PE-Training->funktioniert es?

Dieses Thema im Forum "Theorien und neue Trainingskonzepte" wurde erstellt von Work hard or stay soft!, 21 Okt. 2019.

  1. DHT

    DHT PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    18.12.2015
    Zuletzt hier:
    21.11.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    2,402
    Zustimmungen:
    4,409
    Punkte für Erfolge:
    2,030
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Mir geht hier nen bisschen was durcheinander.


    Ärzte
    :
    sind Pflichtmitglieder in der jeweiligen Ärztekammer. Diese sind nicht nur dafür zuständig sicherzustellen, dass der jeweilige Arzt die nötige Ausbildung erfährt, sondern auch – angelehnt an den hippokratischen Eid – dass er sich seiner Rechte und Pflichten bewusst ist und seine besondere Tätigkeit gewissenhaft ausführt und dem ihm entgegengebrachten Vertrauen in der sehr besonderen Arzt-Patienten-Beziehung entspricht. Aufklärung, Dokumentation, Methoden, Qualitätssicherung, Kommunikation, Tod sind nur einige wichtige Elemente und die Liste ist noch länger.

    Das ist weder ein Abhängigkeitsverhältnis noch ein Strafsystem – es ist in erster Linie Standesrecht und wird durch Selbstverwaltung geregelt.

    Ein Arzt orientiert sich in seiner Gesundheitsversorgung an klinischer Expertise und der derzeit bestgültigen Evidenz – muss dies einordnen können und dem Patienten angemessen vermitteln und diesen dazu befähigen, eine wohlinformierte Einwilligung treffen zu können.

    Reine persönliche Meinungen kommen bis hierhin gar nicht vor – sie sind auch nicht nötig. Aber natürlich haben Ärzte Meinungen, gerade diejenigen, die sich mit den (teils kritischen) Fragen auseinandersetzen, überzeugen meist. Bei Entscheidungen fragt man idealerweise den Arzt „wenn sie an meiner Stelle wären/Wenn dies ihre Tochter wäre/wenn XYZ…“ und hört sich die Antwort an. Auch Zweitmeinungen sind erlaubt. Und das bezieht sich auch auf wesentlich banalere Dinge.

    Wir sind immer noch in Europa – auch wir leben in Zeiten des Wirtschaftlichkeitsgebots und endlicher Ressourcen. Da jetzt Gewissenlosigkeit und Lobbyismus durch und durch zu propagieren, halte ich für fragwürdig. Da sind sicherlich andere Länder eher zu nennen.

    In den meisten Foren wird relativ ungefiltert diskutiert und Wissen, aber auch Halbwissen, hin und hergetauscht. Gerade bei gesundheitsrelevanten Themen entstehen so schnell Diskussionen von Betroffenen oder Leidenden, die sehr ausufernd verlaufen können.

    Wenn ein Arzt sich als Arzt zu erkennen gibt, dann tut er das, weil er idR einem Ideal folgt und diesem gerecht werden will und ein ureigenes Interesse daran hat, umfassend aufzuklären, zu beraten und einen positiven Einfluss zu nehmen. Darum geht es.

    Aber das öffnet ein Tor, seinem Ideal entsprechend, was viel Verantwortung mit sich bringt. Ob das in jedem Forum, z.B. für die Bundesliga oder dem Modellbau, wirklich nötig ist – sei dahingestellt. Es ist vor allem seine freie Entscheidung. Das eine schließt das andere nicht aus: ernsthafte Beiträge ungeachtet der Offenlegung ist anzunehmen.

    Richtig ist, sowas will gut überlegt sein, wie für jeden anderen Kammerberuf (Apotheker, Anwalt, Psychologe, Steuerberater) auch.


    PE:
    ist absolute Nische und noch maßlos unerforscht. Es gibt einige wenige, kleine Studien zu verschiedenen Techniken, aber nichts, woraus man irgendwelche Empfehlungen, Signifikanzen oder Risiken ableiten könnte. Der große Markt appelliert an verzweifelte Kerle, die für die schnelle Maximierung eine Mark abdrücken und eben der Werbung glauben. Übrigens, medizinische Werbung ist streng geregelt und in der Hinsicht verboten. Studien sind streng aufgezogen und sollten bestimmte Gütekriterien erfüllen, nichtsdestotrotz gibt es Hinweise darauf, dass bestimmte PE-Techniken funktionieren – aber der Langzeitnutzen und die Gefahren oder Langzeitschäden sind noch unbekannt. Das alles heißt aber nicht, dass 1. jeder Urologe (geschweige denn jeder Arzt) da auf dem neusten Stand ist, 2. der Nutzen und Effekt nicht trotzdem gegeben sein kann (siehe umfangreiche Forenerfahrung und Berichte) sowie 3. sich das ganze in Zukunft noch ändern wird.



    Bis dahin: PEACE



    Wie bei allem: Angaben ohne Gewähr, Ausnahmen bestätigen die Regel, keine Garantie da Privatverkauf, fragen sie ihren Arzt oder Apotheker, bei Unzufriedenheit Geld zurück, blablabla…:gandalf:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Okt. 2019
    #21
  2. Froggy

    Froggy PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    11.03.2018
    Zuletzt hier:
    21.11.2019
    Themen:
    23
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1,482
    Punkte für Erfolge:
    1,450
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    91 Kg
    BPEL:
    15,7 cm
    NBPEL:
    12,8 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Ich denke da gibt es zwei Dinge zu unterscheiden, wenn ein Patient in eine Arztpraxis kommt, dann muss der Arzt(Urologe) sich wohl an gewisse Standards halten, aber wenn er Feierabend hat, dann kann er doch hier im forum sagen, dass er nach 3 Monaten PE riesen Zuwächse verzeichnen konnte.
     
    #22
    DonBarto und Schwanzuslongus gefällt das.
  3. Toni1996

    Toni1996 PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    03.08.2017
    Zuletzt hier:
    21.11.2019
    Themen:
    5
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    374
    Punkte für Erfolge:
    455
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    14,8 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    EG (Mid):
    12,1 cm
    EG (Top):
    10,0 cm
    Also das sehe ich genauso, ein Arzt kann sowohl seine private Meinung frei äußern, ich mein das hier ist ein Forum und keine Arztpraxis, das ist dann auch der unterschied, sagen wir mal ein Urologe ist hier im Forum und teilt uns sein Trainingslog, ist das natürlich legitim, das was wir betreiben ist privat und anonym, ich würde das verstehen wenn ein Urologe in seiner Praxis seinen Patienten etwas empfehlen, wo der Patient dann bleibende Schäden trägt, natürlich haftet dann auch der Arzt, aber hier in einem Forum kannst du das nicht genau beweisen, vorallem in sozialen Medien..
     
    #23
    Schwanzuslongus gefällt das.
  4. Egi49

    Egi49 PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    05.01.2016
    Zuletzt hier:
    22.11.2019
    Themen:
    0
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    1,918
    Punkte für Erfolge:
    1,800
    Körpergröße:
    172 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    12,5 cm
    BPFSL:
    17,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Hallo @Toni1996 ,
    das Ganze muss man sehr differenziert sehen:
    Ja, solange er sich nicht als Arzt zu erkennen gibt.

    Wenn viele etwas lesen, dass ein Arzt gesagt hat, meinen die das auch machen zu müssen, weil es eben von einem Arzt kommt.
    Das haben wir ja gelernt. Wenn wir zu einem Arzt mit einer Krankheit gehen, dann sollten wir zur Heilung das machen, was der Arzt gesagt hat.
    Mit anderen Worten, der Arzt übernimmt die Verantwortung für sein Handeln.
     
    #24
    Toni1996 gefällt das.
  5. Toni1996

    Toni1996 PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    03.08.2017
    Zuletzt hier:
    21.11.2019
    Themen:
    5
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    374
    Punkte für Erfolge:
    455
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    14,8 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    EG (Mid):
    12,1 cm
    EG (Top):
    10,0 cm
    Ja, ganz genau
     
    #25
  6. Egi49

    Egi49 PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    05.01.2016
    Zuletzt hier:
    22.11.2019
    Themen:
    0
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    1,918
    Punkte für Erfolge:
    1,800
    Körpergröße:
    172 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    12,5 cm
    BPFSL:
    17,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Hallo @DHT,
    großen Dank für Deinen Beitrag. :ok_hand:
    (Man könnte fast glauben, dass Du irgendwo im medizinischen Bereich arbeitest.)
    Viel und ausführlich die Details beschrieben.
     
    #26
    DHT gefällt das.
  7. Ryu80

    Ryu80 PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    28.09.2019
    Zuletzt hier:
    21.11.2019
    Themen:
    3
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    190
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    95 Kg
    NBPEL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    16,0 cm
    Das verstehe ich jetzt nicht:(
    Ich glaube du hast Egi missverstanden. Du schreibst erst sinngemäß "Ja ein Arzt darf, ist ja privat", Egi antwortet "er darf nur solange seine Meinung vertreten, wie er sich nicht als Arzt zu erkennen gibt" und äußerst jetzt auf einmal Zustimmung zu Egi's Post, wo du ihm vorher noch widersprochen hast:finch04:
     
    #27
    Egi49 und Toni1996 gefällt das.
  8. Toni1996

    Toni1996 PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    03.08.2017
    Zuletzt hier:
    21.11.2019
    Themen:
    5
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    374
    Punkte für Erfolge:
    455
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    14,8 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    EG (Mid):
    12,1 cm
    EG (Top):
    10,0 cm
    Also angenommen, ich behaupte das ich ein Arzt bin und empfehle dir eine Übung und sage, dass das eine effektiv Übung, du tust dir weh und gibt's mir dann die Schuld weil ich behauptet habe das ich ein Urologe bin, aber wie willst du das dann beweisen?
     
    #28
  9. Alphatum

    Alphatum PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    21.11.2019
    Themen:
    58
    Beiträge:
    1,885
    Zustimmungen:
    3,619
    Punkte für Erfolge:
    2,720
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    85 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    22,0 cm
    EG (Mid):
    16,0 cm
    Meinungen von Urologen habe ich zwar nicht, aber das: Das Fahrradreifen-Beispiel
    Vielleicht kann es Dir ja weiterhelfen.
     
    #29

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden