Stan möchte etwas (viel) ändern!

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von StanDer, 11 Feb. 2019.

  1. Dampfhammer2000

    Dampfhammer2000 PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    20.05.2019
    Themen:
    7
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    1,382
    Punkte für Erfolge:
    1,275
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    95 Kg
    NBPEL:
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,4 cm
    Ich habe das jetzt auch schon oft gesehen.
    Kann aber definitiv nicht sein!

    Der Wert, also die Gains sind immer exakt die selben.
    Ein Unterschied kann definitiv nur bei Gewichtszunahme/einem größeren fatpad zustande kommen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Mai 2019
    #61
  2. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    9
    Beiträge:
    1,949
    Zustimmungen:
    6,082
    Punkte für Erfolge:
    6,330
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Doch sonst gäb es die Unterschiede ja nicht :D
    Spaßbeiseite. An irgendetwas wird es sicher liegen.
    Vielleicht verschiebt sich durch die zieherei auch etwas im Körperinneren und der Unterschied kommt daher.
    Wir werden sicher noch irgendwann drauf kommen.
     
    #62
  3. Faye

    Faye PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    10.03.2019
    Zuletzt hier:
    20.05.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    180
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    Bezüglich deiner Gegenfrage sehe ich es so wie Dampfhammer2000; BPEL und NBPEL sollten theoretisch gleich gainen, da der einzige Unterschied zwischen diesen Werten das Fatpad ist. Du hast aber natürlich völlig recht, dass man oft beobachtet, dass der BPEL schneller zu wachsen scheint als der NBPEL und dazu hätte ich verschiedene Vermutungen;

    Das offensichtlichste ist ein sich veränderndes Fatpad durch Gewichtszu- oder abnahme, aber auch das kann nicht immer alles erklären, vor allem wenn das Gewicht stabil bleibt.

    Dann wäre da das Messen des BPEL, wo ich mir vorstellen könnte, dass viele erst mit fortschreitender Erfahrung den richtigen Punkt und den richtigen Druck finden, um den Zollstock ideal an den Knochen zu pressen. Stell dir also vor jemand hat sich bei seiner ersten Messung unbewusst nicht getraut den Zollstock bis zum geht nicht mehr ins Fatpad zu drücken. Durch PE lernt er sich untenrum besser kennen und auch einzuschätzen was da geht. Bei der zweiten Messung drückt dieser dann ganz unbewusst stärker und schon scheint der BPEL, eine fehlerfreie NBPEL-Messung vorausgesetzt, stärker zu wachsen als der eben dieser NBPEL.

    Viel anfälliger für Fehler ist aber der NBPEL-Wert an sich, da es keinen festen Punkt gibt an dem der Zollstock anliegt. So kann es passieren, dass man zwar am Anfang darauf achtet, dass der Zollstock genau da liegt wo der Schwanz aus dem Fatpad hervorlugt, aber sobald man sich auf die Spitze und das exakte Ablesen konzentriert verrutscht an der Basis unbemerkt der Zollstock und - zack - hat man falsche Werte. Zudem hängen sowohl BPEL als auch NBPEL von der Positionierung der Hüfte ab, wobei der Einfluss auf die messbare Länge beim NBPEL deutlich ausgeprägter ist als beim BPEL, wie du beispielsweise in meiner Signatur sehen kannst. Misst man also einmal, so wie es sein sollte, bei 90° Winkel von Schwanz zu Körper und dann in einer folgenden Messungen in einem abweichendem Winkel, so ergeben sich gerade beim NBPEL Unterschiede.

    Aus dem Grund halte ich den BPEL-Wert für verlässlicher für das Verfolgen von Gains als den NBPEL, da er dann doch weniger anfällig für Fehler ist. Da der NBPEL aber der sichtbare Wert ist, ist er natürlich besonders psychlogisch wertvoll für den einzelnen, weswegen es auf jeden Fall Sinn macht diesen immer schön sauber mitzumessen :woot:

    Man sagt, dass man als erstes am besten BPFSL gaint, da die anfänglichen Zuwächse vor allem auf das Dehnen der Ligs zurückgeht. Danach kommen i.d.R. BPEL/NBEPEL und letztlich EG was Gains angeht. Das liegt auch daran, weil es heißt "erst Länge dann Dicke" und das Anfängerprogramm deswegen eher auf Länge ausgelegt ist bzw. viele Dickeübungen von der Intensität her erst etwas für Fortgeschrittene sind. Gaint man durch Fokussierung zuerst am EG kann man sich wohl Längengains verbauen. Als jemand der früher nur schwer EG gegaint hat kann ich da aber keine persönlichen Erfahrungen zu einfliessen lassen :D

    Dann noch kurz zu deinen beiden allgemeinen Fragen;
    1) Solange du noch gainst würde ich an deiner Stelle mit dem Anfängerprogramm weitermachen und von 10 auf 12 Minuten hochzugehen halte ich dabei persönlich für eine gute Idee :)
    2) Du kannst mit Sicherheit auch hier in deinem Vorstellungsthread munter weiter berichten, ein Problem ist das bestimmt nicht. Wobei ich es für meinen Geschmack schöner finde, wenn jemand seinen Trainingslog unter dem Unterforum "Trainingsberichte" führt. Da ist es irgendwie übersichtlicher und dein Thread würde vor lauter Newbie-Threads nicht so schnell untergehen. Bzw. auf der Suche nach Trainingslogs, um sich die Erfahrungen anderer durchzulesen schaut man ja auch eher in das entsprechende Unterforum als hierhin :D
     
    #63
    Kolben und Dampfhammer2000 gefällt das.
  4. Dampfhammer2000

    Dampfhammer2000 PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    20.05.2019
    Themen:
    7
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    1,382
    Punkte für Erfolge:
    1,275
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    95 Kg
    NBPEL:
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,4 cm
    Was soll sich denn deiner Meinung nach im inneren verschieben?
    Dann müsste sich ja der Knochen verändern und ich bezweifle, dass sich da was verändern wird.
    Ich gehe, genau wie du, von Messfehlern aus.
    Sonst kann ein ungleiches wachsen einfach nicht sein.
    BPEL und NBPEL nehmen IMMER zwangsläufig gleich zu (oder wenn man falsch trainiert Vlt auch ab ;) )

    Unterschiedliche Zuwächse können nur durch eine Veränderung des fatpads entstehen!

    Bsp.:

    Deine Keule hat einen NBPEL von 12cm, bei einem BPEL von 14cm.
    (Also bei 2cm fatpad)
    Nun gainst du 1cm dazu (bei exakt gleichbleibenden fatpad)
    Dann hast du bei beiden Werten auch diesen 1nen cm dazugekommen.
    Also BPEL 15cm und NBPEL 13cm

    Nun nehmen wir die gleichen Ausgangsmaße und auch hier gainst du einen cm hinzu, mit dem Unterschied, dass du zugenommen hast und sich dein fatpad um 1cm vergrößert hat.

    Du hast nun auch wieder bei beiden Werten exakt die gleichen Gains.
    Mit dem einen Unterschied, das dein BPEL (genau wie oben) nun bei 15cm ist, dein NBPEL durch den cm fatpad gefressen wurde und immer noch bei 12cm liegt.

    Faktisch hast du aber bei beiden Werten exakt 1nen cm gegaint!

    Deshalb behaupte ich weiterhin, das die Gains beim BPEL immer exakt gleich sind wie beim NBPEL.

    Und das werde ich solange, bis mich hier jemand von gegenteil überzeugen kann! ;)

    Gruß Dampfi
     
    #64
  5. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    9
    Beiträge:
    1,949
    Zustimmungen:
    6,082
    Punkte für Erfolge:
    6,330
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Der Penis verläuft doch auch ein Stück im Körperinneren richtig?
    Wäre es also nicht theoretisch möglich ein Stück mehr inneren Penis "frei zu legen".
    Das sind übrigens nicht zu 100 % meine Gedanken sondern vor allem eine Idee zu der Frage die wir zu beantworten versuchen.
     
    #65
  6. Dampfhammer2000

    Dampfhammer2000 PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    20.05.2019
    Themen:
    7
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    1,382
    Punkte für Erfolge:
    1,275
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    95 Kg
    NBPEL:
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,4 cm
    Denk ich schon. Machen wir ja im Endeffekt bei den Ligs.
    Aber auch hier ist es ja so, dass wenn du da was „freilegst“ es sich identisch beim BPEL, sowie NBPEL äußert.

    Also ich hab da keine Frage mehr zu. Hab ja oben geschildert wie ich das sehe.

    Was sind denn dann deine Gedanken? Würde mich echt interessieren.
     
    #66
  7. derfliesenleger

    derfliesenleger PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    22.10.2017
    Zuletzt hier:
    20.05.2019
    Themen:
    9
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    299
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    85 Kg
    BPEL:
    17,3 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    18,1 cm
    EG (Base):
    11,9 cm
    EG (Mid):
    11,7 cm
    EG (Top):
    10,5 cm
    Meine Theorie ist, das die Ligs das Fatpad etwas nach aussen mitziehen, wodurch die verschiedene Werte kommen.
    Denkbar wäre auch, wenn der Penis länger geworden ist, aber die Vorhaut nicht. Daher könnte im steifen Zustand die Vorhaut mehr unter Spannung stehen, wodurch die Haut des Fatpad mit dem daruntergelegen Fett nach vorne gezogen wird .
     
    #67
    Nochnichtprall gefällt das.
  8. Dampfhammer2000

    Dampfhammer2000 PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    20.05.2019
    Themen:
    7
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    1,382
    Punkte für Erfolge:
    1,275
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    95 Kg
    NBPEL:
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,4 cm
    Dann müssten ja die Ligs mit dem fatpad verwachsen sein.
    Kann ich mir jetzt nicht vorstellen.
    Vlt sollte sich hier ja mal jemand mit medizinischen Kenntnissen einbringen, der diese Frage beantworten kann!

    Also ich messe immer mit zurückgezogener Vorhaut, also Ende Eichel. Da kann sowas nicht passieren.
     
    #68
    Nochnichtprall gefällt das.
  9. StanDer

    StanDer PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    30.01.2019
    Zuletzt hier:
    16.05.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    85
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    195 cm
    Körpergewicht:
    100 Kg
    Liebe Gemeinde,

    es ist mir ein bisschen unangenehm, weil ich mich egtl. (gefühlt) sehr gut eingelesen hatte und nun auch solch eine intensive Diskussion entbrannt ist, ABER ich habe mich schlicht und einfach bei der BPEL-Messung vertan. An dieser Stelle DANKE an @Faye . Dein Hinterfragen hat die Diskussion hier erst ins laufen gebracht und mich auf meinen Fehler aufmerksam gemacht.
    Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe die BPEL Messung genauso wie die BPFSL Messung vorgenommen. Habe mein Glied also erigiert unter maximalem Zug nach vorne gezogen (#shame on me) und dann gemessen. Ich werde diesen Fehler später korrigieren und nochmals korrekt nachmessen. Für die Messung von vor 3 Monaten ziehe ich dann einfach die 0,3 cm ab, die ich nun bei der NBPEL zugelegt habe. Am Fatpad dürfte sich nichts geändert haben.
     
    #69
  10. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    20.05.2019
    Themen:
    18
    Beiträge:
    12,269
    Zustimmungen:
    36,608
    Punkte für Erfolge:
    27,030
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    nicht so tragisch, aber am steifen Glied mit maximaler Kraft ziehen, solltet Du lieber lassen :nailbiting:
     
    #70
  11. Faye

    Faye PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    10.03.2019
    Zuletzt hier:
    20.05.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    180
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    @StanDer das muss dir nicht unangenehm sein, Fehler passieren halt. Und besser man findet das früh raus und hat die Chance es zu korrigieren, als irgendwann nach einem Jahr oder so und plötzlich merkt man, dass man nicht so gut gegaint hat wie gedacht.
    Die Differenz kam mir bei dir halt übermäßig groß vor, daher die Nachfrage. Und was die anschließende Diskussion angeht bin ich der Meinung, dass ein Forum ja von sowas lebt. PE ist (leider) keine Wissenschaft und wird es auch wohl nie werden, da gehört es dazu, dass man mal nicht die eine Lösung bzw. Erklärung findet oder auf einen Nenner kommt :)

    Und vor allem; deine Gains können sich trotzdem sehen lassen und du kannst munter und motiviert weiter trainieren und dir die +0,9 cm "in echt" noch holen ;)
     
    #71
    Hannibal, kryptonite und adrian61 gefällt das.
  12. Jorge

    Jorge PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    09.11.2018
    Zuletzt hier:
    20.05.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    10
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Habe heute diesen Thread entdeckt und mich absolut in den Schilderungen wiedergefunden. Ich hatte damals (vor 22 Jahren vor meiner OP) auch eine Freundin, die mich sehr liebte. Doch selber hatte ich immer dieses Problem nichts in der Hose zu haben (vor allem schlaff).
    Als sie mich nach ein paar Jahren betrog erfuhr ich auf Nachfrage, dass der Neue einen größeren Schwanz hat als ich und viel größere Eier. Ich kannte ihn von meinem Wehrdienst - da wurde mir erst wieder dieses Bild bewusst als ich von außen in die Dusche schaute und ihn (das war noch vorher) mit seinem Riesendödel und den Monsterglocken duschen sah.
    Den Gedanken dass sie nun mit diesem Schwanzmonster fickt konnte ich nicht ertragen.
    Ab da an traten meine Probleme wieder in das Bewusstsein - und die OP war mein letzter Strohhalm. Mit dem bekannten Ergebnis einer Katastrophe.
    Die Illusion mich irgendwo nackt zu zeigen habe ich nicht mehr - da ich ja auch vernarbt und offensichtlich operiert worden bin.
    Aber ich bin verheiratet und habe zwei Kinder - und mit meiner Frau läuft es sexuell bestens. Trotzdem ist mein Problem immer präsent, vor allem, da die Eier kleiner sind (durch die Schwellung nach der OP wurde offenbar Gewebe im Hoden zerstört).
    Aber jammern hilft nicht. Irgendwie geht es weiter. Mit PE habe ich vor kurzer Zeit begonnen mit dem Ziel mein Körpergefühl mir selbst gegenüber zu verbessern.
     
    #72

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hey, A97 meldet sich zum Dienstantritt Einsteiger und Neuankömmlinge Freitag um 20:32 Uhr
SUCHE Penimaster Pro Stangenextender oder Komplettset Privater An- und Verkauf 24 März 2019
Zeitabstand Manuelle Penisvergrößerung 18 März 2019
BIETE Stangenextender Verkauf Privater An- und Verkauf 24 Jan. 2019
SUCHE Suche Stangen für Penismaster Privater An- und Verkauf 6 Jan. 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden