Karl der beinahe Große

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von slim_filter, 18 Apr. 2015.

  1. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,104
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Also der erste "Schock" ist verdaut, auch weil ich es heute früh nicht lassen konnte und meine Morgenlatte mal ausgiebigst vermessen habe, um mich auf andere Dinge zu konzentrieren.

    Der Fehler gestern war glaube ich, dass ich zu weit oben gemessen habe. Ungefähr einen Zentimeter darunter waren es die gewohnten 13 bzw 13,1.. Ich habe mir jetzt an der Stelle ein paar prägnante Adern gemerkt, damit ich nur noch an der Stelle messe. Die darüber mit 12,8 wird jetzt immer auch mit vermessen so kann ich ziemlich genau ausmachen ob ich in der Mitte gegaint habe, war vielleicht also ganz gut, dass das gestern passiert ist.

    @neuling

    Ja das stimmt denke ich. Semi hab ich in der Mitte fast überall 13cm, steif etwas weniger.


    Mein Schlaffi ist seit 2 Tagen permanent größer als sonst, also wirklich auffallend größer. Bin mir nur nicht sicher, vielleicht an den RK, baldige gains, oder ich hab die letzten male etwas übertrieben mit dem Training. Freitag waren es nämlich nur 10min dry jelqing und ein bisschen edging. Mal sehen.

    Ich habe beschlossen, davon auszugehen dass ich letzte Woche Freitag meinen 35 Trainingstag hatte, dass müsste in etwa auch hinkommen.
    Heißt gemessen wird erst wieder am 90ten :)
     
    #21
    Peacemaker und Little gefällt das.
  2. thomasius

    thomasius PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    13.04.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    913
    Punkte für Erfolge:
    790
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    BPEL:
    21,5 cm
    NBPEL:
    20,1 cm
    BPFSL:
    24,3 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    14,0 cm
    Hey das hört sich ja völlig gesund an;) aber du hast ja schon selbst gesagt dass du nen knacks hast. Wäre cool wenn du dazu paar worte mehr verlieren würdest. Ist das deine selbstdiagnose? Mit der entsprechenden frisur und schuhen sind die knapp 10cm grössenunterschied zwischen euch jungs doch schnell verschwunden...

    Bei den dry jelqs wäre ich vorsichtig. Du bist newbie, in dieser phase kommen die gains wie von alleine, da musst du nicht dein knappes pe-arsenal jetzt schon verpulvern...
     
    #22
    BuckBall, Peacemaker und Little gefällt das.
  3. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,104
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    @thomasius

    Ich mache die Dry Jelqs eigentlich nur, weil mich das eingeöle extrem nervt, ist das irgendwie schlecht? Vielleicht switch ich wieder zu den "feuchten", sind die irgendwie besser? Hatte bei den dry bis jetzt immer so ein gutes tempgain gefühl bei den wet jelqs eher selten.

    Ist keine Selbstdiagnose, bin auch deswegen und wegen diverser anderer Geschichten in Therapie, vielleicht hau ich dazu mal in 2 - 3 Jahren eine Geschichte raus, ist bestimmt sehr interessant für den ein oder anderen.
     
    #23
    Leo und Peacemaker gefällt das.
  4. Little

    Little PEC-Methusalem (Rang 12) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    13.08.2020
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,277
    Zustimmungen:
    10,704
    Punkte für Erfolge:
    11,580
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Also du brauchst damit keine 2 bis 3 Jahre zu warten:woot:
    Nein Spaß, poste es wenn Du es für richtig findest.

    Also generell würde ich die wet jelqs empfehlen.
    Aber wenn Du mit den Dry zurecht kommst, warum nicht.
    Diese sind einiges schwieriger als die Wet. Ich komme damit gar nicht klar. Bei mir ist es so als würde ich nur die Haut nach vorne schieben.

    Wie gesagt, wenn du mit den dry zurecht kommst, warum nicht.:)
     
    #24
  5. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,104
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Ja mir brennt es auch schon unter den Fingern, dass ganze mal aufzuschreiben. Aber noch bin ich nicht ganz raus, nur aus dem gröbsten, dass Große Chaos wird kleiner, aber es gibt es noch. Außerdem ist keine dieser: "Erzählt man sich mal bei einem Bier" - Geschichten, sondern ganz ernsthaft mein manchmal etwas humorloses Leben :D PE und mein Penis spielen darin nur eben auch eine Rolle, deswegen ist es für das Forum wohl ganz spannend. Ich schau mal. Versprochen, wenn ich mein Ziel von 14,5cm MSEG erreicht habe gibt es sie :D
     
    #25
    Little gefällt das.
  6. thomasius

    thomasius PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    13.04.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    913
    Punkte für Erfolge:
    790
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    BPEL:
    21,5 cm
    NBPEL:
    20,1 cm
    BPFSL:
    24,3 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    14,0 cm
    Besonders beim pe gilt: safety first! Dein newbieschwanz ist diese belastung nicht gewohnt. Dein gutes tempgaingefühl könnte genauso gut auch der schrei deines schwanzes sein: alter ne minute länger und ich falle dir ab.... kann auch alles gut gehen, will dir da keine angst einjagen sondern dich nur auf das risiko deiner handlungen hinweisen. vergiss nicht dass du nur diesen einen frauenliebling hast...:)
    Zweitens musst du doch auch vorausschauend trainieren. Wie bei muskeln gewöhnt sich das gewebe an die belastung, hier käme nun ein intensiveres training ins spiel. Es böte sich bspw der dry jelq an, ist aber schon weg. Was möchtest du also nach den dry jelqs machen? Mit einer dampfwalze drüber hin und her cruisen?:)
     
    #26
  7. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,104
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm

    Den Gedanken hatte ich auch schon. Vielleicht bin ich von den Dry Jelqs auch etwas zu sehr geblendet, da sie eben gute Tempgains geben. Bei den Wet Jelqs habe ich aber auch immer Probleme mit der Erektion. Ich lass es mir nochmal durch den Kopf gehen, je nachdem wie ich morgen darüber denke, mache ich Dry oder Wet. Nach 2 Monaten sollte es ja kein Problem sein nochmal kurzfristig seine Meinung zu ändern :D
    Verletzungen hab ich immer im Kopf bin auch dementsprechend vorsichtig.

    Hatte da vor fast 6 Monaten mal einen Zwischenfall bei meinem ersten Ansatz, der damit geendet hat mein Penis etwas taub war. Kam aber wie sich später rausgestellt hat nicht vom Training, sondern vom Radfahren und vom sitzen auf dem Badewannenrand beim aufwärmen. Hat auch nur ~ 2 Wochen gedauert, jetzt ist alles wieder Top.
    Trotzdem hat mir das die Augen geöffnet mit meinem besten Stück nicht unverantwortlich umzugehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Apr. 2015
    #27
  8. neuling

    neuling PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    13.04.2015
    Zuletzt hier:
    11.05.2015
    Themen:
    4
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    1
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    In der Regel gelten aber schon die Wet Jelqs als Standardjelqs und die Dry Jelqs werden extra als solche benzeichnet. Ich nehme an, dass deshalb auch die normalen Wet Jelqs in den diversen Anfängerprogrammen vorgesehen sind. Da du bisher mit dem mangelnden Erfolg enttäuscht bist, würde ich dir einfach raten dich an Altbewährtes zu halten: mach die Wet Jelqs. :D
     
    #28
  9. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,104
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Also hab mir meine Gedanken gemacht und werd es erstmal bei den Dry Jelqs lassen. Die Wet fühlen sich für mich an wie öliges wichsen und wenn ich fester greife tut mir mein Ding den halben Tag weh. Außerdem verliere ich ständig die Erektion.
    Wenn nach 90 Tagen noch kein Millimeter gain dabei ist versuch ich sie nochmal. Also dann statt 10 - 15 min Dry 20 - 25 Wet, sind ja um einiges weniger intensiv.

    Ich bin auch der Überzeugung, wenn man sich mit einer Übung über einen Monat nicht verletzt hat und die Resonanz des Körpers gut war, ist eine Verletzung relativ unwahrscheinlich. So macht es mir momentan auch am meisten Spaß und ich denke ich bin dann weniger gefährdet PE abzubrechen.


    Die Stretches lass ich momentan noch so. Muss mir bei Zeiten auch was überlegen um nicht zu lang zu werden 17 - 17,5 NBPEL sind für mich eigentlich die absolute Obergrenze und da bin ich schon gar nicht so weit davon entfernt.

    Wird spannend meine Freunde, ich bleib dran!
     
    #29
  10. Alphatum

    Alphatum PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    13.08.2020
    Themen:
    61
    Beiträge:
    1,997
    Zustimmungen:
    4,019
    Punkte für Erfolge:
    2,870
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    85 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    22,0 cm
    EG (Mid):
    16,0 cm
    Ich bevorzuge auch Dry-Jelqs.
    Die wirken bei mir besser, sind einfacher und man kann sie auch außerhalb des PE gelegentlich mal ganz gut gebrauchen.
     
    #30
  11. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    13.08.2020
    Themen:
    302
    Beiträge:
    4,584
    Zustimmungen:
    9,334
    Punkte für Erfolge:
    8,280
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Hi und Willkommen bei uns!
    Die Tempgains, die du da beobachtest, können allerdings auch schlicht von der gereizten und geschwollenen Haut herrühren - denn eben jene wird durch die Dry Jelqs belastet. Die Schwellkörper profitieren im Grunde nicht gesondert davon, dass du kein Gleitmittel benutzt. Jene zu erreichen ist allerdings das Ziel der Jelqs, von daher würde ich persönlich immer Wet-Jelqing empfehlen, weil du da eben auch bei späteren, höheren Trainingszeiten (also 15+ Minuten) keine unnötige Reizung der Schafthaut provozierst.
    Was das Wet-Jelqing angeht: Man kann auch schlicht Creme oder Lotion benutzen (z.B. auch durchblutungsfördernde), diese zieht von alleine ein und ist somit ohne nachfolgenden Reinigungsaufwand zu nutzen.

    Was die Wärme angeht: Eine IR-Lampe ist da ein sehr effektiver Begleiter und im Grunde jedwedem Aufwärmen mit Reissocke oder Wärmekissen überlegen. Für die Hoden ist die Anwendung derweil vollkommen ungefährlich.

    Ansonsten habe ich bei dir ebenfalls den Eindruck, dass du etwas heftig herangehst. Wenn du erst zwei Monate dabei bist, würde ich dir dazu raten, weniger zu messen und dich erst mal auf die Basisübungen in einem Rahmen von je 15 Minuten zu verlassen. Üblicherweise werden damit zuverlässig Zuwächse erzielt. Alle härteren Gangarten kann man dann später wählen, wenn unbedingt nötig.

    Was deine Stretches angeht: Wie lange ist deine Netto-Stretchzeit derzeit? Dass sich dein BPFSL bislang noch überhaupt nicht bewegt hat, ist auf jeden Fall seltsam. Jener Wert reagiert meistens am Schnellsten, wenn man als Einsteiger mit dem PE beginnt.
    Andererseits habe ich das jetzt auch so verstanden, dass du bereits vor einigen Monaten schon mal einen ersten Trainingsansatz gestartet hattest. War das Training damals härter? Bzw. wie sah das damalige Programm genau aus?

    Eine andere Sache: Deine Abkürzungen sind mitunter etwas verwirrend ;) Mit MSEG meinst du EGmid, mit BEG den EGbase, nehme ich an. Mit "Semi" meinst du "halbsteif"? Was soll "RK" bedeuten?
    Beckenbodenübungen solltest du auf jeden Fall im Programm haben, sowohl Kegel als auch Reverse-Kegel.
    Schaue dazu auch mal hier herein: Ü04: Beckenbodentraining | PE-Community

    Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg bei der weiteren PE-Karriere und viel Spaß bei uns im Forum!

    Grüße
    BuckBall
     
    #31
    Leo und Little gefällt das.
  12. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,104
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Ja das mit den Benennungen stimmt sorry ab jetzt nehm ich eure war davor nur englischen Foren unterwegs.
    Der erste Ansatz ging vielleicht eine Woche nichts großes. RK ist die Abkürzung für Reverse-Kegel. Beckenbodentraining mach ich recht konsequent allerdings nicht 5 Minuten am Tag sondern immer wenn ich daran denke ein Set von 5 - 10 normalen und reverse Kegeln, komme damit ganz gut zurecht. Über den Tag komme ich bestimmt auf meine 25 - 50 jeweils.

    Also heute die Stretches waren gut, hab als Griffhilfe etwas Toilettenpapier genommen hat soweit ganz gut funktioniert. Die Wet Jelqs waren wie erwartet etwas nervig erstmal die EQ war schwierig zu halten und meine Sackhaut versaut mir etwas den Griff. Hab etwas herum probiert und wenn die freie Hand den Sack hält geht es ganz gut. Aber durch das ganze wieder hochwichsen verlier ich völlig den Überblick über die Zeit, keine Ahnung ob das heute 10 oder 15 Minuten waren.
    Jedenfalls waren es 8 Minuten Ballooning am Ende, das hat ganz gut geklappt nur bin ich jetzt endlos rallig. Vielleicht krieg ich so meine EQ während dem Jelqen in den Griff mal schauen.

    Die Woche wird stressig mit trainieren schreibe 4 Klausuren :/

    Schönen Tag euch allen und gute gains.



    Hab auch beschlossen mal komplett auf Pornos jeglicher Form zu verzichten, hab jetzt keine Probleme nur mal vom Interesse her, ob da wirklich was in meinem von Pornos geschändeten Gehirn passiert :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Apr. 2015
    #32
    Little und BuckBall gefällt das.
  13. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    13.08.2020
    Themen:
    302
    Beiträge:
    4,584
    Zustimmungen:
    9,334
    Punkte für Erfolge:
    8,280
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Kein Problem - ich wollte es nur anmerken, um gleich im Voraus Missverständnisse zu vermeiden ;)

    Ah :) Das Kürzel ist z.B. nicht gängig in der deutschen Szene ;)

    Alles klar, das klang hier anders...
    Deswegen im Post zuvor noch mal der Hinweis, dass du das Beckenbodentraining (Kegel und Reverse-Kegel) nicht vernachlässigen solltest. Wenn du das ohnehin im Programm hast - wunderbar :)

    Wie stark sinkt denn deine EQ bei den Jelqs? Denn sie sollte ohnehin nur in einem Bereich von 60-80% liegen. Selbst wenn sie hin und wieder darunter sinkt, wäre das noch okay - die Jelqs kannst du trotzdem ausführen. Steigt sie kurzzeitig darüber, ist das auch in Ordnung, aber du solltest dich nicht zu lange im High-EQ-Bereich aufhalten. Du kannst auch die Griffstärke bei den Jelqs etwas verringern, meist wirkt sich das positiv auf die EQ aus.
    Außerdem: Jelqst du bisher mit externem Reizmaterial (Pornos) oder regelst du die EQ per Kopfkino? Letzteres wäre langfristig der bessere Weg, um dir die Libido nicht mit übermäßigem Pornokonsum zu zerschießen.

    Bist du derzeit in einer Beziehung bzw. hast regelmäßig Sex? Falls nicht, rate ich dir dazu, je Woche nur 1-2x zu ejakulieren. Auf die Weise unterstützt du deine Libido und damit eben auch deine EQ beim Training. Man ist dann generell empfänglicher für das Kopfkino zur EQ-Regulierung.

    Nie vergessen: PE hat Zeit ;) Wenn mal eine Woche etwas Wichtigeres ansteht, ist das vollkommen in Ordnung. Sorge nur dafür, dass etwaige Trainingspausen nicht zur Regel werden, ansonsten kann ein plötzlicher Wiedereinstieg das Verletzungsrisiko erhöhen (und das Training hat dann auch kaum Aussicht auf Erfolg).

    Drücke dir die Daumen (für die Klausuren und das Training)!

    Grüße
    BuckBall
     
    #33
    Leo und Little gefällt das.
  14. neuling

    neuling PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    13.04.2015
    Zuletzt hier:
    11.05.2015
    Themen:
    4
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    1
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Du könntest auch andere Gleitmittel für das Jelqen probieren. Das typische billige wasserbasierte Gleitgel finde ich z.B. vom Gefühl her sehr unangenehm und verliere deswegen schnell die EQ. Es zieht auch sehr schnell ein.
     
    #34
    Little und BuckBall gefällt das.
  15. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    13.08.2020
    Themen:
    302
    Beiträge:
    4,584
    Zustimmungen:
    9,334
    Punkte für Erfolge:
    8,280
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Definitiv - beim Jelqing rate ich wirklich sehr zu Cremes oder Lotionen, nicht zu handelsüblichen Gleitgels. Ziehen die Cremes zu schnell ein, nimmt man eben ein wenig nach, aber prinzipiell bekommt man damit einen guten Gleiteffekt hin, pflegt nebenbei noch die Haut und hat am Ende auch keinen großen Reinigungsaufwand (den man hätte, wenn man Öl verwenden würde).
    @Slim: Kannst diesbezüglich auch hier mal hereinschauen, um dir Anregungen zu holen: Jelqing - welche Gleitmittel verwendet ihr? | PE-Community

    Grüße
    BuckBall
     
    #35
  16. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,104
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Hab mittlerweile mitbekommen das das Beckenbodentraining recht moderat ist. Die Amis haben da ganz andere Zahlen 300 - 1000 Kegels am Tag, deswegen war ich mit 25 - 50 im Bereich kaum.

    Sex ist zur Zeit etwas sporadisch, aber vom Stress her bin ich sehr oft am wedeln, muss das wohl etwas zurückschrauben. Ich hab jetzt keinen übermäßigen Pornokonsum nur eben hin und wieder, ich lass das jetzt aber auch mal.
    Mein Kopfkino war früher sehr gut also von 0 auf 100 in 20 Sekunden ohne anfassen, jetzt ist das schon schwieriger bin wohl etwas desensibilisiert.

    Also ich fang bei 80% EQ an bin nach vielleicht einer Minute bei 50% da ist sie dann relativ stabil. Naja erster Tag wieder, die wird schon noch stabil, wenn sich mein Kopfkino wieder verbessert.
     
    #36
    Little und BuckBall gefällt das.
  17. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    13.08.2020
    Themen:
    302
    Beiträge:
    4,584
    Zustimmungen:
    9,334
    Punkte für Erfolge:
    8,280
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Denke ich auch :) Und wie gesagt: 50% wäre auch noch okay. Wenn du dich dann mit der Zeit etwas darüber (60+%) einpendeln kannst, wäre das optimal. Aber du brauchst auf jeden Fall nicht jede Minute die Jelqs unterbrechen und wieder auf "volle EQ" hochpumpen ;)

    Grüße
    BuckBall
     
    #37
  18. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,104
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Ist auch immer sehr schwierig das objektiv zu beurteilen. Wer weiß um meine 80% wirklich 80% sind und nicht nur 60% und meine 60% eigentlich schon 40%.

    Ich beurteile das immer Anhand meines Erektionswinkels 90° sind 60%, da ist auch noch alles schön fluffig. 100° sind in etwa 80%, da ist er zwar immer noch fluffig hat aber mehr Widerstand. 120° sind meine 100%, da bewegt sich gar nichts mehr und er ist hart wie Stein.

    Denke das ist so nachvollziehbar und logisch. Keine Ahnung wie andere das Messen, wie gesagt sehr schwierig.
     
    #38
  19. Leonie

    Leonie Im Ruhestand

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    29.09.2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    900
    Punkte für Erfolge:
    780
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    85 Kg
    Mir ist neulich aufgefallen, warum der Schwanz sitzend länger gezogen werden kann als im Stehen.
    Denn im Sitzen zieht man ihn eher nach unten, im Stehen nach vorne.
    Ihr wusstet das wohl schon, ich noch nicht.
     
    #39
  20. slim_filter

    slim_filter PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    18.04.2015
    Zuletzt hier:
    10.11.2016
    Themen:
    9
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,104
    Punkte für Erfolge:
    690
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Stimmt hab ich noch gar nicht darüber nachgedacht. Stretching mach ich immer im sitzen messen nur im stehen.
    Hab ich so wohl intuitiv richtig gemacht.
     
    #40

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 2)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
KarlMags stellt sich vor Einsteiger und Neuankömmlinge 26 Aug. 2019
KarlMags ungefährlich Trainingsberichte 14 Aug. 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden