Castiel's Gaining-grounds

Castiel

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
29.07.2019
Themen
5
Beiträge
59
Reaktionspunkte
83
Punkte
140
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
85 Kg
Am 01.08.2019 habe ich, nachdem ich mich im Forum eingelesen habe, mit dem PE Einsteigertraining begonnen.

Trainiert habe ich 3on 1off 2on 1off. Im ersten Monat 10 min Strecht 10min Jelq.
Dann habe ich monatlich gesteigert bis ich auf 15 min Stretch und 15 min Jelq war.

Da dies Zeitlich Recht aufwendig war habe ich die letzten zwei Monate wieder auf 12min Stretch und 12 min Jelq reduziert.

Nach mehr als 6 Monaten möchte ich nun den Phallosan Forte und den Bathmate einbeziehen, nachdem ich inzwischen ein Gefühl für meinen Penis entwickelt habe. Bin derzeit allerdings noch auf der Suche nach nem guten Trainingsplan für den Beginn.
 

LörresStretcher88

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
11.01.2020
Themen
2
Beiträge
114
Reaktionspunkte
318
Punkte
300
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
182 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
15,9 cm
BPFSL
19,3 cm
EG (Base)
12,8 cm
EG (Mid)
12,3 cm
EG (Top)
11,4 cm
An deinen Längenmaßen hat sich in 7 Monaten nichts geändert?
Stimmt das so?
 

Castiel

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
29.07.2019
Themen
5
Beiträge
59
Reaktionspunkte
83
Punkte
140
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
85 Kg
An deinen Längenmaßen hat sich in 7 Monaten nichts geändert?
Stimmt das so?

Ich hab am Anfang das messen bissl verkackt. Habe den Zettel wo ich es draufgeschrieben habe weggeschmissen. Es ist bissl was bei rumgekommen, da bin ich mir sicher.
 

Castiel

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
29.07.2019
Themen
5
Beiträge
59
Reaktionspunkte
83
Punkte
140
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
85 Kg
Meine Lieben Experten! Nach über 6 Monaten Einsteigerprogramm bin ich nun auf stretchen durch Phallosan + Bathmate + Jelquen umgestiegen. Jetzt ist meine Frage an Euch: macht es mehr Sinn vor dem Pumpen zu Jelquen oder nach dem Pumpen?
Danke für Eure Hilfe - ist nice Experten, wie Euch zu haben!
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,595
Reaktionspunkte
11,917
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Nach dem Pumpen macht für mich den meisten Sinn da man so gleichzeitig die gezogene Lymphe weg massiert.
Während den Pumpsätzen zusätzlich ein wenig zu Jelquen ist auch sinnvoll.
 

Castiel

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
29.07.2019
Themen
5
Beiträge
59
Reaktionspunkte
83
Punkte
140
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
85 Kg
UPDATE:
Nach einer nun fast 1 Monatigen Eingewöhnungsphase trage ich nun den Phallosan 7h auf niedrigstem Zug. Anschließend Pumpe ich für 5min bevor ich das Training mit 13min jelquen und 5 min Ballooning abrunde.
Mein Ziel ist es hauptsächlich Länge zu gewinnen, aber auch Breite kann nicht schaden. Hier wirds meiner Meinung nach tricky - in diesem Forum habe ich gelesen, dass pumpen lieber im Breitenfokus verwendet werden soll als im Längenfokus, weil es sonst Längengains erschweren kann. Diese Auswertung an Daten wiederspricht dem Ganzen allerdings ziemlch New Statistical Analysis of Results of Phallosan Users.

Demnächst werde ich darauf umsteigen den Phallosan nachts zu tragen, da nachts die Ausschüttung an Wachstumshormonen *3 stattfindet, und somit auch Heilprozesse.
Trainingspensum bleibt: 3on 1off 2on 1off.
Bin gespannt auf Eure Meinungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Castiel

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
29.07.2019
Themen
5
Beiträge
59
Reaktionspunkte
83
Punkte
140
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
85 Kg
UPDATE:
Nach einer weiteren Inspektion der Trainingstheorien und freundlich-kompetenter Beratung werde ich mein Training anpassen, um mir zukünftige gains nicht zu verbauen.
Demnach werde ich jetzt den Phallo 4h an Trainingstagen tragen anschließend 13min low-eq jelquen und dann noch 5min ballooning (Der Bathmate als EG Trainingsgerät bleibt bis zum Fokusprogramm im Schrank). Kegeln wann immer ich zeit hab.
Trainingspensum bleibt: 3on 1off 2on 1off.
Bin gespannt auf Eure Meinungen.
 

Schwanzuslongus

PEC-Methusalem (Rang 12)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,674
Reaktionspunkte
11,759
Punkte
13,430
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
Diese Auswertung an Daten wiederspricht dem Ganzen allerdings ziemlch New Statistical Analysis of Results of Phallosan Users.
Ui...Danke @Castiel für diesen Link. :doublethumbsup::love01:
Da stehen ja tatsächlich sehr Interessante Sachen drinnen, die es gilt auszuwerten und einer näheren Betrachtung zu unterziehen (zumal die statistische Auswertung von einem Professor für Sozialwissenschaften mit einem Hintergrund in Statistik getätigt wurde).

Edit: So...nun habe ich mir mal alle Beiträge dort durchgelesen.
Zusammenfassend, meint der User DataWonk (oben genannter Professor), dass die besten Ergebnisse zu erreichen wären, wenn man den Phallosan Forte im Schnitt 10 Stunden täglich (bei grüner bis gelber Markierung) trägt. Alles was über 12 Stunden hinaus geht, verschlechtert entweder das Ergebnis, oder lässt es stagnieren.

Noch bessere (und die wohl schnellsten ) Ergebnisse wurden durch besagtes tragen des Phallosan Forte in Verbindung mit einer Vakuumpumpe (mit moderatem Unterdruck) erzielt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Castiel

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
29.07.2019
Themen
5
Beiträge
59
Reaktionspunkte
83
Punkte
140
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
85 Kg
UPDATE:
Nach drei Tagen Messung sind die neuen Messwerte raus (siehe Signatur). Es ist mehr rumgekommen, als ich dachte, war allerdings auch fleißig und hab mich ganz genau an die Tipps und Tricks hier gehalten. (bei den +1,5 NBPEL muss eine Fatpadreduktion durchs Intervallfasten einberechnet werden!!!) Außerdem habe ich rückblickend in den Monaten davor so gut wie nie gekegelt und dadurch nie wirklich harte große Erektionen. Jetzt wird mein PC Muskel immer stärker --> größere Erektion. Und auch beim Messen könnt ichs mal wieder verkackt haben.. hab eventuell früher auf der Wurzel aufgesetzt nicht an der Wurzel. Habe das Gefühl, dass Intervallfasten mir durch den erhöhten HGH ausstoß ziemlich beim Wachstum geholfen hat. Außerdem bin ich "recht jung" und für mich wärs logisch, dass man je früher man anfängt die Wachstumsvorgänge schneller von statten gehen.

Wie bin ich zu dem Ergebnis gekommen?

->10 Min Heizlüfter zur Erwärmung
-> 4h Phallosan im Grünen Bereich
-> 10 Min Heizlüfter zur Erwärmung
-> 13Min Mid-EQ Jelqs 2 Sekundenzüge (EQ pendelt sich meist bei 60% ein, schwer einzuschätzen)
-> 5 Min Ballooning
-> 5 Min Kegeln 5sec halten 1 sec entspannen

Zeitweise habe ich nach dem Training Beinwellsalbe aufgetragen, das hat aber zu turteling geführt. Seitdem ich sie weg lass isser wesentlich praller nach dem Training.

Meine Frage an euch Männer:
Hatte aus Interesse schon vor nem Monat gemessen und beim BPEL hat sich seit dem letzten Monat grad mal ein mm getan! Denke also, dass ich Mid-EQ Jelqing auf 70-80% EG bei 13 Min hochschraub. Habe das Defühl, dass ich sonst immer drunter lande --> weniger Belastung --> weniger Wachstum der Schwellkörper! Phallozeiten werd ich erstmal lassen, da ich ja da solide 5mm pro monat gegaint habe. Bin für jeden Tipp und Trick von euch dankbar.

Ich möchte außerdem kurz ein fettes Danke loswerden. Auch wenn ich hauptsächlich nur mitlese und noch nicht allzuviel mitrede, finde ich eure Arbeit und gegenseitige Unterstützung einfach nur klasse. Wie hier manche Leute andere unterstützen grenzt schon an Utopia! Bin sehr froh, dass ich dieses Forum gefunden habe und habe mir vorgenommen hier wirklich langfristig zu bleiben und auch was von dem, was ich gelernt habe zurückzugeben! Macht weiter so, Männer wie euch braucht die Welt.
 

LörresStretcher88

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
11.01.2020
Themen
2
Beiträge
114
Reaktionspunkte
318
Punkte
300
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
182 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
15,9 cm
BPFSL
19,3 cm
EG (Base)
12,8 cm
EG (Mid)
12,3 cm
EG (Top)
11,4 cm
Herzlichen Glückwunsch zu deinen Gainz!
richtig stark!

vielleicht kannst du ja in deine Signatur noch deine Gewichtsreduktion mit aufnehmen, damit auch neue User wissen wie sowas zustande kommt und sich abnehmen hier auch besonders lohnt :D

Grüße
 

Castiel

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
29.07.2019
Themen
5
Beiträge
59
Reaktionspunkte
83
Punkte
140
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
85 Kg
Habe jetzt nach weiteren 2 Monaten Training heut nochmal gemessen ( war einfach neugierig). In den zwei Monaten ist viel passiert, das mein Training beeinflusst hat. Ich habe entgültig entschlossen PMO komplett zu entsagen und zwei Wochen später kam dann komplett nofap. Warum? Weil ich das gefühl hab durch PMO langsam aber sicher auf pornoinduzierte ED hinzuarbeiten. Fühle mich ohne auch viel besser, mehr Testo bessere Laune. Aber EQ leidet natürlich ohne die gewohnten Stimuli. Auch in den zwei Monaten habe ich bissl gegaint,
BPFSL +0,2 cm
BPEL gleich wegen EQ verlust
NBPEL gleich wegen EQ verlust

Trotzdem würd ich jetzt gern mein Training anpassen wär cool wenn wer mit mehr Ahnung ne Idee hätt. Der Theorie nach wär ja Schwellkörperfokus angesagt oder?
 

alderdude

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
06.07.2020
Themen
3
Beiträge
121
Reaktionspunkte
89
Punkte
86
Hey Castiel,
für alle die auf mechanische Produkte verzichten möchten wäre es schon ziemlich cool wenn Du mal genau sagen könntest wie die 6 Monate manuelles Training sich aussgewirkt haben oder hast du tatsächlich fast gar nichts an Größe und Breite gewonnen??? Das würde meine Theorie bestätigen, dass ohne mechanische Hilfsmittel keine echten gains kommen werden. Ich habe hier auch schon mein Gefühl ausgedrückt, dass alle Beiträge die ich bis jetzt gelesen habe gains immer in Verbindung mit mechanischen Hilfsmitteln vorhanden zu sein scheinen, das verunsichert mich echt sehr gerade.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,595
Reaktionspunkte
11,917
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Hey Castiel,
für alle die auf mechanische Produkte verzichten möchten wäre es schon ziemlich cool wenn Du mal genau sagen könntest wie die 6 Monate manuelles Training sich aussgewirkt haben oder hast du tatsächlich fast gar nichts an Größe und Breite gewonnen??? Das würde meine Theorie bestätigen, dass ohne mechanische Hilfsmittel keine echten gains kommen werden. Ich habe hier auch schon mein Gefühl ausgedrückt, dass alle Beiträge die ich bis jetzt gelesen habe gains immer in Verbindung mit mechanischen Hilfsmitteln vorhanden zu sein scheinen, das verunsichert mich echt sehr gerade.
Dann schau dir mal Beispielsweise meinen Trainingslog an.
Erst seit nem Jahr nutze ich "Geräte". Irgendwelche Wunder sind seitdem nicht passiert.
 

alderdude

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
06.07.2020
Themen
3
Beiträge
121
Reaktionspunkte
89
Punkte
86
Hey Castiel,
für alle die auf mechanische Produkte verzichten möchten wäre es schon ziemlich cool wenn Du mal genau sagen könntest wie die 6 Monate manuelles Training sich aussgewirkt haben oder hast du tatsächlich fast gar nichts an Größe und Breite gewonnen??? Das würde meine Theorie bestätigen, dass ohne mechanische Hilfsmittel keine echten gains kommen werden. Ich habe hier auch schon mein Gefühl ausgedrückt, dass alle Beiträge die ich bis jetzt gelesen habe gains immer in Verbindung mit mechanischen Hilfsmitteln vorhanden zu sein scheinen, das verunsichert mich echt sehr gerade.
Dann schau dir mal Beispielsweise meinen Trainingslog an.
Erst seit nem Jahr nutze ich "Geräte". Irgendwelche Wunder sind seitdem nicht passiert.

Ja kann sein aber Castiel hat in 6 Monaten praktisch Null Gewinn und mit mechanischen Hilfsmitteln plötzlich relativ in die Höhe geschossen.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,595
Reaktionspunkte
11,917
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Ja kann sein aber Castiel hat in 6 Monaten praktisch Null Gewinn und mit mechanischen Hilfsmitteln plötzlich relativ in die Höhe geschossen.
Dann schau mal warum:
An deinen Längenmaßen hat sich in 7 Monaten nichts geändert?
Stimmt das so?

Ich hab am Anfang das messen bissl verkackt. Habe den Zettel wo ich es draufgeschrieben habe weggeschmissen. Es ist bissl was bei rumgekommen, da bin ich mir sicher.
 

alderdude

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
06.07.2020
Themen
3
Beiträge
121
Reaktionspunkte
89
Punkte
86
Ja kann sein aber Castiel hat in 6 Monaten praktisch Null Gewinn und mit mechanischen Hilfsmitteln plötzlich relativ in die Höhe geschossen.
Dann schau mal warum:
Ich hab am Anfang das messen bissl verkackt. Habe den Zettel wo ich es draufgeschrieben habe weggeschmissen. Es ist bissl was bei rumgekommen, da bin ich mir sicher.


Ja das schreibt Castiel so aber er sagt ein bissl rumgekommen und genau das wäre schon hilfreich zu wissen was für Ihn ein bissl ist, das ist ja auch meine Frage an Ihn.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,595
Reaktionspunkte
11,917
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Ja das schreibt Castiel so aber er sagt ein bissl rumgekommen und genau das wäre schon hilfreich zu wissen was für Ihn ein bissl ist, das ist ja auch meine Frage an Ihn.
Er ist doch nicht der einzige Mensch der Manuell trainiert oder trainiert hat.
Ich versteh nicht warum du das an einem einzigen Menschen fest machen willst ob Manuelles Training was bringt oder nicht?
So kommts zumindest mir vor.
 

alderdude

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
06.07.2020
Themen
3
Beiträge
121
Reaktionspunkte
89
Punkte
86
Ja das schreibt Castiel so aber er sagt ein bissl rumgekommen und genau das wäre schon hilfreich zu wissen was für Ihn ein bissl ist, das ist ja auch meine Frage an Ihn.
Er ist doch nicht der einzige Mensch der Manuell trainiert oder trainiert hat.
Ich versteh nicht warum du das an einem einzigen Menschen fest machen willst ob Manuelles Training was bringt oder nicht?
So kommts zumindest mir vor.

Mir kommt es sovor als wenn manuelles Training alleine keine merklichen Erfolge bringt.
 

Schwanzuslongus

PEC-Methusalem (Rang 12)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,674
Reaktionspunkte
11,759
Punkte
13,430
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
Mir kommt es so vor als wenn manuelles Training alleine keine merklichen Erfolge bringt.
Wenn du davon überzeugt bist, warum kaufst du dir dann nicht ein entsprechendes Trainingsgerät?
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,595
Reaktionspunkte
11,917
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Oben Unten