Pollution / Nächtliche Ejakulation im Schlaf

Dieses Thema im Forum "Selbstbefriedigung und Ejakulation" wurde erstellt von RAH, 23 Okt. 2015.

  1. Loverboy

    Loverboy PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    01.06.2020
    Themen:
    48
    Beiträge:
    1,704
    Zustimmungen:
    2,608
    Punkte für Erfolge:
    6,530
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    14,0 cm
    Unser Pfarrer hat immer gesagt das Selbstbefriedigung schädlich ist
    und das nachts der Samen von alleine weggeht ( Samenstau ).
    Ich hatte noch nie einen nächtlichen Samenabgang und werde bald
    60 Jahre.
     
    #21
  2. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Legende (Rang 11) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    24
    Beiträge:
    4,444
    Zustimmungen:
    7,167
    Punkte für Erfolge:
    6,200
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Habt ihr euch mal mit Klarträumen auseinandergesetzt? Mit ein bisschen Übung kann man steuern was man träumen tut. Ich hab das vor Jahren mal gemacht und es funktioniert. Ist echt abgefahren. Mit bisschen mehr Übung kann man dann auch bewusst Sex haben, mit wem man möchte... :D
     
    #22
    Hannibal und MrRountry gefällt das.
  3. Little

    Little PEC-Methusalem (Rang 12) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    03.06.2020
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,219
    Zustimmungen:
    9,661
    Punkte für Erfolge:
    10,680
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Dazu gibt es einen Thread. Schau mal in dem Off-Topic Bereich nach.
     
    #23
    Cremaster und MrRountry gefällt das.
  4. marsupilami

    marsupilami PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    01.01.2015
    Zuletzt hier:
    20.05.2020
    Themen:
    6
    Beiträge:
    2,392
    Zustimmungen:
    5,622
    Punkte für Erfolge:
    4,880
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    110 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Bin 51 und hatte das auch noch nie. Wahrscheinlich bekäme ich das nicht mal, wenn ich klarträumen könnte und in dem Traum mit dem allerschärften Mädel Sex hätte... :sour:

    Aber das mit dem
    ist ein ziemlicher Blödsinn. Natürlich ist exzessive Selbstbefriedigung nicht gut für das Sozialleben und die Psyche, aber nicht im medizinischen Sinne "schädlich". Übrigens sagt die gesamte Bibel nichts über die Selbstbefriedigung, auch nicht das sonst so gestrenge Alte Testament und die Mosaischen Gesetze. Das Einzige was dort ausgesagt wird ist, dass Männer, denen der Samen im Schlaf abgeht, eine Zeitlang "unrein" werden, es ist also ähnlich wie eine Gonorrhoe oder Blutfluss bei Frauen zu behandeln (Leviticus Kap. 15, Verse 16-17: "[16] Wenn einem Mann im Schlaf der Same abgeht, der soll seinen ganzen Leib mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. [17] Und jedes Kleid und jedes Fell, das mit solchem Samen befleckt ist, soll abgewaschen werden mit Wasser und es soll unrein sein bis zum Abend. [18] Und wenn eine Frau bei einem Manne liegt, dem der Same abgeht, dann sollen sie sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend" - Übersetzung nach Lutherbibel 1984).

    Und das Wort "Onanie" kommt irrtümlicherweise vom Verhalten des Onan, der seiner Schwägerin Tamar auf Geheiß seines Vaters Juda ein Kind zeugen sollte, nachdem deren Mann gestorben war (sog. "Schwagerehe", eine damals ganz geläufige Methode der sozialen Sicherung für verwitwete Frauen). Aber statt seine Pflicht zu tun, nahm sich Onan nur das Vergnügen des Koitus bis zum Höhepunkt, zog ihn aber raus und spritzte außerhalb der Vagina ab (Genesis Kap. 38, Verse 8-10. Übrigens, auch der dritte, überlebende Bruder Onans hat Tamar nicht geschwängert; es war einige Zeit später dessen Vater Juda, der Tamar irrtümlich für eine Prostituierte hielt, sie aber nicht mehr erkannte und mit ihr schlief, sodass sie letztendlich doch noch schwanger wurde o_O). Wegen dieses Falls von "Coitus inter femora" von Onan wurde dann fälschlicherweise "Onanie" zum Sammelbegriff für "unzüchtige" Handlungen am eigenen Körper.

    Es stimmt übrigens nicht, dass das Sperma deswegen bei der nächtlichen Pollution freigesetzt wird, damit es sich nicht anstaut. Ich schätze mal, dass ich ähnlich durchschnittlich viel Sperma produziere wie die meisten hier, aber auf diese Art und Weise wurde es noch nie von meinem Körper "entsorgt", auch nicht nach wochenlanger Abstinenz und zwischendurch immer wieder durchgeführtes Ballooning. Überschüssiges, altes Sperma (genauer, die Spermien darin) wird vom Körper wieder abgebaut. Was mit der Samenflüssigkeit geschieht (die in den Samenampullen zwischengelagert wird), weiß ich allerdings auch nicht. Wahrscheinlich hält sich die einfach etwas länger. Jedenfalls bildet sich durch Ballooning eine Menge zusätzlicher Samenflüssigkeit, was bei häufiger Anwendung die ejakulierte Menge beträchtlich erhöht, wenn es dann doch mal zum Absahnen kommt... :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Apr. 2016
    #24
    hengst67, adrian61, kalledingsda und 3 anderen gefällt das.
  5. romulus

    romulus PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    15.11.2018
    Zuletzt hier:
    03.06.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    1,256
    Punkte für Erfolge:
    810
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    179 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    NBPEL:
    13,7 cm
    Hallo,
    da gebe ich dir voll recht - ist ein super geiles Gefühl!. Ich hatte so mit Anfang 14 meine erste nächtliche Pollution- Mein Penis war steif und spritzte in die Schlafanzughose. Als mein Bruder am Morgen den Fleck sah, meinte er nur, jetzt wäre ich auch ein Mann und solle das tolle Gefühl genießen.
    Als ich dann zu onanieren begonnen habe, blieben die Pollutionen aus bzw. kamen nur noch sehr selten.
    Unf heute sorgt mein Freund dafür, dass es keinen Samenstau gibt.
     
    #25
    GreenBayPacker gefällt das.
  6. Rmesgs

    Rmesgs PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    01.07.2019
    Zuletzt hier:
    02.06.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    394
    Punkte für Erfolge:
    71
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Nächtliche Pollution hatte ich bisher nur einmal und das kam so:

    Mit Mitte 20 war ich mal auf Studenten-Austausch etliche Wochen im Ausland. Eine Lehrstuhlmitarbeiterin vermietete ein Zimmer in ihrer Wohnung an Studenten wie mich. Bei ihr wohnte ich also. Küche und Bad teilte man sich. Wir waren zwar meistens gemeinsam daheim, aber sexuell war sie für mich leider tabu. Also ergab sich für mich die Situation, daß ich sowohl tagsüber am Lehrstuhl als auch morgends, abends, und nachts daheim mir nie genüßlich einen rubbeln konnte. Ich nahm das als Gelegenheit, mal auszuprobieren, wie lange es ohne geht.

    Mir ging es genauso wie wohl den meisten: Je länger ich abstinent blieb, umso mehr kreisten meine Gedanken um Sex - bei der Arbeit, auf dem Weg in die Arbeit, daheim. Es wurde schier unerträglich und ich bekam in der Arbeit bekam ich immer weniger auf die Reihe. Sehr oft hatte ich auch einen Ständer. Ab und zu fing ich auch an zu wichsen, aber ich war stark genug, um es nie zum Abspritzen kommen zu lassen.

    Dann, eines nachts, das Unerwartete: Unter den üblichen Sex-Phantasien hatte ich es endlich geschafft, einzuschlafen. Doch im Traum gingen die Phantasien weiter. Was ich genau träumte, weiß ich nicht mehr - tut auch nichts zur Sache. Und dann entlud ich mich doch tatsächlich ohne Wichsen in einem Megaorgasmus im Schlaf aus dem Traum heraus. Natürlich wachte ich bei den ersten Spritzer schon auf davon. Aber es war natürlich nicht mehr aufzuhalten. Mein Schwanz zuckte und spritzte wild unter der Bettdecke. Als es vorbei war, lag ich in der Sauerei. Heimlich, still und leise schlich ich eingesaut über die knarzenden Dielen ins Bad, wusch meinen Saft aus den Bettüberzügen grob aus und wechselte mein Bettzeug.

    Ab da gab ich meinen Plan auf, während des Studenten-Austauschs wichs-abstinent zu bleiben. In den Jahren danach wollte ich das Experment immer wieder 'mal wiederholen, weil das Spontanabspritzen doch ziemlich geil war. Aber ich habe nie wieder durchgehalten.
     
    #26
    Schwanzuslongus und adrian61 gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 2)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Nächtliche Erektionen feststellen Theorien und neue Trainingskonzepte 10 Juli 2017
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden