Der neue hier :)

FabianS

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
23.05.2021
Themen
2
Beiträge
7
Reaktionspunkte
14
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo liebe PE-Community.

Ich bin der Fabian , 27 Jahre alt und komme aus nahe Hannover.

ich habe vor ungefähr 2 Jahren geheiratet und möchte meiner Frau etwas mehr im Bett bieten. Ich habe mich im Internet erkundigt wie man auf natürlichem Wege seinen penis vergrößern kann und bin hier auf euch gestoßen. Ich bitte hier echt um Hilfe und bedanke mich echt bei jedem der mir hier weiter helfen kann.

mein penis ist im errigierten Zustand 14cm lang und hat ein Umfang von 12,7cm.

mein Wunsch ist es auf 16-17cm Länge zu kommen und auch viel mehr cm an Umfang zu gewinnen.

ich habe ein Maßband den man ums penis wickeln kann, daher die Messwerte. ?

ich habe vor 2 Tagen angefangen mit jelqen Aber ich habe das Gefühl ich mache da was falsch.

Ich mache den OK Griff und Jelqe 2-3 Sekunden mit der rechten Hand und dann mit der Linken auch 2-3 Sekunden. Und das 20 min am


leider weiß ich nicht wie fest ich greifen soll oder ob ich das überhaupt alles richtig mache.

könnt ihr mir sagen wie ihr das gemacht habt und wann genau habt ihr eure ersten Erfolge gesehen ?

wenn ich irgendwann aufhöre mit jelqen bleibt das was ich mir da erarbeitet habe oder geht das wieder weg ?

ich habe auch mal gehört das wenn man mit jelqen aufhört das der penis noch kleiner als vorher wird.

Sorry für das viele Texten bin halt neugierig ? danke für jedem der mir antwortet und hilft.

( Möchte keine Geräte benutzen wie Pumpen usw..) nur jelqen.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,863
Reaktionspunkte
135,110
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Willkommen im Forum @FabianS !

Mit 14cm Länge und 12,7cm Umfang bist Du mit gutem Durchschnittsmaß ausgestattet. Deine Größe/Gewicht wären interessant, um sich die Realtion zum Körper besser vorstellen zu können.

Vorerst solltest Du Dich erst mal einlesen, um Dich mit Begriffen, Abkürzungen und Übungen vertraut zu machen - Deine Fragen werden da alle beantwortet, das Abmessen nach Forenstandard ebenso wie die Ausführung der Grundübungen erklärt.
2 (-3)cm mehr an Länge kannst Du mit Disziplin und Ausdauer in 2 - 3 Jahren erreichen. Die Zugewinne bleiben dann auch erhalten und kürzer ist nach dem Aufhören noch kein Penis geworden.
 

Allesodernichts

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
13.06.2020
Themen
2
Beiträge
441
Reaktionspunkte
1,253
Punkte
955
PE-Aktivität
Einsteiger
leider weiß ich nicht wie fest ich greifen soll oder ob ich das überhaupt alles richtig mache.
Willkommen :)
So dass die Eichel sich sichtbar mit Blut füllt.
Nicht zu fest und nicht zu leicht, dass sich die Eichel nicht füllt.
Ich mache den OK Griff und Jelqe 2-3 Sekunden mit der rechten Hand und dann mit der Linken auch 2-3 Sekunden. Und das 20 min am
Hört sich richtig an aber du musst auch strechen also erstmal am Einsteigerprogramm halten. Und auch richtig nach Standard messen.
wann genau habt ihr eure ersten Erfolge gesehen ?
Ist unterschiedlich aber nach 3 Monaten sollte man die ersten Ergebnisse in der Regel sehen.
wenn ich irgendwann aufhöre mit jelqen bleibt das was ich mir da erarbeitet habe oder geht das wieder weg ?
Etwas Erhaltungstraining sollte man eine Weile machen.
( Möchte keine Geräte benutzen wie Pumpen usw..) nur jelqen.
Damit wird es schwierig deine Ziele zu erreichen. Nur mit jelqen kann man nicht viel erwarten.

Ansonsten viel Erfolg und Disziplin.
Gruß
 

FabianS

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
23.05.2021
Themen
2
Beiträge
7
Reaktionspunkte
14
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
danke dir , ich bin 1.70 Groß Willkommen im Forum @FabianS !
Mit 14cm Länge und 12,7cm Umfang bist Du mit gutem Durchschnittsmaß ausgestattet. Deine Größe/Gewicht wären interessant, um sich die Realtion zum Körper besser vorstellen zu können.

Vorerst solltest Du Dich erst mal einlesen, um Dich mit Begriffen, Abkürzungen und Übungen vertraut zu machen - Deine Fragen werden da alle beantwortet, das Abmessen nach Forenstandard ebenso wie die Ausführung der Grundübungen erklärt.
2 (-3)cm mehr an Länge kannst Du mit Disziplin und Ausdauer in 2 - 3 Jahren erreichen. Die Zugewinne bleiben dann auch erhalten und kürzer ist nach dem Aufhören noch kein Penis geworden.
 

FabianS

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
23.05.2021
Themen
2
Beiträge
7
Reaktionspunkte
14
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Willkommen :)
So dass die Eichel sich sichtbar mit Blut füllt.
Nicht zu fest und nicht zu leicht, dass sich die Eichel nicht füllt.

Hört sich richtig an aber du musst auch strechen also erstmal am Einsteigerprogramm halten. Und auch richtig nach Standard messen.

Ist unterschiedlich aber nach 3 Monaten sollte man die ersten Ergebnisse in der Regel sehen.

Etwas Erhaltungstraining sollte man eine Weile machen.

Damit wird es schwierig deine Ziele zu erreichen. Nur mit jelqen kann man nicht viel erwarten.

Ansonsten viel Erfolg und Disziplin.
Gruß
Vor Geräte habe ich noch sehr Angst , ich möchte ja auch irgendwann mal Kinder haben. Wie viel wäre denn mit nur jelqen möglich ?

wie geht stretchen?
 

Allesodernichts

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
13.06.2020
Themen
2
Beiträge
441
Reaktionspunkte
1,253
Punkte
955
PE-Aktivität
Einsteiger
Vor Geräte habe ich noch sehr Angst , ich möchte ja auch irgendwann mal Kinder haben. Wie viel wäre denn mit nur jelqen möglich ?

wie geht stretchen?
Keine Sorge der Lümmel reißt bei moderater Anwendung nicht ab.

Bitte einlesen, dann Fragen stellen.
 

Endurance

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
24.04.2021
Themen
1
Beiträge
196
Reaktionspunkte
1,550
Punkte
640
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,5 cm
EG (Top)
12,5 cm
Grüß Dich Fabian,
Ich wünsche Dir einen guten Start hier.
Wie schon erwähnt, bitte lies Dich in das Thema hier ein.
Weiteres findest Du hier:

Thema 'Linkliste für Neuankömmlinge' PEC Sticky - Linkliste für Neuankömmlinge

Es ist hilfreich, zu wissen, wo man die vielen Abkürzungen finden kann.
Es gibt ein 3 Monats-Einsteigerprogramm, damit am Besten beginnen und das Gewebe in Deinem Penis und den Halteapparat nach und nach vorbereiten auf später.
Jede Trainingseinheit besteht aus Aufwärmen (mit 150 W IR Lampe den Penis und die Peniswurzel aufwärmen), danach kommt das Stretching (auch mit IR Lampe), dabei wird der Penis nach vorne gezogen und im schlaffen Zustand gedehnt (siehe Anleitung über Grifftechnik und Haltedauer), ich nehme dünne Baumwollhandschuhe, dass der Penis bei der Berührung nicht erregt wird und am Besten eine Griphilfe (3cm Streifen schwarze Armaflex-Rohrdämmung) verwenden um keine Druckstellen zu bekommen an der Eichel beim Ziehen. Langsam den Penis nach vorne ziehen und halten, keine ruckartigen Bewegungen machen und zu anfangs den moderaten Zug halten. Ich habe im Laufe der Wochen die Zugstärke und die Haltedauer langsam erhöht. Höre auf Deinen Penis, wenn etwas weh tut, dann behutsamer vorgehen bzw pausieren. Nun kommt das Jelquen (ich verwende Penaten Baby Massageöl) bei maximal halbsteifem Penis. Dabei mit dem OK Griff den Penis umgreifen mit leichtem Druck und an der Wurzel beginnen langsam nach vorne zu streichen bis zur Eichel. Ein Jelq darf gut 3s dauern, nicht zu schnell werden und dadurch zu hohen Druck aufbauen. Wenn es zu einem unangenehmen Druckgefühl kommt, dann weniger stark umfassen. Die Adern gewöhnen sich im Laufe der Zeit daran.
Nach dem Jelqen den Penis in einen voll erigierten Zustand bringen (Balloning), um die Schwellkörper optimal zu weiten mit dem Blut, dabei kegeln (siehe Erklärung). Dabei nicht kommen, das wäre nicht optimal, da sich sonst die Schwellkörper wieder zusammenziehen würden!
Ist alles Übungssache ?.
Zum Schluß kommt die Abwärmphase.
Alle Begriffe und Vorgänge werden genau erklärt, also einfach tiefer einlesen. Das hier soll nur ein kurzer Überblick gewesen sein, ohne ins Detail zu gehen.
Ich habe die ersten 2 Wochen 1 Tag PE-Training gemacht und einen Tag Pause ( 1 ON/1OFF), das kann dann gesteigert werden.
Lies Dir mal die Trainingslogs der anderen Neuanfänger durch, deren Fragen und die Antworten darauf, das erklärt viel.
Wünsche Dir viel Erfolg!

PS,: Wenn Du vorsichtig bleibst, steht Deinem Familienglück nichts im Wege!
Das hier braucht seine Zeit, einfach geduldig bleiben.
 

Restart2019

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
04.01.2019
Themen
2
Beiträge
301
Reaktionspunkte
1,192
Punkte
935
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2009
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,9 cm
Hallo und herzlich willkommen auch von meiner Seite.
Das wichtigste ist, dass du dir klar machst, PE braucht Zeit! Von daher, nicht die Motivation verlieren oder ungeduldig werden.
Ansonsten viel Spaß hier im Forum und FETTE Gains.
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
13
Beiträge
628
Reaktionspunkte
1,935
Punkte
1,385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Moin.
Aufwärmen geht auch mit warmen Wasser unter der Dusche, Gerstenkissen oder Reissocke, da braucht man nicht zwangsweise eine IR Lampe.

Griphilfen sind fürs Stretching optional.

20 Minuten Jelqen ist für den Anfang recht viel, 10 Minuten reichen. Damit du dich später noch steigern kannst um neue Reize zu schaffen solltest du anfangs nicht so lange trainieren. 10 Minuten stretchen und 10 Minuten jelqen wäre gut.

Um die Motivation zu erhalten wird alle 3 Monate gemessen. Gibt auch Monate wo nix passiert, dafür im Folgemonat umso mehr. Würde man zu oft messen wäre das ein Anlass die Motivation zu verlieren. Schau mal wie es bei dir anschlägt. Einige machen schon in den ersten 3 Monaten enorme Zuwächse und auch im gesamten ersten Jahr. Das ganze geht nur mit Kontinuität, Disziplin und Ausdauer. Temporäre Zuwächse können mit, ich schätz mal, 6 Monaten Training "zementiert" werden, d.h. dann bleiben sie größtenteils erhalten. Wenn du z.B. 0.5 cm in den ersten 3 Monaten machst und direkt aufhörst sind die Gains nach weiteren 3 Monaten vermutlich wieder weg.

Jelqen alleine bringt dich aller Wahrscheinlichkeit nicht an dein Ziel. Da musst du wie schon erwähnt auch Stretchen.

Penisvergrößerung ist ohne Geräte und ohne Operation möglich.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Btw ich habe die Erfahrung gemacht dass allein schon Experimentieren mit Stellungen zu mehr Zufriedenheit und Abwechslung führt.
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
13
Beiträge
628
Reaktionspunkte
1,935
Punkte
1,385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Du kannst auch Kokosöl oder Olivenöl o.ä. fürs Jelqen benutzen.

Apropos Jelqen. Kann sein dass du mal zu dolle drückst und rote Punkte auf der Eichel kriegst. Keine Panik, die gehen nach ein paar Tagen wieder weg.

Beim Stretching kommts hin und wieder vor dass ein ziehender Schmerz nach dem Training auftritt. In dem Fall pausieren und beim nächsten Start weniger doll bzw. lange ziehen ;)

Auch kann es zu temporären Einbußen kommen was die Erektionshärte angeht. Da gibt's verschiedene Ansätze woran das liegt und wie man das behebt. Um das zu beurteilen solltest du alle Wertr nach Forenstandard nehmen (im Wesentlichen: BPFSL, BPEL, NBPEL, EG Base, EG mid, EG top). BPFSL ist wichtig für die Gestaltung des Trainings im weiteren Verlauf.
 

FabianS

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
23.05.2021
Themen
2
Beiträge
7
Reaktionspunkte
14
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Du kannst auch Kokosöl oder Olivenöl o.ä. fürs Jelqen benutzen.

Apropos Jelqen. Kann sein dass du mal zu dolle drückst und rote Punkte auf der Eichel kriegst. Keine Panik, die gehen nach ein paar Tagen wieder weg.

Beim Stretching kommts hin und wieder vor dass ein ziehender Schmerz nach dem Training auftritt. In dem Fall pausieren und beim nächsten Start weniger doll bzw. lange ziehen ;)

Auch kann es zu temporären Einbußen kommen was die Erektionshärte angeht. Da gibt's verschiedene Ansätze woran das liegt und wie man das behebt. Um das zu beurteilen solltest du alle Wertr nach Forenstandard nehmen (im Wesentlichen: BPFSL, BPEL, NBPEL, EG Base, EG mid, EG top). BPFSL ist wichtig für die Gestaltung des Trainings im weiteren Verlauf.
Heißt das so gut wie ich kann dadurch auch errektion Probleme kriegen oder hab ich den letzten Teil nicht ganz verstanden ?
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
13
Beiträge
628
Reaktionspunkte
1,935
Punkte
1,385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Das heißt es.

Kurz erklärt:
Durch stretching dehnst du den Mantel in dem deine Schwellkörper liegen. Durch jelqen bringst du die Schwellkörper dazumal, zu expandieren. Um zu expandieren brauchen sie aber Platz, daher ist stretching notwendig. Durch stretching steigt der bpfsl Wert. Wenn dieser Wert enorm steigt und der BPEL Wert durch jelqing nicht schnell genug nachkommt kann es dazu führen dass die Erektion nicht mehr so hart wird wie vorher. Die BPFSL-BPEL Differenz ist zu groß geworden. In dem Fall weniger stretchen und Fokus auf jelqen legen und dann fängt es sich normalerweise wieder. Oder auf 2P-Stretches umsteigen. Oder von vorn herein 2P Stretches machen. Da scheint das Risiko geringer dass es auf die Erektion geht.
Wer einfach so drauf los trainiert hört oft auf weil a) Schmerzen durch Stretching entstehen, b) Rote Punkte durch Jelqen entstehen oder c) die Erektionshärte nachlässt. Oder die jelqen mit hoher EQ und kriegen einen halben Herzinfarkt wenn die dadurch eine harmlose Blutung erzeugen (gefühlt aber zurecht.. wäh, was für ne Vorstellung)

Durch moderstes Training solltest du die Risiken jedoch minimieren können. Es hat sich gezeigt dass niedrige Intensität und Dauer schon zu guten Zuwächsen führen kann. Und wenn du regelmäßig den bpfsl checkst sollte die Latte hart bleiben.

Schau dir mal den Bereich Verletzungsberichte an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten