Kurzzeit-Fasten

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Fitness und Bodybuilding" wurde erstellt von Palle, 13 Juli 2015.

Schlagworte:
  1. Palle

    Palle PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    30
    Beiträge:
    5,335
    Zustimmungen:
    15,214
    Punkte für Erfolge:
    16,580
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Schön, @Alkatar , das es bei dir so gut funktioniert hat.

    Im TV ist Biggest Loser nun zu ende. Eben im Finale hat Ali 50.000 € gewonnen.
    Er hatte ca 50 % relativ , an Gewicht verloren. Von 190 Kg auf unter 90 Kg runter.Rekord im TV.

    Nun, dann muß ich wohl so etwas ähnliches machen. Essen,Sport und mich selber im Arsch treten und motivieren.

    Schaun wa mal.

    Grüße an alle...Palle
     
  2. milfhunter

    milfhunter PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    31.05.2016
    Zuletzt hier:
    18.06.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    52
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    Biggest Loser ist ein super Bespiel von JoJo-Diäten. Daran würde ich mir kein Beispiel nehmen. Die Show läuft schon lange in Amerika und seit Jahren hört man immer wieder dass die meisten Teilnehmer nach der Show wieder viel zunehmen und es nicht schaffen ihr Gewicht unten zu halten. Ist natürlich toll dabei zuzusehen wie sich ein paar Mopelchen abkämpfen. Aber wirklich sinnvoll ist das nicht.

    Ein langfristige Ernährungs- und Lebensumstellung klingt leider nicht so spannend wie 100kg Abnehmen. Aber das tun die meisten sinnvollen Entscheidungen auch nicht.

    Was das Kurzzeit-Fasten angeht: Vor einigen Jahren war die Warrior/Kämpfer Diät angesagt und als Sportler habe ich mich mit den Büchern von Hofmekler und Jürgen Reis und einigen Kollegen auch daran versucht. Zum Abnehmen mag das ja ganz OK sein. Aber für uns war das was die Energie im Training und den Erhalt der Muskelmasse betrifft schlechter als die 08/15 Sportlerernährung. :keineahnung:
     
  3. Palle

    Palle PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    30
    Beiträge:
    5,335
    Zustimmungen:
    15,214
    Punkte für Erfolge:
    16,580
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    @milfhunter , ja das hört sich auf der einen Seite deprimierend an, aber auf der anderen Seite zeigt es , das die Moppelchen(welches ja doch ganz schöne Brummer waren),
    ohne einen Sport coach, nur Luschen sind.
    So etwas haben wir tagtäglich um uns herum.
    Es gibt sogar Menschen, die sagen von sich, nur wenn ich in den Arsch getreten werde und total unter Druck stehe, laufe ich zu Höchstleistung auf.
    Läßt der Druck nach läßt die Leistung nach.
    Stehen die Moppelchen nicht mhr unter Kontrolle, freut sich die nächste Burgerstation, denn der Umsatz steigt um ein etliches.
    Und die Pfunde auch wieder.
    Mit anderen Worten, es ist wie im PE-Training. Eine Penispumpe macht keine dicken Pimmel von alleine. Mann muß Mühe und eigenen Willen investieren.
    Und sich Gedanken machen, wie man das hier gezeigte Training für sich nutzen kann.
    Und das dann auch noch auf seinen eigenen Schwanz umsetzen, denn jeder Penis hat ein eigenes Leben.

    Man könnte auch eine Formel aufstellen, was eine Herausforderung an unsere Matematiker hier im Forum wäre.
    Fürs Abnehmen ist die Formel ja absolut einfach.
    Ess weniger, wie du am Tag an Energie benötigst.
    Oder bewege dich einfach jeden Tag etwas mehr, wie sonst, aber ess stets die gleiche Menge.

    Eine Herausforderung wird es ja erst, wenn ich trotz aller Abnehmerei, auch noch Muskeln aufbauen will.
    Aber auch da ist die Herausforderung Bullshitt. Bewege einfach jeden Tag irgend ein Gewicht etwas öfter, wie am Tag zuvor.
    Bis du an deine biologischen Grenzen geratest.
    Da gibt es ja so ein Beispiel.
    Da soll ein Bauer den jungen frisch geborenen Bullen auf den Rücken den ganzen Tag herumtragen.
    Der Bulle wächst zum Bullen und legt mächtig an Gewicht zu.
    Und der Bauer an Muskeln und trägt schließlich den ausgewachsenen Bullen durch die Gegend.
    Logisch geht das nicht wirklich, ist ja auch nur ein Beispiel um das Prinzip zu demonstrieren.
    Aber vielleicht gibt es ja hier im Forum Jemanden, der das Prinzip ausprobiert hat.
    Jeden Tag( vielleicht Liegestütze)eine einzige Liegestütze mehr machen.(Geht auch mit Kniebeuge).

    Bleibt die Frage an die Fachleute, geht das, das diese Jungs am Ende des Jahres 365 Liegestütze machen am Stück.(oder Kniebeuge) oder gleich beides.
    Ich denke:
    Nein, weil das Prinzip: Leistung im Wechsel mit Regenetration nicht gegeben ist.
    Also, jeden zweiten Tag trainieren und somit jeden zweiten Tag immer 2 mehr machen, dann vielleicht.

    Grüße und Gains..an alle......Palle
     
  4. milfhunter

    milfhunter PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    31.05.2016
    Zuletzt hier:
    18.06.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    52
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    Ja, du erkennst das eh ganz klar. Ich wollte eigentlich nur darauf hinweisen, dass die Methoden die man bei Biggest Loser sieht trotz vereinzelt beeindruckender Ergebnisse nicht wirklich für den Alltag zu gebrauchen sind. 1. Werden da extrem fette Leute ausgesucht die möglichst was her machen sollen. Und 2. geht es mehr um die Show und die Einschaltquoten und nicht darum Leuten mit gestörten Essgewohnheiten langfristig an eine gesündere Lebensführung zu gewöhnen.

    Es heißt ja nicht ohne Grund dass für Erfolg Disziplin noch wichtiger als Veranlagung ist. ;)

    Diese Formeln gibt es seit Jahren und verwenden idR kcal als Schätzwert. :) Kalorienrechner findet man ganz leicht und Lebensmittel haben die kcal ja fein säuberlich auf der Verpackung stehen.

    Dein Beispiel mit dem Bullen geht auf den Griechen Milon von Kroton zurück. :D Wurde auch schon vor 100 Jahren in den Fitnessmagazinen erwähnt und eine der ersten kommerziell erfolgreichen Firmen in Amerika die Fitnessgeräte, Supplemente und MAgazine verkaufte hat hieß Milo Barbell Company.;)

    Deine Trainingsmethode mit den Liegestütz ist aber wenig brauchbar. Klar kann man damit super die Anzahl der Liegestütz erhöhen. Haben sicher schon viele Leute erfolgreich angewendet. Ich z.B. auch als ich als Junge stärker werden wollte und meinen Vater um Tipps gebeten habe. Zum Muskelaufbau ist das aber wenig geeignet, da man ab 50 Wiederholungen deutlich im Ausdauerbereich ist wo die Muskulatur schon mehr als stark genug ist und es um Optimierung der Bewegungsabläufe und der Muskelspannung im Sinne eines energieschonenden Arbeitens geht.

    Zum Thema Muskelwachstum gibt es zum Glück seit Arni's Jugend gute und brauchbare Trainingsinformationen. Stress, Erholung, Progression des Lastvolumens sind die Zauberworte. Damals wie heute waren doppelte und lineare Progression mit einer Langhantel sehr brauchbar. Wer sich nicht wie die Altvorderen an der Langhantel abmühen will (oder kann) findet genug Alternativen. Aber sowas wie 100e Liegestütz um zum Vieh zu werden ist quatsch.

    Anabolika und Hormontherapie gibt es übrigens auch schon seit Arni's Jugend . Und dass die Muskelmasse und das Potential Muskelmasse aufzubauen mit dem Alter stark abnimmt sollte bekannt sein. Testosteroninjektionen sind deshalb auch seit Jahren ein legaler Weg da nachzubessern. Das Fachwissen der Ärzte hält sich da wie bei vielen Bereichen die mit "gesunden" Menschen zu tun haben leider stark in Grenzen.


    Gut, genug gefachsimpelt. :D Ich glaube wer nur ein wenig gesünder Leben will findet schon heraus wie man etwas weniger essen und sich mehr bewegen kann. Was einem Spaß macht und machbar ist sind da sicherlich wichtiger als irgendwelche halben Theorien.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Juni 2016
  5. DerWey

    DerWey PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    22.07.2019
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    600
    PE-Aktivität:
    11 Jahre
    PE-Startjahr:
    2009
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,4 cm
    NBPEL:
    16,7 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    Wollte kein neues Thema aufmachen:

    Ich betreibe seit dieser Woche Intermittent Fasting als 5:2 Variante.
    Man isst 5 Tage leicht im kalorienplus und trainiert auch in dieser Zeit.
    An 2 NICHT aufeinanderfolgenden Tagen die Woche konsumiert man 400 kcal jeweils morgens und abends, was demnach 800 kcal pro Fastentag ergibt.
    An diesen Fastentagen sollte man kein Sport machen außer Yoga oder vill spazieren.
    So könnt ihr Muskelaufbau bei gleichzeitigem Fettabbau erzielen und eure Insulinsensitivität verbessern.
     
    Palle gefällt das.
  6. Palle

    Palle PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    30
    Beiträge:
    5,335
    Zustimmungen:
    15,214
    Punkte für Erfolge:
    16,580
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Ja bei mir triffst du auf offene Ohren, @DerWey , auch wenn der Thread alt ist, ist er immer noch aktuell.
    Ich stecke im Moment in mehrere Dilemmas. Abnehmen, Muskelaufbau, mentale Stärke erhalten und kalter Alkoholentzug.
    Alles auf einmal geht so gut wie gar nicht.
    Habe mich auf den Entzug konzentriert, und alles andere zurückgestellt. Aber nicht wirklich.
    ESSEN, eine zentrale Frage. Was,wie,wo,wann,warumm.
    Intermetierendes Fasten gehört bei mir fast zum Alltag.
    Abends um 20 Uhr, das letzte Essen, inkls. Süßigkeiten.
    Um 23 Uhr Tee, Hanftee,Johanniskraut,Leber Galle Tee, usw. meist drei verschiedene Beutel in einer Tasse.
    Der Hammer war intermetierendes Fasten 18/6, das ich nach 18 Stunden kein Essen, nichts, dann natürlich Hunger hatte und der Körper sich gemeldelt hat. Und zwar sehr krass nach Energie verlangt hat.
    Energie, das schnellste ist Alkohol. Flasche Rotwein, 10 Jägermeister, kommt krass. Da der Alkohol mächtig rein haut bei der nüchternden Situation.
    Und so pendelte sich ein Alkoholkonsum ein, der mehr wie schädlich ist. Bei mir nicht sofort sichtbar, aber für jeden Arzt greifbar.
    Nach diesm Alkoholkonsum wurde dann gekocht und gegessen, mehr oder weniger ordentlich.
    Zwischendurch mußte ich zu Hause den Pfleger machen. Nach dem Motto: die Pflege ist gesichert. (wird alle halbe Jahre überprüft. und schriftlich der Krankenkasse eingereicht.)
    Natürlich weiß ich nicht wieviel ich getrunken hatte, ich konnte es nur den nächsten Tag an den leeren Flaschen erkennen, so ca.
    Habe mal den Alkoholgehalt nachgerechnet. Danach müßte ich schon lange tot sein. Mehrmals die Woche gestorbenene leben wohl länger.

    Nun ich will nicht zu weit ausholen. Habe etliche male versucht den Alkokonsum einzuschränken, geht bei mir nicht. Gibt da so neuere Ansätze, kontrolliertes Saufen.
    Bullshitt, zumindest für meine Person.
    Alleine den kalten Entzug; davon wird abgeraten, von allen was ich kenne. Allein, die Psyche schafft das nicht, so wird gesagt. Und die Begleiterscheinungen können sogar durch entstehende Ganzkörperkrämpfe zum Tod führen.
    Na das sind doch mal Aussichten., Also alles Scheiße und erst mal nen Roten zum Steak holen. Natürlich kriege ich den nicht so trocken runter, also 10 Kräuterschnäpse sind das minimum.Und damit der nächste Tag nicht so trübe wird hole ich mir noch nen Sekt für den nächsten Mittag. Natürlich ist auch der zu trocken , also 10 Kräuter dazu. Schön im Schrank versteckt; obwohl mitlerweile kommt die kranke Perle nicht mehr in die Küche.
    Eine Flasche Roten ist zu wenig, also hole ich mir schnell, bevor die zu machen noch eine Pulle vom LOGO. Ne,ne, nicht nochmal 10 Kräuter, 5 reichen auch, man ist doch kein Säufer.
    Später schlafe ich vorm TV ein, es wird ohne mich gemordet, verfolgt und gerannt.
    16 Stunden später wache ich oben in meinem Bett auf.Die Pumpe unberührt und die Klamotten ordentlich über den Stuhl gehängt. Die Morgenlatten kamen und gingen, keine Ahnung.
    Waschen, anziehen, der Perle Essen machen, geht nicht, muß erst spülen, alles versaut in der Küche. Aber die leeren Teller sagen mir, ich hab noch gegessen.
    Dann , den Umständen entsprechend nüchtern habe ich wieder Durst. Der Körper verlangt Energie. Ist ja nun auch schon wieder 18 Stunden ohne Essen.
    Zum Glück habe ich mir ja gestern den Sekt geholt, oder war es etwas anderes, egal, ich schaue nach, da ist nichts, nur der kleine 5 er Jägermeister. He Alter, da haste dich ja am Riemen gerissen, hast auf den Jäger verzichtet. Oder im besoffenen Kopp einfach vergessen?
    Im Regal stehen nur leere Flaschen. Zwei Rote, nen Sekt und einige kleine Jäger.
    Scheiße, vielleicht sollte ich doch mal aufhören zu saufen. Aber erst mal den kleinen Jäger reinhauen. Danach geht es weiter, muß Einkaufen, und da stehen wieder die feinen Sachen. Nein heute keinen Roten, kein Jäger mehr. Also nehme ich schönen kräftigen Winterbock mit (ca 7,5 % Alko) 6 Flaschen, 2 werden gleich getrunken. 6 nehme ich mit

    So geht das jetzt seit Jahren, mal mehr mal weniger. Und ich merke langsam, irgendwann geht gar nichts mehr. Die Notbremse ist schon abgenutzt, weil sie schon so oft gezogen habe. Aber nach 3 Tagen spätestens gabs wieder nen Roten, (Rotwein) ,manchmal auch Vodka mit Red Bull und 6 Bockbier.

    So weit, so gut, oder besser nicht gut. Und nun kommt die Operation OHNE ALKO.
    Ich habe nichts darüber geschrieben, weil ich Angst hatte. :auslachen2::wtf: , der schon wieder, der schafft das nie, die schlappe Socke.

    Um es kurz zu machen, bin heute bei zwei Wocken ohne Alko.
    Und drücke meine Nüsse, das es so weitergeht.

    Frühstücke morgens wieder.


    Der Gang am Alkoholregal vorbei, geht auch wieder, noch. Man sollte sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen

    Ich werde berichten.

    Ich denke, viele verstehen mich, wenn ich sage, das habe ich in erster Linie für mich geschrieben. Über Emotionen schreibe ich hier nicht.
    Ich gebe zu, es hat überwindung gekostet, das hier zu schreiben,aber nun ist es geschafft.
    Nach mir die Sindflut.

    Bevor die Coronakrise vorbei ist, werde ich trocken sein, und zur Belohnung öffentlichen Sex machen. Dann wieder ohne Mundschutz.

    Grüße an alle....Palle:D:doublethumbsup: :keineahnung: :ruelps: :dudu: :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Apr. 2020
    David62, circ-man, Creamy und 3 anderen gefällt das.
  7. Schwanzuslongus

    Schwanzuslongus PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    23.05.2018
    Zuletzt hier:
    26.05.2020
    Themen:
    3
    Beiträge:
    1,202
    Zustimmungen:
    4,648
    Punkte für Erfolge:
    5,580
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    171 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    12,5 cm
    RESPEKT @Palle du schaffst das, denn wir glauben an dich (und das solltest du auch tun).
     
  8. DerWey

    DerWey PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    22.07.2019
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    600
    PE-Aktivität:
    11 Jahre
    PE-Startjahr:
    2009
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,4 cm
    NBPEL:
    16,7 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    Ich meinte das eher auf Fitness bezogen haah
     
    Palle gefällt das.
  9. Palle

    Palle PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    30
    Beiträge:
    5,335
    Zustimmungen:
    15,214
    Punkte für Erfolge:
    16,580
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Na @DerWey , dann mach das mal ein par Wochen und berichte wie es dir ergangen ist.
    Ich denke 5-2 käme ich nicht zurecht. 4-3 vielleicht.
    3-4 wäre auch eine Möglichkeit.
    Was nimmst du denn an den Fastentagen zu dir. Nur Säfte, nur Wasser, nur Suppen.
    Und was ist du? alles ; sind nur die Kalorien wichtig.?

    Wo bleibt das Eiweiß für die Muskeln?

    Grüße
     
    Schwanzuslongus gefällt das.
  10. Palle

    Palle PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    30
    Beiträge:
    5,335
    Zustimmungen:
    15,214
    Punkte für Erfolge:
    16,580
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Nun ja, das Eine schließt das Andere ja nicht aus.
    Aber gut im Alko-Thread wäre es besser aufgehoben.

    Aber Fitness kommt bei mir auch noch dran.
    Da lasse ich dann eine Mahlzeit ganz aus und trinke nur einen ProteinShake.
     
    circ-man, Schwanzuslongus und DerWey gefällt das.
  11. DerWey

    DerWey PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    22.07.2019
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    600
    PE-Aktivität:
    11 Jahre
    PE-Startjahr:
    2009
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,4 cm
    NBPEL:
    16,7 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    Wieso kommst du mit 2 Tagen nicht zurecht? Ich esse 5 Tage im leichten Überschuss und an den 2 Tagen nur 800 kcal in Form von Eiweiß und Gemüse
     
    Palle gefällt das.
  12. Palle

    Palle PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    30
    Beiträge:
    5,335
    Zustimmungen:
    15,214
    Punkte für Erfolge:
    16,580
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Ei der Daus, da habe ich dich aber falsch verstanden. 5-2 so dachte ich, du fastest total 5 Tage ( also nichts festes essen)
    Und an zwei Tagen eingeschröbkt essen. Pardon.
    Intermetierendes Fasten 18/6 bedeutet bei mir 18 Stunden kein Essen, und dann 6 Stunden normal essen, möglichst ohne Fressflash

    Grüße
     
    Schwanzuslongus gefällt das.
  13. DerWey

    DerWey PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    22.07.2019
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    600
    PE-Aktivität:
    11 Jahre
    PE-Startjahr:
    2009
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,4 cm
    NBPEL:
    16,7 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    Ne meinte doch 5 Tage im Plus und 2 Tage nur 800 kcal
     
    Palle und misterclean gefällt das.
  14. misterclean

    misterclean PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    29.12.2018
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    74
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    170 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    BPEL:
    17,8 cm
    NBPEL:
    16,8 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    13,2 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,2 cm
    Hat dir das was gebracht ?
     
    Palle gefällt das.
  15. Palle

    Palle PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    30
    Beiträge:
    5,335
    Zustimmungen:
    15,214
    Punkte für Erfolge:
    16,580
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Egal wie ich Faste oder was ich esse; es kommt immer darauf an, ob ich mich am Tag bewege, Liege ich nur vorm TV nehme ich zu.
    Ich arbeite auch zu Hause (Krankenpflege) wenn ich 18 Stunden Faste und 6 Stunden esse.
    Und außer dem sollte man sich auf die Zeit danach vorbereiten. Die Essgewohnheiten dauerhaft ändern.

    Grüße....Palle
     
    FloHo und misterclean gefällt das.
  16. FloHo

    FloHo PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    15.12.2019
    Zuletzt hier:
    23.05.2020
    Themen:
    6
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    258
    Punkte für Erfolge:
    200
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    71 Kg
    BPEL:
    17,7 cm
    NBPEL:
    15,3 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,1 cm
    EG (Mid):
    13,3 cm
    EG (Top):
    12,1 cm
    Genau so ist es!!!!!!!
     
  17. DerWey

    DerWey PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    22.07.2019
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    600
    PE-Aktivität:
    11 Jahre
    PE-Startjahr:
    2009
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,4 cm
    NBPEL:
    16,7 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    Hab ich abgebrochen, weil es totaler Unsinn ist.
    Ich esse minimal unter meinem Bedarf und kann so gut aufbauen ohne zuzunehmen.
    Ich muss aber erstmal massiger werden, denn mit mehr Muskeln verbrennt man auch später einfacher
     
  18. misterclean

    misterclean PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    29.12.2018
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    74
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    170 cm
    Körpergewicht:
    68 Kg
    BPEL:
    17,8 cm
    NBPEL:
    16,8 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    13,2 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,2 cm
    Wie ist denn deine aktuell Form in Zahlen?
     
  19. DerWey

    DerWey PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    22.07.2019
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    600
    PE-Aktivität:
    11 Jahre
    PE-Startjahr:
    2009
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,4 cm
    NBPEL:
    16,7 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    84kg bei 1,85m ca. 17% KFA
     
  20. DerWey

    DerWey PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    22.07.2019
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    600
    PE-Aktivität:
    11 Jahre
    PE-Startjahr:
    2009
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,4 cm
    NBPEL:
    16,7 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    Hatte bei weniger KFA schon mal 88kg, da will ich wieder hin, wird wohl aber erst gehen, wenn mein Sprunggelenk wieder komplett mobil ist für Kniebeugen etc
     
    misterclean gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden