gewöhne deinen Penis vorerst an die Trainingsbelastung, während du selbst ein Gefühl für deinen Penis (auf eine andere, neue Art und Weise als die, die du bisher kennst,) entwickelst. Mit etwas Glück kannst du trotzdem schon Gains des EG nach dem Einsteigerprogramm verzeichnen, weil jeder Penis anders auf das Training reagiert. ;)

Viel Erfolg! :)


Liebe Grüße

smoothoperator
 
Zuletzt bearbeitet:

kelb

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
18.07.2019
Themen
6
Beiträge
20
Reaktionspunkte
55
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
189 cm
Körpergewicht
88 Kg
BPEL
15,7 cm
NBPEL
13,7 cm
BPFSL
15,3 cm
EG (Base)
11,5 cm
EG (Mid)
10,9 cm
Ich danke dir. Ich werde mich dann vorerst strikt an das Einsteigerprogramm halten. Würde aber gerne für die Zukunft wissen ob High-EQ komplett 100EQ sein sollen?
 

Kolben

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
09.03.2019
Themen
12
Beiträge
638
Reaktionspunkte
1,973
Punkte
1,615
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Hey @kelb,

herzlich Willkommen hier!

Meine Vorredner haben eigentlich schon alles gesagt. Alle Übungen, die die Dicke gezielt angehen, sind recht intensiv und es ist besser, den Penis vorher durch das Einsteigerprogramm an die neuen Belastungen zu gewöhnen. High EQ Jelqing (mit min. 90% EQ oder mehr) ist ebenfalls "anstrengend" für das Gewebe, weil alles unter höherem Druck steht. Bevor man sich da ran wagt, sollte man die Jelq-Technik gut beherrschen und ein gutes Gefühl für den eigenen Körper/Penis entwickelt haben. Hierfür ist das Einsteigerprogramm einfach sehr nützlich.

Ich habe mich allerdings öfter schon gefragt, ob es in einem Fall wie deinem (Dickefokus von Anfang an) nicht sinnig wäre, die Classic Stretches durch 2-Points zu ersetzen. 2-Points werden hier als Übung für Fortgeschrittene mit geringem Risiko geführt (Ü06: 2-Point-Stretches).

Ich sehe hier folgende Vorteile:
  • geringes Risiko vergleichbar mit den Classics
  • 2-Points werden von manchen Usern als EG-affin beschrieben
  • der BPFSL wird vermutlich nicht so schnell steigen wie bei den Classic-Stretches, d.h. die Differenz zwischen BPFSL und BPEL wird nicht so stark ausgebaut und man startet mit einer geringeren (d.h. günstigeren) Differenz in das tatsächliche EG-Fokusprogramm.

Das Einsteigerprogramm bereitet die gesamte Penis-Anatomie auf alle mögliche Belastungen in der weiteren PE-Karriere vor, also auch die Ligs. Die Ligs werden aber bei einem Dickefokus in der Regel gar nicht sonderlich beansprucht. Deshalb kann man Classics meines Erachtens nach auch von Anfang an rauslassen, wenn eh klar ist, dass es nach dem Einstieg auf Dicke geht und es einen vergleichbaren Stretch gibt, der eventuell schon etwas in Richtung Dicke bringt.

Bei den 2-Points würde ich auf jeden Fall mit ease into stretch arbeiten. Diese Stretchtechnik ist u.a. finde ich gut geeignet, um ein Gefühl für die richtige Intensität zu entwicklen. ("ease into strech" - Yes we can!)

Liebe Grüße,
Kolben
 
Zuletzt bearbeitet:

Alphatum

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,373
Reaktionspunkte
5,022
Punkte
3,340
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm

kelb

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
18.07.2019
Themen
6
Beiträge
20
Reaktionspunkte
55
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
189 cm
Körpergewicht
88 Kg
BPEL
15,7 cm
NBPEL
13,7 cm
BPFSL
15,3 cm
EG (Base)
11,5 cm
EG (Mid)
10,9 cm
Hallo Leute,

Ich würde pro PE-Session die 30 minuten gerne nicht weit überschreiten. Könnte ich das Ballooning weg fallen lassen oder trägt es auch aktiv zu den Zuwächsen bei? EG zu gewinnen ist übrigens mein Hauptziel.
 

Kolben

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
09.03.2019
Themen
12
Beiträge
638
Reaktionspunkte
1,973
Punkte
1,615
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Ballooning ist in erster Linie dazu da, um den Penis nach dem Training mit neuem frischen Blut zu versorgen. Evtl. wird es von dem ein oder anderen zusätzlich als Ausdauertraining verstanden.

Bei CR-Ballooning sieht das schon wieder anders aus. Diese Übung ist nah verwandt mit dem Clamping und könnte schon zu EG Gains verhelfen. Kommt

Sofern du einfaches so wie oben beschriebenes Ballooning betreibst, kannst du es mEn weglassen oder zumindest zeitlich stark reduzieren auf 5 Minuten. Das sollte deinen Gains keinen Abbruch tun.

Liebe Grüße,
Kolben
 

kelb

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
18.07.2019
Themen
6
Beiträge
20
Reaktionspunkte
55
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
189 cm
Körpergewicht
88 Kg
BPEL
15,7 cm
NBPEL
13,7 cm
BPFSL
15,3 cm
EG (Base)
11,5 cm
EG (Mid)
10,9 cm
Guten Abend liebe Leute,

Ich habe nun die ersten drei Monate hinter mir. Während den 3 Monaten konnte ich 2 wochen aufgrund einer Verletzung nicht trainieren.
Mein Training in diesen 3 Monaten:

5min IR Lampe aufwärmen
10min Netto classic stretches, die letzten beiden Wochen 2points stretches (wegen Verletzung an ligs)
12min mid eq jelqen
5min cr ballooning
5min IR lampe abwärmen

Meine gains in den drei Monaten:

BPFSL: 15cm -> 15,3cm (+0,3cm)
BPEL: 15,5cm -> 15,7cm (+0,2cm)
NBPEL: 13,5cm -> 13,7cm (+0,2cm)

EG mid: 10,7cm -> 10,8/ 10,9cm (+0,1/0,2cm)
EG Base: 11,4cm -> 11,5cm (+0,1cm)

Also die gains sind leider nur sehr klein, vorallem sind die Messungen ja nicht haar genau, also könnte ich evtl auch gar keine gains gemacht haben.

Nun möchte ich mich auf EG gains konzentrieren und wollte deshalb ab jetzt folgenden Plan fahren:

5min IR aufwärmen
10min (netto)2 point bundled stretches 180° drehung
12min high EQ jelqen (langsame ausführung)
5-10min CR ballooning
5 IR abwärmen

Was haltet ihr davon? Würde nun gerne EG gains machen deshalb alles auf EG ausgelegt. Ist der 2point bundled stretch eine guter stretch in Hinsicht auf EG gains? Außerdem ist mein penis nach links gedreht und geknickt, ist es sinnvoll immer um 180° nach rechts zu drehen bei dem 2p bundled stretch?
Und was haltet ihr vom pumpen, bleiben die gains permanent oder nur temporär? Wollte mir eine Zulegen für das nächste Trainingsquartal.

Euch allen wünsche ich gute Gains :)
 
Oben Unten