Finasterid zur Behandlung androgenetischer Alopezie

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Fitness und Bodybuilding" wurde erstellt von RAH, 25 Apr. 2018.

  1. Canon

    Canon PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    12.10.2018
    Zuletzt hier:
    07.09.2019
    Themen:
    8
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    40
    Ich bin gerade einfach verdammt traurig was das Thema Sex und Penis angeht.

    Einerseits bedaure ich es, dass ich beschnitten wurde mit der damit einhergehenden Unempfindlichkeit und andererseits die Potenz/Blasenprobleme durch Finasterid.

    Ich konnte wirklich nur noch weinen.

    Tut mir leid, gerade wirklich am Boden.
     
    #21
  2. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    18
    Beiträge:
    13,171
    Zustimmungen:
    40,787
    Punkte für Erfolge:
    30,430
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Darf ich mal auf Deinen Post verweisen
    PDE-5 Hemmer und PE
    laut dem hast Du einen steinharten 16cm langen Penis
    Für mich wäre das alles andere als ein Grund zu weinen
     
    #22
    bigdickacrobat gefällt das.
  3. Canon

    Canon PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    12.10.2018
    Zuletzt hier:
    07.09.2019
    Themen:
    8
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    40
    Ja, as sind 16cm, dennoch empfinde ich ihn als zu klein. Ich möchte beim sex das Privileg genießen können, alle Stellungen mit etwas Abstand durchführen zu können und ihn nicht immer voll reinpressen zu.

    Grüße
     
    #23
  4. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    18
    Beiträge:
    13,171
    Zustimmungen:
    40,787
    Punkte für Erfolge:
    30,430
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Na dann leg los. Du bist ja seit Oktober dabei und hast schon Mengen an Ratschlägen bekommen, wie Du Dein Glied trainieren kannst.
     
    #24
  5. bigdickacrobat

    bigdickacrobat PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    16.07.2018
    Zuletzt hier:
    09.08.2019
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1,201
    Zustimmungen:
    2,911
    Punkte für Erfolge:
    2,350
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2005
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    19,9 cm
    NBPEL:
    16,1 cm
    BPFSL:
    20,8 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Habe Finasterid nur kurze Zeit genommen, kann aber jedem nur davon abraten.

    Trotz ausgefülltem Sexualleben hatte ich einen Feuchten Traum. Was ein Hinweis darauf ist, dass es Auswirkungen auf die Prostata gehabt haben kann.
    Seit dem Bilde ich mir auch ein, dass das Spritzen nicht mehr so gut funktioniert. Es ist eher ein rauslaufen. Früher konnte ich sehr gut und weit spritzen.

    Bei längerer Abstinenz ist der erste Precum Schuss auch weit spritzbar... alles andere dannach ergießt sich nur noch...

    Habe Finasterid eigenmächtig abgesetzt und habe zwar dünnes volles Haar... aber noch keine Platte. Das ist ca. 10 Jahre her.
    Denke das Erscheinungsbild hat sich nicht verändert.

    Zurückblickend, trotz festgestelltem erblich bedingtem Haarausfall, scheint es eine Fehldiagnose gewesen zu sein.

    Wer bleibende Schäden von Finasterid hat, kann bei Google nach Sammelklage suchen. Da wird gesammelt und scheint kostenlos zu sein. Man gibt nur eine Summe von der Entschädigung quasi als Provision an Kläger ab.
     
    #25
    Halunke und adrian61 gefällt das.
  6. Bora69

    Bora69 PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    13.12.2018
    Zuletzt hier:
    06.09.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    374
    Punkte für Erfolge:
    300
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg

    Rein hypothetisch, der liebe Gott hätte dich mit nem 20er Lümmel ausgestattet, also 4cm mehr (bildlich ein Eichelköpfchen)....glaubst du wirklich, dass du dann die Girls mit einem entscheidenden Abstand in den 7. Himmel vögelst?

    Wenn du geschrieben hättest, dass du gerne mal "anklopfen" möchtest und der ein oder andere Zentimeter dafür fehlt, dann würde ich den Begriff "Privileg" noch verstehen...

    Viele Frauen empfinden 16cm als Idealgröße, da bin ich mir ziemlich sicher.
     
    #26
  7. RAH

    RAH PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    06.07.2015
    Zuletzt hier:
    16.09.2019
    Themen:
    9
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    1,013
    Punkte für Erfolge:
    1,035
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    63 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    19,1 cm
    EG (Base):
    13,1 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    EG (Top):
    11,3 cm
    Nach nun fast 1,5 Jahren der Einnahme von Finasterid kann ich einen leichten Rückgang der Geheimratsecken feststellen. Diese neuen Haare an der Haarlinie waren vor allem im ersten Jahr zu beobachten. Anfangs waren die neuen Haare ganz dünn und vereinzelt. Mit der Zeit wurden sie kräftiger und voller.

    Derzeit habe ich den Eindruck, dass ich weder Haare verliere noch dazugewinne. Insofern erfüllt das Medikament voll seinen Zweck.

    Seit etwa 2 Monaten habe ich die Dosis von 1 g auf 0,25 g reduziert.

    Nebenwirkungen sind mir im gesamten Einnahmezeitraum keine aufgefallen. Es werden ja zum Teil heftige Nebenwirkungen bei ca. 10% der Patienten beobachtet, die selbst nach dem Absetzen des Medikamentes fortbestehen können (Stichwort Post-Finasterid-Syndrom).
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Sep. 2019
    #27
    Sansibar1986 und Halunke gefällt das.
  8. DHT

    DHT PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    18.12.2015
    Zuletzt hier:
    23.09.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    1,820
    Zustimmungen:
    3,407
    Punkte für Erfolge:
    1,229
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Na immerhin, auch wenn es nicht der bahnbrechende Erfolg ist.
     
    #28
  9. RAH

    RAH PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    06.07.2015
    Zuletzt hier:
    16.09.2019
    Themen:
    9
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    1,013
    Punkte für Erfolge:
    1,035
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    63 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    19,1 cm
    EG (Base):
    13,1 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    EG (Top):
    11,3 cm
    Der Hersteller behauptet allerdings auch nicht, dass aus einer Glatze plötzlich wieder eine volle Mähne wird. Haare, die bereits ausgefallen sind und deren Pore geschlossen ist, wachsen nicht mehr nach. Nach Verkümmerung kommt das Absterben der Wurzel.

    Finasterid stoppt lediglich den Haarausfall, weswegen ich bereits so früh damit angefangen habe.

    Wesentlich erfolgversprechender ist eine Haartransplantation, wie ein Großteil der Fußballer sie sich machen lässt. Wobei ein solcher Eingriff wesentlich mehr das Portemonnaie belastet, sofern man es sich nicht in einer semi-professionellen Klinik in der Türkei machen lässt. Es gibt Ergebnisse, die einfach nur unnatürlich aussehen, da die Haarlinie zu rund oder zu gerade gesetzt wurde. Das sieht dann - wie ich finde - fast wie ein toupet aus. Also lieber ein wenig mehr Geld ausgeben und es in Deutschland machen lassen. Sollte das bei mir fortschreiten, würde ich nicht zögern, mir Haare transplantieren zu lassen.
     
    #29
    Monstergeist gefällt das.
  10. Monstergeist

    Monstergeist PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    25.05.2018
    Zuletzt hier:
    22.09.2019
    Themen:
    3
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    829
    Punkte für Erfolge:
    785
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    71 Kg
    Haartransplantation. Ein Freund von mir hat es mit 30 machen lassen und ist gut ein Jahr her und wenn man es nicht weiß, sieht man es nicht und ich bin von dem Ergebnis, was Dichte und Natürlichkeit angeht begeistert. Er hat es sich in der Türkei machen lassen. Nur weil dort die Lebenserhaltungskosten nicht so sind wie bei uns (hoch), heißt das ja noch nicht, dass dort mit schlechterer Qualität arbeiten. Er hat deutlich weniger bezahlt und ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
    Ich habe durch meinen Vater bzw dessen Erblinie, alle seine Brüder und er sind Glatzköpfe, leider auch das große Los gezogen bekommen, einmal eine Glatze zu haben. Meinen Brüdern ereilt das gleiche Schicksal, wobei mein älterer Bruder und ich noch deutlich mehr Haare haben bzw es ist noch nicht ganz so weit fortgeschritten wie bei meinem jüngeren Bruder, der deutlich weniger Kopfhaar hat als ich.
    Ich versuche dem entgegen zu wirken, indem ich Haare maximal lauwarm wasche, Shampoo für dünner werdendes Haar benutze (Alverde, mit schwarzen Pfeffer und Thymian), Sport mache und versuche, mich gesund zu ernähren (naschen ab und zu machd ich schon). Biotin-Tabletten nehme ich auch und ich habe mal ein halbes Jahr lang meine Haare wachsen lassen (an den Seiten von 2,5mm auf 20cm) und ich glaube, Biotion lässt die Haare zb. schneller wachsen bzw stärkt die vorhandenen. Vielleicht bilde ich mir das nur ein... Keine Ahnung.
    Auf jeden Fall ist es bei mir so, dass ich mal eine HT machen lasse, nur jetzt ist es noch zu früh, finde ich:
    Ich bin gut 33 Jahre jung, hab noch Haare am Oberkopf, nur an der Stirn wird es, im Vergleich zu Fotos von vor zehn Jahren, langsam lichter bzw. die Haarlinie verschiebt sich nach hinten. Bei mir, so denke ich, würde eine HT sich noch nicht lohnen, weil ich das Ganze gern einmalig machen würde und nicht alle paar Jahre stückchenweise und ich hab nicht das große Geld dafür. Sparen tu ich schon etwas dafür. Hier ein paar aktuelle Bilder. Die ursprüngliche Linie ist ca 2cm tiefer und dichter gewesen als jetzt ...
    Ich bin da in der Hinsicht so eitel, weil ich gern früher neue Frisuren ausprobier(t)e. :)
    15686173774651861831894.jpg 1568617582625964301427.jpg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18 Sep. 2019 um 08:36 Uhr
    #30
    Halunke gefällt das.
  11. DHT

    DHT PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    18.12.2015
    Zuletzt hier:
    23.09.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    1,820
    Zustimmungen:
    3,407
    Punkte für Erfolge:
    1,229
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Die Haartransplantation ist sicher das Maß aller Dinge momentan - wenn du deine Veranlagung erkennst, die man auf den Bildern ebenfalls erkennt, und da schon sparst, finde ich das cool.

    Meine Haare sind mir ebenfalls heilig, ich hab halt bisher keine Probleme. Würde ebenso was dagegen unternehmen.
     
    #31
    Monstergeist gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Megaschwanz behandlung Externe Artikel, Studien und Medienberichte 6 Nov. 2016
Behandlungsinfos auf Ärzte-Websites Operative Penisvergrößerung 4 Dez. 2015
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden