Sex - Die geniale Todes-Falle ... Der Samenverlusst des ...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co" wurde erstellt von Falkeeno, 11 Feb. 2018.

  1. drprofcock

    drprofcock PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    28.08.2017
    Zuletzt hier:
    18.09.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    570
    Punkte für Erfolge:
    430
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    Also da ich finde, dass ich was sexualität angeht ziemlich aktiv bin und immer war finde ich diese Diskussion sehr interessant. Vor allen Dingen die Theorie mit dem Testosteron, da ich ja selber auch im Studio unterwegs bin. Gibt es dazu irgendwelche Studien?
    Ich wüsste nicht was No-Fap für mich bringt. Ich war nach Sex oder Masturbation eigentlich noch nie Müde oder spürbar schwächer, daher frage ich mich, ob No-Fap was für mich bringen könnte da ich gerne rum experimentiere
     
    #21
    Doktor Schwanz und adrian61 gefällt das.
  2. Falkeeno

    Falkeeno PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    09.02.2018
    Zuletzt hier:
    22.08.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    42
    BPEL:
    15,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    Zu der Theorie, dass der Testosteronwert nach 7 Tagen fällt, auch eine Studie findet sich hier:
    Debunking the "7 day testosterone peak" study • r/NoFap

    Ich möchte euch kurz meine persönliche Meinung und Erfahrung mitteilen:

    Also Sex ist eine Sache, aber Masturbation ist normalerweise nur ein Mittel zum Zweck um schnell und einfach (ohne sich eine Partnerin überhaupt suchen zu müssen) seinen Trieb zu befriedigen.

    Da ich zur Zeit keine Freundin habe, wollte ich mal für einige Zeit Enthaltsamkeit und deren Auswirkungen erleben.

    Ich bin 26 Jahre und anfangs war es natürlich extrem schwer, besonders nachts da ich auf Masturbation und Orgasmus kondizioniert bin.
    Trotzdem bin ich einfach standhaft geblieben und es ist eine sehr bemerkenswerte Erfahrung.
    Die Enthaltsamkeit hat mich jedenfalls Geistig und Körperlicht sehr positiv beeinflusst.

    Ich will damit nicht sagen, dass man dadurch ein besserer Mensch oder irgendwelchen Seelenfrieden erhält. Aber die Befreiung von diesem Körperlichen und Geistigen "Zwang" (wenn mans mal so nennen darf) wird einem durchaus sehr gut tun.

    Irgendwann hab ich dann die Lust an der Erregung endteckt. Natürlich werd ich immer wieder mal geil und ich finde es einfach schön die sexuelle Erregung zu fühlen ohne darauf reagieren zu müssen, also ohne sie selbst zwanghaft befriedigen zu müssen. Und das kann etwas sehr schönes sein....


    Auswirkung auf meine klörperliche Leistung:

    Ich muss sagen bei der Arbeit bin ich wirklich über den ganzen Tag sehr Leistungsfähig geworden (meine alltägliche Müdigkeit, unter der ich schon seit immer Litt ist komplett verschwunden)

    Über mein Krafttraining kann ich leider nichts berichten, da ich über ein halbes Jahr Pausiert habe und erst wieder seit 2 Monaten trainiere. Im Muskelzuwachs habe ich sehr schnelle Ergebnisse erziehlt, aber ich bin mir sicher, dass dies Aufgrund des Memoryeffektes des Körpers ist: Verloren Muskelmasse kann der Körper sehr schnell wieder aufbauen.

    Mir kommt auch vor, dass ich weniger Hunger und Appetit habe.
    Ich habe auch bemerkt dass ich mich gut Behaupten kann, aber auch schneller agressiv werde (nachher hab ich mir oft gedacht; so kenn ich mich ja gar nicht)


    Bestimmt ist Enthaltsamkeit kein Wundermittel und jeder Erfährt es bestimmt auf seine eigene Art und Weise.
     
    #22
    marsupilami, adrian61 und GreenBayPacker gefällt das.
  3. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    22.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,054
    Zustimmungen:
    27,295
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Dein Beitrag gefällt mir sehr, auch wenn ich kein großer Fan der NoFap Theorie bin - ich glaube aber, Du hast eines schon angedeutet: Du hast das "zwanghafte Onanieren" aufgegeben - dieses "ich muss jetzt noch wichsen, damit ich schlafen kann" und dass das eine gute Sache ist, glaube ich sofort
     
    #23
    marsupilami, Falkeeno und TrickyDicky gefällt das.
  4. Genosse Rüssel

    Genosse Rüssel PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    04.02.2018
    Zuletzt hier:
    02.03.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    22
    Ich würde mich durchaus der Überzeugung anschließen, dass es temporäre Vorteile bringen kann, sich gelegentlich mehrere Tage in Enthaltsamkeit zu üben. Ich kenne allerdings keine Studie, die über einen längeren Zeitraum einen hormonelle oder sonstige physiologische Vorteile nachweisen konnte. Biologisch und aus evolutionärer Sicht mach dies, wie Tricky bereits schrieb, auch eigentlich eher wenig Sinn. Was sicherlich mit der Zeit nachlässt ist der Sexualtrieb im Alltag. Das kann phasenweise von Vorteil sein.

    Unabhängig davon: wenn jemand für sich persönlich im Alltag weitere positive Erfahrungen macht, dann soll er für sich daraus gerne seine eigenen Schlüsse ziehen. Nur fehlt mir jegliche Evidenz für diese oftmals sehr ideologischen Universaltheorien.

    Was deine Verlinkung angeht, finde ich dort keine die NoFap-Theorie stützende Studie. Vielmehr findet man dort einen einen einzelnen Forenbeitrag, der eine sehr fragwürdige Erklärung für die bekannten Studienergebnisse liefert. Diese belegen, dass der anfängliche steigende Testosteronspiegel nach sieben Tagen pausierter Ejakulationsaktivität rapide abfällt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Feb. 2018
    #24
    TrickyDicky und adrian61 gefällt das.
  5. Glglhj123

    Glglhj123 PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    10.01.2018
    Zuletzt hier:
    17.09.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    198
    Punkte für Erfolge:
    185
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    165 cm
    Körpergewicht:
    75 Kg
    Kenne nur eine einzige Studie die eine "signifikante" Steigerung nach 3 Wochen Enthaltsamkeit zeigt. Wobei signifikant wieder so eine Sache ist, da die Anzahl der Testpersonen sehr gering war.
     
    #25
    TrickyDicky und adrian61 gefällt das.
  6. Genosse Rüssel

    Genosse Rüssel PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    04.02.2018
    Zuletzt hier:
    02.03.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    22
    Interessant, kannst du die verlinken?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Feb. 2018
    #26
  7. Glglhj123

    Glglhj123 PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    10.01.2018
    Zuletzt hier:
    17.09.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    198
    Punkte für Erfolge:
    185
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    165 cm
    Körpergewicht:
    75 Kg
    Endocrine response to masturbation-induced orgasm in healthy men following a 3-week sexual abstinence. - PubMed - NCBI
     
    #27
    TrickyDicky und Genosse Rüssel gefällt das.
  8. Genosse Rüssel

    Genosse Rüssel PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    04.02.2018
    Zuletzt hier:
    02.03.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    22
    Danke sehr. Schaue ich mir auf jeden Fall nochmal genauer an. Auf den ersten Blick etwas seltsame Studienparameter, insbesondere da keine Kontrollgruppe untersucht wurde.
     
    #28
  9. Glglhj123

    Glglhj123 PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    10.01.2018
    Zuletzt hier:
    17.09.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    198
    Punkte für Erfolge:
    185
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    165 cm
    Körpergewicht:
    75 Kg
    Die Studien die sich mit dem Thema befassen sind alle nicht besonders top. Sonst kannst du mal bei ncbi nach anderen Studien suchen :)
     
    #29
  10. Genosse Rüssel

    Genosse Rüssel PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    04.02.2018
    Zuletzt hier:
    02.03.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    22
    Ne, glaube ich dir auch so.:D

    Freue mich nur immer, wenn jemand diesbezüglich mal interessante Studien postet.

    Ist auf jeden Fall beachtenswert, dass die Tesosteronspiegel zur ersten Baseline-Messung kaum differieren, und danach - eventuell in Reaktion auf die spezifische Situation - auseinandergehen.

    Aussagekraft ist allerdings aufgrund der von dir bereits angemerkten Schwächen leider stark eingeschränkt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Feb. 2018
    #30
    Glglhj123 gefällt das.
  11. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Legende (Rang 11) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    22.09.2018
    Themen:
    23
    Beiträge:
    4,315
    Zustimmungen:
    6,754
    Punkte für Erfolge:
    5,560
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Das Problem bei Diäten ist eher, dass man am Anfang erstmal ziemlich viel Wasser verliert, weil die meisten Diäten KH-reduziert sind. Dazu kommt, dass die meisten Leute nach einer Diät sich direkt wieder so weiter ernähren wie vor der Diät. Da darf man sich auch nicht wundern, wenn man alles wieder zunimmt :D Diäten sind in der Regel eh Mist. Gerade, wenn man ein großes kcal-Defizit hat. Da nimmt man zwangsläufig auch Muskeln mit ab. Ich schätze mal bestimmt 25 % vom Gesamtverlust. Das heißt bei 10 kg sind das 2.5 kg Muskeln und dadurch habe ich meinen Grundumsatz um ca. 250 kcal/Tag gesenkt :hammer2:
     
    #31
    GreenBayPacker und adrian61 gefällt das.
  12. Terion

    Terion PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    22.09.2018
    Themen:
    7
    Beiträge:
    1,193
    Zustimmungen:
    2,723
    Punkte für Erfolge:
    2,580
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    15,6 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    11,8 cm
    Meinung ≠ Studie. Die Theorie vom Kollegen ist zwar ganz nett und durchaus plausibel, aber die Prämissen, die er dafür setzt, sind auch sehr groß.

    "Basically, your body notices an excess of testosterone that it hasn't been using yet. So what does it do? It kicks out the dopamine and estrogen, so that testosterone can BIND TO THE ANDROGEN RECEPTORS that dopamine and estrogen were previously occupying."

    Wenn er mir jetzt noch biochemische Nachweise liefert, dass Dopamin/Östrogen 7 Tage den Androgenrezeptor besetzen, dann könnte ich ihm das sogar glauben.
    Hinweis: Das ist nahezu unmöglich. Bei einer derart hohen Bindeaffinität, wären die beiden wesentlich stärker an den Rezeptor bindend als Testosteron selbst.
    Normalerweise ist der Turnover (Umsetzen) bei Rezeptoren relativ groß, heißt: Die Liganden (die Moleküle, die in die Bindestelle passen) verlassen den Rezeptor relativ schnell (Millisekunden- bis Minutenbereich). Es findet deshalb ein häufiger Austausch statt, also selbst wenn man experimentell Rezeptoren in eine ligandenreiche Lösung tunkt. Wenn also der Serum-Testo (Bluttestosteronspiegel) steigt, verdrängt er allein aus stochastischen Gründen Dopamin/Östrogen schon viel früher, wodurch er auch schon viel früher sinken müsste. Er steigt aber trotzdem bis Tag 7, was der Idee des Autors einer Sättigung ebenfalls widerspricht.

    Wie soll ich das jetzt nennen? Debunking the debunking?

    Studien ohne Kontrolle sind stets Müll. Merkt euch das. Ein Prof. von mir hat mal gesagt: Ein Experiment ohne Kontrollgruppe würde er niemals zulassen, nicht mal in Praktika.

    Das kann man aber auch reduzieren mit einer antikatabolen Diät + hartes Training.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Feb. 2018
    #32
    GreenBayPacker und TrickyDicky gefällt das.
  13. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Legende (Rang 11) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    22.09.2018
    Themen:
    23
    Beiträge:
    4,315
    Zustimmungen:
    6,754
    Punkte für Erfolge:
    5,560
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Klar, kann man das minimieren. Aber wer macht das schon? Vor allem wer von den Leute, die mal wieder irgendeine Diät aus einer Frauenzeitschrift versuchen? :D
     
    #33
  14. Alphatum

    Alphatum PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    22.09.2018
    Themen:
    56
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    2,823
    Punkte für Erfolge:
    2,300
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    85 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    22,0 cm
    EG (Mid):
    16,0 cm
    Sex - Die geniale Todesfalle? Da muss ich an ein Zitat von Claus Köhnlein denken:
    "Das Leben ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die nach einer durchschnittlichen Inkubationszeit von 80 Jahren unweigerlich zum Tode führt."
     
    #34
  15. DHT

    DHT PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    18.12.2015
    Zuletzt hier:
    26.07.2018
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,442
    Zustimmungen:
    2,639
    Punkte für Erfolge:
    1,000
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Also ich behandel das genauso unwissenschaftlich:

    Hab ich einen Tag ohne body-/cumshot, bin ich cum-fixiert und frustriert und damit in jeder Hinsicht leistungsschwächer.
    Hab ich einen Tag mit body-/cumshot, bin ich cum-fixiert und happy und in jeder Hinsicht besser drauf.

    Easy peasy das Prinzip :gandalf:
     
    #35
    TrickyDicky und adrian61 gefällt das.
  16. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    23.08.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,752
    Zustimmungen:
    7,881
    Punkte für Erfolge:
    6,430
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Gibt aber auch nen Unterschied, ob man jetzt ausgiebig eine schöne Frau besamt oder beim Pornogucken ein Zewa besamt, DHT. ;)
     
    #36
    Dave35, MaxHardcore94 und adrian61 gefällt das.
  17. DHT

    DHT PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    18.12.2015
    Zuletzt hier:
    26.07.2018
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,442
    Zustimmungen:
    2,639
    Punkte für Erfolge:
    1,000
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Ich bin Umweltschützer - Zewas gibt es nicht im Haushalt - der Fall ist klar :harlekin:.
     
    #37
    adrian61 und TrickyDicky gefällt das.
  18. Dave35

    Dave35 PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    18.09.2016
    Zuletzt hier:
    20.09.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    284
    Punkte für Erfolge:
    290
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    19,6 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,8 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    1061664_1.jpg
    :D:D:D

    Beides in einem:harlekin:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Feb. 2018
    #38
    Glglhj123, GreenBayPacker und adrian61 gefällt das.
  19. thomasius

    thomasius PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    26.06.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    873
    Punkte für Erfolge:
    640
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    BPEL:
    21,5 cm
    NBPEL:
    20,1 cm
    BPFSL:
    24,3 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    Also bei diesem ganzen enthaltsamkeitskram bin ich immer ziemlich zwiegespalten. Zum einen merke ich bereits nach einem oder zwei tagen dass mein penis sich "rückentwickelt" oder sowas. Schlaffi wirkt kleiner, unelastischer und auch steif braucht er länger bis er sein ganzes potenzial ausschöpft.
    Zum anderen merke ich mental am ersten und zweiten tag eine änderung. Ich nehme frauen anders wahr;) ich bin allgemein fokussierter. Ein sehr angenehmer wacher zustand. Leider kippt das ziemlich schnell, zb durch einen kaffee mehr, oder einfach nach einem weiteren tag ohne orgasmus, und ich werde eher fahrig, verstreut, unkonzentriert.

    Letztlich sei gesagt, eine "richtige" enthaltsamkeit ist nichts für mich, nichts für meinen penis, nichts für meinen kopf. Aber sich regelmässig etwas zurücknehmen, kein gewohnheitswichser sein aber dennoch oft genug den motor anschmeissen, kann vorteile haben...
     
    #39
  20. Glglhj123

    Glglhj123 PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    10.01.2018
    Zuletzt hier:
    17.09.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    198
    Punkte für Erfolge:
    185
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    165 cm
    Körpergewicht:
    75 Kg
    Sehe es ähnlich wie du. Bin nach "langer" Enthaltsamkeit auch überhaupt nicht konzentriert, sehe Frauen aber auch ganz anders. Was aber nicht immer gut ist, da dann so manche in das Beuteschema kommen die sonst nie in Frage kämen. SB aus Langeweile sollte aber auch nicht unbedingt sein.

    Use it or lose it ist da das Motto ;)
     
    #40
    adrian61 gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden