Lampes - Trainingslog

hobbit

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
6
Beiträge
736
Reaktionspunkte
2,612
Punkte
2,255
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
160 cm
Körpergewicht
60 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Hallo Lampe, hast ja lange nichts mehr von dir hören lassen. :( Hab dich heute Online gesehen. :happy:;) Wie gehts. Wie stehts.
Lass mal wieder was von dir hören.:writing:
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Themenstarter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
908
Reaktionspunkte
2,164
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Hallo hallo.

Eine traurige Erkenntnis das Jahre ins Land ziehen doch meine Problematik sich unverändert zeigt.
Ja alle Jahre wieder, zur Sommerzeit, wenn das Wetter den Wunsch nach Freiheit zum Vorschein bringt. Immer zu dieser Zeit denke ich, wie schön es wohl wäre in einem 911er Cabrio immer der Sonne entgegen zu fahren, sich einfach treiben zu lassen und den Wind in den Haaren zu spüren. Auf der Suche nach Abenteuer, mit dem Selbstbewusstsein zu wissen, das man einen dicken fetten Schwanz in der Hose hat, bereit ihn ohne Hemmungen auszupacken und bei jeder sich bietenden Gelegenheit zum Einsatz zu bringen. Ach wie wäre das schön.

Die Realität sieht anders aus. Ich dümpel in diesem verkommen Leben umher, gehe zu einer stumpfsinnigen Lebensfressenden Arbeit, wo der Lohn reicht um sich von Monat zu Monat durchzuschlagen. Anstatt der Sonne entgegen zu fahren rennt man Tag täglich da hin, und ehr man sich versieht ist auch der sonnigste Tag vorüber und ein Tag den man hätte füllen können ist unwiderruflich Verloren. So manch einer verbringt sein ganzes Leben so. Ein ganzes Leben, 50 - 60 Jahre, in denen man für 5 Wochen im Jahr ein Leben lebt wie es sein soll, es sind die Urlaubswochen. Welch trauriger Gedanke.
Ich jedoch bin im Vorteil, denn ich habe Hoffnung geschöpft. Die Hoffnung auf einen besseren Weg, ein besseres, freies Leben. Der Plan ist geschmiedet und die Umsetzung wird folgen. Ich höre erst auf wenn ich diesem elendigen System entkommen bin.

Und der dicke fette Schwanz, wie dick und fett ist er nun. Weder dicker noch fetter als vor einem Jahr, meine Schuld. Die gleiche Problematik wie immer. Mein Ständer ist standardmäßig einfach nicht hart, schuld bin ich, weil ich es einfach nicht schaffe den Zigaretten zu entkommen. Macht es Sinn für mich PE zu machen, derzeit nicht. Wenn der Innendruck nicht stimmt nützt auch keine Pumpe, Material das man so schon nicht füllen kann brauch man nicht versuchen noch zu vergrößern, denn noch größeres Material kann man erst recht nicht füllen.

Eine witzige Geschichte, eines Tages schaffte ich es das Rauchen zu lassen, nur für ein paar Stunden. Es war ein Zaubertrick auf den ich nicht genauer eingehen möchte doch es war interessant. Die letzte Zigarette für den Tag rauchte ich um 14 Uhr, alles war wie immer, doch dann wirkte der Zauber und ich rauchte keine mehr. Richtig, den Rest des Tages rauchte ich nicht mehr, und da geschah es, abends irgendwann gegen 20 Uhr. Ich saß auf meiner Couch und dachte an nichts, als sich plötzlich ein Ständer in meiner Hose aufbaute, aus dem nichts heraus. Und er war hart, viel härter als jede Erektion der letzte Jahre und die Eichel, sie war prall gefüllt und größer als bei jedem Ständer den ich seit langer Zeit an mir gesehen hatte. Die Erektion kam aus dem nichts, kein Porno, keine Stimulation. Eine wasch echte Spontanerektion.
Für jemanden der niemals eine Spontanerektion hat, und selbst eine Morgenlatte praktisch niemals sieht, ein beachtlicher Effekt. Jetzt wäre der Zeitpunkt in die Pumpe zu gehen, diesen mächtigen Ständer zu vergrößern und die Adern zum pulsieren zu bringen.

Leider hielt der Zauber nicht, der nächste Tag kam, mit ihm das Gift.

Es ist erstaunlich welch Unterschied es machen kann.

Was bleibt jetzt übrig aus dem Jahr, welches ich so unsinnig verlebte?

Ich werde mir die Freiheit erkämpfen, denn ich habe einen Weg entdeckt. Ich beiß mich fest. Es wird noch ein zwei Jahre dauern, vielleicht auch drei, doch dann bin ich frei, fahre mit dem 911er und meinem Laptop durch die Welt, um meinem dicken fetten Schwanz die Abenteuer zu bieten die er verdient.

Ich wünsche euch einen schönen Sommer. ;)

Mit freundlichen Grüßen
Lampe
 
Zuletzt bearbeitet:

milfhunter

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
31.05.2016
Themen
1
Beiträge
31
Reaktionspunkte
116
Punkte
52
PE-Aktivität
3 Jahre
Ich glaub du brauchst ein Hobby und Herausforderung :nailbiting: Am fehlenden Porsche wird es wahrscheinlich nicht liegen, dass du nicht weißt was du mit dir und deinem Leben anfangen sollst. Lies dir mal Mihaly Csikszentmihalyi Buch "Flow" durch. Gibts für 8€ als Taschenbuch und ebook und erklärt sehr anschaulich warum die Leute trotz Luxus, viel Freizeit und Wohlstand nicht glücklich sind.
Flow: The Psychology of Optimal Experience Harper Perennial Modern Classics: Amazon.de: Mihaly Csikszentmihalyi: Fremdsprachige Bücher
 

Riffard

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
Registriert
26.11.2015
Themen
15
Beiträge
3,324
Reaktionspunkte
9,540
Punkte
8,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,4 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Ich glaub du brauchst ein Hobby und Herausforderung :nailbiting:

@milfhunter beschreibt das sehr gut. Das Buch kenne ich nicht, aber, in der Persönlichkeitsentwicklung hört man gleiches immer und immer wieder.

Es ist wirklich sau wichtig das du dir etwas in deinem Leben suchst wonach du dann auch streben kannst. Es ist völlig irrelevant was es ist, Hauptsache dir bedeutet es etwas Lampe.
Es sollte nur etwas sein, das dich persönlich wachsen lässt, deine bisherigen Ansichten (vor allem die negativen) durch den Wind wirft und dir ein kräftiges "Aha, so ist das also" gibt.
Materielles, sind durchaus Ziele die man anstreben kann, man sollte jedoch wissen das Glück und Zufriedenheit von innen kommt, solange man das weiß, können aber Materielle Dinge das ganze nochmal schön pushen.

Offensichtlich magst du deinen Job nicht, kommst vom rauchen nicht weg und bekommst keine vernünftige Erektion hin.
Schwerwiegende Probleme meines Erachtens. Ich hab keine Ahnung wie alt du bist, aber das ist so irrelevant wie meine Socken, Fakt ist, man kann immer etwas erreichen, man muss es nur auch umsetzen.
Ein großer Schwanz scheint dir ersichtlich wichtig, rauchen blockiert deinen Weg zum großen Schwanz, warum rauchst du dann noch?
Ich kann dir das sogar beantworten, du hast kein starkes "Warum?" hinter deinem Ziel. Man braucht aber ein solches.
Ziele kann sich jeder setzen: Ich will ein riesen Haus, ich will Millionär sein, ich will ein großen Schwanz, ich will die schönsten Frauen, ich will einen total geilen Body usw.
Aber ohne einen starken "Warum?" dahinter, erreicht man seine Ziele nicht, das ist der Grund wieso du das rauchen nicht aufgeben kannst.
Obwohl du weißt das wenn du aufhörst, du mit PE wieder loslegen kannst und dein Ziel erreichen würdest.

Ich hoffe, ich bin dir mit meinem Text nicht zu nahe getreten, meine es definitiv nicht böse.

Grüße
Riffard
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,847
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Ich denke, das wichtigste im Leben ist, zu wissen, was einen glücklich macht.
Jeder hat Höhen und Tiefen, das ist der Lauf des Lebens. Allerdings sollte man wissen, was ist eine Höhe und was ein Tiefe.
Man sollte begreifen, das wenn man in einer Tiefe steckt, das das auch eine wirklich tiefe Tiefe ist.
Und nicht irgend eine unangenehme Begleiterscheinung.
Wenn ich ein Bein verliere, ist das nicht der Weltunergang, aber eine bestimmt tiefe Tiefe.
Lämpchen hat ne 19.5 Keule; das ist keine iefe Tiefe.
Das ist für viele hier ein Hoch.
Allerdings muß man diesen Zustand in seinem Hirn zulassen.
Und so ist es mit vielen anderen Dingen im Leben auch so.
Einen abgefackten offenen Porsche, kann sich jeder kaufen.
Einen großen Schwanz hingegen muß man sich erarbeiten.
Aber beides ginge.
Für einen Harz IV Empfänger ein großes Haus zu bauen, geht sicher nicht von heute auf morgen.
Das wäre ein Lebensziel, welches im Grunde genommen in der Grundschule beginnt.
Manche verpassen ihre Ziele, weil sie nicht die Zeichen der Zeit erkannt haben.
Und manche wollen gar kein großes Haus.
Man sollte sich Ziele stecken, die glücklich machen, und das sind manchmal nur Kleinigkeiten.
Jeder wird aber anders glücklich und hat daher andere Ziele.
Wirklich arm, sind die, die gar keine Ziele haben.
Und am glücklichesten sind die , die glücklich ohne Ziele sind, aber gibt es das?

Vielleicht sollte man einen Thread eröffnen, was macht mich glücklich.?

Grüße und fette Gains...Palle
 

Riffard

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
Registriert
26.11.2015
Themen
15
Beiträge
3,324
Reaktionspunkte
9,540
Punkte
8,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,4 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Vielleicht sollte man einen Thread eröffnen, was macht mich glücklich.?

Das halte ich für eine sau gute Idee. Mach das Palle! Ansonsten schöner Beitrag, und das hat nichts mit deinem Alter zu tun bzw sehr wenig.
Du hast einfach nur gelernt die Augen zu öffnen und das ist unabhängig vom Alter, manche halten sie für immer geschlossen, selbst am letzten Tag ihres Lebens.
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,847
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
OK, hab den Thread eröffnet, schließlich wollen wir nicht Lampes Trainingslog zuspamen.

Danke @Lampe, danke @Riffard für den Anstoß.

Grüße...Palle
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Themenstarter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
908
Reaktionspunkte
2,164
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Also ums mal klar zu sagen die Situation die oben beschrieben ist, ist natürlich ein Ist-Zustand der schon einige Jahre besteht. Doch ob Mans glaubt oder nicht es war vor einiger Zeit noch schlimmer. Verändert hat sich nämlich die Tatsache das ich tatsächlich einen Plan habe, einen Weg vor Augen den es sich lohnt zu gehen. Da bin ich erst Anfang des Jahres drauf gestoßen und es ist wie ein Licht am Ende des Tunnels.

Die Wiederstände sind allerdings groß. Egal denn das Warum, ist mir bewusst. Ich will ein selbstbestimmtes Leben, frei von auferlegten Zwängen, frei in meiner Zeiteinteilung, Arbeitseinteilung. Arbeiten wann ich will. Wo ich will. So viel ich will. Keinen Schichtplan, keine Chefs, keine Kollegen. Und das ganze für deutlich mehr Geld als ich mit meinem jetzigen Job jemals verdienen könnte. Klingt wie ein Traum, doch wird Realität, weil ich mich da hin Kämpfe egal wie lange es noch dauert oder welche Opfer ich zu bringen habe. Dieses Ziel und die Tatsache das ich den Weg kenne, hält mich am Leben.

Und auch für das Rauchen hab ich ja nun einen neuen Plan gefasst, den Versuch auf E Zigaretten um zu steigen. Man wird sehen wie das geht, der Versuch ist es Wert.

So und wisst ihr was mich krank macht? Die Tatsache das es alles so ewig dauert weil der verfickte Hungerslohn nicht ausreicht um auch nur irgendwas davon JETZT anzugehen. Nichtmal die EZigarette für 100E ist derzeit drin, weil ich jeden Cent diesen Monat brauche. Und um meinen Beruflichen Weg zu gehen brauch ich Hardware, einen Computer. Na das ist dann auch mal wieder Geld welches ich erstmal ansparen muss. Es ist wie es ist, aller wiedrigkeiten zum Trotz werde ich es schaffen.

PE kommt dann als letztes auch wieder ins Programm.

Wer viel hat kriegt viel dazu, wer nichts hat bekommt nichts. So ist das.

Also Jungs, danke für euren Zuspruch, bleibt am Ball.

Mit freundlichen Grüßen
Lampe

PS. Der Porsche von dem ich sprach diente vor allem der verbildlichung des Lebensgefühls welches ich erreichen will. Ich will frei sein, und ob es dann für einen Porsche reicht oder nur für nen 20 Jahre alten 3er BMW ist mir egal. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten