Erfahrung mit Anabolika

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Fitness und Bodybuilding" wurde erstellt von nobody, 25 Sep. 2015.

  1. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    03.08.2019
    Themen:
    39
    Beiträge:
    2,886
    Zustimmungen:
    4,754
    Punkte für Erfolge:
    5,580
    Hab mich jetzt mal kurz mit Deca Durabolin befasst...das mit der wasser- und fettspeicherung klingt jetzt erstmal heftig...Nasenbluten durch das verdünnte blut und den hohen Blutdruck ebenso. Da komm ich bei dem bisherigen Präparat nebenwirkungsärmer weg.
     
    #61
  2. New

    New PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    13.11.2015
    Zuletzt hier:
    26.10.2016
    Themen:
    12
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    318
    Punkte für Erfolge:
    322
    Alta, wo liest du denn???

    Das hört sich ganz stark nach exbb Wissen an. Deca verdünnt das Blut nicht, wäre ja schön wenn, damit würde man viele Probleme lösen.
    Und Fetteilagerung ist immer ne Sache der Ernährung und des Östradiol. Auch Wasser hängt größtenteils damit zusammen. Ich kenne Athleten, die Bauen selbst auf Deca und Oxy relativ sauber auf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Nov. 2015
    #62
  3. Bumselberti

    Bumselberti Im Ruhestand

    Registriert:
    23.09.2015
    Zuletzt hier:
    07.04.2017
    Themen:
    22
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,181
    Punkte für Erfolge:
    950
    Wie der Wiener sagt " Samma uns ehrlich": Wenn ich Drivers Nebenwirkungen lese.Oh mann.Ist es das wert? Allein das mit dem Blutdruck.Jeder sollte froh sein,wenn dieser normal ist.Und den dann durch diesen Scheiss so hochgetrieben zu bekommen.Nee...das ist nix.Auch die Schwitzerei nachts.Wer will das ? Wem macht das Spass?
     
    #63
  4. Madnox

    Madnox PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    07.12.2014
    Zuletzt hier:
    05.09.2019
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1,617
    Zustimmungen:
    2,578
    Punkte für Erfolge:
    2,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Kurze Rückmeldungen wegen den Namen der Labs, Produkte oder Links.
    Wir haben das intern noch einmal gesprochen, daraus folgt das offizielle Statement:

    Bitte keine Produktnamen, keine Namen der Labs, auch keine Links oder Namen zu Shops oder Bewertungsseiten posten!

    Alles was dem nicht entspricht, wird von uns getilgt.
    Ich hab die bisherigen Beiträge schon bearbeitet.

    Danke für euer Verständnis. ;)

    Gruss Mad
     
    #64
    The_Driver und nobody gefällt das.
  5. nobody

    nobody PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    06.01.2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    315
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Ja, ich glaube auch, dass es nicht besonders klug ist hier Ratschläge zum illegalen Erwerb von Anabolika zu geben. :facepalm2: Zumindest von meiner Seite her war der Thread hier für konkrete Erfahrungsberichte und einen Austausch im Bezug auf Nebenwirkungen und Wirkung gedacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Nov. 2015
    #65
  6. nobody

    nobody PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    06.01.2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    315
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Hi Driver, danke für den Erfahrungsbericht!:thumbsup3:

    Wie sieht es eigentlich mit dem raschen Gewichtszuwachs durch den ersten Zyklus aus? Das wird anscheinend auch oft von vielen Neulingen als Nebenwirkung wahrgenommen.
     
    #66
  7. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    03.08.2019
    Themen:
    39
    Beiträge:
    2,886
    Zustimmungen:
    4,754
    Punkte für Erfolge:
    5,580
    Zum Thema Massezuwachs: ketzerisch formuliert würde ich sagen,dass Leute mit niedrigem kfa natürlich jedes gramm fett an zunahme sehen. Leute mit meinem kfa registrieren das nicht so sehr. Kein Muskelzuwachs ohne fettzuwachs!
     
    #67
  8. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    03.08.2019
    Themen:
    39
    Beiträge:
    2,886
    Zustimmungen:
    4,754
    Punkte für Erfolge:
    5,580
    @ Gen: bezüglich "wo ich denn lese":

    Ich hab als Grundlage mal die videos von GoKo Fitness auf YouTube genommen. Der erklärt für mein empfinden alles ziemlich gut.
     
    #68
  9. Bumselberti

    Bumselberti Im Ruhestand

    Registriert:
    23.09.2015
    Zuletzt hier:
    07.04.2017
    Themen:
    22
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,181
    Punkte für Erfolge:
    950
    Zyklus les ich da.Bekommt jetzt Driver auch noch Eisprünge von dem Zeugs? Und danach nervt er wie eine wechseljahrsgeplagte Frau.Uiuiui..
     
    #69
  10. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    03.08.2019
    Themen:
    39
    Beiträge:
    2,886
    Zustimmungen:
    4,754
    Punkte für Erfolge:
    5,580
    Zyklus ist hier die Länge der Steroid-Kur...durch die Aromatisierung und so unschöne Sachen wie bitch tits kann in der tat eine (dezente) Annäherung an die typisch weiblichen Nachteilpunkte erfolgen.
     
    #70
    Bumselberti gefällt das.
  11. Bumselberti

    Bumselberti Im Ruhestand

    Registriert:
    23.09.2015
    Zuletzt hier:
    07.04.2017
    Themen:
    22
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,181
    Punkte für Erfolge:
    950
    Ja schon klar.Ich wollt ja nur rumfoppen.Das Deca soll ja irgendwie indirekt die Progesteronwerte beeinflussen.Daher wohl auch die Schwitzerei.Ich beneide Dich gerade nicht.Mir hat das Testo solo damals mehr als gereicht und derb zugesetzt.
     
    #71
  12. achille

    achille PEC-Professor (Rang 8) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    07.12.2019
    Themen:
    9
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    930
    Punkte für Erfolge:
    1,070
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    #72
  13. Bumselberti

    Bumselberti Im Ruhestand

    Registriert:
    23.09.2015
    Zuletzt hier:
    07.04.2017
    Themen:
    22
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,181
    Punkte für Erfolge:
    950
    Ich habs ja anfang des Threads schon geschrieben,aber gerne nochmal: Extreme Umwandlung in Estradiol,10 facher Anstieg Prolaktin.Dadurch komplett erliegende Potenz,Brustschmerzen,Schwitzen und Wassereinlagerung.Allerdings mit den Präparaten Testogel und Nebido.Letzeres war das schlimmere
     
    #73
    achille und nobody gefällt das.
  14. Madnox

    Madnox PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    07.12.2014
    Zuletzt hier:
    05.09.2019
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1,617
    Zustimmungen:
    2,578
    Punkte für Erfolge:
    2,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    @Bumselberti Hast du eher einen höheren KFA? Gerade bei höherem KFA und längerem Ester oder dem Gel, kommt sowas schon vor.
     
    #74
  15. Bumselberti

    Bumselberti Im Ruhestand

    Registriert:
    23.09.2015
    Zuletzt hier:
    07.04.2017
    Themen:
    22
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,181
    Punkte für Erfolge:
    950
    Ja der KfA war schon recht hoch,sichtbar.Aber ich glaube für den Prolaktinexzess ist das keine Erklärung.Und wieviele, sagen wir mal nett leicht zu fettige Personen nehmen das Zeugs.Für die sollte das alle nicht förderlich sein.
     
    #75
    nobody gefällt das.
  16. nobody

    nobody PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    06.01.2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    315
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Weißt du zufällig ob man so einen heftigen Prolaktinanstieg einfach durch die typischen Aromatasehemmer wie Anastrozol, Exemestan oder Letrozol in den Griff bekommt? Hat dein Arzt etwas dazu gesagt? Wenn ich deinen Post am Anfang des Threads richtig interprettiere hast du ja im Rahmen der TRT 350-700mg externes Testosteron/Woche alleine durch das Gel zu dir genommen.:eek: Ich kenne persönlich keinen Sportler der mit Testogel stofft und habe eigentlich gehört dass das nicht besonders gut wirkt. Heißt das einfach dass der Körper das Testosteron über die Haut nicht richtig aufnimmt? Wenn nicht wäre das auf Dauer ja keine TRT mehr sondern eine ordentlich leistungssteigernde Dosis mit den durch Anabolika-Doping zu erwartenden Nebenwirkungen denen idR auch entgegengewirkt werden muss.

    Das ist mir am Anfang ganz entgangen. Ich dachte du hast mit der ganz normalen 3-Monats-Spritze schon solche Probleme. Nur zur Info für die Leser: da werden ca. alle 3 Monate 1000mg gespritzt und bei einer normalen TRT werden idR auf Dauer auch nicht mehr als 150-200mg Testo pro Woche verschrieben. Ich weiß jetzt nicht wie das Testogel im Vergleich von Spritzen im Körper umgewandelt wird. Vllt. kommt da deutlich weniger an. Aber ich fände es schon komisch, wenn Leute 350-700mg Testo pro Woche zufüren und dann nicht durch Aromatasehemmer von den schlimmeren Nebenwirkungen geschützt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Nov. 2015
    #76
  17. Bumselberti

    Bumselberti Im Ruhestand

    Registriert:
    23.09.2015
    Zuletzt hier:
    07.04.2017
    Themen:
    22
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,181
    Punkte für Erfolge:
    950
    Die Aromatasehemmer,von Dir genannt,blocken nur die Umwandlung Testo zu Estradiol.Gegen Prolaktinanstieg helfen die nicht.Zudem machen die meisten Andrologen/Endokrinologen keine Aromatasehemmerverschreibung.Die Standarddosis Testogel ist 5 gramm pro Tag (50 mg Testo).Da darunter nur schlechte Werte bei mir musste man auf 10 gr/Tag also 100 mg Testo erhöhen.Das Gesamt und freie Testo waren dann auch recht hoch.Genauso aber das Estradiol und vor allem Prolaktin.Und das war ein Scheissgefühl.Bei dem Gel gibt es durch die Hautaufnahme enorme Verluste.Nur ei n Bruchteil erreicht den Blutkreislauf.Daher kann man es keineswegs mit Enantat vergleichen.Der Clou war aber das Nebido(Versuch Umstieg vom Gel auf das).Die Kontrollmessungen waren immer schlecht.Wie die 3 Monate realisierbar sein sollen,ist mir ein Rätsel.Schon nach 6 Wochen hatte ich ein Gesamttesto von 2,5 und war sexuell und mental platt.Zu Enantat kann ich nix sagen.Die weigern sich kollektiv das zu spritzen.Ich denke zuviel Aufwand und wahrscheinlich keine Provisionen.
     
    #77
    The_Driver und nobody gefällt das.
  18. nobody

    nobody PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    06.01.2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    315
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Ok, danke für die Info.:thumbsup3: Ich verstehe das mit dem Nebido auch nicht. Bevor ich meine Testo-Behandlung begonnen habe, bin ich zu ca. 15 Ärzten und Andrologen aus der Gegen gelaufen und habe mich informiert was die so machen würden. Ich kenne persönlich halt keinen der eine reguläre TRT macht, das sind alles Pumper und die machen eh ihr Ding. Aber ich muss ehrlich sagen, bis ich dann vor 3 Jahren auf meinen jetztigen Andrologen gestoßen bin hatte ich bei keinem Arzt das Gefühl, in besonders guten Händen zu sein.

    Und mein jetztiger Androloge hat von Anfang an klipp und klar gesagt, dass er als Arzt fast ausschließlich Dinge verschreibt die er nie selber ausprobiert hat und sich auf seine Literatur verlassen muss. Für jedes Wehwehchen gibt es verschiedene Medikamente und Behandlungen und was Wirkung und Nebenwirkungen betrifft, muss man oft erst durch herumprobieren herausfinden, was im Einzelfall am verträglichsten ist.

    Sowas hört man wohl nicht so oft von Ärzten :D
     
    #78
  19. Madnox

    Madnox PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    07.12.2014
    Zuletzt hier:
    05.09.2019
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1,617
    Zustimmungen:
    2,578
    Punkte für Erfolge:
    2,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Gegen Prolaktin helfen die Dopamin Medikamente sehr gut, gegen Östrogen eben die SERM, wobei dauerhaft SERMs zu verschreiben ist schon grenzwertig.

    Beim Gel schwankt die Resorption anscheinen erheblich.
     
    #79
  20. Bumselberti

    Bumselberti Im Ruhestand

    Registriert:
    23.09.2015
    Zuletzt hier:
    07.04.2017
    Themen:
    22
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,181
    Punkte für Erfolge:
    950
    Als richtiger Hypogon.patient bringt einem das alles leider gar nix,denn kein einziger Endokrinologe verschreibt einem auch nur einen Aromaratasehemmer und schon gar nichts gegen steigendes P olaktin während der Subst.Begründung: Aromatasehemmer wie Letrozol haben nicht mal eine Zulassung ausserhalb Brustkrebs der Frau.Jede Krankenvers. macht dem Doc dann Probleme.Zudem haben Aromatasehemmer extreme Nw und plätten die Leber.Kommt es während der TRT zu Nw wie bei mir....Pech
     
    #80
    nobody gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erfahrung mit Liebesschaukeln? Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co Gestern um 18:11 Uhr
Cockring mit Vibration, Erfahrungen und Vergleiche Penisringe und Blutstauhilfen 13 Okt. 2019
Meine Erfahrungen mit Knoblauch Gesundheit, Fitness und Bodybuilding 22 Sep. 2019
Erfahrungen mit Shemale Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 3 Sep. 2019
OP Verlängerung und Verdickung - Erfahrungsbericht Operative Penisvergrößerung 31 Aug. 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden