Frauenprobleme in moderner Zeit

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co" wurde erstellt von DHT, 1 Sep. 2016.

  1. DHT

    DHT PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    18.12.2015
    Zuletzt hier:
    19.04.2017
    Themen:
    8
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    652
    Punkte für Erfolge:
    341
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Hallo Leute,

    in Anlehnung an andere Threads (Intimrasur, Offene Diskussion, sex. Persönlichkeit, ...) komme ich mit folgendem um die Ecke:

    Dieser Thread wird sich NUR mit der Frau beschäftigen, abseits unserer PE-Aktiviäten und unserer Körperempfindungen.

    Wir haben vielleicht eine Frau, Freundin, Affäre - und wissen, wie es um sie steht.

    Meine Generation hat den Wandel von "behaarter Scham" hin zu der Moderne hautnah miterlebt.

    Mit der zunehmend bewussteren und medialen Fokussierung auf sexuelle Attribute des Menschen und der heutigen Trends, Die liberaleren Zeiten erlauben die Zurschaustellung von Genital und damit einhergehend die bewusstere Präsenz und Akzeptanz.
    Darüberhinaus entstehen Schönheitsvorstellungen und -ideale, die mal mehr und mal weniger persistent zum Tragen kommen.

    Die Zahl der Unzufriedenen (Frauen) steigt seit jeher auch an. Häufig steht die Form der Schamlippen im Vordergrund. Und damit einhergehend auch die Zahl der Mittel und Wege, zur Korrektur - z.B. Schönheits-OP.

    Der Thread soll nun keine Kopie sein, indem wir die ästhetischen Vor- oder Nachteile bestimmter Formen diskutieren.

    Ich möchte fragen, ob ihr selbst, hautnah, mit eurer Perle, Frau, Freundin, whatsoever an irgendeiner Stelle solche Erfahrungen bereits gemacht habt und wie ihr damit umgegangen seid und was daraus geworden ist.

    Wie beurteilt ihr solche Motive, die Tendenz zur wachsenden Nachfrage nach solchen Eingriffen, den Motiven des allgemein gültigen genitalen Schönheitsideals?



    Ich beginne

    Ich hab in der Jugend eine kleine Liebelei gehabt, die zaghaft anfing, sich zu rasieren. Ihre Pussy war fleischig, mich hat es nicht gestört - auch wenn ich andere Präferenzen habe.
    Wir haben einen sehr guten Kontakt und sie hat nun, 15 Jahre später, den Schritt gewagt und sich unter's Messer gelegt und ihre Schamlippen verkleinern lassen.



    Freue mich auf eure Beiträge!
     
    #1
  2. Kochonnes

    Kochonnes PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    23.07.2016
    Zuletzt hier:
    04.12.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    235
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    99 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Mid):
    15,0 cm
    Also ich hab damit auch schonmal eine Erfahrung gemacht bei meiner alten Freundin. Sie war ziemlich unzufrieden weil ihre schamlippen verschieden gross waren. Ich hatte damit keine Probleme sie war sehr attraktiv und dass habe ich ihr auch natürlich gesagt. Sie war aber trotzdem fest davon überzeugt da beim Arzt was machen zu wollen sie hat sich aber auch schon die Nase operiert und die brüste waren auch schon ein Thema. Die brüste waren sehr schön und perfekt geformt nur halt etwas klein A Körbchen und im Vergleich zu ihrem prallen arsch halt nicht im Verhältnis zu einander. Ich würde sagen bei Frauen ist sowas halt viel normaler sich operativ zu verschönern als wie bei uns zb den penis da es da auch noch ein viel höheres Risiko gibt leider. Wenn es so "Standard" wäre wie bei den Frauen ihre brüste ( also ohne grosses risiko )würde ich ernsthaft drüber nachdenken.
     
    #2
  3. DHT

    DHT PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    18.12.2015
    Zuletzt hier:
    19.04.2017
    Themen:
    8
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    652
    Punkte für Erfolge:
    341
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Schön, dass es eine Rückmeldung gibt!

    Würd mich ja interessieren, ob deine alte Freundin dann den Schritt gewagt hat mit der OP und was aus ihr geworden ist.

    Meine Erfahrung hat gezeigt, dass geile Perlen mit kleinen Titten richtig aufblühen, wenn man ihnen schöne Titten verpasst - denn das ist der letzte Schritt, der zur ihrer perfekten Weiblichkeit und Dominanz anderen Weibern gegenüber fehlt.
     
    #3
  4. marvin

    marvin Im Ruhestand

    Registriert:
    21.07.2016
    Zuletzt hier:
    07.10.2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    109
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Hier im Forum gehen die Threads so schnell unter, ist echt leicht etwas zu übersehen. :D

    Also ich hatte eine Ex die sowohl wegen relativ kleinen Brüsten und großen inneren Schamlippen massive Probleme mit dem Selbstwertgefühl hatte. Ich fand sie wirklich heiß, war sportlich, hübsches Gesicht und mir hat ihre Möse auch gut gefallen. Aber sie hatte das halt in ihrem Kopf drinnen und auch erst Jahre später dank einer Brust-OP begonnen mit sich ins Reine zu kommen. Ob sie sich die Schamlippen machen hat lassen, weiß ich nicht.

    Ich tu mir bei solchen Themen schwer, da ich nicht wirklich einschätzen kann wie risikohaft und intensiv so ein Eingriff ist. Prinzipiell finde ich es OK wenn man sich optisch aufbessern lassen will. Habe selber eine Trichterbrust und weiß wie mies es sein kann, wenn der liebe Gott ein wenig geschlampt hat. Aber andererseits finde ich es etwas schrägt, wenn Leute mit nem ganz normalem Körper ihr Selbstwertgefühl an irgendwelchen - oft sehr unrealistischen - Schönheitsidealen festmachen und rumheulen wenn ihnen nicht alles von Anfang an mit in die Wiege gelegt wurde. Gibt ja genug bei denen es nie Perfekt genug sein kann und die immer mehr wollen.
     
    #4
    Dumpstar und achille gefällt das.