Riffard Logbuch

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von Riffard, 12 Feb. 2016.

  1. free.lancer

    free.lancer PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    08.03.2016
    Zuletzt hier:
    19.04.2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    582
    Punkte für Erfolge:
    485
    Ja, das ist aber sicher normal. In einem anderen Thread habe ich es ja schon erwähnt, dass ich einfach die Jelqeinheit aufsplitten würde. Also z.B. bewusst nur 1 Minute Jelqen. Kurz durchatmen, die EQ wieder auf das gewünschte Level raufwichsen und dann erst wieder mit dem Jeqlen beginnen. Dauert vllt. etwas länger (sagen wir 14-15 Minuten für 10 Minuten Jelqzeit), aber man lernt das doch recht flott.

    Ich fand zumindest bei meinem Training, dass ein zu fester Griff beim Jelqen auch ganz schön auf die EQ gehen kann. Und die Strategie mit externen Reizen wie Pornos ist auch nicht der Bringen, weil man auch nicht immer gleich darauf reagiert.
     
    #21
    Riffard gefällt das.
  2. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    11.11.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,285
    Zustimmungen:
    8,956
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Lol, das ja mal ein geiler Tipp, Danke Dude. 3-4 Minuten schaffe ich es die EQ zu halten und kontinuierlich mit guter Qualität zu Jelqen. Das mach ich auf alle Fälle nun mit kurzen Pausen dazwischen, sehr nice.


    Leider Tatsache :( Was ich mache ist, das ich gar nicht mehr oder nur noch minimal onaniere, auch an off/Tagen nicht. Das wirkt sich bisher recht gut aus da man automatisch "geiler" ist.
     
    #22
  3. Cremaster

    Cremaster Gelöschter Benutzer

    Hi @Riffard ,
    zu deinen roten Punkten: diese kommen definintiv durch das Jelqen, und treten dann auf, wenn der Druck in der Eichel zu stark ansteigt.
    Dadurch platzen kleine Blutgefäße, und es treten kleine, punktförmige Einblutugen auf. Nicht schlimm (neutrale PI´s), aber auch auf Dauer nicht erstrebenswert, da dadurch Gains auf jeden Fall nicht begünstigt werden.
    Hast du grundsätzlich vor Low-EQ Jelqs auszuführen, oder ist dies nur der Tatsache geschuldet, daß die EQ bei deiner Jelq-Routine schwankt?
    Low-EQ Jelqing ist gerade wenn es darum geht, BPEL nachzuziehen sehr effektiv.
    Besonders "effizient" fühlt sich das nie an, wenn du allerdings bemerkst das während dem Jelqen das Volumen der Eichel bis zu einem gewissen Ausmaß zunimmt, dann jelqst du auf jeden Fall "effizient" genug.
    Zudem sollte man versuchen zu spüren, wie durch die Jelqbewegung das Blut in und durch die Schwellkörper bewegt wird.
    Das geht wesentlich besser, wenn der Druck nicht zu groß ist.
    Low-EQ Jelqing ist somit eine vom subjektiven Empfinden her betrachtet eher "ineffektive" Technik, vom Nutzen allerdings sehr effizient.
    Gerade als Anfänger sehr zu empfehlen, da du damit gainst und dir Steigerungspotential aufhebst.
    Durch zu hohen Druck beim Jelqen besteht die Gefahr, daß du das Gewebe/die Schwellkörper sehr schnell dahingehend konditionierst.
    Versuche den Druck beim Jelqen auf jeden Fall zu verringern, und bleibe im Anfängerprogramm beim Low-EQ Jelqing, evtl. auch Mid-EQ Jelqing.
    Wenn du nach 3 Monaten bei der Messung feststellst das die Gains passen, kannst du dann den Druck erhöhen und mehr im Mid-EQ Bereich jelqen.
    Bedenke immer, wo deine Ziel sind, und wie lange du dafür benötigen wirst - lasse dir immer genug Steigerungspotential, es sei denn du legst Wert darauf im 2ten oder 3ten Jahr pro Session 30 min + zu jelqen.....:rolleyes:
    Ich habe selbst im meinem Training die Erfahrung gemacht, daß es sehr schwer werden kann weiter zu gainen, wenn man immer in die Vollen geht....hatte für mich keine negativen Konsequenzen, da ich von der Länge (NBPEL) am Ziel bin. Jetzt geht es bei mir nur noch um nen bisschen EG....sollte aber nicht mehr so lange dauern - das Jahr noch:D
    Wenn ich jetzt allerdings im Längenbereich noch weiter gainen wollte, wäre das nur mit einem fast schon unverhältnismässigem Aufwand zu erreichen. Im Dezember letzten Jahres hatte ich 1-jähriges PE-Jubiläum....
    Wenn du vorhast mehrere Jahre gut zu gainen, versuche mit möglichst geringen Trainingszeiten und -reizen zu gainen, so lange es geht!
    Vie Erfolg dir, und bleib geduldig.;)
    Bless,
    Cremaster
     
    #23
    adrian61, kalledingsda, Little und 2 anderen gefällt das.
  4. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    11.11.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,285
    Zustimmungen:
    8,956
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Naja, laut WDB sind low ja super für BPEL auch deine Aussage bestätigt das. Mit anderen Worten, ja ich beabsichtige schon oft im low Bereich zu bleiben. Für später mache ich mir allerdings schon Sorgen wenn ich max 3-4 Min bei mid bleiben kann bevor es wieder in den low Bereich geht. Von high will ich gar nicht erst anfangen, aber Dicke steht ja eh noch in den Sternen. Aber der Tipp von @free.lancer wird schon klappen, hört sich sinnvoll an.

    Und genau hier liegt das Problem, die Eichel dehnt sich zwar aus, aber eben meiner Meinung nach nicht maximal. Werde dennoch zu geringerem Druck greifen, nützt ja nichts wenn man sich das auf Dauer erschwert.

    Ohja, und genau das will ich unbedingt vermeiden, will solange gainen mit möglichst simplen Dingen wie es nur geht.

    Ich muss dir ehrlich sagen, 30 Minuten wären bei mir tatsächlich im Rahmen :D Würde sogar auf eine Stunde gehen wenn es notwendig ist (bin ein Psychopat wenn ich was will) aber mehrere Stunden manuell sicher nicht. Selbstverständlich versuche ich das dennoch zu meiden, ist ja klar ;) Ziele habe ich nicht wirklich Crem, will nur optisch zufrieden sein, 16cm NBPEL wär super, 18 natürlich übershit :D Letzteres ist aber nur machbar wenn ich mein Fatpat reduziere sonst hab ich keine Chance, sind immerhin 5cm Stand jetzt.

    Dazu herzlichen Glückwunsch, freut mich echt für dich und sind auch top Werte. Was waren deine Startwerte eigentlich?

    Jo, hatte schon vor PE viele Jahre zu machen. Das war ja auch kein Entschluss von heute auf morgen, habe mich hier schon November rum angemeldet. Wurde auf das AP verwiesen und lies es mir wirklich lange durch den Kopf gehen. Ab da wo ich mich vorstellte war mir klar das es kein Spaziergang wird, bin also voll darauf eingestellt und habe vor das sehr lange durch zuziehen. Bin sehr ausdauernd aber auch sehr ungeduldig was immer schon mein Problem war, nicht nur bei PE, bei ALLES im Leben bin ich ungeduldig :D In der Hinsicht bin ich Kind geblieben, schon damals als ich mir mein mega Gamer-PC für knapp 2000€ bestellt hatte und die Firma mir sagte das die Grafikkarte erst in 2 Monaten lieferbar ist... boah wie ich angepisst und ungeduldig war :D Aber was muss das muss ne ;)

    Danke dir für deinen schönen Beitrag ;)

    Grüße
    Riffard
     
    #24
  5. free.lancer

    free.lancer PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    08.03.2016
    Zuletzt hier:
    19.04.2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    582
    Punkte für Erfolge:
    485
    In der Wissensdatenbank werden aber grundsätzlich schon ganz normale Jelqs mit bis zu 80% EQ empfohlen. Außerdem kann ich die Vorstellung, dass du dir durch eine hohe EQ bei den Jelqs irgendwelche Gains verbaut nicht wirklich verstehen. Die EQ ist bei den Jelqs neben der Übungsdauer und der Intensität des Griffs ja nur ein Teil des Puzzles. Dass man mit zu festem Griff trotz niedriger EQ das Gewebe stark belasten kann, hast du ja schon erlebt.

    Ob man sich Gains durch eine "Konditionierung" (wie auch immer das Bindegewebe das schaffen soll) verbauen kann, finde ich auch fraglich. Überlastungserscheinungen, Verletzung und zeitliche Einschränkungen halte ich für ein wichtigeres Argument gegen fortgeschrittene Übungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 März 2016
    #25
    achille gefällt das.
  6. Cremaster

    Cremaster Gelöschter Benutzer

    Hi @Riffard ,
    Das ist bei Low-EQ Jelqs ok! Als kleine Intensivierung kannst du wenn du 2 cm gejelqt hast, mit der anderen Hand die Base mit dem OK-Griff fest umscjließen, vorher 1 Kegel, dann mit der andren Hand bis ans "Ende" weiterjelqen. So hälst du das Blut besser in den Schwellkörpern.
    :D:D:D
    Das ist aller Rede wert, aber das sagste jetzt.....wer weiß waste in 2 Jahren sagst - Boah, Kacke wieder ne Stunde Jelqen....:D
    Startwerte war(en) 16 NBPEL, Rest hatte ich erst später nachgemessen....:banghead:
    Wollte ursprünglich mal auf 20 NBPEL, bis ich dann bemerkt habe, das dieses Maß mit der Frauenwelt inkompatibel ist wenn man "Vollgas" gibt:rolleyes:
    Mach jetzt vor meinem EG-Fokus noch ein wenig "Bonus-Länge" damit mir durch das Pumpen keine Länge verloren geht.
    Werde so wahrscheinlich noch ´n paar mm zulegen, damit die 18.5 NBPEL auch nach dem Pumpen noch "steht";)
    Ist vielleicht auch nur Paranoia, habe aber schon mitbekommen, daß durch starke EG-Gains etwas Länge draufgehen kann....
    :thumbsup3:
    Du machst das!
    Bless,
    Cremaster
     
    #26
    adrian61, Little und Riffard gefällt das.
  7. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    11.11.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,285
    Zustimmungen:
    8,956
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Muss ich zustimmen, kommt natürlich auch darauf an im welchen Verhältnis dann die Gains liegen.

    Tja dem einem Startwert ist dem anderen Ziel :D

    Danke Dude, denke auch das ich es schon irgendwie schaukel. Denke nach den drei Monaten wenn man dann mal gesehen hat es geht etwas beruhigt man sich auch etwas.

    @free.lancer

    Kein Plan, bin Anfänger und halte mich nur daran was ich an Infos habe.
     
    #27
    Cremaster gefällt das.
  8. Cremaster

    Cremaster Gelöschter Benutzer

    Low-EQ Jelqs EQ <= 50 % lt. WDB.
    Das wurde in der Form nie behauptet....
    In letzter Konsequenz ist was PE angeht vieles "fraglich" wenn man empirische/wissenschaftliche Parameter anlegt.....
    Das Bindegewebe selber "schafft" rein garnix. Es ensteht eine Adaption, als Folge eines Reizes, der durch eine mechanische Außeneinwirkung gesetzt wird. Durch diesen Reiz werden sämtliche Gewebearten, die davon berührt werden (verschiedene Arten von Bindegewebe und Gefäße mit glatter Muskulatur) über den momentanen Ist-Zustand "überdehnt".
    Wenn der Reiz nicht mehr ausreicht, um dieses zu bewerkstelligen kann man sehr wohl von einer Konditionierung reden.
    Früher oder später kommt jeder mal an den Punkt, bzw man muß sich fragen was er an Zeit investieren möchte um dem entgegenzuwirken.
    Richtig. Mir ging es expilizit um den Druck....und je fester der Griff, umso höher der Druck...:rolleyes:
    Bless,
    Cremaster
     
    #28
    Little, Riffard und GreenBayPacker gefällt das.
  9. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    11.11.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,285
    Zustimmungen:
    8,956
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Also im Prinzip ist es nur eine Frage der Zeit. Die 3cm die so die allermeisten maximal gainen sind also eher an die Zeit gerichtet oder? Also an die Zeit die für einen normalen Menschen noch aufwendbar ist. Zumindest denke ich das denn, einige Afrika Stämme haben einfach mal 40cm Schlaffi gemütlich am baumeln, das muss zwar ewig gedauert haben aber machbar ist es ja anscheinend dennoch. 40cm BPEL will ich aber nicht nachziehen :D :D
     
    #29
    hihohello und Cremaster gefällt das.
  10. Cremaster

    Cremaster Gelöschter Benutzer

    Denke schon. Die meisten User hier im Forum haben die ersten 2-3 Jahre "gut" gegaint, dannach ist es eine Willens- und Zeitfrage was noch passieren kann. Allgemeinhin besteht auch der Konsenz, daß im ersten Jahr auch mehr gegaint wird als im zweiten usw.
    Die lassen meines Wissens nach schon seit früher Jugend Gewichte am Pimmel baumeln.....
    Es gibt in Thailand auch so´n paar Hardcore-Hanger, die krasse Gewichte mit ihrem Pimmel heben/ziehen mit dem Resultat, daß der Schlaffi lang ist, sie selber aber impotent wie sonstwas sind.......
    Bless,
    Cremaster
     
    #30
    Riffard gefällt das.
  11. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    11.11.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,285
    Zustimmungen:
    8,956
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Was auch mehr als logisch ist, am Anfang ist es der Penis halt nicht gewöhnt. 3 Jahre sind sowieso das Minimum das ich eingeplant habe. Sollte es später wirklich so sein das man nur noch mit extrem krassen Trainingszeiten zu verhältnismäßig wenig Gains kommt werde ich sowieso nur noch Erhaltung-Training machen. Alles andere wäre ja Schwachsinn, irgendwo muss man auch Grenzen akzeptieren und dann zufrieden sein mit dem was man geschafft hat.

    Wo sich mir echt die Frage stellt, warum? Was haben die davon ein mega Schlaffi zu haben wenn das Ding nicht stehen kann. Erschließt sich mir überhaupt nicht. Wenn man bedenkt das wir alle PE für das komplette Gegenteil machen, nämlich für paar cm mehr und NOCH potenter zu werden. Manche Menschen kapier ich einfach nicht.
     
    #31
    Munto, Little und Cremaster gefällt das.
  12. Munto

    Munto PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    21.01.2016
    Zuletzt hier:
    01.02.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    266
    Punkte für Erfolge:
    316
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    BPEL:
    19,0 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    Ja, sehe ich auch so. Wobei man kann ja immer versuchen die Intensität hochzufahren. Im Moment bin ich wahrscheinlich bei etwa 30min aktiver Length.
    Als Erhaltungstraining reicht es eine kleine Routine alle 7-10 Tage zu machen.
     
    #32
    Riffard gefällt das.
  13. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    11.11.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,285
    Zustimmungen:
    8,956
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Alter Schwede, hab deine Tabelle nicht gleich gesehen und dachte mir: "Wieso bist du bei 30 min obwohl du "nur" 15cm NBPEL hast" und sehe du hast ja von 10cm weg gestartet. Mega Respekt @Munto reife Leistung, mach weiter so :thumbsup3:

    Kurz zum Log, habe Montag wie gesagt trainiert daraufhin Punkte bekommen und habe heute ausgesetzt. Morgen werde ich auch noch aussetzen und dann von Donnerstag bis Samstag wieder mein Training aufnehmen. Sonntag mach ich off. Nächste Woche wieder ganz normaler Rhythmus. Im Endeffekt ist 1 Tag ausgefallen, das fällt denke ich absolut gar nicht ins Gewicht. Ansonsten möchte ich allen Danken die in meinen Log rein geschaut haben und sich die Mühe machten mir Tipps und auch Mut zu zusprechen, ich Danke euch :)

    Grüße
    Riffard
     
    #33
    adrian61, Cremaster und Little gefällt das.
  14. Munto

    Munto PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    21.01.2016
    Zuletzt hier:
    01.02.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    266
    Punkte für Erfolge:
    316
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    BPEL:
    19,0 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    Danke :)!
    Wobei ich 30min jetzt nicht als so extrem ansehe, die DLD Newbie Stretches brauchen auch ca. 20min.

    Rote Punkte können nach einer Girth-Session normal sein. Sollten aber in kurzer Zeit vergehen, würde sagen 12-48h
    Und DLD meinte, dass das sogar ein gutes Zeichen sein kann.
     
    #34
    Riffard gefällt das.
  15. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    11.11.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,285
    Zustimmungen:
    8,956
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Jo, meine verheilen auch immer sehr schnell, nach 24 Stunden nur noch bei genauem hinsehen sichtbar, nach ca 48 Stunden vollkommen verschwunden. Wobei ich noch eine Rötung habe aber die ist vom zupacken beim Stretchen. Ja 30 Min finde ich auch nicht so extrem, vor allem wenn man bedenkt wie lange du schon PE machst, finde ich vollkommen okay.
     
    #35
  16. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    11.11.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,285
    Zustimmungen:
    8,956
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    So Freunde! Wie geplant heute wieder mein Training aufgenommen :) Hab nun brav lockere Jelqs gemacht, Resultat: Keine roten Punkte und die heftigsten Tempgains die ich bisher hatte :D Normalerweise sind meine Tempgains eher am Schlaffi zu erkennen, gestern waren aber auch erregiert ordentliche Tempgains, hab natürlich nicht gemessen aber optisch sah es aus als hätte ich den Schwanz Jupiters (hab zu viel Spartacus geguckt :D). Eine Rötung habe ich allerdings noch seitlich an der Eichel, diese ist aber vom teilweise nicht guten zupacken bzw ungenauen zupacken beim Stretchen. Die Haut an dieser Stelle ist auch empfindlich, halte aber mit Kamillosan-Creme dagegen was recht gut klappt. Normalerweise heilt sowas natürlich innerhalb von 1-2 Tagen völlig ab, das Ding ist, ich nehme ein Medikament gegen meine Akne (Isotretinoin, kurz ISO) das die Haut enorm austrocknet und den Heilungsprozess enorm verlängert. Außerdem bin ich durch das Medikament extrem schnell Wund und zwar egal wo, ein kleiner Kratzer dauert schon eine Woche bis er gänzlich abheilt. Links in der Leiste zb hab ich ebenfalls rissige Haut nur weil ich mit dem Handtuch das etwas grob war mich zu "fest" abgetrocknet habe. Ihr seht, mega anfällig und ich werde wohl mit meiner Hautärztin reden die MG runterzusetzen, das ist mir durchaus zu extrem. So, das war es eigentlich auch schon, PE "technisch" bin ich völlig zufrieden alles klappt, Penis sieht danach gut aus, was will man mehr. Nur mit meiner Haut geht es zur Zeit Bergab... Aber wird schon, dem Bastard zeig ichs :D

    Grüße und geile Gains
    Riffard
     
    #36
  17. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    11.11.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,285
    Zustimmungen:
    8,956
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    So Freunde, neue Woche hat gestartet :) Stretch sowie Jelq Zeit von 12 auf 13 Minuten erhöht. Einen Tag hab ich ja bisher ausgelassen, wisst ihr ja wieso :D Wird aber nicht mehr vorkommen, kam halt alles unerwartet, was nun ja so nicht mehr der Fall sein wird ;)

    LG
    Riffard
     
    #37
  18. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    11.11.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,285
    Zustimmungen:
    8,956
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    So Freunde! Ganz kurzer Bericht (Berichte ziemlich viel in letzter Zeit :D). Heute hat sich was getan, etwas sehr, sehr positives. Ich hab ganz normal mein Training gemacht, als ich beim Jelqen ankam hab ich halt wie gewohnt einen Porno angemacht, aber eher ein softeren damit ich nicht so abgestumpft werde. Tja, brauch ich aber nicht, mit Porno ging es in den High/EQ Bereich, da will ich ja nicht hin, keine Chance mit Porno zu Jelqen :D Hab dann ohne gemacht und das ging PERFEKT immer zwischen Mid/Low EQ hab ich richtig gefeiert :happy_ani:. Woher das kommt weiß ich nicht, kann auf einmal meine EQ halten und sie ist extrem stark und vor allem stabil musste bei 13 Minuten Jelqen nicht einmal meine EQ hochbringen. So darf es ruhig weiter gehen :)

    Grüße und Gains
    Rffard
     
    #38
    adrian61, Little, Mechanic und 2 anderen gefällt das.
  19. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    11.11.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,285
    Zustimmungen:
    8,956
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Sooo Freunde, Ende für diese Trainingswoche! Ich muss sagen, die Woche war schon zäh. Hatte ja einen Tag ausgelassen, da ich das aber so nicht auf mir sitzen lasse (wer mich kennt den überrascht das nicht) habe ich gleich 5 Tage am Stück trainiert um auch den verlorenen noch in die Woche unterzubringen. Der Penis hat das aber super mitgemacht, keine Punkte, Turtling oder sowas. Freue mich aber schon auf den normalen Rhythmus, 5 Tage am Stück ist echt pfui, an manchen Tagen musste echt eine Menge Disziplin aufgebracht werden um weiter zu machen. Nächste Woche wird dann von 13 auf 14 Minuten erhöht. Training läuft, Haut bessert sich auch, wobei ich gerade am linken Daumen eine Verletzung habe, das brannte schön beim Jelqen :arghh:. Das schönste ist, ich kann ohne Pornos Jelqen :) Das macht einfach viel mehr Spaß, schaue gemütlich Serie oder Film und Jelqe, auch Stretchen tue ich mit einer Serie nebenbei, ist super weil man abgelenkt ist und gar keine Erektion bekommt. Ballooning geht auch ohne Porno, aber Kopfkino geht dennoch nicht, ich spiele einfach Szenarien ab, die ich vor kurzem erlebt habe *hust*. So, das war's für diese Woche ;)

    Grüße und Gains
    Riffard
     
    #39
    Cremaster, Little und kalledingsda gefällt das.
  20. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    11.11.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,285
    Zustimmungen:
    8,956
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    So Freunde! Neue Woche gestartet, Trainingszeit wieder um eine Minute gesteigert, also von 13 auf 14 Minuten. Ballooning habe ich heute 30 Minuten + gemacht :D Hab ich noch nie gemacht, es machte einfach enorm Spaß so das ich die Zeit vergaß. Die Tempgains am Schlaffi waren dadurch schon sehr krass. Bisschen mehr noch wie ein Monat, dann steht die erste Messung an, freu mich drauf, aber auch ein wenig Schiss hab ich. Aber immer positiv denken ;) Eine Frage an euch, mir fällt in letzter Zeit auf, das mein Penis im Schlaffi Zustand weicher ist als sonst, ist das bei euch auch so? Das fühlt sich an als wär mein Penis aus Gummi :D So ein elastisches Gefühl, etwas schwierig zu beschreiben. Was ich auch noch erwähnen möchte ist, meine Ligs tun mir beim ersten Stretch (egal welche Richtung) ein wenig weh. Na gut, weh ist übertrieben, aber so ein Muskelkater Gefühl, allerdings nur beim ersten mal ziehen, beim zweiten mal ist alles normal. Kein Plan was das ist, Erektion usw ist alles normal, auch der Winkel ist top. So, das war's von mir ;)

    Grüße und Gains
    Riffard
     
    #40
    kalledingsda, Little und Cremaster gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Riffard's Logbuch Reloaded Trainingsberichte 19 Mai 2018
Maik's Logbuch Trainingsberichte 30 Sep. 2019
Jelquer‘s Logbuch Trainingsberichte 6 Sep. 2019
ALF's Logbuch Trainingsberichte 8 Aug. 2019
Logbuch Trainingsberichte 27 Juli 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden