Maxis (B)Log

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von MaxMustermann1, 17 Dez. 2016.

  1. MaxMustermann1

    MaxMustermann1 PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    12.12.2016
    Zuletzt hier:
    11.01.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    537
    Punkte für Erfolge:
    425
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    10,5 cm
    Hallo zusammen.



    Wie in meinen Vorstellungsthread schon angekündigt, habe ich mich dazu entschlossen ein Log zu führen. Einerseits um den Verlauf des PE's für mich zu dokumentieren, andererseits hoffe ich auch auf gute Ratschläge eurerseits und möchte euch deshalb einen genauen Einblick über meine Vorgehensweise verschaffen.



    Zu meinen Werten:

    BPFSL: 18 cm

    BPEL: 17,5 cm

    NBPEL: 17 cm

    EG base: 12,7 cm

    EG mid: 11,5 cm

    EG top 10,5 cm



    Warum ich PE mache:

    Wie man an den Werten erkennt und wie ich durch einige positive Kommentare durch euch auch selbst erkannt habe, scheitert es bei mir nicht generell an der Größe, sondern eher an der Einstellung zu meinem Penis. Seit der Pubertät bin ich der Ansicht, dass mein bestes Stück zu klein ist. Das liegt einerseits an gewissen Ereignissen die in meiner Kindheit passiert sind, andererseits aber auch daran, dass ich sehr früh, nämlich im Alter von 12 Jahren, mit Pornos in Kontakt gekommen bin. Mittlerweile spielen Pornos in meinem Leben keine so große Rolle mehr, die Unzufriedenheit meinem Penis gegenüber ist allerdings geblieben, obwohl er mir bis jetzt immer gute Dienste geleistet hat. Daher habe ich mir in der letzten Woche einmal genauer angesehen was mich an meinem Penis eigentlich stört. Ich leide unter einer leichten Phimose. Diese betrifft den Teil der normalen Haut die direkt an die „weiche“ Haut anschließt (ich hoffe ihr wisst was ich damit meine). Das heißt meine Vorhaut lässt sich zwar zurückziehen, engt meinen Penis aber an dieser Stelle immer ein. Ziehe ich die Vorhaut zurück, sieht man deutlich wie der Schaft an dieser Stelle eingeschnürt wird. Die meiste Zeit trage ich meine Vorhaut allerdings nach Vorne geschoben, weshalb sich meine Eichel im Laufe der Zeit verformt hat und nun eher spitz zuläuft. Hängt er jetzt in schlaffer Form nach unten, sieht er aus wie ein Stift und macht somit einen kleineren Eindruck als er tatsächlich ist.



    Meine Ziele:

    In erster Linie möchte ich an der Einstellung zu meinem Penis arbeiten. Ich möchte ihn mit Stolz tragen, mich auf ihn verlassen können und ihn zu schätzen wissen. Kein Wegdrehen mehr in der Umkleide, kein „Oh mein Gott wo ist mein Handtuch“ oder immer darauf zu achten so schnell wie möglich in die Boxershort zu schlüpfen. Außerdem möchte ich meine Vorhaut aufdehnen um den Schwellkörpern und der Eichel ausreichend Platz zur Entfaltung zu ermöglichen. Wenn es möglich ist würde ich auch gerne an der Form meiner Eichel arbeiten, nämlich diese eher in die gewohnte Pilzform zu bringen. Zusätzlich würde ich mich natürlich auch über ein paar Gains, vor allem beim EG am Bug, freuen.



    Mein Programm:

    Begonnen habe ich am 12.12. mit dem Einsteigerprogramm.

    Zuerst wird mit einer Reissocke 5 min. aufgewärmt. Dann ab vor die Rotlichtlampe und ich beginne mit der 1. Übung aus dem myofascial Unlocking. Ich spüre hier auch deutliche Knötchen und bearbeite diese sanft. Danach fahre ich mit dem Streching fort. In jede Richtung ein Mal und dann abschließend noch einmal nach Vorne, also insgesamt 10x 30 sek. Zug, 20 Sek Pause (die App „Boxing Intervall Timer“ ist dabei sehr hilfreich). Ich habe dann versucht die restlichen Übungen des Unlockings zu machen, aber dabei fällt es mir sehr schwer eine Erektion zu halten, daher lasse ich diese momentan noch weg. Danach beginne ich mit dem Jelqen. Ich verwende dafür das Bi-Oil (danke für den Tipp an @pe_pe ) und den Front-OK Griff. Ich bin gerade noch dabei die richtige Technik zwischen Vorhaut nach hinten halten und Flow herauszufinden, im allgemeinen funktioniert das aber recht gut. Diese Übung mache ich 10 min lang. Ein ausreichende Erektion zu halten fällt mir dabei nicht schwer. Beim Streching als auch beim Jelqen verwende ich nur moderaten Druck oder Zug. Danach mache ich noch 5 min. Ballooning wozu ich ja nicht viel sagen muss. Da ich seit Längerem regelmäßig Beckenbodentraining mache(Reversekegel inkl.), kann ich dabei eine Ejakulation mittels Anspannung des PC-Muskels erfolgreich verhindern wenn es denn einmal zu weit gehen sollte. Am höchsten Erregungspunkt ziehe ich die Vorhaut komplett zurück um diese zu dehnen. Zum Schluss mache ich dann noch die Firegoat rolls (danke an @adrian61 ) für 1 – 2 Minuten. Pornos verwende ich für diese Übungen nicht. Der Wochenrhythmus belauft sich auf 2on 1off 2on 2off, wobei ich bei der 4. Einheit der Woche zur Belohnung edge. Diesen Rhythmus werde ich jetzt für das 1. Monat noch beibehalten. Erstens wegen der ganzen Festlichkeiten die genau auf das Wochenende fallen und 2. weil ich merke, dass mein Penis nach 2 Tagen PE eine Pause braucht.



    Neben diesem Programm mache ich noch 5x in der Woche PC-Muskeltraining und 3x täglich die Vorhautdehnung. Dazu creme ich die Vorhaut mit einer Ringelblumensalbe ein und ziehe diese 10x für 30 sek., mit jeweils 20 sek. Pause dazwischen, komplett zurück und versuche dabei noch eine Erektion aufzubauen um die Haut noch zusätzlich zu dehnen. Ist die Erektion ausreichend mache ich in den Pause noch die 2. und 3. Übung des Unlockings. Außerdem trage ich die Vorhaut nach dem Pinkeln 3 – 4x am Tag noch zurückgezogen. Es gibt da auch noch die Falttechnik um die Vorhaut dauerhaft hinten zu behalten, allerdings habe ich eine sehr empfindliche Eichel, aber durch Training (daher auch das Beckenbodentraining) gelernt damit umzugehen und ich möchte nicht, dass die Sensibilität abnimmt. Daher werde ich sie nicht ständig zurückgeschoben tragen.



    Generell ist es mir in den ersten zwei Tagen schwer gefallen eine ausreichende EQ bei den Übungen zu halten und musste dazu Pornos verwenden. Das hat mich aber sehr genervt und wäre das so geblieben hätte ich das Training auch nicht fortgesetzt. An den restlichen zwei Tagen war das aber kein Problem mehr und ich habe mich auf das Training sogar schon gefreut. Zu erwähnen ist auch noch, dass ich das komplette Training im Stehen ausführe. Nach einer Woche ist zu beobachten, dass die Temp. Gains im schlaffen Zustand schon sehr beachtlich sind und ich auch das Gefühl habe mittlerweile eine besser EQ zu haben, welche in den letzten Monaten teilweise nicht mehr so berauschend war.





    So, das war's denke ich. Sollte ich noch etwas vergessen haben werde ich das ergänzen und wenn ihr Fragen habt werde ich versuchen diese zu beantworten. Ich habe vor das Log hier wöchentlich zu aktualisieren. Da ich privat aber sehr viel um die Ohren habe kann es leider jederzeit passieren, dass ich die Motivation für die Doku oder das PE generell verliere, also wundert euch bitte nicht falls irgendwann nichts mehr kommt und drückt mir die Daumen, dass ich durchhalte. Wenn jemand Tipps oder Anregungen hat bin ich natürlich für alles offen und dankbar. Außerdem möchte ich hiermit schon einmal all jenen danken die sich die Mühe gemacht haben diesen elendig langen Text zu lesen.



    Lg,

    MM1
     
    #1
    RAH, Schlagi, Skinny_P und 9 anderen gefällt das.
  2. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    06.11.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,757
    Zustimmungen:
    7,926
    Punkte für Erfolge:
    6,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass du dabei bleibst und deine Ziele erreichst! :)

    Die Einstellung, die du gerne zu deinem Penis erreichen möchtest ist definitiv die richtige und ein wichtiger Aspekt des PE. Ich denke du hast da schon die richtigen Beobachtungen über dich selbst gemacht, das ist der beste Anfang!
     
    #2
    Little, adrian61, Loverboy und 3 anderen gefällt das.
  3. hopeful

    hopeful PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    09.10.2016
    Zuletzt hier:
    22.07.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1,213
    Punkte für Erfolge:
    975
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Hallo

    sehr ausführliche Beschreibung, super.

    das seh ich auch so; mit Deinen Werten, die wirklich gut sind, brauchst Du Dir keine, aber wirklich gar keine Gedanken zu machen.

    Dein Programm liest sich sehr gut, damit solltest Du auch gains erzielen können; das einzige, was vielleicht nicht so optimal ist, ist der Rhytmus 2/1 und 2/2; gegen 2/1 ist nichts einzuwenden, aber 2/2, dann hast Du 2 off Tage hintereinander, ist nicht so optimal. Würde Dir empfehlen mal etwas rumzuprobieren mit dem Rhytmus; so lange Du keine negativen PIs hast und nicht das Gefühl hast, dass Du Dich überlastest, ist eigentlich 3/1 und 2/1 der empfohlene Rhytmus.

    Wünsche Dir viel Erfolg und gutes Gelingen

    Grüße
     
    #3
    Little, Loverboy, Riffard und 2 anderen gefällt das.
  4. MaxMustermann1

    MaxMustermann1 PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    12.12.2016
    Zuletzt hier:
    11.01.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    537
    Punkte für Erfolge:
    425
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    10,5 cm
    Werde ich mit Sicherheit auch in weiterer Folge drauf umsteigen. Aber wie gesagt, jetzt bedingt durch die Feiertage ist es einfach nicht umsetztbar.
     
    #4
    Loverboy und hopeful gefällt das.
  5. hopeful

    hopeful PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    09.10.2016
    Zuletzt hier:
    22.07.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1,213
    Punkte für Erfolge:
    975
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    OK, dann hast Du noch "Schonfrist" bis Jahresende
     
    #5
    Loverboy gefällt das.
  6. MaxMustermann1

    MaxMustermann1 PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    12.12.2016
    Zuletzt hier:
    11.01.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    537
    Punkte für Erfolge:
    425
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    10,5 cm
    :) Danke für deine Großzügigkeit ;)
     
    #6
    hopeful und Loverboy gefällt das.
  7. Loverboy

    Loverboy PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    09.12.2018
    Themen:
    41
    Beiträge:
    1,491
    Zustimmungen:
    1,837
    Punkte für Erfolge:
    3,930
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Kann man diese Vorhautverengung nicht einfach operieren lassen.
    Kenne welche wo es im Kindesalter gemacht wurde.
     
    #7
    hopeful gefällt das.
  8. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    9
    Beiträge:
    1,667
    Zustimmungen:
    5,250
    Punkte für Erfolge:
    5,430
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Kann man operieren lassen. Endet dann oft in einer Beschneidung.
    Ich würde mich an der Stelle von @MaxMustermann1 von mehreren Urologen beraten lassen wie das weitere Vorgehen bei einer Phimose ist.
    Die haben sicherlich eine Lösung. Deine Dehnübungen sollten dir aber dabei helfen.
    Alles Gute und heile Gains.

    lg Max
     
    #8
  9. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,736
    Zustimmungen:
    30,601
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Schöner sauberer (B)Log
    läuft prima:thumbsup3:

    lg Adrian
     
    #9
    hopeful und MaxMustermann1 gefällt das.
  10. MaxMustermann1

    MaxMustermann1 PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    12.12.2016
    Zuletzt hier:
    11.01.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    537
    Punkte für Erfolge:
    425
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    10,5 cm
    @Loverboy und @MaxHardcore94
    Eine Beschneidung kommt für mich nicht in Frage da ich beim Zurückziehen keine Schmerzen sondern nur ein Spannungsgefühl habe. Ich bin regelmäßig beim Urologen, der hat nie was beanstandet da es ja eigentlich keine Probleme gibt. Mein Problem ist ja ein optisches. Eine Alternative wäre noch eine Therapie mit Cortisonsalbe aber jetzt versuche ich es erstmal mit dem Dehnen.
     
    #10
    Loverboy, Little und adrian61 gefällt das.
  11. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,736
    Zustimmungen:
    30,601
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    @MaxMustermann1 - GsD lässt Du Dir nicht gleich am Schwanz rum operieren ... es gibt meines Wissens sogar Foren zur Vorhaut-Wiederherstellung somit sollte es auch möglich sein eine etwas zu enge Vorhaut zu dehnen ... wäre die Penishaut nicht so elastisch hätten auch nicht so viele von uns hier einen TN.
     
    #11
  12. Soennecken

    Soennecken PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    305
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Oh ja das kannte ich auch lange Jahre lang - aber wie du schon geschrieben hast - du hast dich schon über deine Temp Gains gefreut und siehst schon Veränderungen an deinem Penis - also mach nur weiter und du wist sehen, du wirst immer selbstsicherer- so war das bei mir auf jeden Fall.
    Ich bin selbst seit Kind beschnitten und kenne das nicht anders - von daher kann ich dir nur einen anderen Tipp geben. Ich kenne jemanden, der hat sich nur das Frenulum wegscheiden lassen - seit dem gings besser mit der Vorhaut- aber das ist sicherlich von Fall zu Fall verschieden.
    Dehnen kann man die Vorhaut auf jeden Fall, musst mal auf den Seiten der Beschnittenen gucken, die sich die Vorhaut wieder zurück dehnen. Die haben da Tipps und Ratschläge, wie man die Vorhaut tagsüber mit Ringen und Plastern dehnt.
     
    #12
  13. MaxMustermann1

    MaxMustermann1 PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    12.12.2016
    Zuletzt hier:
    11.01.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    537
    Punkte für Erfolge:
    425
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    10,5 cm
    @Soennecken
    Ich war mir nicht sicher ob es relevant ist, daher habe ich es weggelassen: eine leichte Phimose wurde beim mir in der Pubertät diagnostiziert, allerdings zu wenig ausgeprägt für eine Beschneidung. Daher wurde dann nur das Frenulum entfernt, aber seither habe ich da natürlich eine kleine Narbe die vielleicht auch Probleme macht, zumindest spüre ich sie beim Dehnen. Interessant jedenfalls, dass es Leute gibt die ihre Vorhaut nach der Beschneidung wieder zurückdehnen. Dann sollte mein Vorhaben ja auch umsetzbar sein.

    Finde ich jedenfalls cool, dass du durch das PE selbstsicherer geworden bist, ich das ist bei mir auch der Fall.
     
    #13
    Loverboy und adrian61 gefällt das.
  14. Soennecken

    Soennecken PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    305
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Auf dieser Seite findest du viele Dehnübungen unter Methode 1-5, um deine Vorhaut zu dehnen, vielleicht hilfst dir ja.
    Also ich will meine Vorhaut nicht wieder zurück, aber wenn man keine mehr hat, beschäftigt man sich im Laufe der Jahre mit diesem Thema- und ja - es gibt Leute, die sich dann die Vorhaut wieder zurückdehnen - sieht aber nicht so dolle aus - weg ist halt weg.

    Foreskin Restoration Methods and Devices | Restoring Foreskin.org
     
    #14
  15. MaxMustermann1

    MaxMustermann1 PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    12.12.2016
    Zuletzt hier:
    11.01.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    537
    Punkte für Erfolge:
    425
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    10,5 cm
    Cool danke, werde ich mir ansehen.
     
    #15
    Loverboy gefällt das.
  16. MaxMustermann1

    MaxMustermann1 PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    12.12.2016
    Zuletzt hier:
    11.01.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    537
    Punkte für Erfolge:
    425
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    10,5 cm
    Eine weitere Woche ist vergangen und hier ist mein Bericht:

    Das Stechen und Jelqen viel mir sehr leicht. Ich habe es diese Woche sogar geschafft den Rhytmus 2on 1off und 3on einzuhalten. Allerdings merke ich jetzt am 3. Tag schon, dass das Gewebe sehr beansprucht ist. Allgemein fühlt sich mein Penis sehr überreizt an. Was mir schwer gefallen ist umzusetzten ist das Unlocking, auf das habe ich die meiste Zeit einfach vergessen, und das Ballooning. Ich mache die Übungen meistens am Abend und bin da schon ziemlich müde, da fällt mir das Ballooning sehr schwer. Nicht, dass ich keine Erektion bekommen würde, aber ich habe einfach keine Lust auf eine sexuellen Reiz und bringe dann, außer ich verwende Pornos, keine gute EQ zusammen. Da mein Penis eben schon sehr gereizt war, erschwerte es das Ganze noch zusätzlich. Ich habe stattdessen eine Einheit Vorhautdehnen eingelegt um abzuwärmen wenn ich wirklich keinen Bock hatte. Meine Vorhaut macht mittletweile den Eindruck, dass sie schon etwas weicher wird.

    Aus psychischer Sicht war es eine gute Woche für mein Schwanzhirn. Ich hatte ein sehr geiles sexuelles Erlebnis und habe bewusst meinen Penis mit Stolz in der Umkleide getragen. Das viel mir leichter als gedacht, jetzt wo ich meine Maße kenne, und wird durch die Tempgains natürlich noch weiter positiv unterstützt.

    So, das war es vorerst für diese Woche. Ich wünsche euch ein frohes Fest.
     
    #16
  17. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,736
    Zustimmungen:
    30,601
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Servus Max ... das klingt doch alles wirklich prima ... ich freu mich für Dich, besonders, dass Dir bewusst wird, dass es gar keinen Grund geben könnte, Dich für Deinen Penis zu schämen.
    Frohe Weihnachten und lieben Gruß
    Adrian
     
    #17
  18. hopeful

    hopeful PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    09.10.2016
    Zuletzt hier:
    22.07.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1,213
    Punkte für Erfolge:
    975
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Hallo max

    schön, dass Dein Training gut läuft.

    Aber das:

    klingt nicht so gut, Überlastung ist kontraproduktiv. Ich würde an Deiner Stelle mal eine Zeit lang mit 2/1 trainieren und schauen, ob es besser wird. Vielleicht kannst Du dann, wenn Du Dich daran gewöhnt hast, auch wieder auf 3/1 umsteigen.

    Viel Erfolg
     
    #18
  19. MaxMustermann1

    MaxMustermann1 PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    12.12.2016
    Zuletzt hier:
    11.01.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    537
    Punkte für Erfolge:
    425
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    10,5 cm
    Logbuch des Captains, Sternzeit 09012017

    Den Bericht von letzter Woche bin ich euch schuldig geblieben weil es nichts zu berichten gab. Ich bin in der Woche nach Weihnachten ehrlichweise nur 2x zum Training gekommen. Dafür habe ich den letzten Sonntag in das Training miteinbezogen und habe daher diese Woche 2x3 Tage trainiert mit einem Tag Pause dazwischen. Da ich anfänglich ja nur 4 Tage/Woche trainiert habe, habe ich also eigentlich keinen Tag verloren.

    Mein Penis scheint sich langsam an die Belastung zu gewöhnen und die Tempgains sind immer noch super. Bei der EQ hat sich merklich etwas getan und auch meine Sexpartnerin hat gemerkt, dass ihr mein Schwanz beim Blasen fülliger erscheint und sie beim Sex mehr spürt. Ich bekomme jetzt mit Kopfkino auch viel schneller eine volle Erektion. Andererseits bin ich aber durch den ständigen Reiz extrem geladen und dauergeil. Ich muss dann beim Sex alle Geschütze auffahren, dass ich nicht nach kurzer Zeit abspritze. Beckenbodentraining sei dank gelingt mir das auch, aber ich habe diese Woche eine Ladung abgefeuert sowas habe ich bei mir noch nie gesehen. Prinzipiell ist das ja gut aber auch etwas nervig wenn man sich beim Sex immer wieder etwas zurückhalten muss. Ich hoffe das pendelt sich wieder ein.

    Weiterhin trage ich meinen Penis mit Stolz, auch wenn das etwas schwierig ist wenn die Umkleide gerammelt voll (man bemerkt die Neujahresvorsätzler) und gleichzeitig sau kalt ist. Ich habe jetzt aber schon eine sehr gute Beziehung zu meinem Penis und das Training vor dem Badezimmerspiegel hilft mir auch das richtige Bild im Kopf über die tatsächliche Größe zu bekommen.

    Am Programm habe ich eigentlich nichts verändert, außer, dass ich das Ballooning jetzt vollkommen durch das Vorhautdehnen ersetzt habe. Da ich auch dabei eine volle Erektion bekomme aber mir die Quälerei, mich kurz vor den Orgasmus zu bringen, sparen kann, sollte das eingentlich kein Problem sein.

    Im Großen und Ganzen läuft es also sehr gut und ich sehe und spüre auch schon deutliche Veränderungen. Ich muss aber ganz ehrlich sagen, dass, wenn das nicht so wäre, ich das Training nicht so konsequent durchführen bzw. ganz abbrechen würde. Es ist sehr anstrengend mich nach einem 14 Std. Tag, an dem ich kaum Zeit für mich habe, hinzustellen und noch eine halbe std. Training zu machen. Durch die Erfolge habe ich aber genug Motivation das durchzuziehen, langfristig werde ich aber wohl auf 5 on 2 off umsteigen damit ich zumindest die Wochenenden frei habe.

    In Zukunft werde ich die Berichte nur mehr alle 2 Wochen schreiben, ich denke das ist vollkommen ausreichend.

    Ich wüsche euch ein frohes neues Jahr und viel PE-Motivation.
     
    #19
    Little, Loverboy, GreenBayPacker und 3 anderen gefällt das.
  20. hopeful

    hopeful PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    09.10.2016
    Zuletzt hier:
    22.07.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1,213
    Punkte für Erfolge:
    975
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Hallo Max

    auch ein trekkie ? Prima, ich auch

    Das klingt doch besser als beim letzten Bericht. Einfach weiter dranbleiben

    Dir auch auch gutes neues Jahr; oder, um im Trekkie Jargon zu bleiben "langes Leben und Frieden"; kennst Du bestimmt, oder ?

    Viele Grüße
     
    #20

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
maxisize PE-relevante Supplemente und Medikamente 5 Jan. 2017
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden