Günstige Strecker

The_Lord_G

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
08.01.2015
Themen
17
Beiträge
1,120
Reaktionspunkte
2,061
Punkte
942
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
16,1 cm
EG (Mid)
15,4 cm
naja trotz beschneidung hab ich an den eichelrändern ein gewisses maß an haut (nur im schlaffen zustand).. im prinzip sowas wie der rest deer beschnittene vorhaut
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,016
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
naja trotz beschneidung hab ich an den eichelrändern ein gewisses maß an haut (nur im schlaffen zustand).. im prinzip sowas wie der rest deer beschnittene vorhaut
Also: Wenn ihr einen Stangenextender mit Streifenfixierung nehmt (was eigentlich ein Must-Have ist - eine schmale Schlaufe allein taugt nichts), solltet ihr stets die Vorhaut komplett zurückziehen (auch etwaige Reste). Dann wickelt ihr (bei komplett zurückgezogener Vorhaut) mehrfach Haftbinde um den vorderen Teil des Penis (d.h. um den Eichelkranz und den Schaft darunter), als Polsterung und Fixierungshilfe. Und erst dann spannt ihr ihn ein. Auf die Weise verhindert ihr, dass Vorhaut nach vorne gezogen und mitgestreckt wird.
Ich habe das hier auch schon mal näher erläutert (neben ein paar Zusatztricks zur Aufwertung des Tragekomforts bei Stangenextendern): PeniMasterPRO: Fragen, Antworten und Erfahrungsaustausch | PE-Community.eu
Weiteres zum Training mit der Streckzwinge steht auch hier: BuckBalls Trainingslogbuch | PE-Community.eu

Grüße
BuckBall
 

Edeardo

Im Ruhestand
Registriert
21.12.2014
Themen
3
Beiträge
227
Reaktionspunkte
133
Punkte
297
PE-Aktivität
6 Jahre
Körpergröße
150 cm
Körpergewicht
50 Kg
naja trotz beschneidung hab ich an den eichelrändern ein gewisses maß an haut (nur im schlaffen zustand).. im prinzip sowas wie der rest deer beschnittene vorhaut
Also: Wenn ihr einen Stangenextender mit Streifenfixierung nehmt (was eigentlich ein Must-Have ist - eine schmale Schlaufe allein taugt nichts), solltet ihr stets die Vorhaut komplett zurückziehen (auch etwaige Reste). Dann wickelt ihr (bei komplett zurückgezogener Vorhaut) mehrfach Haftbinde um den vorderen Teil des Penis (d.h. um den Eichelkranz und den Schaft darunter), als Polsterung und Fixierungshilfe. Und erst dann spannt ihr ihn ein. Auf die Weise verhindert ihr, dass Vorhaut nach vorne gezogen und mitgestreckt wird.
Ich habe das hier auch schon mal näher erläutert (neben ein paar Zusatztricks zur Aufwertung des Tragekomforts bei Stangenextendern): PeniMasterPRO: Fragen, Antworten und Erfahrungsaustausch | PE-Community.eu
Weiteres zum Training mit der Streckzwinge steht auch hier: BuckBalls Trainingslogbuch | PE-Community.eu

Grüße
BuckBall

Ihr haltet also ein Mitziehen der Vorhaut oder umgebenden Haut am Schaft immer für schädlich?
sowohl manuell als auch im extender?
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,016
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Ihr haltet also ein Mitziehen der Vorhaut oder umgebenden Haut am Schaft immer für schädlich?
Sagen wir so: Es ist unnötig, überdehnt die Vorhaut (und strapaziert diese zusätzlich) und verhindert, dass die Streckung rein auf den eigentlichen Schaft wirkt. Wie auch bei der Vermessung des BPFSL kann man das maximale vertikale Dehnungspotenzial nur abrufen, wenn die Vorhaut auch zurückgezogen ist.

Grüße
BuckBall
 

Madnox

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
07.12.2014
Themen
38
Beiträge
1,632
Reaktionspunkte
2,684
Punkte
2,730
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Ihr haltet also ein Mitziehen der Vorhaut oder umgebenden Haut am Schaft immer für schädlich?
sowohl manuell als auch im extender?

Probier es doch einfach mal aus. ;)
Wenn der Stretch oder auch der Jelq effektiver ist, spürt man das (wenn man etwas Körperwahrnehmung hat) sofort und sehr eindeutig.

Wenn man keinen Unterschied spürt, fehlt entweder die Körperwahrnehmung oder es hat sich nichts verändert.

Gruss Mad
 

2short

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
16
Beiträge
178
Reaktionspunkte
558
Punkte
680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Inklusive Vorhaut zu stretchen hat bei mir keine spürbare Wirkung, die auch nur entfernt mit der eines "korrekten" Stretches mithalten könnte. Zum größten Teil zieht man da Haut, während die Tunica, also das zähe Bindegewebe, das man hauptsächlich dehne möchte, kaum Zug abbekommt. Daher würde auch ich vorschlagen Griphilfen zu benutzen.
 

Edeardo

Im Ruhestand
Registriert
21.12.2014
Themen
3
Beiträge
227
Reaktionspunkte
133
Punkte
297
PE-Aktivität
6 Jahre
Körpergröße
150 cm
Körpergewicht
50 Kg
Inklusive Vorhaut zu stretchen hat bei mir keine spürbare Wirkung, die auch nur entfernt mit der eines "korrekten" Stretches mithalten könnte. Zum größten Teil zieht man da Haut, während die Tunica, also das zähe Bindegewebe, das man hauptsächlich dehne möchte, kaum Zug abbekommt. Daher würde auch ich vorschlagen Griphilfen zu benutzen.

hast absolut Recht. Nur bei mir wirken diese nicht ,wie ich es will.

zur Körperwahrnemung. Das gibt natürlich Sinn. Aber wenn man die Haut stretcht fühlt es sich ja auch nach Stretch an. Nur eben an der falschen Stelle.

Theoretisch müsste man doch bei jedem Stretch auch die Vorhaut mitstretchen und teilweise zu viel Stretch auf die Penishaut oder Vorhaut bekommen?
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Peacemaker

Gelöschter Benutzer
Inklusive Vorhaut zu stretchen hat bei mir keine spürbare Wirkung, die auch nur entfernt mit der eines "korrekten" Stretches mithalten könnte. Zum größten Teil zieht man da Haut, während die Tunica, also das zähe Bindegewebe, das man hauptsächlich dehne möchte, kaum Zug abbekommt. Daher würde auch ich vorschlagen Griphilfen zu benutzen.

hast absolut Recht. Nur bei mir wirken diese nicht ,wie ich es will.Vermutlich der Grund, dass PE bei mir noch nicht super angeschlagen hat.

zur Körperwahrnemung. Das gibt natürlich Sinn. Aber wenn man die Haut stretcht fühlt es sich ja auch nach Stretch an. Nur eben an der falschen Stelle
Och Eddie, man liest bei dir immer nur das klappt nicht und das klappt nicht.
Lass uns doch mal an deinem Training Teil haben, es gibt immer nützliche Tipps von anderen. Wenn ich nicht die Tipps von anderen bekommen würde, wüsste ich gar nich was ich überhaupt mache.
Sturer Hund :spank:
 

Edeardo

Im Ruhestand
Registriert
21.12.2014
Themen
3
Beiträge
227
Reaktionspunkte
133
Punkte
297
PE-Aktivität
6 Jahre
Körpergröße
150 cm
Körpergewicht
50 Kg
hast absolut Recht. Nur bei mir wirken diese nicht ,wie ich es will.Vermutlich der Grund, dass PE bei mir noch nicht super angeschlagen hat.

zur Körperwahrnemung. Das gibt natürlich Sinn. Aber wenn man die Haut stretcht fühlt es sich ja auch nach Stretch an. Nur eben an der falschen Stelle
Och Eddie, man liest bei dir immer nur das klappt nicht und das klappt nicht.
Lass uns doch mal an deinem Training Teil haben, es gibt immer nützliche Tipps von anderen. Wenn ich nicht die Tipps von anderen bekommen würde, wüsste ich gar nich was ich überhaupt mache.
Sturer Hund :spank:

hast Recht ,aber mein Training ist einfach zwangsweise anders, weil ich gar nicht normale Intensitäten fahren kann. ICh bin aber derzeit erneut am Ausprobieren, ob ich meine Technik richtig hinbekomme.
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
908
Reaktionspunkte
2,166
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Ich sags mal ganz einfach. Stretches OHNE zurückgezogene Vorhaut ist Zeitverschwendung.
Jeder der mal mit und anschließend ohne Vorhaut gestretcht hat wird das bestätigen. Also. Beim Stretchen die Vorhaut komplett zurück ziehn, hinter dem Eichelrand den OK Griff ansetzen, und stretchen. Wenn man das so macht stretcht man auch keine "Penishaut", sonder spürt deutlich das die Stretches auf das direkte Penisgewebe (Tunica) gehen.
 

Madnox

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
07.12.2014
Themen
38
Beiträge
1,632
Reaktionspunkte
2,684
Punkte
2,730
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
zur Körperwahrnemung. Das gibt natürlich Sinn. Aber wenn man die Haut stretcht fühlt es sich ja auch nach Stretch an. Nur eben an der falschen Stelle.

Ich merke schon sehr deutlich wann mich die Haut begrenzt und wann ich wirklich den Lig maximal dehne.

Gruss Mad
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,016
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
hast Recht ,aber mein Training ist einfach zwangsweise anders, weil ich gar nicht normale Intensitäten fahren kann. ICh bin aber derzeit erneut am Ausprobieren, ob ich meine Technik richtig hinbekomme.
Ich kann es nur abermals betonen: Ob nun irgendetwas bei dir anders ist als bei anderen oder nicht - berichte ausführlich in einem eigenen Logbuch darüber. Nur so können andere sich ein Bild davon machen und dir Tipps geben. Es ist komplett kontraproduktiv, dass du nur häppchenweise in irgendwelchen Threads (oder im Chat) deine Fragen stellst und Vermutungen zu deinem Training äußerst. Also fass dir ein Herz, mach endlich die paar Klicks und schreibe in deinem Thread, wie es derzeit bei dir aussieht und was du bislang versucht hast. Dann findet man sicher auch zusammen diverse Trainingswege für die Zukunft :)
Hier zumindest hat es im Grunde nichts verloren, insofern es um preiswerte Strecker gehen soll, die für die Allgemeinheit einen Blick wert sind, wenn sie das Gerätetraining einmal versuchen möchten ;) Das könnte übrigens auch für dein individuelles Training interessant sein - aber auch das wäre dann ein Thema für... dein Logbuch :)

Grüße
BuckBall
 

Edeardo

Im Ruhestand
Registriert
21.12.2014
Themen
3
Beiträge
227
Reaktionspunkte
133
Punkte
297
PE-Aktivität
6 Jahre
Körpergröße
150 cm
Körpergewicht
50 Kg
k
hast Recht ,aber mein Training ist einfach zwangsweise anders, weil ich gar nicht normale Intensitäten fahren kann. ICh bin aber derzeit erneut am Ausprobieren, ob ich meine Technik richtig hinbekomme.
Ich kann es nur abermals betonen: Ob nun irgendetwas bei dir anders ist als bei anderen oder nicht - berichte ausführlich in einem eigenen Logbuch darüber. Nur so können andere sich ein Bild davon machen und dir Tipps geben. Es ist komplett kontraproduktiv, dass du nur häppchenweise in irgendwelchen Threads deine Fragen stellst und Vermutungen zu deinem Training äußerst. Also fass dir ein Herz, mach endlich die paar Klicks und schreibe in deinem Thread, wie es derzeit bei dir aussieht und was du bislang versucht hast. Dann findet man sicher auch zusammen diverse Trainingswege für die Zukunft.
Hier zumindest hat es im Grunde nichts verloren, insofern es um preiswerte Strecker gehen soll, die für die Allgemeinheit einen Blick wert sind, wenn sie das Gerätetraining einmal versuchen möchten ;)

Grüße
BuckBall

kannst gerne löschen. Zitate waren aber eingefügt
 

Little

PEC-Orakel (Rang 13)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,365
Reaktionspunkte
15,044
Punkte
15,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Ganz am Anfang habe ich mit Vorhaut gestrecht.
Bin immer abgerutscht und habe keinen Halt bekommen.
Naja, habe das vermutlich einen Monat falsch gemacht.
Habe Gripphilfen ausprobiert, da war es fast noch schlimmer. (Toilettenpapier und Tempo)

Und der Unterschied war bei mir deutlich zu spüren.

Auf einmal ging es aber ohne irgendwelche Hilfsmittel.Einfach ein wenig waschen und den OK-Griff anwenden und ich konnte los stretchen.
Heute bin ich froh, dass ich dafür keine Gripphilfe benötige.
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
908
Reaktionspunkte
2,166
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
War bei mir ebenso Little. Ich denke das kommt auch schlicht davon, das man dieses etwas grobere anfassen der Eichel nicht gewohnt ist. Darum streuben sich wohl Einsteiger mitunter die Vorhaut zurückmzu ziehen.. :D
Alles in allem gewöhnt man sich aber binnen weniger Tage daran, und dann gehts locker von der Hand.
 

manpower

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
25.12.2014
Themen
5
Beiträge
51
Reaktionspunkte
99
Punkte
334
PE-Aktivität
5 Jahre
Hat noch jemand Erfahrungen mit sehr günstigen Streckern ?

Ich habe den ProExtender mit dem Silikonband getestet.
( http://www.amazon.de/ProExtender-Pe...420198145&sr=8-10&keywords=penis+verlängerung )

Leider fällt mein Testurteil schlecht aus.
Die Verarbeitung ist in Ordnung, Versand und Abwicklung wie bei allen Amazonsubhändlern auch sehr gut gewesen. Doch die Funktion war stark eingeschränkt, mein Penis rutschte immer heraus und ließ sich praktisch damit nicht strecken. Vielleicht lag es am Silikonband und eine andere Version funktioniert besser ( die mit dem Plastikband). Daher war es eher eine negative Erfahrung mit diesen Extender für mich.

Ich habe zur Zeit diese Version im Test mit der breite Schlaufe:
http://www.amazon.de/Pro-Extender-Penisverlängerung-CBT-Med/dp/B00A0ZOXSK/

Ich muss sagen, dass ich positiv überrascht bin. Schon die Verpackung machte einen hochwertigen Eindruck und bei richtiger Anbringung funktioniert das Teil einwandfrei. Ich hab jetzt keinen Vergleich zu den sehr teuren Geräten aber ich glaube nicht dass diese soo viel besser sind - jedenfalls nicht so viel, dass sich der hohe Preis rechtfertigen würde.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,016
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Ich habe mal eine kleine Bilderserie von dem Gerät zusammengestellt, das ich für kurze Zeit angetestet hatte. Wie gesagt: Üblicherweise trainiere ich mit meinem X4 Labs Extender oder meinem PeniMaster Pro (bzw. mittlerweile einem Hybrid aus beiden Geräten). Aber um mal den direkten Vergleich zu haben, habe ich auch ein günstigeres System gekauft und einem praktischen Test unterzogen: ProExtender Penisvergrößerung auch für BDSM, CBT geeignet: Amazon.de: Küche & Haushalt
Der ist dem von Manpower geposteten System sehr ähnlich.

upload_2015-3-25_22-57-57.png

upload_2015-3-25_22-58-41.png

Der Tragekomfort ist, stangenextendertypisch, bescheiden, aber er unterscheidet sich kaum von dem teurerer Geräte. Sicher: Die PMPro-Saugglocke ist angenehmer und der X4 Labs hat wiederum die Option einer breiteren Basisvorrichtung (was das Tragen bei einem hohen EG angenehmer macht). Doch dafür kostet jedes dieser Geräte auch 10-15x so viel ;)
Grundlegend taugt das bebilderte System als Strecker, sofern man beim Base-EG die 14,5 cm nicht übersteigt und kein Problem damit hat, ein wenig herumzuprobieren, bis die Eichelfixierung hinreichend fest und weich gepolstert sitzt (ich empfehle dazu die zusätzliche Verwendung von Haftbinde und einer Zusatzpolsterung an der Basis).
Allerdings ist Vorsicht beim Zusammenbauen und Anlegen geboten. Das Gerät ist weniger solide verarbeitet als die teureren Pendants, so dass man schnell mal einzelne Teile verbiegt, wenn man nicht aufpasst und mit zu viel Kraft arbeitet.

Wer einfach mal in die Nutzung eines Stangenextenders hineinschnuppern möchte, dem empfehle ich dringend erst mal eines der günstigen Systeme auszuprobieren, bevor er viel Geld für etwas ausgibt, das dann vielleicht grundlegend nichts für ihn ist. Die teureren Stangenextender (z.B. X4 Labs, Sizegenetics, PeniMaster Pro) können einiges im Detail besser, aber vom Grundprinzip arbeiten sie ähnlich - und fühlen sich auch so an.

Grüße
BuckBall
 

kon5ta

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
07.04.2015
Themen
1
Beiträge
66
Reaktionspunkte
118
Punkte
341
PE-Aktivität
3 Jahre
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
86 Kg
BPEL
18,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
14,0 cm
Moin,
Ich schau mir gerade die Bilder von der günstigen Variante an und kann nicht wirklich erkennen ob beide "Schlaufen" sich enger stellen lassen. Wenn das beispielsweise an der base nicht machbar wäre könnte man diese doch nicht wirklich fixieren oder?
Gruß
Kon5ta
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,016
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Ich schau mir gerade die Bilder von der günstigen Variante an und kann nicht wirklich erkennen ob beide "Schlaufen" sich enger stellen lassen. Wenn das beispielsweise an der base nicht machbar wäre könnte man diese doch nicht wirklich fixieren oder?
Fixiert wird bei einem Stangenextender stets nur an der Eichel ;) Und nur dort gibt es auch eine Schlaufen- bzw. Streifenfixierung. Die Basis ist hingegen aus solidem Material und drückt dann durch die Federn des Geräts gegen den Schamhügel - und nimmt so die Ligamente weitestgehend aus dem Spiel. Diese muss sogar etwas breiter als der Penisschaft sein, weil es ansonsten zu einem Blutstau kommen würde. Und es ist eben sehr wichtig, dass man den Stangenextender nicht bei einem erigierten Penis anlegt.
Dieser Aufbau ist aber eben bei jedem Stangenextender (egal welcher Marke) identisch, nur die Fixierung der Penisspitze und die allgemeine Materialqualität unterscheidet sich.

Grüße
BuckBall
 
Oben Unten