Übertraining - wie vorgehen?

OverFlow10

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
03.01.2016
Themen
6
Beiträge
164
Reaktionspunkte
370
Punkte
435
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo Leute,

ich glaube ich bin in ein Übertraining geraten. Wieso? EQ ist schlecht, Tempgains nahezu nicht vorhanden (noch kein Turtling) und auch die Werte kommen nicht voran. Der Grund ist wohl zu viel Gewicht und Trainingszeit beim Hanging. Aufgrund der schlechten Resultate bin ich dann dazu übergegangen, immer härter zu ziehen und zu drücken und länger zu trainieren. Nachdem ich den ease into stretch Artikel von @Cremaster gelesen habe, weiß ich nun, dass das sub-optimal war.

Pausiere nun seit einer Woche und frage mich wie es weitergehen soll. In zwei Wochen bin ich für 4 Wochen auf Backpacking-Reise, sodass PE vermutlich sowieso flach fällt.

Ich hatte überlegt jetzt erst einmal auf ease into stretch (sprich Classic Stretches für 10min) und 10 min Jelqing zu setzen und dann nach dem Urlaub wieder die Belastung (sprich Trainingsdauer) zu erhöhen.

Wie würdet ihr vorgehen? Ich bin ein wenig frustriert, weil ich sehr viel Fleiß reingesteckt habe, aber die Resultate eher kontraproduktiv waren..
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
135,925
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Ich würde an Deiner Stelle die zwei Wochen nützen, um ein paar Dinge auszuprobieren, und Dir ein Trainingsprogramm zu erstellen, dann 4 Wochen lang Deinen Penis ausruhen und wenn Du zurück kommst, Dein Ding durch ziehen
 
Oben Unten