Jelq mit Drehung

Dieses Thema im Forum "Manuelle Penisvergrößerung" wurde erstellt von dermonteur, 14 Aug. 2018.

  1. dermonteur

    dermonteur PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    29.04.2016
    Zuletzt hier:
    18.03.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    62
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,5 cm
    Moin,

    ich mache Dry-Jelqing.
    Aus Gründen der Bequemlichkeit mache ich pro Jelq gleichzeitig eine 90 Grad Drehung.
    Ich schiebe nach vorn bis zur Eichel und vollführe im selben Moment eine Drehung um ca. 90 Grad.
    Quasi ziehen und wringen.
    Frage:
    Ist das ein Problem?
    Ist das eventuell effektiv?
     
    #1
  2. Froggy

    Froggy PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    11.03.2018
    Zuletzt hier:
    21.11.2019
    Themen:
    23
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1,482
    Punkte für Erfolge:
    1,450
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    91 Kg
    BPEL:
    15,7 cm
    NBPEL:
    12,8 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Kannst du dabei gewährleisten, dass das Blut durch den Penis gedrückt wird, ich glaube das ist das was man mit dem Jelqen eigentlich erreichen möchte.
    Durch die Drehung könnte dies vielleicht nicht so gut umgesetzt werden.

    Als Anfänger würde ich so salopp behaupten, dass man Jelqs als reine Jelqs durchführen sollte, andere Übungen kann man ja dann separat machen.
    Ist nur mein Gedanke.
     
    #2
  3. dermonteur

    dermonteur PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    29.04.2016
    Zuletzt hier:
    18.03.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    62
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,5 cm
    Ich pack den Knaben schon ziemlich feste an.;)
     
    #3
  4. Hanauer

    Hanauer PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    27.02.2018
    Zuletzt hier:
    20.11.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    1,360
    Punkte für Erfolge:
    1,120
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Ich seh so spontan keinen Grund, weshalb das problematisch sein sollte. Das Ganze hört sich immer noch nach einem Jelq an, d.h. Du bewegst Blut durch deinen Penis.
    Machst Du die Drehung erst am Ende vom Jelq oder drehst Du kontinuierlich während du den OK-Griff nach vorne schiebst?

    Mach doch mal ein paar lehrbuchmäßige Jelqs und schau ob sich das ähnlich anfühlt, was das mit dem Blut angeht. Wenn durch die Drehung allerdings der Griff lockerer ausfällt wäre das nicht im Sinne des Erfinders. Aber Du schreibst ja, dass Du fest zupackst...

    Effektiv kann das schon sein, ist halt die Frage wofür ;) Ich könnte mir vorstellen, dass man Durch die Drehung auf die Dauer auch diese Drehung dem Penis aufprägt, was ja bei manchen Penissen erwünscht sein kann - wenn diese eine leichte Torsion aufweisen könnte die evtl korrigiert werden.
     
    #4
  5. body27

    body27 PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    29.08.2015
    Zuletzt hier:
    21.11.2019
    Themen:
    38
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    487
    Punkte für Erfolge:
    925
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergröße:
    168 cm
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,7 cm
    Für mich hört sich das nach nem bundle jelq an ...
     
    #5
  6. dermonteur

    dermonteur PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    29.04.2016
    Zuletzt hier:
    18.03.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    62
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,5 cm
    Ja...würde ich auch so beschreiben.
     
    #6
    body27 gefällt das.
  7. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1,728
    Zustimmungen:
    4,823
    Punkte für Erfolge:
    5,980
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    89 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    14,1 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Hey @dermonteur,
    ich kann mir vorstellen, dass du dir auf Dauer eine Drehung in den Penis trainierst.
    "Richtungsjelqen" kennen wir ja zur möglichen Begradigung des Penis.
    Warum sollte das nicht längerfristig betrachtet auch zu einer dauerhaften Verdrehung führen.
    Ich würde aber (gerade bei hoher EQ) sehr vorsichtig sein. Die Schwellkörper im gefüllten Zustand auf Biegung oder Torsion zu belasten ist keinesfall ungefährlich.
    LG, GreenBayPacker
     
    #7
    MaxHardcore94, Halunke, Froggy und 2 anderen gefällt das.
  8. aezget79

    aezget79 PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    14.02.2018
    Zuletzt hier:
    04.02.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    1,253
    Punkte für Erfolge:
    1,390
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    63 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,2 cm
    BPFSL:
    17,7 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Warum denn eigentlich?
     
    #8
  9. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1,728
    Zustimmungen:
    4,823
    Punkte für Erfolge:
    5,980
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    89 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    14,1 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Ich vermute du meinst, warum die Schwellkörper gefährdet sind?
    Die Schwellkörper scheinen nicht das stabilste in unserem Lümmel zu sein. Wenn man sich die Diagnose eines Penisbruchs anschaut, so wird immer wieder abknicken und stauchen erwähnt.
    Das Stretchen mit EQ hat vermutlich zu Problemen geführt, daher propagiert unsere PE-Bibel das auf jeden Fall zu unterlassen.
    Ein 90Grad-Jelq bringt sicherlich auch eine unsichere Krafteinwirkung mit sich.
    Beweise habe ich natürlich keine - möchte aber auf keinen Fall einen Testlauf durchführen. :D
    LG
     
    #9
    MaxHardcore94, aezget79 und Halunke gefällt das.
  10. Halunke

    Halunke PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    21.11.2019
    Themen:
    19
    Beiträge:
    3,356
    Zustimmungen:
    9,538
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,8 cm
    100%ig zu unterlassen!!
     
    #10
  11. Halunke

    Halunke PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    21.11.2019
    Themen:
    19
    Beiträge:
    3,356
    Zustimmungen:
    9,538
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,8 cm
    Auf welcher EQ denn? Ich habe das eine Zeitlang auch gemacht und auch an bundled Jelks gedacht, aber keinen besonderen Effekt gespürt. EQ max 50%
     
    #11
  12. aezget79

    aezget79 PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    14.02.2018
    Zuletzt hier:
    04.02.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    1,253
    Punkte für Erfolge:
    1,390
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    63 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,2 cm
    BPFSL:
    17,7 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Nein, soweit kenn ich mich mit Anatomie schon aus ;)
    aber danke dir.
    Ich meinte warum das Drehen denn eigentlich?
     
    #12

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Schwachstelle beim Jelqen Manuelle Penisvergrößerung 8 Nov. 2019
High EQ Jelqs: Grund für Hautveränderung? Verletzungsberichte, Spätfolgen und Warnhinweise 27 Sep. 2019
Wirkungsweise Mid-EQ Jelqs Manuelle Penisvergrößerung 12 Sep. 2019
Jelquer‘s Logbuch Trainingsberichte 6 Sep. 2019
Jelqing - langfristige EG-Gains? Manuelle Penisvergrößerung 29 Aug. 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden