Die Angion Methode

Dieses Thema im Forum "Theorien und neue Trainingskonzepte" wurde erstellt von Bomber99, 21 Mai 2018.

  1. Hannibal

    Hannibal PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    26.10.2016
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    1,039
    Punkte für Erfolge:
    895
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    16,8 cm
    BPFSL:
    21,4 cm
    EG (Base):
    15,8 cm
    EG (Mid):
    15,0 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    @Peacemaker viel Spass und Erfolg damit! Das wird sicher interessant.. möchtest du Angion isoliert fahren oder in Kombi mit anderen Übungen? Pls. Keep us updated..
     
    #41
    Peacemaker und Froggy gefällt das.
  2. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    22.10.2019
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,262
    Zustimmungen:
    7,053
    Punkte für Erfolge:
    6,980
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Ums auch hier mal festzuhalten ich mache die Methode nach dem Jelquen.
    Erste Erfolge haben aber mindestens einen Monat gebraucht.
    Wie beim "normalen" PE muss man also schon geduldig sein ....
     
    #42
    Alucard, Mr. P., Peacemaker und 3 anderen gefällt das.
  3. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    04.02.2019
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,760
    Zustimmungen:
    7,989
    Punkte für Erfolge:
    6,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Hat es einen bestimmten Grumd, warum du diese Reihenfolge gewählt hast? Spontan hätte ich es nämlich andersherum gemacht um die Gefäße quasi fürs Jelqing aufzulockern.
     
    #43
    Peacemaker gefällt das.
  4. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    22.10.2019
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,262
    Zustimmungen:
    7,053
    Punkte für Erfolge:
    6,980
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Eigentlich gibt es keinen richtigen Grund für diese Reihenfolge. Denke mir aber dass durch das Jelquen der Penis aber auch für die Anglion "aufgewärmt" ist.
    Möglicherweise wäre eine andere Reihenfolge effektiver. Bin heute sogar auf die selbe Idee gekommen. Dieses Quartal schließe ich aber noch so ab und erst dann änder ich den Rhythmus.
    Dann gibt es ja einen direkten Vergleich und ich sehe welche Reihenfolge effektiver ist.
     
    #44
  5. Froggy

    Froggy PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    11.03.2018
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    23
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    1,463
    Punkte für Erfolge:
    1,450
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    91 Kg
    BPEL:
    15,7 cm
    NBPEL:
    12,8 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Naja, isoliert wäre es natürlich am genausten zu wissen ob es funzt oder halt nicht.
    Daher mache ich momentan keine manuellen Stretchübungen, nur Phallo, so weiß ich bei Gains(oder keine), dass es nur vom Phallo kommen kann.
     
    #45
    Mr. P., Peacemaker und Hannibal gefällt das.
  6. Hannibal

    Hannibal PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    26.10.2016
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    1,039
    Punkte für Erfolge:
    895
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    16,8 cm
    BPFSL:
    21,4 cm
    EG (Base):
    15,8 cm
    EG (Mid):
    15,0 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    @Bomber99 ..hi, wie läufts denn so an der Angion Front? Du warst ja echt begeistert..
     
    #46
  7. Bomber99

    Bomber99 PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    28.11.2017
    Zuletzt hier:
    08.09.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    325
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    186 cm
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,8 cm
    BPFSL:
    17,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    12,7 cm
    Habe mittlerweile wieder mit herkömmlichen pe Methoden begonnen, weil Ich durch die AM nichts gegaint habe.
    Für die EQ als Trainingsergänzung kann ich sie allerdings nach wie vor jedem empfehlen.
    Mache sie auch noch ab und zu sozusagen als Edging nach dem Training.
     
    #47
    aezget79, Mr. P., Peacemaker und 2 anderen gefällt das.
  8. Hannibal

    Hannibal PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    26.10.2016
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    1,039
    Punkte für Erfolge:
    895
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    16,8 cm
    BPFSL:
    21,4 cm
    EG (Base):
    15,8 cm
    EG (Mid):
    15,0 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Danke Bomber für die ehrliche Info.
    War allerdings auch ein recht kurzer Zeitraum.
    Aber dass Angion in Kombi mit anderen PE Übungen was bringt könnte ich mir echt gut vorstellen... also so wie jetzt weitermachst..
    Fette gains für dich!
     
    #48
    Froggy, Mr. P., Peacemaker und 2 anderen gefällt das.
  9. Bomber99

    Bomber99 PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    28.11.2017
    Zuletzt hier:
    08.09.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    325
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    186 cm
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,8 cm
    BPFSL:
    17,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    12,7 cm
    @Hannibal
    Das denke ich auch.
    Vielleicht werde ich sie auch irgendwann wieder täglich machen, jetzt will ich aber erstmal weiter das machen, mit dem ich davor gegaint habe.
    Fette gains wünsche ich dir auch natürlich.
     
    #49
    Froggy, Mr. P. und Peacemaker gefällt das.
  10. Cremaster

    Cremaster Gelöschter Benutzer

    Wenn es stimmen sollte, und so wird ja vom "Begründer" der Methode argumentiert, das durch die AM der venöse Rückstrom intensiviert wird indem die ""Streichbewegungen" in Richtung Base/Körpermitte ausgeführt werden würdest du im Umkehrschluß durch anschließendes Jelqen wieder genau das Gegenteil erreichen.;)
    Beim Jelqen wird durch den OK-Griff, der komplett um den Schaft geht, das Blut von der Base in Richtung Eichel bewegt.
    Dies hätte dann zur Folge das dadurch den venöse Blutfluß eher gehemmt wird.
    Also wenn man glaubt etwas von der AM zu haben, sehe ich die Reihenfolge AM und danach Jelqen als kontraproduktiv an.
    Eine andere Möglichkeit wäre es den OK-Griff derart zu verändern das die dorsale Seite/Rückseite des Penis "freibleibt".
    Ob und wie sich das dann auf das Jelqing auswirkt bleibt dann abzuwarten....ich wäre tendentiell eher skeptisch.
    Vielen Dank für diese Rückmeldung!:thumbsup3:
    Dachte mir schon sowas, aber eine Rückmeldung von einem User, der die AM etwas länger im Gebrauch hatte als ich, ist eine ungleich wertvollere Aussage.
    Wenn, dann nur so.
    Viel Erfolg damit weiterhin!:doublethumbsup:
    Bless,
    Cremaster
     
    #50
    Froggy, Mr. P. und Peacemaker gefällt das.
  11. Peacemaker

    Peacemaker Gelöschter Benutzer

    Hi Hannibal, ich werde es nur isoliert machen. PE hab ich an den Nagel gehängt und da bleibt es vorerst auch ;)
     
    #51
    Froggy, Mr. P. und Hannibal gefällt das.
  12. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    04.02.2019
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,760
    Zustimmungen:
    7,989
    Punkte für Erfolge:
    6,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Also nach meinem Verständnis würde ich den Unterschied beim Jelqing und bei der AM darin sehen, dass das Jelqing eher die arterielle Seite und die AM eher die venöse Seite bearbeitet.

    Einen 'Widerspruch' sehe ich dabei eigentlich durch die Unterbrechung des Blutflusses eh nicht, denn der Reiz, der bei der AM gesetzt werden soll, ist für mein Empfinden mit dem Ende der Übung weitestgehend abgeschlossen.

    Was mir übrigens eben noch eingefallen ist: Die AM-Hypothese schreit quasi danach, eine mögliche Erklärung für das Phänomen der 'Edger' zu sein. Also die Leute, die durch extremes Edging/Ballooning gainen, obwohl sie das nicht zum Training, sondern zum Spaß machen. Dabei entsteht venöser Stress -> die Folge laut sind laut der AM-Hypothese Gains.
     
    #52
    Froggy, Mr. P. und Hannibal gefällt das.
  13. Cremaster

    Cremaster Gelöschter Benutzer

    Diese Argumentation vergleicht Äpfel mit Birnen: Es gilt Arterien und Venen vom Gefäßaufbau und ihrer Funktion zu unterscheiden.
    Arterien besitzen Muskulatur in der Gefäßwand, und sind in der Lage dadurch den Blutstrom aktiv zu unterstützen.
    Venen haben das nicht, besitzen aber sogen. Taschenklappen die den Rückfluß in die andere Richtung (bei den Extremitäten "vom Herz weg") verhindern.
    Jelqen fördert nicht so sehr die Erhöhung des arteriellen Blutflusses als vielmehr die Bewegung des im Penis vorhandenen Blutvolumens um die Ausdehnung des schwammartigen Schwellkörpergewebes zu fördern - "die arterielle Seite" sehe ich also beim Jelqen nicht gegeben.
    Aber dadurch, das beim OK-Griff, der den ganzen Schaft umfaßt, wird gleichzeitig das Blut im venösen System GEGEN seine Flußrichtung - im Fall vom Jelqen in Richtung Eichel und nicht in Richtung Körpermitte - bewegt.
    Und das ist sehr wohl ein Widerspruch gegen die angebliche Wirkweise der AM, for sure!
    Es sei denn man jelqt nur die seitlichen und den unteren Schwellkörper.....
    Ok, wenn das so sein sollte wäre es um die Nachhaltigkeit des Reizes auch eher schlecht bestellt....
    Ich bin was die AM angeht skeptisch, aber ich kann mir nicht vorstellen das selbst wenn sie funktioniert der Reiz so ruckzuck "verfliegt".
    Dann teste AM-only und berichte über deine Erfahrungen!
    Ich habe die AM,wie schon erwähnt, 3 Wochen und so ca 10mal probiert und sie hat mich in keinem Punkt überzeugt.
    @Bomber99 hat die AM eine Zeit als AM-only betrieben, und konnte keinerlei Gains verzeichnen, aber er heißt die Methode gut in Bezug auf die EQ.
    @MaxHardcore94 hat die AM in seiner Routine und hat für sich die Efahrung gemacht das es für seine EQ zuträglich sei.
    Was Gains angeht hat er noch keine Angaben gemacht.
    Es wäre also schön wenn einfach jeder es für sich wirklich probiert um hier eine Art Erfahrungsschatz aufzubauen anstatt neuer Hypothesen.;)
    Was dazu hier bis jetzt so berichtet wurde wirft mehr berechtigte Zweifel auf ob dadurch wirklich gegaint werden kann....speziell so wie die Amis...:rolleyes:
    Bin gespannt wer hier noch seine Erfahrungen postet.
    Bless,
    Cremaster
     
    #53
    aezget79, TrickyDicky, mo1111 und 4 anderen gefällt das.
  14. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    18
    Beiträge:
    13,391
    Zustimmungen:
    42,297
    Punkte für Erfolge:
    30,430
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Beim Nachdenken über die angebliche Wirkungsweise der Angion Methode, den Penis durch verstärkten Blutfluss zum Wachsen zu bringen, kam mir in den Sinn, dass man das einem Penis ja eigentlich ansehen müsste. Da ich ja einige Alben angelegt habe, in denen man steife Penisse verschiedener Größenordnung bzw Typs zu sehen bekommt, habe ich mir jene zum Thema "Girth" und "Adern" angesehen. Sowohl sind die sehr stark geaderten Penisse im entsprechenden Album meist sehr dick, als auch die dicken Penisse im anderen Album sehr kräftig geädert. Das würde zumindest darauf hindeuten, dass es gewisse Zusammenhänge gibt, die diese Trainingsmethode plausibel erscheinen lassen.
     
    #54
    mo1111, Bomber99, Mr. P. und 2 anderen gefällt das.
  15. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    04.02.2019
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,760
    Zustimmungen:
    7,989
    Punkte für Erfolge:
    6,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    @Cremaster Ich glaube du verstehst mich da in einigen Punkten falsch.

    Die physiologischen Unterschiede zwischen Arterien und Venen sind mir natürlich klar. Ich verstehe allerdings nicht so ganz, was du damit meinst, wenn du sagst man müsse nur die unteren und die seitlichen Schwellkörper jelqen. Genau das ist doch beim Jelqing der Fall, denn das Blut soll ja genau durch diese Schwellkörper bewegt werden. Das man dabei zeitweilig auch einen venösen Blutstau verursacht ist mMn kein entscheidender Trainingsmechanismus beim Jelqing. Genau da liegt doch ein signifikanter Unterschied zu Ulis, Clamping oder ähnlichem. Für mein Empfinden waren wir uns darüber hier auch noch nie uneinig. Bitte korregiert mich, wenn ich mich da irre.

    Klar wäre es aus PE-wissenschaftlicher Sicht das sinnvollste, AM-only zu trainieren um vergleichbare Ergebnisse zu erzielen. Ich freue mich auch über jeden, der das macht. Für mich stehen aber ehrlich gesagt, bei aller Neugierde auf neuartige Ansätze, die Ergebnisse im Vordergrund. Und da ich nunmal bisher mit den bekannten Übungen erfolgreich bin, ist die AM für mich eher als Trainingsergänzung bzw. als neue Hypothese zur Erklärung mancher Ergebnisse interessant.

    Versteh mich nicht falsch: Ich halte da nicht viel mehr für 'bewiesen', als du. Deswegen habe ich ja extra geschrieben, dass es sich um eine Hypothese handelt und das ihr Erfinder bestimmte Mechanismen einfach als gegeben voraussetzt.
     
    #55
  16. Cremaster

    Cremaster Gelöschter Benutzer

    Unter Umständen schon....aber auch durch PE ohne die AM wurde schon verschiedentlich über prominenter werdende Adern berichtet.
    Ich bin dafür ein leuchtendes Beipiel: Meine Adern treten auch in nichterigiertem Zustand recht deutlich hervor, und das auch erst nachdem ich eine Zeit PE betrieben hatte - ohne AM.
    Das glaube ich dir gerne, nicht zuletzt weil ein Großteil vor den Bildern frisch gepumpt (ohne Lymphe) war oder von Leuten die evtl. auch PE betreiben?;)
    Ich glaube das bei einem Großteil der Bilder, auch von nichterigierten Schwänzen, die Pumpe oder PE oder PDE5-Hemmer im Spiel sind.
    Man erkennt das recht gut an den Bildern in deinen Threads: wenn Bilder dabei sind, die recht sicher nicht gestellt sind (teilweise am Strand, oder zu paarweise am Strand...immer das wo die fotografierten nicht bemerkt haben das sie im Fokus standen o.ä.)sind recht selten gepumpte "Fleischis";) dabei.
    Umgekehrt wirken manche Bilder so als seien sie nicht gestellt, aber man kann erkennen/erahnen das sie es sind: an den im Vergleich zu den anderen Bildern wesentlich größeren "Schlaffis".
    Wenn ich meinen Schwanz mal wieder pumpen würde(ohne Lymphe zu ziehen) und würde ihn 10 min danach, so das man nicht mehr sieht das er gepumpt wurde, ablichten wäre das dann auch ein ca 19 cm langer, dicker geäderter "Schlaffi" - mit PDE5´s ein Monster....:woot::D
    Bei Aufnahmen von steifen Schwänzen gilt das noch mehr....es wird ja auch nach solchen Bildern verlangt....;)
    Ich renne seit ca 20 Jahren ins Gym, war beim Bund und habe so mehr oder weniger freiwillig zighunderte Schlaffis bewußt/unbewußt gesehen - die wirklichen Monster, im Vergleich zu z.b. meinem Dödel jetzt, kann ich an einer Hand abzählen - und dann bräuchte ich noch nicht mal alle Finger....:D
    Nicht unbedingt: wie schon erwähnt führt PE, auch ohne AM schon zu einer stärkeren Beäderung.
    Besonders das Pumpen sowie das Jelqing (mid- oder high) sowie Blutstaugriffe führen auch dazu.
    Das ist kein Indiz für eine funktionierende AM.
    Wir brauchen mehr Erfahrungen von Usern um da eine genauere Aussage treffen zu können.
    Bless,
    Cremaster
     
    #56
    aezget79, TrickyDicky und Mr. P. gefällt das.
  17. Cremaster

    Cremaster Gelöschter Benutzer

    Bei der AM wird der dorsale Bereich des Penis (="oben", die Rückseite) mit der manuellen Stimulation versehen, und zwar in Flußrichtung des venösen Blutes.
    Wenn beim Jelqen der Bereich (mit einem kompletten OK-Griff um den kompletten Schaft, falls man noch rumkommt....;):D) mit "gejelqt" wird geschieht eben genau dort das Gegenteil wie bei der AM: das Blut, welches sich in den entsprechenden venösen Gefäßen befindet wird gegen seine Flußrichtung, eben in die Richtung der Jelqs, bewegt- jetzt klar?
    Deshalb ist mein Ansatz dahingehend formuliert das man diesen Bereich bei den Jelqs außen vor läßt und nur die äußeren und den unteren Schwellkörper jelqen sollte ohne dabei durch den OK-Griff eben auch "Druck" auf die dorsale Seite des Penis auszuüben - obwohl ich ja jetzt nicht so daran "glaube", ich meine die AM.
    Nö, stimmt schon.:bier:
    Als Ergänzung machst du damit bestimmt nichts "falsch", über die "wirklichen" Auswirkungen der AM wird es so aber immer nur einigermaßen nebulöse Vermutungen geben.;)
    Got it!:thumbsup3:
    Bless,
    Cremaster
     
    #57
    aezget79, TrickyDicky und Mr. P. gefällt das.
  18. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    18
    Beiträge:
    13,391
    Zustimmungen:
    42,297
    Punkte für Erfolge:
    30,430
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    ich meinte damit ja auch nicht, dass die AM dadurch bewiesen würde, sondern nur dass hinter der Theorie: Je mehr, je kräftigere, je verzweigtere Adern, desto dicker/größer der Penis ... da wärst Du ja dann auch ein Beispiel für die Richtigkeit der Behauptung.
    Unwidersprochen: wenn schon, dann zeigen wir Männer eben gern so viel wie möglich. Wie oft wurde schon hier im Forum den Jungs mit dem "Nach-dem-Sport-kleiner-Schwanz-Dusch-Problem" empfohlen, halt ein paar Jelqs zu machen. GsD reagieren ja die meisten Penisse ganz gut auf diese Art der Zuwendung
    aber spricht auch nicht dagegen
    völlig richtig
     
    #58
    Mr. P. und TrickyDicky gefällt das.
  19. bigdickacrobat

    bigdickacrobat PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    16.07.2018
    Zuletzt hier:
    09.08.2019
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1,180
    Zustimmungen:
    2,872
    Punkte für Erfolge:
    2,350
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2005
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    19,9 cm
    NBPEL:
    16,1 cm
    BPFSL:
    20,8 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Blöde Frage... ist diese Vene überhaupt sichtbar? Meine Dicken Adern sind links und rechts wenn ich von oben draufschaue und nicht in der Mitte :animiert05:
     
    #59
  20. bredman

    bredman PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    13.12.2017
    Zuletzt hier:
    18.10.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    135
    Punkte für Erfolge:
    155
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    64 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    16,8 cm
    BPFSL:
    18,3 cm
    EG (Base):
    12,9 cm
    EG (Mid):
    12,9 cm
    Sieht bei mir auf den ersten Blick auch so aus aber bei mir ist die Vene besser sichtbar wenn ich die Haut richtig straff ziehe. Ich denke die wird sich bei dir auch da irgendwo verstecken ;)
    Kannst ja nochmal suchen :D
     
    #60

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Phallosan Forte als einzige Trainingsmethode Strecker, Extender und Zuggurte 26 Mai 2019
Maximale Technik, neue Trainingsmethoden, Ernährung…...Training bis der Tod eintritt ! Trainingsberichte 2 Dez. 2018
Jelqingmethode ist katastrophal für die Eichel Verletzungsberichte, Spätfolgen und Warnhinweise 12 Okt. 2018
Kegelmethoden Manuelle Penisvergrößerung 30 Aug. 2018
neue stretchmethode Trainingsberichte 22 Juli 2017
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden