Theorie zum Abwärmen

Castiel

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
29.07.2019
Themen
10
Beiträge
138
Reaktionspunkte
279
Punkte
335
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2019
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
88 Kg
Kyrpa, den hier einige vilt. wegen seinem Ansatz mit Stoßwellentherapie kennen hat in seinem Thread auf Thunders Palace ja geschrieben,
dass er das erhitzen durch Stoßwellen nur im Strecker macht, da er sonst BPFSL-Einbußen hat.

Daher frage ich mich sollte man nach dem langen Stretchen überhaupt nochmal mit der Infrarotlampe drüber?
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,703
Reaktionspunkte
12,514
Punkte
10,530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Kyrpa, den hier einige vilt. wegen seinem Ansatz mit Stoßwellentherapie kennen hat in seinem Thread auf Thunders Palace ja geschrieben,
dass er das erhitzen durch Stoßwellen nur im Strecker macht, da er sonst BPFSL-Einbußen hat.
Er könnte auch einen Hanger nutzen wie z.B Manko.
Der Strecker dient nur seinen Zwecken, seinem Ansatz am besten.
Wie du auf BPFSL einbußen kommst weiß und versteh ich nicht.
Daher frage ich mich sollte man nach dem langen Stretchen überhaupt nochmal mit der Infrarotlampe drüber?
Abschluss seines Protokolls waren Classic Manuelle Stretches nach der US-Einheit oder noch eine Zeit den Strecker tragen.
Keine IR-Lampe drüber oder sonst was.
 
Zuletzt bearbeitet:

Allesodernichts

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
13.06.2020
Themen
2
Beiträge
425
Reaktionspunkte
1,130
Punkte
895
PE-Aktivität
Einsteiger
Abschluss seines Protokolls waren Classic Manuelle Stretches nach der US-Einheit oder noch eine Zeit den Strecker tragen.
Keine IR-Lampe drüber oder sonst was
Meinst du es ist wichtig ohne IR-Lampe im Strecker "auszukühlen" ? Ich bleiben momentan die komplette Trainingszeit mit dem Extender unter der IR-Lampe.
 

Castiel

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
29.07.2019
Themen
10
Beiträge
138
Reaktionspunkte
279
Punkte
335
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2019
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
88 Kg
Wie du auf BPFSL einbußen kommst weiß und versteh ich nicht.
Zitat aus seinem Thread: "According to several studies low intensity ultrasound is effective in increasing collagen organization while strained and in the early stages of the healing process and also to promoting synthesis of type I collagen. That been said I suppose that no one who has put lots of efforts to lenghten their collagen based TA do not wan’t their unit to quickly heal back to its original form.

I have tried to use US without load and strain and for a two separate times got so scared that won’t do it again.
I had made gains in BPFSL and using US as only healing purposes without any stretch BPFSL shrunk to its pre-gain lenghts.


So I think that I have evidence enough for myself that using US without strain accelerates collagen organization to form cross striated mesh as it is in normal or healed stage. This cross linked mesh results as shorten BPFSL.

When used under the strain with Penimaster or any other form of stretching it promotes collagen organization to align with the direction of the force. This then results as a longer BPFSL."

Übesetzt: Er hat mal versucht ohne Strecker mit dem Gerät zu arbeiten, was zu BPFSL-Einbußen geführt hat.

Meinst du es ist wichtig ohne IR-Lampe im Strecker "auszukühlen"
So ungefähr praktisch, dass man aufwärmt und vilt. dann so wie du warm hält und dann in dem verlängertem Zustand auskühlen lässt, damit man es anschließend nicht nochmal mit Wärme weich macht.
Keine IR-Lampe drüber oder sonst was.
Ne das macht er nicht, aber das wär meine Frage, ob das aus oben genannten Gründen nicht kontraproduktiv wäre? Im Forum wird das ja schließlich empfohlen!
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,703
Reaktionspunkte
12,514
Punkte
10,530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Meinst du es ist wichtig ohne IR-Lampe im Strecker "auszukühlen" ? Ich bleiben momentan die komplette Trainingszeit mit dem Extender unter der IR-Lampe.
Nehm ein paar Minuten Classic Stretches ohne IR-Lampe dazu, dann bist du gut dabei.
Übesetzt: Er hat mal versucht ohne Strecker mit dem Gerät zu arbeiten, was zu BPFSL-Einbußen geführt hat.
Jetzt hab ich kapiert was du sagen wolltest.
Sry ich war grade irgendwo anders :D
Ne das macht er nicht, aber das wär meine Frage, ob das aus oben genannten Gründen nicht kontraproduktiv wäre? Im Forum wird das ja schließlich empfohlen!
Ich denke wenn man so trainiert wie er, wäre es Kontraproduktiv noch mal zu erwärmen.
Das Remodeln hat ja schon während der US-Einheit stattgefunden. Danach ist es wichtig das Kollagen "gestreckt" auskühlen zu lassen.
Im Forum hat vorher niemand versucht so zu trainieren.
 

Castiel

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
29.07.2019
Themen
10
Beiträge
138
Reaktionspunkte
279
Punkte
335
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2019
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
88 Kg
Das Remodeln hat ja schon während der US-Einheit stattgefunden. Danach ist es wichtig das Kollagen "gestreckt" auskühlen zu lassen.
Im Forum hat vorher niemand versucht so zu trainieren.
Ich fahre jetzt wieder nen BPFSL Fokus, weil bei mir die Differenz zu gering für Schwellkörperfokus is. Daher interessiert mich das Thema ob ich nach dem Stretchen im Stangenexpander nochmal mit Infrarot abwärmen soll, oder nach dem selben Prinzip wie Kyrpa es lassen sollt. Daher die Frage. Du hast da wahrscheinlich noch am Meisten Ahnung!
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,703
Reaktionspunkte
12,514
Punkte
10,530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Und danach dann im ausgekühlten Zustand auch Jelqen? weil das hatte ich im Anschluss auch immer noch unter der Lampe gemacht :D
Ich denke nicht dass es nötig ist.
Ich fahre jetzt wieder nen BPFSL Fokus, weil bei mir die Differenz zu gering für Schwellkörperfokus is. Daher interessiert mich das Thema ob ich nach dem Stretchen im Stangenexpander nochmal mit Infrarot abwärmen soll, oder nach dem selben Prinzip wie Kyrpa es lassen sollt. Daher die Frage. Du hast da wahrscheinlich noch am Meisten Ahnung!
Nach der IR+Extender Session noch ca. 10 min Netto Stretches ohne IR und fertig.
 

Castiel

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
29.07.2019
Themen
10
Beiträge
138
Reaktionspunkte
279
Punkte
335
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2019
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
88 Kg

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,703
Reaktionspunkte
12,514
Punkte
10,530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm

Rollo_82

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,124
Reaktionspunkte
2,723
Punkte
2,260
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
136 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,703
Reaktionspunkte
12,514
Punkte
10,530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Oben Unten