Frangges Logbuch

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von Frangge, 5 Mai 2017.

  1. Frangge

    Frangge PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    05.05.2017
    Zuletzt hier:
    10.11.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    21
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    168 cm
    Körpergewicht:
    55 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,6 cm
    EG (Base):
    10,8 cm
    EG (Mid):
    9,8 cm
    EG (Top):
    9,3 cm
    Hallo liebes PE-Forum,

    ich fang hier direkt mal mit einem Logbuch an und Stell mich kurz erst einmal vor.
    Mein Name ist Nils und ich les hier und allgemein im Internet schon länger über Penisvergrößerung und da ich leider Gottes nicht allzu gut bestückt bin will ich mal ausprobieren was da dran ist.

    Ich hab mir natürlich erstmal das Einsteigerprogramm zu herzen genommen und Anfang Februar dieses Jahres auch damit begonnen. Mein Training sah etwa so aus:

    -Aufwärmen
    -knapp 10min in alle Richtungen stretchen
    -ca. 20min jelquen
    -ab und an zwischen den jelqs einen paar Ulis und Horse440

    Hab das so leicht abgeändert da ich mehr auf Dicke gehen will, was auch verständlich ist wenn man sich die Startwerte von Anfang Februar anschaut:

    BPFSL: 16,1
    BPEL: 15,4
    NBPEL: 13,3
    EG Base: 10,5
    EG Mid: 9,6
    EG Top: 9,0

    Nach kurzer Zeit hab ich mir dann noch eine Penispumpe gekauft die ich ab und an benutzt habe.
    Das Training hab ich jetzt ziemlich konsequent durchgezogen. Ich benutz ziemlich, da ich leider Zeitlich bedingt vom 5x2 Rhytmus eher Richtung 4x3 Rhytmus gehen musste. Dafür wurden meine Trainigsessions etwas ausführlicher und sahen gegen Ende eher so aus:

    -Aufwärmen
    -10min in alle Richtungen stretchen
    -ca. 30 - 40min jelquen
    -öfters zwischen den jelqs einen paar Ulis und Horse440 aber dann mit richtig Druck dahinter

    Bevor jetzt die ersten kommen und sagen das ich zu früh zu viel von meinem kleinen abverlangt habe. Ich war vorher schon einiges an Belastung gewöhnt und konnte das leicht wegstecken, es gab wirklich aller höchstens aber auch eher selten mal vereinzelt winzige rote Pünktchen.

    So jetzt kommen wir mal zu meinen Werten nach 3 Monaten:

    BPFSL: 17,2
    BPEL: 16,1
    NBPEL: 14,1
    EG Base: 11,1
    EG Mid: 9,8
    EG Top: 9,5

    Scheint jetzt auf den ersten Blick relativ angemessen schätze ich aber persönlich habe ich mir da schon etwas mehr insgeheim vorgestellt. Speziell vom Umfang her.

    So jetzt seit ihr gefragt. Was würdet ihr mir weiter jetzte empfehlen um vor allem im Umfang mehr raus zu holen? Findet ihr die Zugewonnenen Zentimeter angemessen oder sogar viel?

    Ich freue mich auf eure Antworten
    MfG Frangge
     
    #1
    Loverboy und GreenBayPacker gefällt das.
  2. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    16.10.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,229
    Zustimmungen:
    28,512
    Punkte für Erfolge:
    20,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    hey @Frangge - willkommen im Forum.
    Offensichtlich hast Du Dich mit dem Basiswissen vertraut gemacht bevor Du begonnen hast, trotzdem bist Du dem häufigen Denkfehler erlegen "mehr ist mehr".
    Natürlich geht es auch um die Veletzungs- und Überlastungsgefahr, wenn Anfänger vor all zu intensivem Training gewarnt werden, aber eben nicht nur.
    Du hast Dir sehr schöne Gains erarbeitet und kannst dahingehend mehr als zufrieden sein! Mehr ist innerhalb von 3 Monaten kaum zu erreichen. Du hast allerdings sowohl vom zeitlichen Aufwand als auch von den Übungen weit über das Einsteigerprogramm hinaus geschossen. 30 - 40 Minuten Jelqen, Ulis, Horses hättest Du alles wahrscheinlich nicht gebraucht und dennoch die selben Erfolge erzielt. Du hast es Dir allerdings selbst dadurch sehr schwer gemacht, Steigerungen im 2. Quartal ein zu bauen.
    Ich würde Dir auf jeden Fall empfehlen zu versuchen, eine Dekonditionierung zu erreichen, sonst kommst Du bald auf Trainingszeiten, die Du kaum mehr in den Alltag einbauen kannst/willst, z.B.:

    1 Satz Classic Stretches - alle 9 Richtungen á 30sec
    10 x 30 sec 2P Stretches
    15 min Jelqen im mid/high EQ Bereich

    Auf jeden Fall Auf/Abwärmen und PC-Muskeltraining ins Training nehmen
    Nach einem Monat mach eine Zwischenmessung und schau, ob Dir das Training mit verringertem Zeiteinsatz Zuwächse bringt.

    lg Adrian
     
    #2
    GreenBayPacker, Riffard, Little und 5 anderen gefällt das.
  3. marsupilami

    marsupilami PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    01.01.2015
    Zuletzt hier:
    22.10.2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    2,390
    Zustimmungen:
    5,274
    Punkte für Erfolge:
    4,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    110 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Hallo Nils,
    Herzlich willkommen bei den Pimmelzupfern :) !

    Lässt Dein Nick darauf schließen, dass Du im Norden Bayerns beheimatet bist? Dann wären wir ja vielleicht gar nicht so weit "auseinander"... ;)

    Ich hab mir mal Dein Profil angeschaut und gemerkt, dass Du ja nicht zu den "Großen" zählst, was die Körperhöhe anbelangt. Auch Dein Gewicht ist eher unterdurchschnittlich, mit einem BMI von 19,5. Dadurch wirkst Du sicher Recht schmächtig bis drahtig.
    Ich glaube Dir zwar (und es liegt ja eh immer im Auge des Betrachters), dass Dir Dein Pimmel zu klein vorkommt; aber andererseits liegst Du mit Deinen Werten ziemlich genau im Durchschnitt der deutschen Männlichkeit, d. h. ZU klein ist er auf keinen Fall, auch nicht für Sex! Du lebst ja in einer Beziehung, und ich schätze mal, dass sich Deine Freundin auch noch nie diesbezüglich beschwert hat. Wenn man Dann Deine relativ kleine, schlanke Statur bedenkt, könnte ich mir vorstellen, dass Dein Pimmel an Dir gar nicht so klein wirkt, sondern sogar Recht gut ausschaut! Ich finde, ein Penis muss auch gut zu seinem Träger passen. Hast Du es schon mal unter diesem Aspekt betrachtet?

    Jedenfalls wünsche ich Dir weiterhin viel Erfolg bei Deinem Vergrößerungsprogramm und hoffe, dass Du im Übereifer Dein Training nicht übertreibst!

    Gruß und Gains,
    marsupilami
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2017
    #3
  4. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    22.10.2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1,598
    Zustimmungen:
    5,005
    Punkte für Erfolge:
    5,430
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Willkommen @Frangge
    Sind das krasse Trainingszeiten. Wohin willst du denn damit?
    Weniger ist beim PE oft mehr. Das betrifft auch die Verletzungsgefahr.
    Vielleicht schraubst du deine Zeiten wieder runter.
    15 min stretchen
    15 min jelquen
    ballooning
    Beckenbodentraining
    und natürlich auf- und abwärmen
     
    #4
  5. Frangge

    Frangge PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    05.05.2017
    Zuletzt hier:
    10.11.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    21
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    168 cm
    Körpergewicht:
    55 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,6 cm
    EG (Base):
    10,8 cm
    EG (Mid):
    9,8 cm
    EG (Top):
    9,3 cm
    @adrian61 ja da hast du wahrscheinlich recht. Viel mehr Zeit ist kaum noch unterzubringen. Werde das Trainingsprogramm wie du es geschrieben hast jetzt mal ausprobieren solang sich niemand mehr meldet und etwas einzubringen hat. Auch das PC Muskeltraining werd ich jetzt mal angehen.
    Aber soll ich wirklich schon nach nur einem Monat wieder messen?

    Achja was ich vielleicht in den ersten Post mit einbringen hätte sollen ist, dass ich um möglichst genaue Messwerte zu bekommen an drei aufeinander folgenden Tagen alle Werte einmal gemessen habe und daraus dann den Durchschnitt berechnet habe.
    Was interessant ist, ist das alle Werte bis auf maximal 2mm passen bis auf einen Tag wo die Werte sogar mehr als einen halben cm in der Länge geschwankt haben. Da sieht man recht deutlich das man auch mal einen 'schlechten' Tag haben kann. :facepalm:

    @marsupilami ja ich komme tatsächlich aus dem schönen Franken :bier:
    Ja ich denk auch immer das er ja eigentlich genau zu mir passt, da ich auch nicht der größte bin und schmächtig bin :D
    Das er so dünn ist stört mich dann aber doch schon ein bisschen und da ich ebenfalls im Moment versuche etwas zuzulegen warum dann nicht auch gleich mein Freund :love01:

    MfG Frangge
     
    #5
    Loverboy, GreenBayPacker und adrian61 gefällt das.
  6. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    16.10.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,229
    Zustimmungen:
    28,512
    Punkte für Erfolge:
    20,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Hey @Frangge
    erstmal: es gefällt mir sehr gut, dass Du findest, dass Dein Penis eigentlich ganz gut zu Dir passt und natürlich hast Du auch Recht, dass sich da doch noch was machen lässt, um Deinem Freund ein wenig mehr Volumen zu verpassen .. dazu bist Du ja hier und wir anderen ja auch :)

    In Deinem Fall empfehle ich das Kontrollmessen nach einem Monat deshalb, da ich Dir geraten habe, die Trainingsintensität herunter zu fahren und Du dennoch feststellen musst, ob geringere Zeiten und "leichtere" Übungen nach der Konditionierung der letzten 3 Monate effektiv sind. Das sollte sich nach einem Monat zumindest tendenziell fest stellen lassen und wenn es wirkt, dann mach unbedingt moderater weiter - andernfalls muss man etwas anderes ins Auge fassen, wozu sich dann aber jemand mit längerer Erfahrung als ich das bin, melden sollte.

    Die von Dir geschilderte Art der Messung ist eigentlich perfekt ... dass sich teilweise ganz erhebliche Schwankungen ergeben ist von der Tagesverfassung abhängig und völlig normal.

    Viel Spaß noch und lieben Gruß Adrian
     
    #6
    Frangge gefällt das.
  7. marsupilami

    marsupilami PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    01.01.2015
    Zuletzt hier:
    22.10.2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    2,390
    Zustimmungen:
    5,274
    Punkte für Erfolge:
    4,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    110 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Hallo nochmal,
    Allmächd, do haut's Di zamm... Ich bin zwar kein gebürtiger Franke, sondern Niederbayer, aber seit mehr als 30 Jahren ist die Nürnberger Gegend meine Wahlheimat ;). Vielleicht trifft man sich ja amol auf a Seidla und a Schäuferla... :bier::essen02:

    Ich bringe immer gerne das Besipiel von meinem Sohn (fast 18), dessen Pimmel, da Fleischi, sehr an ihm auffällt, obwohl er gar nicht so groß ist. Grund hier auch: schlanke Statur, nicht allzu groß, drahtig, BMI auch um die 20. Da er sehr schlanke Klamotten trägt, zeichnet sich der Pimmel bei ihm auch durch die Boxershorts oder den Pyjama ab... :rolleyes: Erigiert wirkt der Penis an ihm sogar monstermäßig, an mir dagegen, der ich ungefähr die gleichen "steifen" Maße habe wie er, wirkt sogar der erigierte Penis mickrig, weil ich einige Kilos auf die Waage bringe und auch ein viel breiteres Becken habe und einen halben Kopf größer bin. Alles ist also relativ...

    Recht hast Du. Auch ich sehe die Dicke bei Deinem kleinen Freund eher als verbesserungswürdig als die Länge. Später kannst Du ja ein entsprechendes Fokusprogramm fahren. Dennoch solltest Du am Anfang das ganz normale Anfängerprogramm hier durchziehen und nicht zu früh den Pimmel überlasten.

    Bis bald,
    marsupilami
     
    #7
    GreenBayPacker und Riffard gefällt das.
  8. Frangge

    Frangge PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    05.05.2017
    Zuletzt hier:
    10.11.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    21
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    168 cm
    Körpergewicht:
    55 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,6 cm
    EG (Base):
    10,8 cm
    EG (Mid):
    9,8 cm
    EG (Top):
    9,3 cm
    Wann würdet ihr sagen wäre es am besten das Pumpentraining mit ein zu beziehen?
    Direkt nach dem eigentlichen Training oder einige Zeit davor oder sogar teilweise als Ersatz?
    Auch würde mich interessieren ob jemand Erfahrungen mit einem dieser Extender gemacht hat?
    1. Amazon.de: Pro Extender Penis Enlargement System Penis Vergrößerung
    2. Amazon.de: Super Pro Extender Penis, Penis Enlargement System Penis Vergrößerung P03
    und welcher besser ist oder ob sogar dieser hier 3. Amazon.de: Extasialand Penis Extender - Penis Enlarger Stretcher Aid Penis Strecker zur Potenz- und Erektionshilfe völlig ausreichend ist für den Anfang.

    MfG
    Frangge
     
    #8
    Loverboy gefällt das.
  9. OverFlow10

    OverFlow10 PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    03.01.2016
    Zuletzt hier:
    09.10.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    346
    Punkte für Erfolge:
    285
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Pumpen komplett rauslassen. Wie die anderen gesagt haben erst einmal noch das Anfängerprogramm weiter durchziehen und entsprechend mit Zwischenmessungen kontrollieren. Nimm erst einmal alles an Gains mit, was du durch normales Training (sprich Stretching und Jelqing) erreichen kannst. Legst du dann nicht mehr zu, kann dein Programm individualisiert werden, bspw. durch das Addieren einer Pumpe.

    Ich weiß wie du dich da fühlst, Umfang ist auch mein primäres Ziel. Als ich dann aber schon zu Beginn mit Pumpen rumgespielt habe, habe ich mich sowohl verletzt als auch keine Gains eingefahren. Richte dich da also erst einmal an das Standardprogramm und später kannst du dein Umfangsziel angehen.
     
    #9
    Gonzo, marsupilami, adrian61 und 2 anderen gefällt das.
  10. Frangge

    Frangge PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    05.05.2017
    Zuletzt hier:
    10.11.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    21
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    168 cm
    Körpergewicht:
    55 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,6 cm
    EG (Base):
    10,8 cm
    EG (Mid):
    9,8 cm
    EG (Top):
    9,3 cm
    So nachdem jetzt wieder ein Monat vorüber ist melde ich mich wieder mit meinen Messergebnissen.
    Vorher ist aber zu sagen das ich leider fast eine Gesamte Woche pausieren musste.
    Gemessen hab ich wie sonst auch immer an drei tagen und dann den Durchschnitt berechnet.

    BPFSL: 17,2
    BPEL: 16,2
    NBPEL: 14,4
    EG Base: 10,5
    EG Mid: 9,7
    EG Top: 9,1

    Ich bin ehrlich gesagt ziemlich niedergeschmettert, da es mir bei meinem Training vor allem um Dicke geht und diese sich auf Mysteriöse weise wieder auflösen zu scheint.
    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das alleine die etwas längere Pause sich so krass bemerkbar macht.
    Was meint ihr dazu?
    Natürlich werde ich weiter machen aber ob ich mein Training jetzt ändere muss ich mir überlegen.

    MfG
    Frangge
     
    #10
  11. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    16.10.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,229
    Zustimmungen:
    28,512
    Punkte für Erfolge:
    20,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Hey Frangge
    Da Du sowohl beim BPFSL als auch beim BPEL etwa 1cm gewonnen hast, kann die Dicke noch nicht nach ziehen. Vielleicht solltest Du die Classic Stretches langsam durch 2Ps ersetzen und den Focus aufs Jelqen legen
     
    #11
    Little, MaxHardcore94 und TrickyDicky gefällt das.
  12. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    22.10.2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1,598
    Zustimmungen:
    5,005
    Punkte für Erfolge:
    5,430
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Gebe @adrian61 Recht.
    Obwohl ich auch nicht weiß ob das alles nicht zuviel des Guten ist.
    Bei so einem heftigen Training mit so kurzer Trainingserfahrung würde ich mir überlegen mein Training komplett zu überdenken.
    Schilder doch mal deine PI's also Morgenlatten, großer Schlaffi usw. ?
     
    #12
    TrickyDicky und adrian61 gefällt das.
  13. Frangge

    Frangge PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    05.05.2017
    Zuletzt hier:
    10.11.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    21
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    168 cm
    Körpergewicht:
    55 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,6 cm
    EG (Base):
    10,8 cm
    EG (Mid):
    9,8 cm
    EG (Top):
    9,3 cm
    Also negatives ist mir eigentlich nicht aufgefallen.
    Morgenlatte ist mal da mal nicht, je nach Stress. So war das aber schon immer bei mir.
    Härte der Erektion ist vielleicht minimal zurückgegangen obwohl er, meiner Meinung nach immer noch extrem hart ist.
    Im schlaffen Zustand ist er seit beginn des Trainings etwas größer geworden, etwas fleischiger. Obwohl mir beim Training aufgefallen ist, dass er an den Trainingstagen etwas kleiner ist und sich dann an den Ruhetagen "entfaltet".
    Schmerzen hatte ich auch noch nie beim Training, nur ab und an minimale rote Pünktchen.

    Das einzige was mir noch gerade einfällt ist, dass ich zurzeit etwas erkältet bin während ich die Messungen gemacht habe aber ich kann mir nicht vorstellen das sich das so auswirkt.

    Also alles in allem denk ich nicht das ich irgendetwas übertrieben habe.
    Das Training wurde ja diesen Monat sogar etwas zurückgefahren.

    Das sah etwa so aus:
    Aufwärmen
    10 min stretches in alle Richtungen
    15 min jelquen bei hoher EQ
    Balloning

    Achja Beckenbodentraining mach ich fast nie. Das fällt mir immer zu spät ein und dann hab ich keine Lust :facepalm2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Juni 2017
    #13
    adrian61 gefällt das.
  14. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    22.10.2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1,598
    Zustimmungen:
    5,005
    Punkte für Erfolge:
    5,430
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Ok dann ist da tatsächlich kein Übertraining so wie es aussieht.
    Dann würde ich sagen halte dich an den Rat von @adrian61 die Classic-Stretches durch 2-Point Stretches zu ersetzen.
    Damit solltest du den BPEL an den BPFSL ranbringen können welches gleichzeitig eine gute Grundlage ist EG zu gainen.
    Außerdem musst du dich wohl Gedulden was die EG-Gains angeht. Viele brauchen mehrere Monate um wenige mm EG zu gainen.
    Am besten trainierst du die nächsten 3 Monate mit den 2-Points. Dann Messen und weitere EG-Übungen mit einbauen.
     
    #14
    Gonzo, Little und adrian61 gefällt das.
  15. Frangge

    Frangge PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    05.05.2017
    Zuletzt hier:
    10.11.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    21
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    168 cm
    Körpergewicht:
    55 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,6 cm
    EG (Base):
    10,8 cm
    EG (Mid):
    9,8 cm
    EG (Top):
    9,3 cm
    Das ich das richtig verstehe, bei den 2-Point stretches benutze ich die zweite Hand, umschließe den Penis leicht am Schaft und ziehe die Haut Richtung Bauch oder pack ich etwas fester zu und ziehe auch den Penis an sich etwas runter um größeren Zug zwischen den Händen zu erhalten?
    Wenn der BFEL näher an den BPFSL rankommt begünstigt das den Dicke Zuwachs?
    Werde dann in zwei Monaten denk ich wieder messen und bis dahin auch das jelqen auf 20min erhöhen.
     
    #15
  16. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    16.10.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,229
    Zustimmungen:
    28,512
    Punkte für Erfolge:
    20,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Du musst den Penis so fest umfassen, dass Du den Schwellkörper fixierst. Plakativ ausgedrückt, ziehst Du den Penis dabei nicht "aus dem Körper heraus" sondern dehnst den Penis selbst.

    Dein Penis expandiert in die Richtung, wo die Möglichkeit dazu am "leichtesten besteht. Wenn Dein BPEL annähernd dem BPFSL gleicht ist das die Breite - davor die Länge
     
    #16
    Little, TrickyDicky und MaxHardcore94 gefällt das.
  17. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Legende (Rang 11) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    20.10.2018
    Themen:
    23
    Beiträge:
    4,339
    Zustimmungen:
    6,795
    Punkte für Erfolge:
    5,560
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Du ziehst schon den ganzen Penis Richtung Bauch, wenn du mit der zweiten Hand nach unten ziehst. Du kannst auch mit Zeige- und Mittelfinger ein V machen und oberhalb vom Penis ansetzen und mit der anderen Hand den Penis nach oben ziehen.

    Genau, das geht auf die Dicke dann.

    Du hast dann im Prinzip gerade mal 3 Monate trainiert und bist dann schon bei 20 min jelqen. Meiner Meinung nach viel zu übertrieben. Wenn du so weiter machst, dann darfst du nach 12 Monaten 30-40 min jelqen oder so, um überhaupt noch Trainingsreize zu setzen :confused:
     
    #17
  18. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Legende (Rang 11) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    20.10.2018
    Themen:
    23
    Beiträge:
    4,339
    Zustimmungen:
    6,795
    Punkte für Erfolge:
    5,560
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Falls es jemanden interessiert, weshalb dies so ist: Baue ich im Penis Druck auf und ist nach vorne kein Platz zum Expandieren, dann ist die Spannung (Belastung) in Umfangsrichtung doppelt so hoch wie in axialer Richtung. Deswegen platze Würste beim Erwärmen auch immer ins Längs- und niemals in Umfangsrichtung :)
     
    #18
    Feuer97, GreenBayPacker, Gonzo und 2 anderen gefällt das.
  19. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    22.10.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,753
    Zustimmungen:
    7,899
    Punkte für Erfolge:
    6,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Irgendwie eine beunruhigende Metapher. :confused: Aber sehr treffend, gefällt mir trotzdem.
     
    #19
  20. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Legende (Rang 11) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    20.10.2018
    Themen:
    23
    Beiträge:
    4,339
    Zustimmungen:
    6,795
    Punkte für Erfolge:
    5,560
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Muss man vorsichtig sein :D
     
    #20
    Gonzo gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Vom Starter zum Profi - das Logbuch Trainingsberichte 20 Sep. 2018
Pippimatz führt jetzt auch ein Logbuch Trainingsberichte 14 Sep. 2018
A O - Trainingslogbuch - Trainingsberichte 31 Aug. 2018
Schwanzuslongus Logbuch Trainingsberichte 23 Aug. 2018
Logbuch: Alucard Trainingsberichte 24 Juli 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden