Extrem intensive Orgasmen durch THC?

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
906
Reaktionspunkte
2,152
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm

LoopingLui

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
22.12.2014
Themen
5
Beiträge
82
Reaktionspunkte
201
Punkte
384
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,6 cm

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
906
Reaktionspunkte
2,152
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Doch, aber ich kann mir eventuell mal ne Woche ohne fahren erlauben, bis dahin sind die Drogen wieder raus ausm Körper. ;)
Die Nachweisbarkeit von THC kann je nach Konsum-Intensität 2 bis 12 Wochen betragen.

Richtig. Je häufiger man an aufeinander folgen Tagen kifft, umso länger ist es dann auch nachweisbar. Ein einmaliger Konsum ist aber nach ein paar Tagen auch aus dem Körper raus, spätestens nach einer Woche. Man darf dann halt an den Tagen nach dem kiffen nicht nachlegen, sonst verlängert sich die Zeit bis zum Abbau immer weiter.
 

Apfelsaft

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
03.01.2015
Themen
5
Beiträge
234
Reaktionspunkte
661
Punkte
775
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
55 Kg
NBPEL
8,5 cm
EG (Mid)
11,5 cm
Ich und Ex sind beide total stoned.

Ex: "Hey Apfel, vögeln?"
Ich: "Sorry, bin viel zu bekifft."
Ex: "Kannst du mich dann lecken?"
Ich: "Das schaff ich erst recht nicht mehr."

Dann sind wir weggepennt...wahrscheinlich war sie auch zu prall, um den Vibrator zu angeln.
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,874
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Ich und Ex sind beide total stoned.

Ex: "Hey Apfel, vögeln?"
Ich: "Sorry, bin viel zu bekifft."
Ex: "Kannst du mich dann lecken?"
Ich: "Das schaff ich erst recht nicht mehr."

Dann sind wir weggepennt...wahrscheinlich war sie auch zu prall, um den Vibrator zu angeln.


:D :D :D made my day
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,913
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Übrigens ist Marihuana ein sehr starkes Aphrodisiakum.
Das wäre unter Umständen einen eigenen Thread wert (bliebe nur das Problem mit der rechtlichen Lage). Ich persönlich habe es nie so empfunden. Eher im Gegenteil, muss ich sagen.

So stark wie THC wirkt es nicht.
Nun... THC ist Bestandteil von Marihuana. Das Eine ist der rauscherzeugende Wirkstoff (THC), dass andere das Produkt (Marihuana bzw. Hanf, Cannabis, Gras), in dem er enthalten ist. Dass der reine Wirkstoff im Zweifel potenter ist, dürfte ja klar sein ;)

Grüße
BuckBall
 

Madnox

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
07.12.2014
Themen
38
Beiträge
1,632
Reaktionspunkte
2,668
Punkte
2,730
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Das wäre unter Umständen einen eigenen Thread wert (bliebe nur das Problem mit der rechtlichen Lage). Ich persönlich habe es nie so empfunden. Eher im Gegenteil, muss ich sagen.
Du hast Marihuana nicht als Aphrodisiakum empfunden? Ich kenne viele Kiffer und dabei keinen, der nicht bestätigt hat das Marihuana nicht aphrodesierend wirkt (kurzzeitig und in hohen Dosen).
Im Gegenteil, der Sex ist unglaublich, wurde mir nicht nur öfter privat berichtet, sondern es gibt sogar gute Berichte dazu im Internet.
Man muss aber schon eine ordentliche Dosierung nehmen, 2 Züge am Joint bringen wenig.

Nun... THC ist Bestandteil von Marihuana. Das Eine ist der rauscherzeugende Wirkstoff (THC), dass andere das Produkt (Marihuana bzw. Hanf, Cannabis, Gras), in dem er enthalten ist. Dass der reine Wirkstoff im Zweifel potenter ist, dürfte ja klar sein ;)

Ob THC oder Marihuana ist egal, ich denke aber, dass die Wirkung hauptsächlich am THC liegt, da Sorten mit hohem THC Gehalt deutlich stärker auf die Libido wirken, wie welche mit schwachen. Das betrifft auch die Wirkung. Wobei im Marihuana nicht nur das THC wirkt.

Wenn THC nicht wirkt, dann zweifle ich das Damiana funktioniert.

Gruss Mad
 
Zuletzt bearbeitet:

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,913
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Du hast Marihuana nicht als Aphrodisiakum empfunden?
Nope ;) Habe es damals sowohl in einer Männerclique als auch zusammen mit Mädchen konsumiert - aphrodisiert war die Stimmung nie. Zum Herunterkommen und Chillen optimal, aber für Sex: Never. Das kann aber natürlich auch sehr verschieden ausfallen. Gut möglich, dass andere sich dadurch aphrodisiert fühlen. Wir empfanden es damals eher als betäubend und "abstumpfend".

Ob THC oder Marihuana ist egal, ich denke aber, dass die Wirkung hauptsächlich am THC liegt
Hä? :D Ja klar liegt die Wirkung wenn überhaupt am THC. THC ist ja der Wirkstoff mit der Wirkung... Marihuana ist nur der Träger des THCs, kein Wirkstoff, der wirken könnte ;)

Wobei im Marihuana nicht nur das THC wirkt.
Na ja, der Rest der Cannabinoide hat aber im Grunde kaum Relevanz (weil er normalerweise nur in verschwindend geringen Mengen enthalten ist). Höchstens noch CBD, soweit ich weiß, aber das kommt in signifikanter Menge eigentlich doch nur in speziellem Hanf vor, der dann auch eher zu therapeuthischen Zwecken verwendet wird.
Bin aus der Szene aber auch schon länger raus - keine Ahnung, was es da für Neuigkeiten gibt. Möglich, dass vor 10-15 Jahren die Marihuana-Welt noch anders getickt hat bzw. andere "Produkte" auf dem Markt waren.

Grüße
BuckBall
 

Madnox

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
07.12.2014
Themen
38
Beiträge
1,632
Reaktionspunkte
2,668
Punkte
2,730
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Nope ;) Habe es damals sowohl in einer Männerclique als auch zusammen mit Mädchen konsumiert - aphrodisiert war die Stimmung nie. Zum Herunterkommen und Chillen optimal, aber für Sex: Never. Das kann aber natürlich auch sehr verschieden ausfallen. Gut möglich, dass andere sich dadurch aphrodisiert fühlen. Wir empfanden es damals eher als betäubend und "abstumpfend".

Man sollte sich schon einen sexuellen Reiz aussetzen damit man die Wirkung merkt, du kannst auch PDE-5 Hemmer nehmen und keine Wirkung auf die Erektion festzustellen.


Hä? :D Ja klar liegt die Wirkung wenn überhaupt am THC. THC ist ja der Wirkstoff mit der Wirkung... Marihuana ist nur der Träger des THCs, kein Wirkstoff, der wirken könnte ;)

THC ist ein Wirkstoff, der hauptverantwortlich für die psychoaktive Wirkung ist, allerdings gibt es noch weitere.

Bisher sind neben THC 84 weitere Cannabinoide identifiziert worden, deren Masseanteil in der Regel unter 0,1 % liegt.[21] Der Anteil der Cannabinoide Cannabigerol (CBG), Cannabichromen (CBC), Cannabidiol (CBD) und Cannabinol (CBN) kann höher sein: Je nach Cannabissorte können Gehalte von deutlich über 1 % vorliegen. Von diesen gilt das nicht- oder nur schwach psychoaktive CBD als pharmakologisch besonders interessant. Der genaue Wirkmechanismus von CBD ist ungeklärt.

Es ist auch interessant, dass Sativa und Indica deutlich unterschiedlich wirken. Man muss auch bedenken, Cannabis wirkt dopaminerg und dockt direkt an Rezeptoren an. Das bedeutet, unterschiedliche Sorten könnten unterschiedlich das Verhältnis Dopamin / Rezepten Agonismus beeinflussen. Die Neuroforschung ist aber bei den meisten Substanzen nicht soweit, um ein vollständiges Bild zu erhalten, was wie wirkt.


a ja, der Rest der Cannabinoide hat aber im Grunde kaum Relevanz (weil er normalerweise nur in verschwindend geringen Mengen enthalten ist). Höchstens noch CBD, soweit ich weiß, aber das kommt in signifikanter Menge eigentlich doch nur in speziellem Hanf vor, der dann auch eher zu therapeuthischen Zwecken verwendet wird.

Ach da hast du es ja eh schon beantwortet. Wir müssen zwischen der psychoaktiven Wirkung und der nicht psychoaktiven unterscheiden. Die Forschung beschäftigt sich hauptsächlich mit der psychoaktiven, ein Stoff muss jedoch nicht psychoaktiv sein, damit er auf die Libido wirkt. Siehe Dopamin. Es kommt auch nicht auf einen Wirkstoff an, sondern häufig beeinflussen verschiedene Kombinationen die Wirkung untereinander. Fakt ist, dass unterschiedliche Sorten unterschiedlich wirken. Diese unterschiedliche Wirkung wird durch eine unterschiedliche Zusammensetzung der einzelnen Wirkstoffe und deren Menge liegen, so zumindest meine Vermutung. Steht eh auch im Wiki:

Cannabissorten mit hohem CBD-Gehalt, wie die Cannabis indica, besitzen eine zentraldämpfende, „körperbetonte“ Wirkung. CBD hat entspannende, entkrampfende, angstlösende, entzündungshemmende Effekte, allerdings ist nicht wissenschaftlich geklärt, ob dieser Effekt auf den höheren CBD Gehalt zurückzuführen ist oder ob andere Wirkstoffe des Cannabis dafür verantwortlich sind.


Gruss Mad
 
Zuletzt bearbeitet:

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,913
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Man sollte sich schon einen sexuellen Reiz aussetzen damit man die Wirkung merkt, du kannst auch PDE-5 Hemmer nehmen und keine Wirkung auf die Erektion festzustellen.
Aber man spürt die Erweiterung der Gefäße, egal ob man nun erregt ist oder nicht. Wenn THC meine Libido gesteigert hätte, hätte ich erwartet, dass sich das auch aufs Gefühlsleben auswirkt. Habe damals auch mit einer guten Freundin häufig gekifft, wo zweifelsfrei auch eine gewisse Anziehung gegeben war. Aber das Marihuana hat uns eigentlich immer eher albern und müde gemacht, nicht rattig.

ein Stoff muss jedoch nicht psychoaktiv sein, damit er auf die Libido wirkt.
Alles klar.

Grüße
BuckBall
 

Madnox

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
07.12.2014
Themen
38
Beiträge
1,632
Reaktionspunkte
2,668
Punkte
2,730
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Aber man spürt die Erweiterung der Gefäße, egal ob man nun erregt ist oder nicht. Wenn THC meine Libido gesteigert hätte, hätte ich erwartet, dass sich das auch aufs Gefühlsleben auswirkt. Habe damals auch mit einer guten Freundin häufig gekifft, wo zweifelsfrei auch eine gewisse Anziehung gegeben war. Aber das Marihuana hat uns eigentlich immer eher albern und müde gemacht, nicht rattig.

Hattest du einmal Sex auf Cannabis oder einen Porno gesehen? Kann ich nur empfehlen. :woot:
Wobei es immer auch sein kann, dass es nicht wirkt, gerade bei der Libido reagiert nicht jeder gleich.

Libidomittel und gefäßerweiternde Mittel würde ich nicht direkt vergleichen.
Wobei ich auch bei PDE-5 Hemmer Phasen hatte, wo ich bis auf leichte NW nichts gespürt hatte.

Gruss Mad
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,913
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Hattest du einmal Sex auf Cannabis oder einen Porno gesehen? Kann ich nur empfehlen. :woot:
Sex nein, Porno - bestimmt. Ich war damals im "richtigen" Alter für so was und häufig genug "under the influence" ;) Aber mir ist ernsthaft nie aufgefallen, dass das damit in irgendeiner Form besser gewesen ist.

Grüße
BuckBall
 

Madnox

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
07.12.2014
Themen
38
Beiträge
1,632
Reaktionspunkte
2,668
Punkte
2,730
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Kann sein, dass die Wirkung mit dem Dopamin zusammen hängt. Es gibt Menschen die schnell vom Dopamin erschöpft sind (eher introvertierte Menschen), in diesem Fall wäre eventuell keine Wirkung zu erwarten, da bin ich mir aber auch nicht sicher, nur ein Gedanke. Genauso habe ich die Vermutung, dass es bei einigen negativ auf das Testosteron wirken könnte, vorallem bei Menschen die empfindlich auf negative Einflüsse reagieren, könnte das eine Rolle spielen. Aber wirklich wissen werden wir nie warum manche Wirkstoffe bei einigen die Libido erhöhen und bei anderen nicht. Es gäbe sicher noch andere theoretische Erklärungen.

Gruss Mad
 

jimmyglitschi

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
06.02.2016
Themen
3
Beiträge
117
Reaktionspunkte
316
Punkte
265
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
18,7 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,7 cm
Ich finde nicht, dass die Orgasmen auf Gras sehr viel anders sind als die ohne. Bekifft hat man mehr Sinn und Liebe für die kleinen Sachen, ich bin dann sehr geduldig und habe eine bessere Wahrnehmung wo und wie ich Reize auslöse. Gleichzeitig nimmt die Libido etwas ab. Der Schwanz hat weniger EQ und ich kann ewig vögeln, ohne zu kommen. Dafür ist dann aber auch meist nach der ersten Runde Schluss. Irgendwie muss das mit der Wirkung von THC auf die Schwellkörper zusammen hängen, schätze sie sind einfach weniger durchblutet.

Bei Frauen wirkt es meiner Wahrnehmung nach sehr entspannend und sie können sich besser fallen lassen. Man kann schon sehr schönen Sex und tolle Orgasmen auf THC haben. Aber das Gefühl nach gutem Sex ist ohnehin dem Kiffen nicht ganz unähnlich, so dass es auch ohne genug Spaß macht ;)
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,913
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Ich finde nicht, dass die Orgasmen auf Gras sehr viel anders sind als die ohne.
Sehe ich ähnlich, wenngleich es da wohl auch ganz andere Meinungen gibt ;) Vor einigen Monaten gab es diese Diskussion im Zusammenhang mit Neradin schon mal. Ich habe die dortigen Beiträge, die sich im Anschluss um THC und seine Wirkung drehten, mal hierher kopiert (sind jetzt über unseren neuen Beiträgen).
Für mich (und die Mädels, mit denen ich es geraucht habe) hat Marihuana zumindest nie einen auffällig aphrodisierenden Effekt gehabt. Entspannend und "belustigend", aber nicht sexuell förderlich. Gleiches gilt für die Orgasmen, die ich während der Wirkung hatte.

Grüße
BuckBall
 

Spaßwürstchen

PEC-Legende (Rang 11)
PEC-Wohltäter
Registriert
28.03.2016
Themen
26
Beiträge
4,454
Reaktionspunkte
7,742
Punkte
6,250
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Also ich hatte da immer viel intensivere Orgasmen ;)
 

Stallone

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
29.12.2015
Themen
4
Beiträge
79
Reaktionspunkte
193
Punkte
350
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
182 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
21,4 cm
EG (Base)
14,2 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
11,5 cm
Hab mich immer irgendwie betäubt gefühlt, mag es nicht. Eventuell hat mich das auch vor einer weiteren Drogenkarriere gerettet, dass ich generell auf Gras oder Dope nicht soo gut drauf war.
 

Spaßwürstchen

PEC-Legende (Rang 11)
PEC-Wohltäter
Registriert
28.03.2016
Themen
26
Beiträge
4,454
Reaktionspunkte
7,742
Punkte
6,250
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Hab mich immer irgendwie betäubt gefühlt, mag es nicht. Eventuell hat mich das auch vor einer weiteren Drogenkarriere gerettet, dass ich generell auf Gras oder Dope nicht soo gut drauf war.

Es gibt halt unterschiedliche Sorten :) Bei der einen ist man, wie du schon sagtest, betäubt und bei der anderen eher high. Das wirkt sich dann so aus, dass man redefreudig etc. ist. Da macht Sex schon nochmal eine Ecke mehr Spaß. Nicht nur, weil die Orgasmen intensiver sind, sondern weil man generell alles intensiver aufnimmt.
 

Madnox

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
07.12.2014
Themen
38
Beiträge
1,632
Reaktionspunkte
2,668
Punkte
2,730
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Es gibt halt unterschiedliche Sorten

Genauso wie es auch unterschiedliche Wirkungen gibt. THC sensibilisiert, jetzt gibt es Menschen die generell weniger fühlen (Beschneidung oder Diabetes) und die Sensibilisierung der Nerven geringer ausfällt. Genauso reagiert nicht jeder Mensch auf das Dopamin gleich. Außerdem zählt die Libido ebenfalls zu wichtigen Faktoren, bei wenig Libido wirkt bei mir THC auch nicht, ist bereits eine starke Libido vorhanden, sieht es ganz anders aus.

Gruss Mad
 
Oben Unten