Neuling bräuchte erneut Hilfe!

NewWorldfound

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
25.04.2018
Themen
2
Beiträge
6
Reaktionspunkte
6
Punkte
2
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo allesamt,
und zwar hatte ich ja bereits ein Thread eröffnet wo es um allgemeine Fragen ging (Stretching, Jelq etc. mit kleinem Penis) Jetzt kam mir aber eine andere Frage auf, die nicht direkt etwas mit dem ganzen Jelqing stuff zu tun hat. Meine Frage ist folgende: Ich bin ziemlich übergewichtigt (ca. 55 Kilo über dem "Optimal" Gewicht) und ich wüsste gerne ob ich nicht lieber vorher abnehmen sollte, (was ohne hin schon mehr oder weniger in Arbeit ist, bin für Tipps gerne offen :) ) weil ich ja gerade wegen dem extra Kilos ein wenig Fett untenherum habe und dadurch mein Penis ja auch kleiner ist, weil sich der kleine ja versteckt :D. Deshalb die Frage ob ich nicht vorher lieber abnehmen sollte um die Trainingseinheiten besser ausführen zu können, grade weil mein Penis schlaff grade mal ~5 cm beträgt und mir das Stretchen ein wenig schwer fällt. Danke für die Antworten <3

ps. Ich habe mal gelesen das der Penis größer werden soll wenn man abnimmt (hab was von 10kilo = 2cm, wobei ich das unglaubwürdig finde) aber mich würde mal interessieren ob der Penis wirklich größer wird und damit meine ich nicht nur den Penis der sich im Speck versteckt :D
 

muscle

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
28.12.2014
Themen
3
Beiträge
309
Reaktionspunkte
1,134
Punkte
1,075
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,7 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,6 cm
EG (Base)
14,6 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,3 cm
Hallo NewWorldfound,

Aus meiner Sicht macht es Sinn beide Anstrengungen parallel zu betreiben. Körper und Penis trainieren.
Der Penis wird im übrigen nicht größer wenn man abnimmt, er tritt nur besser zu Tage. Sowohl inneres als auch äußeres Bauchfett können deinen Penis in seiner vollen Pracht verdecken.

Um dir TIpps bzgl. dem Abnehmen zu geben müsstest du uns ein paar mehr Informationen zukommen lassen. Wie dein Tagesablauf so aussieht bzgl Mahlzeiten, was du so zu dir nimmst und wieviel davon. Außerdem ist es interessant ob du ausreichend Bewegung hast und wenn nein, was du gedenkst diesbezüglich zu unternehmen. Ganz ohne Sport/Bewegung wird es nicht gehen.

Deine Vorsätze sind super, ich kann dich nur darin bestärken es durch zuziehen. Es lohnt sich!
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,863
Reaktionspunkte
135,102
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Hey NewWorld

Sieh Dir mal diesen Post an:
Userpics - Der Schlaffibild-Thread

Der User @Markus hat 50 Kilo abgenommen und zeigt jetzt einen Traumbody und den absolut perfekten Penis.
Geh´s an - wie @muscle sagt - arbeite parallel an Deinen Zielen - Du wirst sehen, beide Erfolge machen Dich richtig happy
 

muscle

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
28.12.2014
Themen
3
Beiträge
309
Reaktionspunkte
1,134
Punkte
1,075
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,7 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,6 cm
EG (Base)
14,6 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,3 cm
Ich muss aber auch betonen, dass du dich unbedingt an die gegeben Tipps halten solltest. Es ist nicht anders möglich. Aus deinem anderen Thread entnehme ich das du einen Besuch beim Urologen vor dir hast. Sofern du da operiert wirst, ist sowieso erstmal min. 1 Monat keine Belastung am Penis sinnvoll. Diese Zeit kannst du prima nutzen um deine Ernährung umzustellen und leichte Sportübungen die deinen Unterleib nicht belasten zu machen. Ich denke da vor allem an Fitnessübungen ala Liegestütze und Rumpfbeuge, Pilates dies und das.
 

NewWorldfound

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
25.04.2018
Themen
2
Beiträge
6
Reaktionspunkte
6
Punkte
2
PE-Aktivität
Einsteiger
Danke für die schnellen und guten Antworten :)
Um dir TIpps bzgl. dem Abnehmen zu geben müsstest du uns ein paar mehr Informationen zukommen lassen. Wie dein Tagesablauf so aussieht bzgl Mahlzeiten, was du so zu dir nimmst und wieviel davon. Außerdem ist es interessant ob du ausreichend Bewegung hast und wenn nein, was du gedenkst diesbezüglich zu unternehmen. Ganz ohne Sport/Bewegung wird es nicht gehen.
Also ich versuchs mal irgendwie zu erklären :D, also ich habe meine Ernährung momentan insofern umgestellt das ich jetzt explizit darauf achte das ich Morgens 2 - 4 Vollkorntoasts esse und Abends meist Nudeln o.ä. hoffe damit kann man irgendwas anfangen, und natürlich nur Wasser :). Bewegung habe ich nicht besonders viel, ich betreibe Abends meistens ein wenig Sport (Liegestütze, Kniebeugen, Situps etc.) und ich will mein Fahrrad wieder fit machen damit ich damit noch mehr Bewegung kriegen kann ^^
 

muscle

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
28.12.2014
Themen
3
Beiträge
309
Reaktionspunkte
1,134
Punkte
1,075
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,7 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,6 cm
EG (Base)
14,6 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,3 cm
Ok. Damit kann ich etwas anfangen. Die Ernährung eignet sich nicht um abzunehmen.
Ich gehe davon aus, dass du einen gewöhnlichen Metabolismus hast.

Frühstück: 600-800kcal kein Zucker und Weißmehl

Mittag: 500-800kcal kein Zucker und Weißmehl

Abends: maximal 400kcal Grünzeug und Eiweiß, KEIN ZUCKER UND WEIßMEHL!!!

Grundlegend: Kein Weißmehl (Vollkorntoast ist auch mit Weißmehl), kein Zucker, keine Softdrinks, 1,5-2l Wasser am Tag (bei körperlicher Ertüchtigung mehr) Frühmorgens gleich sofort nach dem Aufstehen mindestens 0.25-0.5l trinken, keine Süßigkeiten, tierische Fette reduzieren, Abends keine Kohlehydrate, Nüsse, Grünzeug und Tees zum Essenplan hinzufügen. BEWEGUNG.

Mach das einen Monat so und ich verspreche dir du hast min 5kg verloren.
Ich habe Disziplin vergessen. Das wird sehr schwer am Anfang. Entferne alle Dinge die du sonst so zwischendurch "snackst" aus deinem Umfeld. Iss Mittag und lass wenn dann das Abendessen ausfallen. Sonst machst du tagsüber schlapp und greifst zu schnellen Energieliferanten wie Süßem, Snacks, Fastfood und Co. Ich kenne das :)

Mehr Tipps benötigen mehr Infos. Toast ist kein Essen und Nudeln pur auch nicht. Was issst du dazu, was trinkst du, zähle die Kalorien. Ohne Fleiß kein Preis, das ist gerade beim Abnehmen richtiger als sonst irgendwo.
 

NewWorldfound

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
25.04.2018
Themen
2
Beiträge
6
Reaktionspunkte
6
Punkte
2
PE-Aktivität
Einsteiger
So tut mir Leid das ich so spät er antworte, aber kurzes Update: Hab jetzt ein Termin zum Beschneiden! Wenn das erledigt ist kann das PE beginnen :)

Und zu meinem Frühstück esse, wie gesagt, Toast meist mit Wurst (Salami z.B.) und beim Abendessen habe ich meist Tomaten - oder Hacksauce.
Was könntest du mir denn für das Frühstück raten? Und was sollte ich zum Abendessen essen?

Danke mal wieder im voraus. :)
 

Egi49

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,228
Reaktionspunkte
3,991
Punkte
3,430
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @NewWorldfound.

Zuerst drücke ich Dir die Daumen zur Beschneidung. Guter Entschluss. (Mit meiner bin ich auch sehr zufrieden.)

Jetzt zur Gewichts-"Optimierung".

Natürlich schliesse ich den Aussagen der Mitglieder amn,die Dir schom viele Tipps gegeben haben.
Bitte bedenke, es wird einige Monate dauern, bis sich Dein Gewicht normalisiert hat.

Aber nicht nur die Verminderung des Gewichtes halte ich für wichtig. Es geht hier auch um die Organe und die allgemeine Bewegungen.

Für besonders wichtig halte ich es, dafür VIELE KLEINE SCHRITTE zu gehen.

Beispiele:
- Training möglichst in einem Studio: Gute Geräte und auch etwas "Druck".
- Mehr zu Fuss gehen. Treppen statt Aufzug. Joggen. Schwimmen.
- Auf die vielen versteckten Kalorien achten, wie Butter oder Margarine.
- Auf die kleinen versteckten Snacks achten, wie Eis oder Chips.
- Alkohol möglichst gar nicht.
- Beim Fernsehen auch nichts Essen oder Naschen.
- Sich nicht von anderen Leuten zum Essen überreden lassen.
- Kalorienverbrauch aufschreiben. Um auch die kleinen Häppchen zu erkennen.
- Mit mit anderen Leuten zusammen trainieren.

Viele Grüsse
 

muscle

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
28.12.2014
Themen
3
Beiträge
309
Reaktionspunkte
1,134
Punkte
1,075
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,7 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,6 cm
EG (Base)
14,6 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,3 cm
So tut mir Leid das ich so spät er antworte, aber kurzes Update: Hab jetzt ein Termin zum Beschneiden! Wenn das erledigt ist kann das PE beginnen :)

Und zu meinem Frühstück esse, wie gesagt, Toast meist mit Wurst (Salami z.B.) und beim Abendessen habe ich meist Tomaten - oder Hacksauce.
Was könntest du mir denn für das Frühstück raten? Und was sollte ich zum Abendessen essen?

Danke mal wieder im voraus. :)
Ich würde vor allem mal damit beginnen zum Mittag etwas zu essen, anstatt m Abend die Hauptmahlzeit zu verzehren.
Ich habe dir weiter oben bereits einige Hinweise bzgl. des Ernährungsplans gegeben. Wenn du das berücksichtigst, kannst du sonst fast alles essen. Rezepte werde ich dir bis auf eine Ausnahme keine nennen. Im Zweifelsfall gibt es Abends einen Salat mit viel Kernen. Zum Frühstück einen Haferbrei mit Nüssen und Früchten. Das hält lang vor und schmeckt mir pers. ziemlich gut. Ich mach ihn mit Äpfeln, Sonnenblumen- und Kürbiskernen, Honig (den lässt du weg), Zimt und Hanföl (kannst du zu dir nehmen) sowie Hafermilch. Das Ganze köchelt 15 Minuten und bereitet sich quasi selbst zu, bis auf den Apfel muss man nichts schälen oder schneiden. Macht satt und tut gut. Energie hat es ebenso.

Was arbeitest du/ wieviel Bewegung bekommst du über den Tag?
 

NewWorldfound

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
25.04.2018
Themen
2
Beiträge
6
Reaktionspunkte
6
Punkte
2
PE-Aktivität
Einsteiger
Gott meine Antworten kommen immer später >-<
Danke für Eure Antworten!

- Training möglichst in einem Studio: Gute Geräte und auch etwas "Druck".
- Mehr zu Fuss gehen. Treppen statt Aufzug. Joggen. Schwimmen.
- Auf die vielen versteckten Kalorien achten, wie Butter oder Margarine.
- Auf die kleinen versteckten Snacks achten, wie Eis oder Chips.
- Alkohol möglichst gar nicht.
- Beim Fernsehen auch nichts Essen oder Naschen.
- Sich nicht von anderen Leuten zum Essen überreden lassen.
- Kalorienverbrauch aufschreiben. Um auch die kleinen Häppchen zu erkennen.
- Mit mit anderen Leuten zusammen trainieren.

Vielen Dank, zeigt ja das ich doch irgendwas richtig mache :D
Ein kurzes Update, ich habe jetzt gute 12 Kilo abgenommen. Nicht besonders viel in meinen Augen, allerdings konnte ich auch nicht wirklich Sport treiben wegen meiner Beschneidung (war ein kleines Problem).
Das selbe zählt leider für mein PE Anfang, weil ich beschnitten wurde konnte ich logischer Weise nichts in der Richtung anstellen.. Aber jetzt ist die Beschneidung schon gut 1 Monat her und werde nach meiner Untersuchen versuchen mit PE anzufangen. Mit Aussicht auf Erfolg ^-^

Ich habe dir weiter oben bereits einige Hinweise bzgl. des Ernährungsplans gegeben. Wenn du das berücksichtigst, kannst du sonst fast alles essen. Rezepte werde ich dir bis auf eine Ausnahme keine nennen. Im Zweifelsfall gibt es Abends einen Salat mit viel Kernen. Zum Frühstück einen Haferbrei mit Nüssen und Früchten. Das hält lang vor und schmeckt mir pers. ziemlich gut. Ich mach ihn mit Äpfeln, Sonnenblumen- und Kürbiskernen, Honig (den lässt du weg), Zimt und Hanföl (kannst du zu dir nehmen) sowie Hafermilch. Das Ganze köchelt 15 Minuten und bereitet sich quasi selbst zu, bis auf den Apfel muss man nichts schälen oder schneiden. Macht satt und tut gut. Energie hat es ebenso.

Was arbeitest du/ wieviel Bewegung bekommst du über den Tag?

Vielen Dank auch an dich!
Ich habe mir auch schon Gedanken gemacht lieber Mittags was zu essen. Denke damit werde ich ab jetzt auch anfangen :D
Natürlich versuche ich auch mal deine Vorschläge zum Essen und es hört sich sogar leckerer an als mein Essen, also eine Win-Win Situation^^

Achja und ich arbeite im Büro, also bis auf Treppen steigen passiert nicht viel bei mir!


Ich hätte jetzt aber noch eine Frage zu PE und zwar wüsste ich gerne wie weit ich den "Einsteigerplan" um ändern muss, falls ich mehr auf Länge abzielen will (Ich will beiden trainieren, aber ich möchte mehr Längenzuwachs fürs erste).
Danke im voraus für die Antworten!
 

Egi49

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,228
Reaktionspunkte
3,991
Punkte
3,430
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @NewWorldfound
jetzt ist die Beschneidung schon gut 1 Monat her

Erzähl doch, wenn Du willst,ehr über deine hoffentlich neuen Gedanken und Gefühle nach der Beschneidung,

ich habe jetzt gute 12 Kilo abgenommen. Nicht besonders viel in meinen Augen

Mach Dir keinen unnötigen Stress! Du arbeitest daran und es geht vorwärts!
Es gibt sooooooooo viele, die mit Hektik und übertriebenem Druck viel mehr kaputt gemacht haben.

Allein die Bereitschaft an sich zu arbeiten ist Lob wert.
Gerade bei PE ist, nach meiner Meinung, Geduld ein ganz wichtiges Element.
Für mich bedeutet Anfassen und Spüren des Penis schon viel. Schliesslich muss "er" sich auch wohl fühlen.

wie weit ich den "Einsteigerplan" um ändern muss

Der Anfängerplan sollte erst mal 3 Monate lang durchgeführt werden.
Für die Länge halte ich Stretching und Jelqing recht gut. Muskeltraining mit Kegeln würde ich auch empfehlen;
auch mal so zwischendurch
Bitte auch an Aufwärmen denken.

VG
 
Oben Unten