Der Selbstversuch und die (anfängliche) Skepsis

hannibal667

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
16.02.2015
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
39
Punkte
31
PE-Aktivität
3 Jahre
Hi, der Einfachheit halber kopiere ich den bereits vorhandenen Teil meines Trainingsberichtes aus dem PD Forum:

28.10.2014
"Ich geselle mich nun auch mal zur Riege der Berichterstatter. In Anbetracht der bald anstehenden ersten Messung (~5.11.2014) möchte ich die ganze Sache dann auch angemessen dokumentieren
smile.png



PE Start:
5.08.2014

Bisheriger Trainingsplan:
5 Minuten Aufwärmen mit Körnerkissen
12 Minuten Stretchen / 22 Minuten Jelqen
5Minuten Abwärmen mit Körnerkissen

Rythmus:
5on/2off

Konsequenz:
1+
smile.png


Ich muss sagen, ich habe keinerlei Ahnung, was mich bei der Messung werwarten wird, lasse es euch aber auf jeden Fall wissen."
 

hannibal667

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
16.02.2015
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
39
Punkte
31
PE-Aktivität
3 Jahre
08.11.2014
"Servus,

ich hatte euch ja versprochen, dass ich von meiner ersten Messung berichten werde. Heute war es dann endlich soweit. Und ich bin ehrlich gesagt mehr als zufrieden mit den Resultaten, hätte es beim besten Willen nicht für möglich gehalten!! :D
Da ich mir sicher bin, dass ich bei der ersten Messung sehr sorgfältig vorgegangen bin und schon die höchstmöglichen Werte eingetragen hatte, die ich damals erreicht habe, bin ich mir nun sicher, dass es sich hier um tatsächliche Gains handelt. Bei der BPEL Messung hatte ich bei einem Durchgang sogar die 18,2cm ablesen können, habe mich dann aber auf die glatte 18 geeinigt, da ich diesen Wert bei allen Messungen mindestens erreichte. NBPEL ist immer etwas schwer zu ermitteln, wie ich finde. Die 16cm wurden aber auch hier locker erreicht.
Alles in allem machen die Werte für mich so Sinn, da sie alle gleichmäßig angestiegen sind. Die Position, in der gemessen wurde, war die gleiche (im Stehen) und das Werkzeug war auch das selbe. Außerdem gab es die letzten 5 Tage PE Pause, um Temp Gaines auszuschließen.

Ab heute bin ich nun wohl offizielles und gläubiges Mitglied der PE Gemeinde :O!!!

Weiteres Training: Das Programm werde ich wohl erstmal so weiter vorantreiben. Evtl wird der stretching Teil zeitlich etwas ausgebaut, da das Training bisher ja eher Jelq-lastig ausgelegt war.
Nächste Messung: In 3 Monaten.

Grüße
Hannibal"
 

hannibal667

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
16.02.2015
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
39
Punkte
31
PE-Aktivität
3 Jahre
12.12.2014
"Nabend Jungs.Kurze Rückmeldung meinerseits. Hatte die letzten Wochen viel um die Ohren. Von daher habe ich den ein oder anderen Pausentag mehr eingelegt, alles aber noch im grünen Bereich :) . Mein Training habe ich auch ein wenig umgestellt. Trainiere nun 15min/15min - Stretchen/Jelqen. Nächste Messung sollte ja eigentlich erst Anfang Februar sein, nur handhaben es ja einige hier so, dass sie gelegentlich den BPFSL Wert überprüfen. Das habe ich heute auch getan und daraufhin vorsorglich ein neues Holzlinial bestellt (altes ist ab 19,5 nicht mehr ablesbar :D )
Vor einem Monat habe ich mit Müh und Not die 18,9cm erreicht. Habe darauf geachtet, dass es wirklich der maximal erreichbare Streckzustand ist. Heute konnte ich schon mit mittelstarkem Zug die 19cm knacken. Bei 19,2 habe ich dann aufgehört weiter zu ziehen oO

Bin also schon gespannt, was die Februar Messung ergibt."
 

AlexGer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
22.12.2014
Themen
12
Beiträge
613
Reaktionspunkte
1,572
Punkte
1,515
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Herzlich Willkommen hier auf PEC! Dein Name und der Lognamen kommt mir von PD bekannt vor.
Ich wünsche dir hier viel Spaß und weiterhin viel erfolg! :)
 

hannibal667

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
16.02.2015
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
39
Punkte
31
PE-Aktivität
3 Jahre
Hi,

am 07.02. war es mal wieder so weit. Das neue Lineal wurde eingeweiht :). Folgende Werte kamen zustande.

BPEL - 18,3
NBPEL - 16,4
BPFSL - 19,3
NBPFL - x
EG - x

Ich muss euch leider gestehen, dass ich seit mitte Dezember mehr oder weniger stark geschludert habe. Ich habe die Trainingseinheiten des Öfteren mal ausfallen lassen und eher sporadisch Hand angelegt, dann aber die Einheit wie gehabt sauber bis zum Ende durchgeführt. Zum Einen war es wohl Schluderei aber zum Anderen auch Absicht, da ich austesten wollte, wo die untere Grenze ist, bei der noch Zuwächse machbar sind. Und siehe da, es hat sich trotzdem etwas getan. Richtig Gas geben kann man ja schließlich noch, wenn die ganze Sache mal stagnieren sollte. Das Training habe in letzter Zeit stärker in Richtung Stretching ausgelegt, um die Differenz zwischen BPEL und BPFSL zu erhöhen. Mal schauen, wann es anschlägt.

Grüße
Hannibal
 

hannibal667

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
16.02.2015
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
39
Punkte
31
PE-Aktivität
3 Jahre
@AlexGer: Danbke für die Willkommensgrüße :). Ja, deine Treads dort habe ich auch aufmerksam verfolgt :D. Dir auch noch viel Erfolg!
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
27
Beiträge
897
Reaktionspunkte
2,110
Punkte
2,300
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Hi Hannibal, schön das du einen Log führst! :)

Das du mit "schludrigem" Training trotzdem Gains einfahren konntest freut mich! Bestätigt auch so manch einen der sagt, das man manchmal viel zu viel macht. Oder auch, beim PE ist weniger mitunter mehr. ;)
Sicherlich wie bei allem anderen auch, der eine braucht mehr Training der andere etwas weniger um zu gainen, da muss jeder seinen Weg finden.

Jedenfalls viel Erfolg weiterhin, freu mich auf Updates. :)
Mit freundlichen Grüßen

Lampe
 

hobbit

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
6
Beiträge
735
Reaktionspunkte
2,488
Punkte
2,155
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
160 cm
Körpergewicht
60 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Hei hannibal667,
auch von mir noch Glückwünsche zu deinen Gains. :thumbsup3:
Wünsch dir weitehin viel Erfolg und Motivation.:)

Grüße hobbit
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,647
Reaktionspunkte
9,725
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Hi Hannibal :) Schön, auch von dir ein Log hier zu haben :)

Zum Einen war es wohl Schluderei aber zum Anderen auch Absicht, da ich austesten wollte, wo die untere Grenze ist, bei der noch Zuwächse machbar sind.
Sehr interessant :) Zum Einen freut es mich, dass du trotz geringer Trainingsintensität bzw. Trainingsdichte gute Zuwächse einfahren konntest, zum Anderen ist es ein weiterer Strich auf der Liste, dass niedrige Intensitäten nicht zwangsläufig "ineffektives Training" bedeuten. Freue mich sehr darauf, mehr von dir und seinem "Schluder-Ansatz" ( ;) ) zu lesen.

Und siehe da, es hat sich trotzdem etwas getan. Richtig Gas geben kann man ja schließlich noch, wenn die ganze Sache mal stagnieren sollte.
Exakt so sehe ich das auch. Solange man auf niedriger Intensität Zuwächse einfährt, würde ich solange so weitertrainieren, bis sich das ändert. Auf die Weise dürfte man für sich das maximale Zuwachspotenzial ausschöpfen, vergleichsweise risikoarm trainieren und einer störenden Gewebegewöhnung entgegenwirken.

Das Training habe in letzter Zeit stärker in Richtung Stretching ausgelegt, um die Differenz zwischen BPEL und BPFSL zu erhöhen. Mal schauen, wann es anschlägt.
Kannst du problemlos so machen, aber eine Empfehlung für dich zum Erwägen: Wenn das ausgewogene Programm bei dir bisher gut angeschlagen hat, würde ich dir eher empfehlen bei diesem zu bleiben und höchstens die Intensität leicht zu erhöhen ("never change a running system" ;) ). Auf die Weise kann man oft BPEL und BPFSL bis zu einem gewissen Grad gleichzeitig anheben. Die Fokusprogramme (sei es nun ein kompletter oder ein tendenzieller Fokus) würde ich erst dann verfolgen, wenn man mit einem ausgewogenen Steigerungsprogramm keine probaten Zuwächse mehr einfahren kann.
Das aber nur als loser Ratschlag, zum Überdenken :)

Wünsche dir auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg bei deinem Training!

Grüße
BuckBall
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,712
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Ich nutze die Gunst der Abendstunde dann auch mal, übergehe deinen Vorstellungsthread im Newbee-Subforum und heiße dich hier direkt in deinem Log Willkommen :)

Ich wünsche dir viel Spaß hier und weiterhin viel Erfolg mit PE!
 

hannibal667

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
16.02.2015
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
39
Punkte
31
PE-Aktivität
3 Jahre
Nabend zusammen! Neues von der Schluderfront...

Da in ca. einer Woche die nächste Messung ansteht (die Zeit verfliegt aber auch) und da ich heute mal ein wenig Zeit für mich allein hatte, wollte ich schon mal schauen, was mich so erwarten könnte. Wie oben bereits beschrieben, fahre ich momentan ein Minimalprogramm. Stretchen mal beim Fernsehen oder im Bett oder auch gar nicht. Jelqen auch nur, wenn es passt. Mal kürzer, mal länger. Allein beim Jelqen ziehe ich dann die 200 sauber durchgeführten Wiederholungen durch. Da ich zuletzt mit diesem "Schluderprogramm" einen steten und kontinuierlichen Erfolg verbuchen konnte, habe ich das jetzt so bewusst beibehalten.
Das Gute an der Sache ist, dass man sich gar nicht so fühlt, als absolviere man ein zeitraubendes Training. Neu hinzugekommen ist in den letzten Monaten die Penispumpe, welche ich allerdings schon seit knappen 8 Jahren besitze. Ca. einmal die Woche mache ich eine doch recht intensive Session, wenn es zeitlich passt und ich gerade allein zu Hause bin :).
Naja, lange Rede, kurzer Sinn. BPFSL ergab heute stolze 19,6cm (19,3cm vor drei Monaten). Die anderen Werte werden in ca. einer Woche erfasst und selbstverständlich werdet ihr darüber informiert. Auch wenn ich nicht der aktivste Forenschreiber hier bin, werde ich zumindest meine vierteljährlichen Überprüfungen kundtun. Schließlich ist das ja auch so eine Art letzter Selbstkontrolle in meinem Trainingschaos :D

so long
hannibal

PS: Wärme - WÄRME ...Ganz wichtig beim Training. So zumindest mein Empfinden der letzten 9 Monate.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,647
Reaktionspunkte
9,725
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Ca. einmal die Woche mache ich eine doch recht intensive Session, wenn es zeitlich passt und ich gerade allein zu Hause bin :).
Kannst du dazu noch Näheres sagen? Was ist für dich "recht intensiv"? ;) Wie viel inHG Unterdruck nutzt du? Und wie lange pumpst du in wie vielen Einzelsessions?

Naja, lange Rede, kurzer Sinn. BPFSL ergab heute stolze 19,6cm (19,3cm vor drei Monaten).
Das klingt doch schon mal vielversprechend :) Ich drücke dir die Daumen für die kommende Messung und freue mich auf deinen Quartalsbericht.
Eine bescheidene Bitte: Vielleicht magst du dir ja mal ein Avatarbild zulegen ;) Ist mit ein paar Klicks gemacht und dann sieht es gleich etwas "Lebendiger" aus als das graue Standardbildchen :p

PS: Wärme - WÄRME ...Ganz wichtig beim Training.
Kann ich nur genauso unterschreiben und ein drittes "Wärme" hinten dran hängen ;)

Grüße
BuckBall
 

hannibal667

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
16.02.2015
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
39
Punkte
31
PE-Aktivität
3 Jahre
Kannst du dazu noch Näheres sagen? Was ist für dich "recht intensiv"? ;) Wie viel inHG Unterdruck nutzt du? Und wie lange pumpst du in wie vielen Einzelsessions?

Hi Buckball, ich pumpe mit ca. 5-7 inHG. Jede Einzelsession dauert um die 25-30 Minuten. Und je nachdem, wieviel Zeit ich habe, mache ich bis zu 5 Sessions, sodass der Zylinder (2,25" oder 2,5", müsste ich erst nachschauen) gegen Ende zumindest in der Breite komplett ausgefüllt ist. Die Ausfüllung in der Länge skaliert so ziemlich genau mit dem BPFSL Wert habe ich bemerkt. Den Wert habe ich zusätzlich in meine Statistiken aufgenommen. Dazu pumpe ich gegen Ende der Session kurz auf 7,5 inHG und messe nach.

Grüße
Hannibal
 

hannibal667

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
16.02.2015
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
39
Punkte
31
PE-Aktivität
3 Jahre
Ach ja, ich habe soeben meine Signatur aktualisiert. Heute stand mal wieder das Messen an. Training ist unverändert und ziemlich unregelmäßig. Trotzdem habe ich nun bei allen Längenwerten den Zentimeter geknackt. Beim BPFSL geht es sogar mit großen Schritten auf die 2cm zu. Der stärkere Zuwachs bei diesem Wert ist wohl der strechtlastigkeit des Trainings geschuldet. Solange die BPFSL/BPEL Differenz noch unter 1,5cm bleibt, werde ich es auch so beibehalten.
Ich muss sagen, dass man den Zuwachs mittlerweile deutlich sieht und auch spürt. Auch meine Freundin hat es schon angesprochen, da ich doch des Öfteren mal anstoße, wo vorher noch etwas Spielraum war :banghead:.

Grüße
Hannibal
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,335
Reaktionspunkte
12,841
Punkte
13,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
:thumbsup_winking:

Eigentlich hätte man nur den Smily setzten müssen.
Glückwunsch zu den Gains.
 

hannibal667

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
16.02.2015
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
39
Punkte
31
PE-Aktivität
3 Jahre
Hallo zusammen,

nach längerer Pause möchte ich mich mal wieder bei euch melden. Seit der letzten Messung ist PE-technisch so gut wie nichts mehr passiert. Das Training war dann wohl doch zu unregelmäßig und so habe ich es dann irgendwann komplett eingestellt. Im Grunde nicht weiter tragisch, da man nun mal gut sehen kann, inwieweit die Zuwächse zementiert sind. Ein guter Zentimeter ist geblieben, dennoch ist der Rückgang offensichtlich, besonders beim BPEL. Dort konnte ich micht anstrengen wie ich wollte beim messen, dennoch bin ich knappe 0,4cm vom Höchstwert im Mai 2015 entfernt :bb08:. Ich starte zunächst mal wieder mit einem lockeren (aber regelmäßigen ;)) und ausgewogenen Anfängerprogramm und messe dann wie gehabt in drei Monaten.

Was habt ihr denn so für Erfahrungen gemacht nach einem Neueinstieg? Schlägt das Anfängerprogramm wieder an und wie waren die Zuwächse?

Grüße Hannibal
 
Oben Unten