Erfahrung mit Anabolika

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Fitness und Bodybuilding" wurde erstellt von nobody, 25 Sep. 2015.

  1. Madnox

    Madnox PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    07.12.2014
    Zuletzt hier:
    05.09.2019
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1,617
    Zustimmungen:
    2,573
    Punkte für Erfolge:
    2,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Ich kenne ein paar die diverses offlabel verschrieben bekommen haben, selbst hcG war dabei, Clomi, Tamox und auch diverse Dopaminagonisten, also es gibt schon Ärzte, die solche Sachen offlabel verschreiben. Ich weiß nur bis heute nicht, ob sie das überhaupt dürfen oder ob es eine Grauzone ist. Mittlerweile werden schon einige Sachen offlabel verschrieben, wenn eine angemessene Studienlage vorhanden ist, es kann also eventuell was helfen, wenn man sich die Studien raussucht.

    Aber dauerhaft sind sowohl Dopaminagonisten als auch SERMs etc. bedenklich, wegen den NW, da hast du ganz Recht. Aber wenigstens Testo E oder P hätte man dir einmal zum testen anbieten können. Testo P ist zwar auch keine Dauerlösung, aber wenn du damit ein paar richtig gute Tage hast, ist das auch schon was wert. Wobei da auch reines Testo gehen würde, nur weiß ich grad nicht, ob es da noch Apo Produkte gibt.

    Gruss Mad
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Nov. 2015
    #81
    nobody gefällt das.
  2. nobody

    nobody PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    06.01.2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    315
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Ja, mir ging es auch eher darum, dass wohl wenig Ärzte bereit sind mit anderen Dosierungen oder Intervallen zu experimentiert um zu sehen wie sich die Nebenwirkungen ändern. Der Gedanke mit den Aromatasehemmern kam ja nur, weil ich die Anwendung von Testo-Gel nicht richtig einschätzen konnte. Wenn von den 350-700mg Testosteron pro Woche nur 10, 20 oder 30% durch die Haut kommen, ist die Dosis ja nicht so tragisch.

    Was die Offlabel-Verwendung betrifft kann ich mir aber nicht vorstellen, dass sich da irgendwelche Behörden darum kümmern. Solange man nicht meint, die Krankenkasse müsste das übernehmen wird sich wohl keiner darum kümmern was einem der Arzt alles verschreibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Nov. 2015
    #82
  3. Bumselberti

    Bumselberti Im Ruhestand

    Registriert:
    23.09.2015
    Zuletzt hier:
    07.04.2017
    Themen:
    22
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,180
    Punkte für Erfolge:
    950
    Verschreiben darf das Zeugs bestimmt jeder Arzt.Halt per grünem Privatrezept.Wenn der Patient allerdings einen Hirnschlag,Embolie bekommt z.B wegen Letrozol...hmmm.Ich denke dann hat auch Onkel Doc ein Problem.Und mir ist wie gesagt kein Endokrinologe unter vielen begegnet,der sowas herausgekritzelt hätte.
     
    #83
  4. nobody

    nobody PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    06.01.2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    315
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Naja, ist das wirklich ein ernstzunehmendes Risiko für einen Arzt? Ich glaube mal in den Nachrichten gehört zu haben, dass es in Deutschland bis zu 1,5 Mio. Beruhigungs- und Aufputschmittelabhängige gibt die ihre Rezepte ganz normal vom Arzt bekommen. Keine Ahnung, aber ich kann mir schwer vorstellen, dass regelmäßig Ärzte zur Verantwortung gezogen werden, wenn jemand durch einen Arbeitsunfall, Schlaganfall oder sonst was stirbt und Zuhause einen Schrank voll Antidepressiva, Schlaf- und Aufputschmittel hat.
     
    #84
    The_Driver und Madnox gefällt das.
  5. Madnox

    Madnox PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    07.12.2014
    Zuletzt hier:
    05.09.2019
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1,617
    Zustimmungen:
    2,573
    Punkte für Erfolge:
    2,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Es können ja nur zugelassene Arzneimittel verschrieben werden, die bereits eine Humanstudie hinter sich haben. Was macht es den für einen Unterschied, ob man diese dann im zugelassenen Bereich verwendet, wo die Wirkung erwiesen ist, oder eben in einem anderen? Ich denke man wird es einfach selber zahlen müssen und damit ist die Sache geregelt? Also rein rechtlich. Dass die Ärzte Bedenken haben ins Blaue was zu verschreiben, kann ich mir schon gut vorstellen.

    Gruss Mad
     
    #85
  6. Bumselberti

    Bumselberti Im Ruhestand

    Registriert:
    23.09.2015
    Zuletzt hier:
    07.04.2017
    Themen:
    22
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,180
    Punkte für Erfolge:
    950
    Ich kenne mich da zu wenig rechtlich aus.Ich habe mal einen Bericht gesehen,in welchem einem Mann jahrelang auf Wunsch Östrogene und Androgenblocker verschrieben wurden.Und das ohne den traditionellen Werdegang bei Transsexualität.Der Patient hatte dann mehrere Thrombosen und im Kh kamen dann die Fragen wer da so fleissig Rezeptlein herausschreibt.Ein normaler Arzt,der keinen Ärger will,macht daher Dienst nach Vorschrift.Mich haben damals mehrere Apotheker skeptisch angeschaut,als ich mit den Rezepten angewackelt kam.Weil ich eher wie ein Rausschmeisser aussah als wie ein hagerer Hypogonadismus Patient.Ein jüngerer Apotheker fragte, als ich das vorbestellte: "Sie haben doch kein Rezept dafür,oder? Ich:"doch,natürlich". Apotheker: "ah ha.Na ja.Da bin ich dann mal gespannt." Also kurzum.Er meinte ich dope damit.
     
    #86
  7. Madnox

    Madnox PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    07.12.2014
    Zuletzt hier:
    05.09.2019
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1,617
    Zustimmungen:
    2,573
    Punkte für Erfolge:
    2,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Ich denke das eine medizinische Notwendigkeit bestehen sollte. Bei einem hohen Prolaktinwert, wird jeder Arzt Prolaktinhemmer rechtfertigen können, bei einer Gyno kann man eventuell auch kurzzeitig einen SERM rechtfertigen. Aber grundlos, einfach so über lange Zeit irgendwas zu verschreiben, ist wieder was anderes. Genauso würde ich einfach eine 2-3 Fache Testosterondosierung, die offensichtlich für den Sport verschrieben wird, als sehr bedenklich ansehen. Da kann ein Arzt sicher seine Zulassung verlieren.

    Solange er den Stoff rausrückt, soll er doch denken was er will. :D

    Gruss Mad
     
    #87
  8. New

    New PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    13.11.2015
    Zuletzt hier:
    26.10.2016
    Themen:
    12
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    318
    Punkte für Erfolge:
    322
    Nen Arzt darf alles verschreiben, alles was er für richtig empfindet und was er meint, was dem Patienten helfen kann und er vor sich vertreten kann. Er kann auch off Label verschreiben. Gar kein Problem. Und Problem bekommt der nie, zumindest nicht rechtlich. Nicht mal wenn er dir Amphetamin bei Bluthochdruck verschreibst und du stirbst. Da müsste man ne grobe Fahrlässigkeit nachweisen können, oder Vorsatz, das macht dann die Staatsanwaltschaft. Wird zu 99,9% nie vorkommen.
    Das einzige, was passieren kann, wenn er off Label auf Kasse verschreibt und das mal rauskommt, was so gut wie unmöglich ist, dann muss er die Kosten für dieses Medikament selber tragen. Deshalb verschreiben die sowas auf Privatrezept, damit die da nie Problem bekommen, bei sehr fraglichen Sachen.

    AI's werden mittlerweile sehr viel zu TRT verschrieben. Braucht man nur mal in Foren für Hodenkrebs etc. zu lesen. Das liegt daran, das Ärzte die fit sind, die neueren Studien kennen, in denen gezeigt wird, das Östrogen über Referenz für uns Männer viel schädlicher ist, als früher angenommen wurde.

    Prolaktinhemmer sind da ne andere Nummer, wegen ihrer Gefahren bezüglich der Psyche. Übrigens ziemlich heftige Sex und Orgasmus Droge.

    Die Hemmer sind alle ziemlich gut verträglich und für Langzeitanwendungen ausgelegt. Unproblematisch, aber eben trotzdem keine Smarties.

    TRT ist übrigens so um die 250mg injiziertes Test alle 3 Wochen. Variiert natürlich von Person zu Person, aber nicht derartig viel!

    Was war noch??? Ach so, das Gel ist aus genannten Gründen Müll. Testo E ist eigentlich viel besser verfügbar, als Nebido. Nebido ist nämlich zig mal so teuer. Testo P, was Mad meint, gibt es, soweit ich weiß nicht mehr. Also als Injektion meine ich. Allerdings könnte ich mich da vertun. Unverestertes Testo auch nicht und das würde auch keinen Sinn machen. Hwz läge da bei 8h denke ich.

    Glaube das wars ;)
     
    #88
    The_Driver gefällt das.
  9. Madnox

    Madnox PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    07.12.2014
    Zuletzt hier:
    05.09.2019
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1,617
    Zustimmungen:
    2,573
    Punkte für Erfolge:
    2,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Die HWZ wird mit 2 h angegeben, womit ein konstanter Spiegel natürlich nicht möglich ist. Wäre nur was, wenn man den Sex verbessern will oder in einer anderen Situation schnell Testo braucht.

    Dass es in den Apotheken gar kein Testosteron Propionat mir gibt, wäre mir neu, aber ich bin da auch nicht so am Laufenden.

    Gruss Mad
     
    #89
  10. New

    New PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    13.11.2015
    Zuletzt hier:
    26.10.2016
    Themen:
    12
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    318
    Punkte für Erfolge:
    322
    Du hast vollkommen Recht. Habs glaube mit Tren Base verwechselt.
    testosteron suspension- hwz ca.2-4 stunden , im körper aktiv für ca. 1 tag , nachweisbar ca. 1 tag
     
    #90
  11. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    03.08.2019
    Themen:
    39
    Beiträge:
    2,886
    Zustimmungen:
    4,747
    Punkte für Erfolge:
    5,580
    Testo P gibt es laut meinem Kenntnisstand nicht mehr in der Apo als Produkt!
     
    #91
  12. Bumselberti

    Bumselberti Im Ruhestand

    Registriert:
    23.09.2015
    Zuletzt hier:
    07.04.2017
    Themen:
    22
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,180
    Punkte für Erfolge:
    950
    Ich weiss gar nicht wann es Testosteron Prostitionat je in der Apo gab.Mai 1985?
     
    #92
  13. Madnox

    Madnox PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    07.12.2014
    Zuletzt hier:
    05.09.2019
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1,617
    Zustimmungen:
    2,573
    Punkte für Erfolge:
    2,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Ich kenne das Prostitionat gar nicht. :D

    Wenn du Propionat meinst, ich weiß es nicht, es gab aber immer wieder offizielle Apotheken Produkte am Schwarzmarkt, denke nicht, dass die alle gefälscht waren.
    Sicher wissen tue ich das aber nicht. Was ich weiß, ist, dass mir manche, die mit Testo E Probleme hatten, positiv vom Testo P berichteten.

    Gruss Mad
     
    #93
    The_Driver gefällt das.
  14. 19dann94

    19dann94 PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    20.09.2015
    Zuletzt hier:
    13.01.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    36
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    103 Kg
    BPEL:
    15,5 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    16,4 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    10,0 cm
    Also bin relativ spät dran da iwas zu kommentieren, aber werde es dennoch machen :p

    Ich selber habe noch nie so ein Zeug genommen obwohl ich schon 6 Jahre in die Kraftkammer gehe... Habe mir oft Gedanken darüber gemacht es zu nehmen gerade Testo und HGH also in meinen Vorstellungen zuerst 6 Monate Hgh und danach 3-4 Monate Testo aber das sollte man eher zusammen nehmen sonst hat man ja keine so gute Wirkung, Hatte mal einen Trainingspartner der mir alles zeigte und der es selber verwendet hat.. Also Dianabol, Testo, Insulin, Hgh, Tamoxofin, trenbolon, und und und.. habe ihn sogar paar mal selber gespritzt schulter, arsch, sonst hat er es eh selber immer gemacht... fragte mich immer wie man so etwas nur machen kann die spritze ist ja nicht klein und man muss ja die ganze länge reinschieben kurz an der spritze ziehen und schauen ob das Blut rauskommt und dann die ganze menge reinspritzen...
    kann euch jetzt nicht sagen wv. er da reingespritzt hat aber 2 spritzen waren es pro tag, ob das jetzt unterschiedliche waren muss ich ihn mal fragen ^^

    Zum Training: er hat erfolge gemacht in so kurzer zeit unvorstellbar, also richtig wie ein beast, oder Bulle was soll ich sagen, der typ war einfach nur noch mehr krass.... von 260kg Kniebeugen bis 170kg Bankdrücken....
    Und wenn ich mal zu faul war um in die Kraftkammer zu gehen und ich ihm ausreden am telefon vor labberte ist er so richtig ausgezuckt und wollte mich regelrecht vom handy lautsprecher zu sich ziehen, sodass ich jedes mal wo ich schwänzen wollte, eine lehre von ihm bekommen habe und ich gehen musste, also er war richtig maskulin... mich kann man echt schwer zu etwas überreden oder überzeugen, aber er mit seiner art hat das problemlos geschafft...
    Wollte mich immer überreden es auch zu machen(spritzen), wollte es aber nicht da ich mich noch nie so richtig über das thema erkundigt habe...

    Nebenwirkungen: (was mir bei ihm aufgefallen ist)
    Haare am ganzen Körper bekommen, stimme ein bisschen maskuliner, Wassereinlagerungen im Gesicht, also erfahrene jung´s merken es gleich wenn jemand sich spritzt da man es am Gesicht am wasserkopf erkennt ^^
    dann Ab- und zu war er aggro, also nicht ohne grund sondern wie gesagt wenn man mal das heutige training schwänzen will oder wenn der Supermarkt geschlossen hat obwohl jemand hungrig war hahah^^
    was er mir auch oft erzählt hat ist dass, er manchmal nur schlaflose Nächte hatte, ich weiß nicht ob das jetzt wegen dem spritzen kommt oder nicht..
    Zum schluss wo die kurr fast beendet war hat er sogar haarausfall am kopf bekommen, aber später in der Natural phase hat sich das wieder gebessert...
    Bitchtit´s--> oder besser gesagt spitze nippeln hatte er bekommen, aber Tamoxofin regelt ahaha
    und Ich weiß auch nicht ob das vom Anabolika kommt, aber der hatte echt einen kleinen pimmel ^^ er sagte mir immer das es genetisch ist aber wer weiß, und seine errektion war sehr sehr selten also 2-3 mal die woche selbstbefriedigung..

    Gerade beim schreiben ist mir wieder aufgefallen wie aufwendig ja das alles sein muss.. hat mir das Bedürfnis mich mal selber zu spritzen um einiges gesenkt.. ^^
    Es gab eine zeit lang da wollte ich es 100% ich wollte unbedingt noch weiter als meine damalige Bestform.. aber dieser kolleg eben, ist weiter weg gezogen ins ausland ,sodass ich durch ihn keine Sachen kaufen konnte und sonst? Apotheke oder so verkauft ja solche Sachen auch nicht... vor allem nicht hgh was der einzige Grund für mich wäre sich mal zu spritzen,'

    ich glaube jeder der mal Bodybuilding betreibt hat solche Gedanken mal... weil wenn mal alles richtig macht und sich richtig informiert hat dann kann ja nicht soviel großartiges passieren....
    Und vor allem wenn ich mir so die heutigen Lebensmittel anschaue, oder das fleisch und und und was da alles drin ist und wie ungesund das alles wirklich ist wenn man sich mal mit so einem thema befasst, sind so ein paar kuren von testo eig. nichts dagegen...

    Wahrscheinlich werde ich mich selber auch nie spritzen sind alles nur große Vorstellungen, aber wenn ich es mal vor mir habe wird sich meine Denkweise schnell ändern also im sinne dass ich es nicht mache ^^..!

    Sorry für die Rechtschreibfehler.. .
    Wünsche euch weiterhin im PE bereich viele gainsssssss
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Nov. 2015
    #94
  15. New

    New PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    13.11.2015
    Zuletzt hier:
    26.10.2016
    Themen:
    12
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    318
    Punkte für Erfolge:
    322
    Joa, HGH wäre schon für jeden Sportler schön. Nicht nur wegen des Muskelwachstums, das nämlich nen Märchen. Aber wegen Regeneration, Optik, Gesundheit, Antiaging, Pe ;) usw. Können sich halt nur die wenigsten leisten. In vernünftiger Dosierung und länge schon mal sowieso nicht!!! :(
     
    #95
  16. BigLion

    BigLion PEC-Koryphäe (Rang 9) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    16.09.2019
    Themen:
    7
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    1,599
    Punkte für Erfolge:
    1,660
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    99 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    EG (Base):
    -
    EG (Mid):
    14,7 cm
    EG (Top):
    -
    Wieso ein Märchen? Regeneration und Muskelwachstum geht doch Hand in Hand bei dem Thema. Durch HGH kann man schneller Muskeln aufbauen als ohne, da die Proteinbiosynthese angekurbelt wird.
     
    #96
    The_Driver gefällt das.
  17. Bumselberti

    Bumselberti Im Ruhestand

    Registriert:
    23.09.2015
    Zuletzt hier:
    07.04.2017
    Themen:
    22
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,180
    Punkte für Erfolge:
    950
    Das Prostitionat war quasi der Schuss Sprudel in den Marmorteig...also Auflockerung.Bei 19 dann 94' Beitrag musste ich lachen.Alle Clichees included.Auch der kleine Pimmel darf logo nicht fehlen.Zu dem Thema: es ist schon auffällig wieviele Steroidnutzer dann ein relatives Pimmelein zu Ihren Muskelbergen tragen.Es heisst ja immer die externen Steroide hätten nix damit am Hut.Aber ich bin mir da unsicher.Ich hätte während meiner 1 jährigen TRT massive Erektionsprobleme und einen deutlich kleineren Stift als z.B heutzutag.Durch solche Substanzen wird ja das ganze natürliche Hormongleichgewicht gestört.Plötzlich steigen auch andere Hormone im Zuge dessen an,z.B eben die Estrogene.Wir sich das dann am einzelnen Subjekt auswirkt? Wer weiss das so genau.Ich hatte viele,viele Jahre nach der TRT keinerlei Sexlust mehr und der Zirkuszeltaufbau gelang nur mit viel Aufwand und Spezialfirmen.
     
    #97
  18. New

    New PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    13.11.2015
    Zuletzt hier:
    26.10.2016
    Themen:
    12
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    318
    Punkte für Erfolge:
    322
    Regeneration hat mit zig Sachen zu tun. Ich rede hier von Zns, Knorpel, Sehnen etc. wenn ich von Regeneration rede.
    Natürlich regeneriert der Muskel ach schneller. Aber das Wachstum ist minimal!

    Testo verkürzt den Schniedel doch nicht ;)
    Jungs lest mal mehr. Testo ist wichtig, das er seine Größe behält. Ob exogenes oder endogenes spielt dabei keine Rolle!
    Allerdings wird er halt durch mehr Testo nicht länger! Leider!!! :(
     
    #98
  19. BigLion

    BigLion PEC-Koryphäe (Rang 9) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    16.09.2019
    Themen:
    7
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    1,599
    Punkte für Erfolge:
    1,660
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    99 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    EG (Base):
    -
    EG (Mid):
    14,7 cm
    EG (Top):
    -
    @Gen
    Wie kommst du darauf, dass der Effekt auf das Muskelwachstum nicht nennenswert ist? Hast du da eigene Erfahrungen? Denn die Wirkungsweise von HGH sollte das Muskelwachstum nicht gerade unbedeutend positiv beeinflussen.

    @Bumselberti
    Bei einer Testokur muesste eig. das genaue Gegenteil der Fall sein: Eine verstärkte Libido und evtl. eine staerkere Erektion aufgeund des erhöhten Blutdrucks. Das bei dir dann alles abgeflacht ist, wundert dann schon etwas.

    Dass du nach der TRT keine Libido mehr hattest, kann daran liegen, dass du falsch abgesetzt hast. Viele höhren einfach auf Testo zu nehmen und denken, dass gleich alles wieder normal läuft, ist aber eben nicht der Fall. Dadurch kann es dann durchaus zu einer Verschlechterung der Libido kommen. Mehrere Jahre ist aber dann schon ein krasser Zeitraum.

    Und was die "kleinen" Penise bei BBlern angeht. Zum einen ist der schlaffe Zustand eher unbedeutend (oder beziehst du dich auf den erregierten Zustand?) und zum anderen sind das Fleischberge, somit wirkt der Penis automatisch kleiner. Letzteres ist auch bei der Köroergröße der Fall ;)
     
    #99
    The_Driver gefällt das.
  20. Madnox

    Madnox PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    07.12.2014
    Zuletzt hier:
    05.09.2019
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1,617
    Zustimmungen:
    2,573
    Punkte für Erfolge:
    2,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Der Schniedel kann gar nicht verkürzt werden, das Volumen kann aber abnehmen, was auch Einbußen in der Länge verursachen kann. Hier muss man berücksichtigen, dass Testosteron only natürlich keinen solchen Effekt erzeugt, sondern, durch die erhöhte Libido, eher protektiv wirkt. Sobald man aber mit Prolaktin oder Estradiol Probleme bekommt, kann das ganz anders aussehen. Dazu kommt, dass viele Kraftsportler auch Roids usen, die eher die Libido killen oder sie setzen ab, um auf die Bühne zu kommen.

    Gruss Mad
     
    The_Driver gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Cockring mit Vibration, Erfahrungen und Vergleiche Penisringe und Blutstauhilfen 13 Okt. 2019
Meine Erfahrungen mit Knoblauch Gesundheit, Fitness und Bodybuilding 22 Sep. 2019
Erfahrungen mit Shemale Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 3 Sep. 2019
OP Verlängerung und Verdickung - Erfahrungsbericht Operative Penisvergrößerung 31 Aug. 2019
ADS Sleeve anlegen und Erfahrungen sammeln Strecker, Extender und Zuggurte 30 Aug. 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden