Karl der beinahe Große

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von slim_filter, 18 Apr. 2015.

  1. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,097
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Entschuldigung an der Stelle mal für meine Rechtschreibung und teils sehr diffusen Satzbau. Mein Handydisplay macht mir etwas kummer, seh immer nur einen Satz, da ist es schwierig auf Richtigkeit zu achten.

    Entweder waren die Jelqs oder das Balloonen zu viel, er ist etwas "angespannt". Versuch es morgen mit weniger Balloonen bei gleicher Jelq - Zeit und schau was passiert.
     
    #61
    BuckBall gefällt das.
  2. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    22.02.2020
    Themen:
    301
    Beiträge:
    4,578
    Zustimmungen:
    9,167
    Punkte für Erfolge:
    8,280
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Ein Rat an der Ecke: Oft ist es für die EQ förderlicher, wenn du schnellere Jelqs mit lockererem Griff machst - kannst du ja mal probieren. Als Ausführungszeit orientiere dich mal an 1 bis maximal 2 Sekunden je Jelq. Nur achte eben darauf, dass dein Penis gut eingefettet ist (d.h. genug Gleitmittel vorhanden ist) und du nicht zu fest zudrückst (sonst haben die schnelleren Jelqs einen unerwünschten "Zieh"-Effekt). Das kann dir dann auch bei deinem "angespannten Gefühl" helfen, das du nach den Übungen hattest.

    Grüße
    BuckBall
     
    #62
  3. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,097
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Stretching war wie immer, nur mein linker Lig macht etwas Probleme, denke ich muss wohl ein paar Tage pausieren. Meistens so ab dem letzten Satz fängt er an zu ziehen und wird etwas schmerzhaft, nicht furchtbar aber merklich. Eventuell ist mein Zug doch zu fest. Ich erinnere mich aber, dass der linke schon immer etwas zickig war und schnell mal etwas geschmerzt hat. Nach meiner Pause (denke 1-2 Tage reichen), fahre ich die Intensität zur rechten Seite (Belastung linker Lig) etwas runter, und schau dann, ob sich da was ändert.
    Ok der Lig schmerzt auch nach dem Training noch etwas..damn wie ärgerlich. Obwohl ich immer aufgepasst habe, dass der Zug nicht zu fest wird, war wohl doch zu viel.

    Die Jelqs waren heute sehr angenehm. Ich habe mit relativ schnellen ( 1-2 Sekunden) und einer EQ von ~30% angefangen und habe mich dann im Laufe des Trainings gesteigert. Bei einer hohen EQ hab ich aufgepasst, dass ich beim Griff nicht schluder und sie etwas langsamer gemacht. Wobei auch immer mal wieder ein paar schnellere dabei waren. Letztendlich hat es sich gut angefühlt, obwohl ich irgendwie das Gefühl habe, dass sie unproduktiv waren, Gott weiß wieso, ist auch nur so ein Gefühl.

    Balloning habe ich wie angesprochen, auf 5 Minuten beschränkt. Meine EQ war irgendwie wie eine Achterbahnfahrt, liegt aber mehr am Stress als an irgendwas anderem. Auch nervt mich das Gefühl, wenn er so glitschig ist (vom Olivenöl), für mich fühlt sich das eher kitzlig unangenehm an.

    Alles in allem war Training bis auf den Lig, im mittleren guten Bereich.

    Achja sieht so aus als würde ich mit 2,0 in die Abiturprüfungen gehen :D PE und gute schulische Leistungen sind also vereinbar ;)

    Gehabt euch wohl.

    PS: Ich schaue mal wie die sich die linke Lig morgen anfühlt, wenn ich 100% schmerzfrei bin und, sie nicht sofort beim ersten Stretch wieder zieht, werde ich morgen einfach eine leichte Routine machen. Also weniger "stark" ziehen.
     
    #63
  4. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,097
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Der Schmerz im linken Lig hat sich quasi verabschiedet, also geht heute. Ich probier heute einen leichteren Zug, sollte klappen.

    Jelqen und Balloonen lass ich aber wie immer. Das steigernde Jelqen also 5 Minuten 30% EQ 5 Minuten 50% EQ und 70% EQ gefällt mir so ganz, sollte auch so noch produktiv sein.

    In 2 - 3 Wochen fahr ich dann die Jelq Zeit hoch auf 20 Minuten. Weil momentan fühlt es sich erst nach 15 Minuten so an als wäre er erst jetzt warm.


    Bis heute Abend wird wohl später werden.
     
    #64
  5. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,097
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Soweit so gut die Lig hat anscheinend nur gestern Probleme gehabt, vielleicht hatte ich einen komischen Winkel oder so, denn heute war alles im grünen Bereich.

    Aber irgendwie die Jelqs ich versteh es nicht... Ich hab immer das Gefühl ich massier da nur ein bisschen rum. Die Eichel wird zwar straff und ich spüre das sich das Blut staut aber irgendwie....

    Vielleicht kann ichs auch einfach nicht glauben , dass das was bringen soll.

    Klärt mich mal auf wie fühlt sich ein guter Jelq an. Wie sollte sich der Penis während des Traininga anfühlen und wie genau danach? Dann Vergleich ich mal, ruhig alle nicht nur Buck :D Je mehr desto besser.
     
    #65
  6. Little

    Little PEC-Methusalem (Rang 12) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    28.02.2020
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,191
    Zustimmungen:
    8,849
    Punkte für Erfolge:
    10,180
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Hi slim_filter,

    besser wie tausend Worte ist wohl ein Video dazu.
    hier ein Link

    Yarraks PE-Youtube-Kanal: Easy Growing | PE-Community

    Wie soll man es am besten beschreiben. Man das ist richtig schwer.
    Ich merke auch das sich das Blut in der Eichel sammelt.
    Nachdem ich mit dem Jelqen fertig bin, habe ich auch einen leichten Zuwachs in der EG.
    Am Anfang hatte ich auch die besagten roten Punkte auf der Eichel.

    Aber wie ich es weiter beschreiben soll? Keine Ahnung:sorry:
     
    #66
  7. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,097
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    @Little
    Danke für die Antwort, ich denke ich mache sie schon sehr richtig, nur bin ich vermutlich zu ungeduldig :)

    Training heute war sehr gut.

    Stretches waren gut, keine Schmerzen oder ähnliches. Der Stretch hat sich auch ganz gut angefühlt.

    Die Jelqs waren sehr gut, hatte eine tolles pralles Gefühl bei einer EQ zwischen 50% und 60%, die Erektion danach war soweit auch recht gut 8-9/10.

    Das Balloning ( fast 20min konnte mich nicht entscheiden ob ich nicht doch kommen soll) war gut die Erektion, wenn ich meinen Kopf ausbekommen habe war stabil und recht "voll".
    War aber schon ein harter Kraftakt aufzuhören ohne zu kommen, habe es aber geschafft!

    Morgen gibt es Sex werde wohl nicht länger als 5 Minuten aushalten bin schon sehr "prall" und geil :D

    Aber naja passiert die zweite Runde ist dann meine Ehrenrettung :)
     
    #67
  8. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,097
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Also heute ist off, weil eine Party ansteht.

    Habe mir in den letzten Tagen viele Gedanken über mein persönliches Training gemacht und bin zu dem Schluss gekommen nochmal neu anzufangen. Irgendwie ist einfach der Wurm drin, für mich wirkt das momentan einfach alles konfus und gehetzt, liegt auch am schulischen Stress.

    Deswegen gönn ich mir bis nächste Woche Montag mal eine komplette Pause. Fass meinen fast großen auch gar nicht mehr an. Vermesse dann ordnungsgemäß alles werte nochmal neu und fange strikt und ohne Abweichung nochmal mit dem Newbie Programm an. Messe dann auch erst wieder, wenn die 3 Monate vorbei sind.
    Ich brauch einfach wieder einen klaren Kopf im Training.
    Durch die Zwischenmessungen hab ich mir einfach ein bisschen was verbaut und bin teilweise echt unentspannt, wenn es um PE geht.


    Lieber ein kompletter Neustart, als versuchen auf eine inkonsequente Routine eine fundierte aufzubauen. Denke das ist nicht die schlechteste Entscheidung. Schaff mir dann auch gleich eine IR Lampe an und mache alles ganz konsequent.
    Auch achte ich ab jetzt besser auf meine PI's.

    Ich nehme diese ersten fast 3 Monate einfach mal als Pre-Newbie Programm, die Griff Technik und alles habe ich ja einigermaßen drauf mittlerweile, also hab ich letztlich nichts verloren.
     
    #68
    MrAvg, hobbit und Little gefällt das.
  9. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,097
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    So ich habe gerade ein paar mal vermessen für meine Startwerte. Hab mir diesmal ganz genau gemerkt wie ich gestanden bzw. gelegen bin auch Bilder gemacht damit es vergleich- und reproduzierbar ist.

    BPFSL ist im liegen mit den Beinen auf der Lehne und der Hüfte ganz flach exakt 17,5. Zum Vergleich, wenn ich die Hüfte nach oben drücke komm ich fast auf 19cm. Kein Wunder das mich das verwirrt, hier lag wohl ein bedeutender Fehler.

    Was sehr seltsam ist ist der BPEL welcher ebenso bei 17,2 - 17,5cm liegt. Ist eigentlich nicht vorstellbar nach 3 Monaten Training aber nehm ich jetzt mal so hin. Wurde in der gleichen Position gemessen, also keine Abweichung.

    Die EG-Werte sind 13,5cm EGbase, 13cm EGmid und 12 EGtop, wobei letzterer sehr schwer zu messen ist, weil mein Penis vor der Eichel nochmal sehr spitz wird.

    Die Erektion war leider etwas dürftig, ist zur Zeit allgemein eher unbefriedigend, nach der 10/10 nach dem Jelqen. Den Grund dafür habe ich noch nicht gefunden, denke es sind zuviele RK die ich mache. Werde jetzt mehr sorgfalt beim Kegel-Training haben. Oder es ist einfach die schulische Anspannung.

    Soweit so gut. Problem bei meinem bisherigen Training war wohl, dass ich zu wenig auf eins fokussiert war. Ich hatte gute Stretches und hab dann mit zu hoher EQ gejelqt ich denke das war einfach to much, weswegen nichts dabei rumgekommen ist.

    Ich habe mir folgenden Trainingsplan überlegt:
    30 Sekunden stretches in alle 9 Richtungen in 3 Sets.
    Danach low und mid EQ Jelqs für 10 - 15 min. Also wirklich nur zwischen 30% und 50%, um mich voll auf die Länge zu konzentrieren.
    Das Programm zieh ich jetzt mal für 1-2 Monate ganz pedantisch durch. Wenn dann wieder nichts passiert ist versuch ich es mit stärkeren Übungen. Momentan bin ich aber noch zuversichtlich.

    Ich hab alle Messinstrumente in die Garage verfrachtet, damit die Hemmschwelle etwas höher ist.

    Ok wünscht mir Glück! Kurzzeitiges Ziel sind die 18 BPEL langfristig die 18 NBPEL.
    EG wird zwar weiter vermessen, ist aber erstmal unwichtig, denke ich bin so ein entweder oder Typ ( also Länge oder dicke).
     
    #69
    BuckBall gefällt das.
  10. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    22.02.2020
    Themen:
    301
    Beiträge:
    4,578
    Zustimmungen:
    9,167
    Punkte für Erfolge:
    8,280
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Klingt gut. Du könntest auf Stretches und Jelqs jeweils wahlweise noch 5 Minuten addieren, aber das ist kein Muss. Mache es am Besten davon abhängig, wie der Penis auf die Belastung reagiert und steigere diese (sofern er nicht rebelliert) langsam in einem Bereich von 15-20 Minuten je Trainingsart (Stretching / Jelqing). Nach dem Training sollte auf keinen Fall Turtling oder andere Überlastungserscheinungen auftreten. Das wäre ein klares Signal, dass du das Pensum wieder ein wenig reduzieren solltest.
    Die Low-EQ-Jelqs haben mir beim BPEL sehr geholfen, nachdem ich zuvor auf verschiedensten Wegen gescheitert bin, diesen Wert zuverlässig und gezielt zu erhöhen. Ich rate aber dazu, dass du beim Jelqing hin und wieder auch mal in den Mid-EQ-Bereich schwenkst, so habe ich es letztes Jahr gehandhabt. Die High-EQ-Jelqs weitestgehend zu vermeiden war für mich auf jeden Fall der richtige Weg, um EQ und BPEL zu stärken und den EG nicht unnötig ins Visier zu nehmen.

    Gute Idee ;)

    Klar doch :)

    Grüße
    BuckBall
     
    #70
    slim_filter gefällt das.
  11. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,097
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Hab doch heute schon angefangen hab es irgendwie nicht ganz ausgehalten ohne PE.
    Obwohl sich von der Ausführung nicht viel geändert hat, sondern nur mein Mindset, war das heute ein echt gutest Training.

    Die Stretches waren gut, hab es glaub ich endlich raus mit dem Zug. Kein Turtling! Die Jelqs liefen soweit auch ganz gut hatte überhaupt kein Problem zwischen 30 - 50% EQ zu bleiben. Meine EQ im allgemeinen ist war danach trotzdem dürftig, wird wohl der Stress sein nach 2 Off Tagen. Habe überhaupt nicht geturtelt, was schon mal echt ein gutes Zeichen ist.

    Mein Kopf ist gerade echt viel freier einfach weil es jetzt gefühlt so ein sauberer Ansatz ist. Das Messzeug weg zu tun war eine sehr gute Idee, hätte ich schon viel früher machen sollen.
    Der Rhythmus ist jetzt 3/1 passt mir ganz gut. Den Messtermin vom 25.5 lass ich jetzt aber mal so stehen. Beim BPFSL sollte sich bis dahin ja schon was getan haben.

    Lg schönen Abend euch noch, danke für die Unterstützung!
     
    #71
    BuckBall und Peacemaker gefällt das.
  12. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,097
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Heute alles wie gestern :)

    Lief gut nichts besonderes. Auf das Balloonen habe ich heute wegen Zeitmangel verzichtet. Bin zur Zeit echt immer übertrieben rollig, kaum in Worte zu fassen.

    Die morgendliche Erektion hat heute früh gefehlt, dafür war er über den Tag sehr voll mit Blut, war beim stretching etwas anstrengend habe es aber denke ich ganz gut hinbekommen.
     
    #72
    BuckBall gefällt das.
  13. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    22.02.2020
    Themen:
    301
    Beiträge:
    4,578
    Zustimmungen:
    9,167
    Punkte für Erfolge:
    8,280
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Schön zu sehen, dass die „Klassiker“ unter den Tipps (was Stretching, Jelqing und Vermessungstaktik angeht) immer wieder gut fruchten :thumbsup3:
    Ich wünsch dir noch viele weitere solcher Trainingssitzungen :)

    Kenne das Gefühl, finde es aber für das Training sogar sehr nützlich. Gerade beim Ballooning macht es die Sache deutlich einfacher (manchmal auch zuuuu einfach…:p) und irgendwie fühlt sich dieses innere Kribbeln sehr „effektiv“ an. Mir zumindest gibt das immer noch einen extra Energieschub – und zusätzlichen Spaß am Training. Wie oft masturbierst (bzw. edgst) du derzeit pro Woche?

    Grüße
    BuckBall
     
    #73
    slim_filter gefällt das.
  14. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,097
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    @BuckBall

    Das behalt ich jetzt mal lieber mal für mich. Nur so viel ich lag die letzten 3 Tage krank im Bett. Mit dieser Woche kehrt wieder Normalität ein, also so 2 - 3 mal.

    Auffallend ist, dass ich ohne großes Kegeln trotzdem extrem schnell komme. Normalerweise hat das immer Ewigkeiten gedauert, jetzt auch mal 2 Minuten mit ein bisschen Fantasie. Mein letzter sexueller Kontakt waren auch nur so 5 Minuten. Liegt Gefühlsmäßig daran das ich soo verdammt geil bin ohne aber nach dem kommen dieses uhhhh befriedigt Gefühl zu haben. Wird auch der Stress sein oder was sagst du?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Mai 2015
    #74
    BuckBall gefällt das.
  15. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,097
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Keine Ahnung was ich davor gemacht habe gut war es nicht.
    Das Gefühl während des Trainings ist unbeschreiblich, wirklich sehr viel besser als noch vor ein paar Monaten. Habe den Eindruck ich mach gerade vieles richtig.
    Die Erektion beim balloonen (leider nur 2 Minuten, also kurz eine Erektion dann Hose hoch), war endlich mal wieder so eine solide 9.

    Gefällt mir sehr bin auf einem guten Weg, damit jetzt noch gainen und ich bin over the moon.

    Toller Tag tolles Erfolgserlebnis.
    Liebe und gute gains an euch alle :)



    Ps: Ich hab auf Bodylotion gewechselt (früher Olivenöl), noch so eine gute Entscheidung irgendwie ist das Gefühl für den Penis da besser, weil es schmieriger ist Öl war mir immer zu glitschig.

    Frage.

    Von was sollte ich abhängig machen ob 3/1 oder 5/2? Bin gerade etwas am überlegen ob ich wirklich 3/1 machen soll.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2015
    #75
    Peacemaker gefällt das.
  16. hobbit

    hobbit PEC-Koryphäe (Rang 9) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    28.02.2020
    Themen:
    6
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    2,358
    Punkte für Erfolge:
    2,155
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    160 cm
    Körpergewicht:
    60 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Hei slim_filter,
    das hört sich doch gut an. :)Ich hatte heute auch so ein wow Erlebnis. Das motiviert wirklich ungemein.:D
     
    #76
    Little, Peacemaker und slim_filter gefällt das.
  17. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,097
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Bin echt froh das ich mich belehren habe lasse und die Dry Jelqs sein habe lassen.
    Unglaublich, dachte monatelang was ich mache ist krass, jetzt lach ich mich aus.

    Jetzt brauch ich nur noch Glück und die Hilfe des Penilen-Gottes.
     
    #77
    hobbit gefällt das.
  18. MrAvg

    MrAvg PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    23.02.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    500
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    75 Kg
    BPEL:
    16,3 cm
    BPFSL:
    17,3 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    11,4 cm
    EG (Top):
    10,0 cm
    Ich merke es immer daran, dass sich mein Penis nach ungefähr drei Tagen immer stärker turtelt. Gerade bei den Stretches merke ich, dass der Penis "abgenutzt" ist. Ich habe gerade noch einmal darüber nachgedacht, ob ich noch einmal auf 5/2 wechseln würde. Ich konnte kein Argument finden, warum ich dir 5/2 empfehlen könnte. Ein Ruhetag zwischendurch reicht für mich aus, meinen Penis immer wieder zu regenerieren.
     
    #78
    slim_filter gefällt das.
  19. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,097
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Okay dann bleibe ich bei 3/1.
    Noch eine Frage ich war gwrade spazieren eigentlich ganz entspannt, eher so im Schlendertempo, als ich dann auf dem Weg mal pissen war, war mein beinahe großer Freund ziemlich geschrumpft. Jetzt lieg ich seit 10min auf der Couch und er ist wieder in seinem größer als normal Zustand. Hab ich jetzt wegen dem Training geturtelt, oder einfach so?

    Direkt mach dem Training war eigentlich nichts.
     
    #79
  20. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,097
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Training war unverändert gut. Fange gerade an 2P Stretches in meine Routine zu packen. Heute nur 3 mal a 30 Sekunden Taste mich langsam ran hab ja Zeit.

    Im 3 Trainingsetappen mache ich dann 5 a 30. Beim Stretchin hab ich heute den letzten Satz vergessen :/ Verdammtes Abi mein Hirn platzt gleich.


    Um das jetzt mal endgültig zu klären.
    In englischen Foren liest man das leicht verhärtete Schwellkörper nach dem Training noch kein Turtling ist und völlig normal ist. Aber irgendwie bin ich mir da nicht sicher. Was sagt ihr dazu heute sind sie zb. so 5 Minuten danach leicht verhärtet vor allem im stehen. Übertraining oder nicht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Mai 2015
    #80
    BuckBall und hobbit gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
KarlMags stellt sich vor Einsteiger und Neuankömmlinge 26 Aug. 2019
KarlMags ungefährlich Trainingsberichte 14 Aug. 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden