I got the Magicdick!

Luis Fernando Lopez

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
26.04.2017
Themen
2
Beiträge
31
Reaktionspunkte
85
Punkte
74
Willkommen in meinem Traininglog! :bb06::bb07::bb05::bb03::bb10;:bb04:

Nachdem 3 Wochen seit Beginn verstrichen sind, dachte ich es wird Zeit für einen Traininglog. Um den eigenen Fortschritt besser zu dokumentieren, Fehler zu erkennen, kritisiert zu werden um dann gezielter weiterzuarbeiten. Natürlich freue ich mich wenn auch andere hier wertvolle Tipps mitnehmen können :).

Mein Rhytmus: 3-1-2-1

habe ich von Montag bis Sonntag so gelegt: 1On-1Off-2On-1Off-2On um unter der Woche mehr Zeit für anderes zu haben.

Mein Programm:

5-10 min Aufwärmen per IR-Lampe
10 min Stretching
10 min Myofascial Unlocking

und hier suche ich nach Asymetrien, Unterschiede z.B. in Länge des lig suspensorium - hier war bei mir links deutlich mehr Spannung zu finden als rechts, was durch das Training schon fast beseitigt wurde.
Oder das Gewebe im Bereich der Peniswurzel war rechts fester, hab ich jetzt mal aufmassiert.
Fühlt sich dadurch bereits symetrischer an.
Werde jetzt das noch ne Weile machen bis sich alles gleich anfühlt und dann sein lassen.

- jetzt schalte ich die IR-Lampe aus...

5 min Jelqen

"eigene Technick" die es bestimmt bereits gibt. Die führe ich durch einfach weil es für mich Sinn macht und auch besser anfühlt:
ich streiche abwechselnd links und rechts der Peniswurzel nach oben bis der Hodensack im Weg ist. Sozusagen von unten das Blut in den Schaft ... und dann

5-10 min "traditionelles Jelqen" ca. 90 Grad nach vorne.
10 min Ballooning wobei ich darauf achte maximale Erektion zu erreichen um die vorangegangenen Dehungen direkt auch zu nutzen

...und jetzt merke ich, ich mach gerade gar kein Abwärmen :banghead:

Was haltet ihr von der "eigenen Technick"? Ist die bereits irgendwo beschrieben? Weitermachen oder doch lieber aufhören damit?

Zurzeit traininere ich nur grob nach der Uhr, und alles nach Gefühl... heisst mal die Dehnungen etwas länger/intensiver oder auch mal kürzer/kaum Intensität. So wie es sich anfühlt das es mein Penis verträgt. Trotz der zeitlichen Beschreibungen, die auch nur grobe Richtwerte sind bin ich zwischen 30 und 60 min beschäftigt....manchmal geniesse ich das Ballooning zu sehr :facepalm2:Manchmal wird daraus auch Edging:facepalm2:

Insgesamt fühlt sich mein Penis bereits grösser an, was evtl einfach auch an der verbesserten Durchblutung liegt und daher noch gar keine Veränderungen stattgefunden haben... war aber so begeistert das ich am Freitag (Off) doch nachgemessen habe... BPEL 17.8 was einem plus von 0,7 entsprechen würde :keineahnung:

Dabei bin ich mir sicher die Eingangswerte sehr korrekt und mehrmals vermessen zu haben. 0,7 freut mich jedenfalls sehr :)


So bin ich eigentlich mit allem jetzt zufrieden, da die Erektionen grössentechnisch auch abends wünschenswert geworden sind und theoretisch könnte ich jetzt wieder aufhören o_O

Aber macht gerade Spass, ich finde und geniesse die Zeit dazu und ist sehr interessant also warum nicht weitermachen :hammer2:

Viel Spass beim Lesen und danke für eure Unterstützung und Kommentare!:grmetal:
 
Zuletzt bearbeitet:

SunBro

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
21.05.2017
Themen
1
Beiträge
13
Reaktionspunkte
58
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
95 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
13,5 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
...und jetzt merke ich, ich mach gerade gar kein Abwärmen :banghead:

Wenn Du schon eine IR Lampe hast, würde ich auch die zum Abwärmen benutzen. Ich Wärme meinen immer mit einem heißen Bad auf. Die Lampe möchte ich mir aber auch bald besorgen.
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,204
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Wow, sehr ausführlicher Bericht. :doublethumbsup:

Irgendwie verstehe ich deine eigene Technik noch nicht so ganz, kannst du dazu vielleicht nochmal kurz etwas sagen? Sehe ich das richtig, das du quasi Dry-Jelqs machst, aber nur auf einer Seite des Penis? So etwas wäre mir neu, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es schaden kann. Könntest du vielleicht noch 1-2 Stätze über deine Überlegungen dazu sowie über den Effekt, den du dabei hast?

Zum Thema Abwärmen nur soviel: der allgemeine Konsens ist Abwärmen oder Ballooning, weil du nur balloonst solltest du dir also keinen so großen Kopf machen.

Freut mich, dass sich bei dir schon etwas tut. :)
 

Luis Fernando Lopez

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
26.04.2017
Themen
2
Beiträge
31
Reaktionspunkte
85
Punkte
74

SunBro

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
21.05.2017
Themen
1
Beiträge
13
Reaktionspunkte
58
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
95 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
13,5 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
haha: zitieren schon gelernt :bb07:

Zum Thema Abwärmen nur soviel: der allgemeine Konsens ist Abwärmen oder Ballooning, weil du nur balloonst solltest du dir also keinen so großen Kopf machen.

Danke, schon wieder was gelernt.

Danke, wird gemacht :). Schon seltsam man handelt penibel und vergisst doch so etwas fundamentales :facepalm:

Aber siehst Du: Wie Tricky geschrieben hat, sollte das nach einem guten Balloning kein Problem darstellen.
Ne Lampe brauche ich trotzdem
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,030
Reaktionspunkte
138,976
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
ich streiche abwechselnd links und rechts der Peniswurzel nach oben bis der Hodensack im Weg ist.

Da kenne ich mich nicht ganz aus: Bedeutet das, dass Du hinter Deinen Eiern beginnst, den Penis zu massieren???

Ansonsten - toller Bericht - 1A
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
60
Beiträge
1,980
Reaktionspunkte
3,949
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Du bist kreativ.
Das gefällt mir.
 

Luis Fernando Lopez

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
26.04.2017
Themen
2
Beiträge
31
Reaktionspunkte
85
Punkte
74
@TrickyDicky
@adrian61

Wow, sehr ausführlicher Bericht. :doublethumbsup:

Könntest du vielleicht noch 1-2 Stätze über deine Überlegungen dazu sowie über den Effekt, den du dabei hast?

Zum Thema Abwärmen nur soviel: der allgemeine Konsens ist Abwärmen oder Ballooning, weil du nur balloonst solltest du dir also keinen so großen Kopf machen.

Freut mich, dass sich bei dir schon etwas tut. :)

Verstehe ok, ..na dann.... ballooning macht mehr Spass :D

Mein Gedankengang:

Beim Jelqing wird Blut durch die Schwellkörper geschoben, die gibt es jedoch bereits weiter unten, kurz ab dem Damm kommend.
Wenn ich von hier aus das "streichen" oder "verschieben" beginne, decke ich einen grösseren Bereich am Penis ab und kann insgesamt mehr Blut verschieben. Und habe auf den gesamten Penis bzw eine grössere Fläche einen grösseren Effekt.

Unten kann ich jedoch keinen OK-Griff ansetzen da nur die Vorderseite des Peniskörpers frei liegt. Deswegen nehme ich 4 Finger zusammen, setze zuerst mit dem Zeigefinger an einer Seite an, dann Stück für Stück auch mit den anderen Fingern und schiebe nach oben bis ich durch den Hodensack gestoppt werden. Dann beginne ich erneut. Manchmal wechsele ich die Seiten direkt ab, manchmal mache ich eine Seite erst fertig und dann die andere. Hierzu nutze ich bereits Öl bzw Gel.

Gefühlt ist jetzt mehr Blut im Schaft was dann beim anschliessenden Jelqing per Ok-Griff weiter bis zur Eichel geschoben wird. Habe das auch schon mit Jelqing abgewechselt.

Was meint ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,030
Reaktionspunkte
138,976
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
ich halte Deinen Ansatz für sehr sinnvoll und zwar auch deswegen weil mir aufgefallen ist, dass in Pornos, jene Männer, die besonders dicke Penisse und kräftige Erektionen haben bei Aufnahmen von hinten meist eine starke Anschwellung der Schwellkörper bis zum Anus aufweisen
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,929
Reaktionspunkte
13,623
Punkte
11,080
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Coole Idee. Werde ich mal ausprobieren und berichten ob es bei mir Positiv anschlägt.
 
Oben Unten