BPFSL vs. NBPEL

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Oroblum

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.03.2016
Themen
8
Beiträge
92
Reaktionspunkte
97
Punkte
321
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo,
meine Werte sind :
BPFSL 19
BPEL 17,5
NBPEN 15

Da mein BPFSL und NBPEN stark differiert ist es sinnvoll mehr jelquings zu machen ? Oder kann man das so pauschal nicht sagen ?

VG Oroblum
 

schwengelbengel

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
27.08.2019
Themen
9
Beiträge
140
Reaktionspunkte
356
Punkte
365
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,7 cm
NBPEL
14,7 cm
EG (Base)
14,0 cm
Da mein BPFSL und NBPEN stark differiert ist es sinnvoll mehr jelquings zu machen ? Oder kann man das so pauschal nicht sagen ?

Du meinst wohl BPFSL vs. BPEL

Mir stellte sich damals die gleiche Frage. Mir empfahl man zunächst das Einsteigerprogramm zu absolvieren. Später könnte ein Fokustrain Sinn machen.

Fängst du denn gerade erst mit PE an?
 
Zuletzt bearbeitet:

Oroblum

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.03.2016
Themen
8
Beiträge
92
Reaktionspunkte
97
Punkte
321
PE-Aktivität
Einsteiger
Ich mache es schon lange, habe aber immer wieder Pausen da es nicht so voran geht.
Eine Zeiltang habe ich auch nur gestretched, was wohl nicht sinnvoll war.
Da ich denke das die Differenz so stark ist dachte es wäre sinnvoller mehr jelquing durch zu führen, aber evtl. ein Irrglaube.

Ich dachte genug länge ist da, die darauf wartet gefüllt zu werden.
 

schwengelbengel

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
27.08.2019
Themen
9
Beiträge
140
Reaktionspunkte
356
Punkte
365
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,7 cm
NBPEL
14,7 cm
EG (Base)
14,0 cm
Wie sah denn dein Train bisher aus? Und wie lang waren die Pausen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Oroblum

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.03.2016
Themen
8
Beiträge
92
Reaktionspunkte
97
Punkte
321
PE-Aktivität
Einsteiger
5 Aufwärmen
15 Stetching
15 Jelqiung
Bissil Bolloning eher wenig
5 Wärme

Eigentlich will ich das der NBPL besser wird. Der BPEL ist 2 cm länger geworden, der Rest stockt immer evtl. mache ich ja was nicht richtig.
Dicke ist erstmal nachrangig.
 

Oroblum

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.03.2016
Themen
8
Beiträge
92
Reaktionspunkte
97
Punkte
321
PE-Aktivität
Einsteiger
Mache ich etwas falsch ? 4 Tage pro Woche
 

schwengelbengel

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
27.08.2019
Themen
9
Beiträge
140
Reaktionspunkte
356
Punkte
365
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,7 cm
NBPEL
14,7 cm
EG (Base)
14,0 cm
Wie ist denn deine EQ?
 

Oroblum

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.03.2016
Themen
8
Beiträge
92
Reaktionspunkte
97
Punkte
321
PE-Aktivität
Einsteiger
Was ist das oder was meinst Du ?
 

schwengelbengel

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
27.08.2019
Themen
9
Beiträge
140
Reaktionspunkte
356
Punkte
365
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,7 cm
NBPEL
14,7 cm
EG (Base)
14,0 cm
Wie hart ist deine Erektion?
 

Oroblum

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.03.2016
Themen
8
Beiträge
92
Reaktionspunkte
97
Punkte
321
PE-Aktivität
Einsteiger
Gut aber nicht sehr standhaft, Beckenboden habe ich auch ewig gemacht brachte aber bisher nix.
Ich vermute das ich manchmal zu nachlässig bin.
Was genau empfiehst Du mir ?
 

schwengelbengel

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
27.08.2019
Themen
9
Beiträge
140
Reaktionspunkte
356
Punkte
365
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,7 cm
NBPEL
14,7 cm
EG (Base)
14,0 cm
Ich vermute das ich manchmal zu nachlässig bin.

Das vermute ich leider auch. Scheinbar hast du das Train nicht kontinuierlich genug betrieben. Anfangs sollte auf jeden Fall das Einsteigerprogramm durchgezogen werden. Du musst dir sicher sein, dass du auf jeden Fall gewissenhaft und kontinuierlich trainiert hast, ehe du das Trainingsprogramm wechelst. Daher fragte ich nach deinen Pausen.

Laut deiner Messung beträgt die Differenz zwischen BPFSL und BPEL 1,5 cm. Daraus würde ich jetzt eher schließen, dass die Schwellkörper deine Gains begrenzen (siehe: TSM-Theorie). Beim Jelquen sollten es daher in deinem Training Low-EQ-Jelqs (EQ=Erektionsqualität) und vertikale Schwellkörperübungen sein, um die Schwellkörper in der Länge zu überdehnen.
 

Oroblum

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.03.2016
Themen
8
Beiträge
92
Reaktionspunkte
97
Punkte
321
PE-Aktivität
Einsteiger
Ok, ich schaue mir das an. Kannst Du das mit den vertikalen Schwellkörperübungen bitte spezifizieren ?

Du meinnst ich solle zu den Seiten jelquen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

schwengelbengel

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
27.08.2019
Themen
9
Beiträge
140
Reaktionspunkte
356
Punkte
365
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,7 cm
NBPEL
14,7 cm
EG (Base)
14,0 cm
Ok, ich schaue mir das an. Kannst Du das mit den vertikalen Schwellkörperübungen bitte spezifizieren ?

Vertikale Schwellkörperübungen legen den Fokus auf Längenzuwachs, während die horizontalen Schwellkörperübungen (z.B. Erect Squeeze) auf den Umfang abzielen. (Korrigiert mich, wenn ich das falsch sehe. Aber so interpretiere ich das zumindest. Bin ja auch noch nicht so lange hier ;) ). Also einfach formuliert: Mach einfach das normale Jelqprogramm mit geringer EQ.

Achte auch darauf, dass du nicht zu wenig strechst. Ich hab den Fehler gemacht, dass ich überlesen habe, dass Pausen in den emfpholenen Strechzeiten nicht inbegriffen sind. Daher hätten meine Zuwächse bestimmt noch besser sein können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten