PDE-5-Hemmer kombinieren

Rollo_82

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
16.12.2019
Themen
10
Beiträge
739
Reaktionspunkte
1,375
Punkte
1,355
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
136 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Kann man Protonenpumpenhemmer in Verbindung mit PDE-5-Hemmern nehmen? Überall liest man, dass man Sodbrennen und Kopfschmerzen bekommen kann. Wie sieht es da aus? Ibu oder Novaminsulfon möglich? Das steht nämlich nirgends in den Packungsbeilagen.
 

Hanauer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
27.02.2018
Themen
6
Beiträge
722
Reaktionspunkte
2,317
Punkte
1,955
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Ich denke da solltest Du besser einen Arzt oder Apotheker fragen.
Hier im Forum hat kaum einer Medizin oder Pharmazie studiert, also wer sollte Dir hier eine fundierte Auskunft geben können?

Aber so als Denkanstoß: Wenn im Beipackzettel nichts steht, dann ist da wohl auch bisher keine Wechselwirkung bekannt geworden. Die Pharmaunternehmen müssen auf bekannte Wechselwirkungen hinweisen, schon allein um sich im Fall der Fälle die Hände in Unschuld waschen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mann-O-Mann

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
26.08.2019
Themen
2
Beiträge
87
Reaktionspunkte
1,620
Punkte
880
BPEL
18,2 cm
NBPEL
17,2 cm
BPFSL
18,1 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
13,8 cm
EG (Top)
12,4 cm
Es ist ja nicht verwunderlich, dass die jungen Männer immer häufiger und ohne Not zu diesen Mitteln greifen. Ich halte zum Beispiel Go spring für eine sehr gefährliche Plattform. Dort wird mittels Telemedizin der Zugang zu Viagra und Co erleichtert und da stammt wahrscheinlich auch die Einnahme von 5mg Tadafil täglich von Nighty her.
Für mich ist es nun aber etwas anderes, ob mir mein Arzt so ein Mittel nach eingehender Anamnese und einer gründlichen Untersuchung verschreibt und mich auch deutlich auf die Nebenwirkungen hinweist, oder mir ein Telemediziner nach der Beantwortung von ein paar Fragen so ein Rezept rüber schiebt. Ich halte das für ethisch äußerst fragwürdig. Für mich ist das legalisiertes Körperdoping mit nicht absehbaren langfristigen Folgen.

Was noch dazu kommt ist, dass die Go spring Käufer gar nicht merken, wie sie abgezockt werden. Die dort genannten Preise für Generika sind bei weitem nicht die niedrigsten. Ein Besuch beim "normalen" Arzt und ein von ihm ausgestelltes Rezept sind deutlich günstiger und in jedem Fall sicherer, weil der Arzt mir das Produkt nicht verschreiben wird, wenn er ernsthafte Auswirkungen auf meine Gesundheit erwartet.

Apropos Nebenwirkung: Wir erleben gerade wie auf eine Nebenwirkung von Covid-Impfstoff mit einer Wahrscheinlichkeit von in etwa 1 zu 500.000 reagiert wird, die überhaupt nur bekannt wurde, weil nie zuvor ein Impfstoff in so großen Mengen verimpft wurde.

Bei anderen Produkten, wo es uns nicht in dem Kram passt, das Risiko wahrzunehmen, vergessen wir diese Nebenwirkungen geflissentlich.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,488
Reaktionspunkte
107,623
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Es ist ja nicht verwunderlich, dass die jungen Männer immer häufiger und ohne Not zu diesen Mitteln greifen.
Ich weiß ja nicht, wie das so bei den Heteros abläuft, aber unter jungen Schwulen ist Sex extrem oft mit Drogenkonsum verbunden und den dadurch induzierten Potenzstörungen (die sie sich ohnehin schon oft durch jahrelangen Pornokonsum eingehandelt haben)
 

Nighty666

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
06.10.2018
Themen
1
Beiträge
64
Reaktionspunkte
173
Punkte
160
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
90 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
18,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,8 cm
Mit Acetylsalicylsäure ist auch nicht zu spaßen. Und das gibt's rezeptfrei in jeder Apotheke.

Jeder ist selbst verantwortlich was er tut. Natürlich hab ich mich davor durchchecken lassen ob alles okay ist. Das sollte auch jeder machen. Nicht durch so eine überteuerte Videoferndiagnose. Ein persönliches Gespräch mit dem Arzt ist durch nichts zu ersetzen.

Und nein, bei solchen Abzockershops wie GoSpring bestell ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollo_82

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
16.12.2019
Themen
10
Beiträge
739
Reaktionspunkte
1,375
Punkte
1,355
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
136 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Ich denke da solltest Du besser einen Arzt oder Apotheker fragen.
Hier im Forum hat kaum einer Medizin oder Pharmazie studiert, also wer sollte Dir hier eine fundierte Auskunft geben können?
Es kann aber sein, weil der eine oder andere Erfahrungen mit den Mitteln hat, hierzu etwas sagen kann, weil er mit seinem Arzt darüber gesprochen hat.
 

Hanauer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
27.02.2018
Themen
6
Beiträge
722
Reaktionspunkte
2,317
Punkte
1,955
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
weil der eine oder andere Erfahrungen mit den Mitteln hat, hierzu etwas sagen kann, weil er mit seinem Arzt darüber gesprochen hat
Ich weiß, aber ein anderer hat evtl. andere Voraussetzungen (Medikamente, Vorerkrankungen usw), daher wäre es mir etwas riskant mir den Rat bei einem medizinischen Laien einzuholen.

Aber letztlich ist die Wahrscheinlichkeit wohl recht gering, dass sich die Wechselwirkungen unterscheiden. Da hast Du dann recht, dass man hier von der Erfahrung anderer profitieren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nighty666

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
06.10.2018
Themen
1
Beiträge
64
Reaktionspunkte
173
Punkte
160
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
90 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
18,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,8 cm
Was bei mir super funktioniert (Täglich 5mg Tada und vorm vögeln 50-100mg Silden), kann bei Person B wieder nicht funktionieren.
Ich vertrage z.b. Vardenafil überhaupt nicht.... Kopfschmerzen, Nase zu.

Immer langsam anfangen wenn man das alles mit dem Arzt abgeklärt hat. Manchmal reichen auch 25mg Silden. Einfach rantasten.
Sich mit den Halbwertszeiten von Silden, Tada etc. auseinandersetzen um eine zu hohe Dosierung zu vermeiden.
Bei Silden liegt die Halbwertszeit z.B. bei etwa 4h.
Tadafil bei etwa 17h.

Alles kein Hexenwerk. Nur etwas Mathematik.

Der Blaustich kommt übrigens davon, dass es im Auge ein PDE 6 Enzym gibt, das, welch Zufall nahe am PDE 5 liegt.
 

souleater

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
05.03.2021
Themen
2
Beiträge
10
Reaktionspunkte
31
Punkte
32
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
14,6 cm
NBPEL
13,5 cm
BPFSL
14,8 cm
EG (Base)
11,0 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
10,1 cm
Hey, ich habe bereits auch Erfahrungen mit PDE-5-Hemmer gemacht.

Die Wirkung von Viagra fande ich am besten weil man, zumindestens bei mir, eine härtere Erektion hat. Ich habe einmal 25mg tadalafil mit 50mg viagra gemischt eingenommen, konnte keinen Unterschied bemerken, ausser das ich blautöne nicht mehr sehen konnte und kopfschmerzen bekam und meine nase verstopft war. DRINGEND ABZURATEN. Wofür gibt es ne Verpackungsbeilage. Heute bin ich an einem Punkt sowas garnicht mehr zu nehmen, es geht auch so.

lg
 

PewPew

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
27.12.2018
Themen
4
Beiträge
48
Reaktionspunkte
102
Punkte
81
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
13,8 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,3 cm
EG (Top)
12,3 cm
Hat jemand Erfahrungen mit der Kombination verschiedener PDE-5-Hemmer? (Avanafil, Taladafil, Vardenafil, Sildenafil)

Oder allgemeiner gefragt: Wie erzielt ihr die beste Wirkung beim Sex?
Also am besten helfen kann dir da ein anderes deutsches Forum, wo ich mir jetzt nicht sicher bin ob ich es nennen darf, wenn halt per pn.

Aber ich kann aus meiner Erfahrung sagen, bevor du irgendetwas kombinierst, solltest du die mittel die du kombinieren willst einzeln schon mal eingenommen haben.

Ab einer gewissen Menge machts auch keinen unterschied mehr, wie viel du genommen hast. Wenn es nix mehr zu hemmen geht, braucht man nicht noch eine tablette einwerfen.

Manchmal wirken 50 mg Sildenafil, besser als 60mg Tadalafil + 200 mg Sildenafil, und manchmal andersrum. Je nach Einnahme, Nüchternheit des magens usw. Das ist zumindest meine Erfahrung. Der allgemeine Konsens bei dem Thema (unter Leuten die schon einiges genommen) scheint es auch keine Überdosierung zu geben, die gefährlich wäre. (Außer du kombinierst PDE-5 Hemmer mit anderen Medikamenten, da ist dann der Beipackzettel auf jedenfall wichtig und sollte beachtet werden, und im besten Falls hast du keinen zu niedrigen Blutdruck)

Es gibt einige die schwören darauf, mit Tadalafil (und zwar ab mengen von 40mg) "vorzutanken" und dann noch 100mg sildenafil hinterher für ne krasse Wirkung. Kann ich so aber nicht unbedingt bestätigen.

Bei manchen sind kombis stark, bei manche haben sich 2 unterschieldiche hemmer widerum fast komplett auf dass keine Wirkung da ist. Und andere haben den besten effekt mit nur einem hemmer.

Wenn die Nebenwirkungen der einzelnen hemmer nicht abstoßend sind, dann macht die kombi keinen relevanten unterschied was die Nebenwirkung angeht, so meine Erfahrung...

Sildenafil verstopft halt bisschen deine Nase und man kriegt nen Blaustich beim sehen.

Tadalafil (je nach menge) kann einem am nächsten morgen nen Kater gefühl geben.

-was ich noch sagen will, meine erste einnahme von 100mg sildenafil, hatte damals die Kopfschmerzen meines LEBENS hervorgerufen. Das war unnormal. Aber der Körper passt sich an und das tritt nicht mehr auf.

Wie gesagt, ist alles nur meine Erfahrung. Ich tu dir zu nichts raten. Du kannst alles nur selber ausprobieren, denn wir reagieren extrem unterschiedlich auf PDE 5 Hemmer.
Und dieses Forum ist auch nicht auf dieses Thema "spezialisiert". Da gibt es andere User die einiges eingenommen haben und mehr zu ihren Erfahrungen sagen können.
 

Dieter

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
22.05.2017
Themen
0
Beiträge
78
Reaktionspunkte
188
Punkte
231
PE-Aktivität
15 Jahre
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
25,0 cm
NBPEL
20,5 cm
BPFSL
25,0 cm
EG (Base)
21,0 cm
EG (Mid)
21,0 cm
EG (Top)
21,0 cm
Da ich ohnehin etwas größer gebaut bin, brauche ich für eine volle Erektion gut eine viertel Stunde. Um zum Orgasmus zu kommen, vergeht mindestens eine Stunde. Vor 20 Jahren habe ich mit Viagra 100 mg angefangen. Die Wirkung war von Anfang an der absolute Hammer. Eine Erektion war fast sofort möglich und ich kann, wenn ich es will, in 15 Minuten zum Orgasmus kommen.
Jedes Jahr beim Urologen reden wir über die Wirkungsweise.
Ich muss Viagra 100 mg etwa eine Stunde vorher einnehmen. Wenn diese Stunde rum ist, kann ich ihn aus der Hose entlassen und ihn in. o.a. kurzer Zeit zu voller Erektion bringen. Im Laufe der Jahre hat sich das eingespielt. Nach ca 3 Std. nehme ich erneut eine weitere Viagra. Da ich ein absoluter Genießer bin, halte ich mich fast neun Stunden lang ganz kurz vor dem Orgasmus. Schaue mir dabei im PC sexuelle Praktiken an und genieße die gesamte Situation.

Vor ca. einem Jahr hat mir mein Urologe zusätzlich zu Taladafil geraten. Und zwar zu Beginn:
Ich genieße am liebsten mein Wochenende. Samstag Morgens um 07.00 Uhr eine Taladafil 100 mg einnehmen. Nach 30 Minuten noch einmal eine 50 mg Taladafil und nach weiteren 30 Minuten Viagra 100 mg. Die Wirkung ist so krass das die Schwellkörper fast etwas weh tun, aber ich liebe diesen Steifenschmerz. Und ohne weitere Manipulation stellt sich von ganz allein nach ca. 10 Minuten das Dauerkitzeln im ganzen Penis ein. Auf diese Art und Weise kann ich bis zu zehn Stunden schön vorsichtig mit ihm spielen.
 

joe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
16.01.2017
Themen
2
Beiträge
793
Reaktionspunkte
2,753
Punkte
2,110
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,2 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Ja, ist klar, dein Urologe rät dir zu 100mg Tada. :hammer2: :wasnscheiss::lol01:

Und dann nochmal 50mg...

Verwechselst wohl den Dealer mit deinem Arzt...
 
Zuletzt bearbeitet:

PewPew

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
27.12.2018
Themen
4
Beiträge
48
Reaktionspunkte
102
Punkte
81
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
13,8 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,3 cm
EG (Top)
12,3 cm
Kein Arzt würde sowas empfehlen.
 

Mann-O-Mann

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
26.08.2019
Themen
2
Beiträge
87
Reaktionspunkte
1,620
Punkte
880
BPEL
18,2 cm
NBPEL
17,2 cm
BPFSL
18,1 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
13,8 cm
EG (Top)
12,4 cm
Ich will niemandem zu nahe treten, aber ich weiß ehrlich nicht, ob es hilfreich ist , Diskussionen und Ehrfahrungsberichte zur Kombination von PDE-Hemmern hier zu zulassen.

Ich schreibe es nochmal: PDE-Hemmer sind verschreibungspflichtig. Das zeigt, dass die Präparate in die Hand es Arztes gehören. Insofern ist zwar richtig, was Dieter macht, aber ich bezweifle ob der Zweck richtig ist. Ich sehe hier ein Suchtverhalten.

Es ist nicht normal den Körper bis zu 10 Stunden kurz vor dem Orgasmus zu halten. Das ist unnatürlich und von der Natur nicht so vorgesehen.

Bitte denkt auch daran, dass Nebenwirkungen erst mit der Zeit auftreten können. Was 100mal ohne Nebenwirkungen funktioniert kanns beim 101 mal anders sein.

Ausserdem bitte ich zu Bedenken, dass alle Arzneimittel langfristig den Körper schädigen können. Diese Wirkungen nimmt man bei der Behandlung von ernsthaften Erkrankungen in Lauf. Ich verweise hier nur auf die toxische Wirkung langfristiger Schnerzmitteleinnahme auf die Nieren.

Ich weiß nicht, wie es mit der Langzeiteinnahme von PDE Hemmern ist, aber ich empfehle allen, die diese Produkte einnehmen, mal bei ihrem Arzt nachzufragen.
 

Schwanzuslongus

PEC-Methusalem (Rang 12)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,442
Reaktionspunkte
10,365
Punkte
12,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
171 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
16,1 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,2 cm
Samstag Morgens um 07.00 Uhr eine Taladafil 100 mg einnehmen. Nach 30 Minuten noch einmal eine 50 mg Taladafil und nach weiteren 30 Minuten Viagra 100 mg.
Ähem...das wurde Dir von Deinem Arzt empfohlen ? NIE IM LEBEN
Solch eine Medikation kann tödlich enden!

Außerdem, was soll es bringen 150 mg Tadalafil einzunehmen, wenn die Sättigung bereits bei 20 mg erfolgt? Dazu dann noch 100 mg Viagra?
Mit Verlaub, Du hast sie nicht mehr alle. Sorry aber so etwas als Empfehlung abzugeben, ist absolut unverantwortlich!
 

Rollo_82

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
16.12.2019
Themen
10
Beiträge
739
Reaktionspunkte
1,375
Punkte
1,355
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
136 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Da @Dieter ja so offen über alles schreibt, bleibt er immer noch den Fotobeweis schuldig. Wie schon im anderen Thread geschrieben:

:schild_pics:
 

joe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
16.01.2017
Themen
2
Beiträge
793
Reaktionspunkte
2,753
Punkte
2,110
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,2 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Oben Unten