Blutis Trainingslogbuch

Bluti77

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
05.12.2019
Themen
2
Beiträge
22
Reaktionspunkte
101
Punkte
75
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
116 Kg
BPEL
16,3 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
16,6 cm
EG (Mid)
12,0 cm
So wie schon im Vorstellungsthread angekündigt, hier meine aktuellen Werte:

BPFSL: 15,8
BPEL: 15.5
NBPEL: 13
EG: 12

Korpergewicht: 119 kg

Falls ich also damals richtig gemessen habe, habe ich allein durch die Gewichtsabnahme +2 cm sichtbares Fleisch gewonnen (knapp über 10 kg).

Mein primäres Ziel ist tatsächlich neben dem PE auf unter 90 kg zu kommen.
Dies erreiche ich hoffentlich mit 3 mal die Woche Krafttraining und anschließender Kardio Einheit. Ebenso habe ich ein Auge auf die täglich zu geführten Kalorien.

Nun zum PE:

Mir fällt es da schwer ein klar definiertes Ziel zu nennen. Am wichtigsten ist mir, denke ich einfach zu sehen was möglich ist, wie weit ich den kleinen bringen kann mit Fleiß und Disziplin. Aber ich muss schon sagen ich war recht überrascht, wie viele cm sich noch so hinter dem fatpad verstecken. Auch wenn man das natürlich nicht auf 0 kriegt. Aber ich denke mal bis 2021 so auf 15 NBPEL zu kommen, mit Hilfe von Sport und PE, sollte machbar sein.

Deswegen werde ich die nächsten mindestens 3 Monate wie folgt trainieren im 5/2 System :

5 min Aufwärmen
10 min Stretching
10 min Jelqing
5 min Balooning
Zusätzlich über den Tag verteilt Beckenbodentraining.

Ich werde alle 3 Monate meinen Lutz messen und mein Gewicht im Monat einmal. Ebenso starte ich ab Montag das Projekt "Nichtrauchen". Das werde ich eventuell hier auch als kleine Motivation dokumentieren.

Wünscht mir Erfolg und viel spass beim rumlümmeln.
 

Kolben

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
09.03.2019
Themen
12
Beiträge
638
Reaktionspunkte
2,007
Punkte
1,615
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Herzlich Willkommen bei uns @Bluti77 !

Sehr nette Vorstellung deinerseits!

Nimm am besten alle EG Werte auf, also Base, Mid und Top. Ist genauer und du kannst dein Training und die Reaktion deines Penis besser beurteilen.

Liebe Grüße und viel Erfolg und Durchhaltevermögen beim Erreichen deiner Ziele,

Kolben
 

Bluti77

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
05.12.2019
Themen
2
Beiträge
22
Reaktionspunkte
101
Punkte
75
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
116 Kg
BPEL
16,3 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
16,6 cm
EG (Mid)
12,0 cm
Herzlich Willkommen bei uns @Bluti77 !

Sehr nette Vorstellung deinerseits!

Nimm am besten alle EG Werte auf, also Base, Mid und Top. Ist genauer und du kannst dein Training und die Reaktion deines Penis besser beurteilen.

Liebe Grüße und viel Erfolg und Durchhaltevermögen beim Erreichen deiner Ziele,

Kolben

Hatte es auch versucht, aber wollte nicht so ganz klappen. :facepalm:

An der base stört bzw verfälscht mein Hodensack das Ergebnis, der recht hoch an der unterseite meines Penis anfängt. Deswegen habe ich einfach den mid Wert genommen. Zusätzlich war es echt ein Langer Arbeits Tag und die Erektion zu halten war nicht so leicht mit Maßband in der Hand . Aber das wird schon. Werde mal am Wochenende schauen, dass ich die Werte auch mit einbeziehe.

Danke für deine Worte @Kolben
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
135,836
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Aber ich muss schon sagen ich war recht überrascht, wie viele cm sich noch so hinter dem fatpad verstecken.
Dir und allen, die so am Fatpad verzweifeln: Mach Dir bewusst, dass Dein Penis da ist! Mach Dir bewusst, dass ein Fatpad beim Stoßen nachgibt. Mach Dir bewusst, dass Deine Partnerin Deinen ganzen Penis genießen kann, auch wenn ihn die Kumpels beim Duschen nicht sehen. (Außerdem sind die Stöße eines stämmigen Mannes auch intensiver als die eines hageren Jungen)

Bleib DU selbst, sieh Dich mit mehr Zufriedenheit und Selbstbewusstsein und arbeite an Deinen Zielen!
 
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Hallo @Bluti77,
schön, dass Du zu uns gefunden hast, jetzt liegt es an Dir, mit Konsequenz Deinen Plan zu verfolgen.
Tipps und Rat bekommst Du hier meist sehr schnell und ausführlich, dem kannst Du dann Taten folgen lassen. :thumbsup3:

Viel Erfolg und "stretch on" John

PS:
Außerdem sind die Stöße eines stämmigen Mannes auch intensiver als die eines hageren Jungen)
"Amen"
 

Bluti77

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
05.12.2019
Themen
2
Beiträge
22
Reaktionspunkte
101
Punkte
75
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
116 Kg
BPEL
16,3 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
16,6 cm
EG (Mid)
12,0 cm
Aber ich muss schon sagen ich war recht überrascht, wie viele cm sich noch so hinter dem fatpad verstecken.
Dir und allen, die so am Fatpad verzweifeln: Mach Dir bewusst, dass Dein Penis da ist! Mach Dir bewusst, dass ein Fatpad beim Stoßen nachgibt. Mach Dir bewusst, dass Deine Partnerin Deinen ganzen Penis genießen kann, auch wenn ihn die Kumpels beim Duschen nicht sehen. (Außerdem sind die Stöße eines stämmigen Mannes auch intensiver als die eines hageren Jungen)

Bleib DU selbst, sieh Dich mit mehr Zufriedenheit und Selbstbewusstsein und arbeite an Deinen Zielen!

Wow bist du geil. Danke für die motivierenden Worte :shamefullyembarrased:
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
135,836
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Wow bist du geil. Danke für die motivierenden Worte :shamefullyembarrased:
Das war nur mal ein Willkommensgeschenk, weil meist jeder Penis im realen Leben größer ist als die "Probleme" die dahinter stecken. Du wirst Deinen Weg bestimmt finden … bleib einfach dran!
 

Bluti77

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
05.12.2019
Themen
2
Beiträge
22
Reaktionspunkte
101
Punkte
75
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
116 Kg
BPEL
16,3 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
16,6 cm
EG (Mid)
12,0 cm
Moin Leute,

sagt mal ist es eigentlich wichtig beim Stretching den ok Griff anzuwenden?

Manchmal nehm ich meine Eichel lieber in die Faust und zieh am Lümmel. Schwer zu beschreiben dabei quetsch ich die Eichel sozusagen. Ist aber oft angenehmer als der ok Griff. Hat der einen Trainings relevanten Sinn?
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,843
Reaktionspunkte
13,240
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
sagt mal ist es eigentlich wichtig beim Stretching den ok Griff anzuwenden?

Manchmal nehm ich meine Eichel lieber in die Faust und zieh am Lümmel. Schwer zu beschreiben dabei quetsch ich die Eichel sozusagen. Ist aber oft angenehmer als der ok Griff. Hat der einen Trainings relevanten Sinn?
Mach mal ein Bild bitte.
Kann mir das grade nicht vorstellen.
 

Bluti77

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
05.12.2019
Themen
2
Beiträge
22
Reaktionspunkte
101
Punkte
75
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
116 Kg
BPEL
16,3 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
16,6 cm
EG (Mid)
12,0 cm
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,843
Reaktionspunkte
13,240
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm

Bluti77

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
05.12.2019
Themen
2
Beiträge
22
Reaktionspunkte
101
Punkte
75
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
116 Kg
BPEL
16,3 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
16,6 cm
EG (Mid)
12,0 cm

Bluti77

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
05.12.2019
Themen
2
Beiträge
22
Reaktionspunkte
101
Punkte
75
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
116 Kg
BPEL
16,3 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
16,6 cm
EG (Mid)
12,0 cm
So es wird Zeit ein Fazit aus den letzten 3 Monaten zu ziehen. Zu den aktuellen Werten komme ich dann.

Was konnte ich umsetzen?

Krafttraining: klares ja, mache fleißig 3 mal die Woche Sport (ausser in krank Phasen) und erkenne klaren Muskelzuwachs, doch in der Fettverbrennung hapert es mMn.

Pe-Training: Phasenweise mit Pausen bedingt durch Unmotivation, doch im Grunde immer versucht 5 mal die Woche zu trainieren, ohne was am Einsteigerprogramm zu ändern, wobei ich da ruhig hätte disziplinierter sein können.

Projekt Nichtrauchen: ganze 8 Tage. Wird aber wieder in Angriff genommen

Ernährung: klarer Fail, weswegen es wahrscheinlich mit der Fettverbrennung so schleppend voran geht.

Das wiegen auf der Waage habe ich gänzlich aufgegeben, da schwanke ich einfach von Tag zu Tag ziemlich krass. Achte also nur noch auf mein Spiegelbild und Kommentare von Außenstehenden.

Nun zu den Werten nach 3 Monaten Pe:

BPFSL: 16,5 (0,7 mm)
BPEL: 16,0 (0,5 mm)
NBPEL: 13,2 (0,2 mm)
EG: 12 (0 mm)

Wie man sieht habe ich vermeintlich beim BPFSL am meisten zugelegt.
Ich weiss nicht woran der schwache Zuwachs beim NBPEl kommt. Vielleicht ein Indiz dafür, dass ich tatsächlich nicht so gut Fett abbauen konnte, oder einfach bei BPFSL und BPEL ungenau gemessen habe, kann ich stand jetzt nicht sagen, aber es ist immer hin etwas. Ja, dass ich bei der EG keine Zuwächse habe ist ein bisschen enttäuschend, vielleicht hat da jemand Tipps, wie ich mein Training dahingehend optimieren kann?

Und sonst wurde mir von meiner liebsten aufjedenfall gesagt, dass ich viel härter und praller bin, was auch ein schöner Erfolg ist. ;)

Alles in allem bin ich schon zufrieden und möchte aufjedenfall 3 weitere Monate noch mal disziplinierter an die Sache rangehen.

Liebe Grüße

Euer Bluti
 

Bluti77

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
05.12.2019
Themen
2
Beiträge
22
Reaktionspunkte
101
Punkte
75
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
116 Kg
BPEL
16,3 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
16,6 cm
EG (Mid)
12,0 cm
Moin Leute,

ich führe zwar nicht hier regelmäßig logbuch über mein Training und den Messungen, mache aber mit dem Einsteiger Programm normal weiter.

Leider habe ich festgestellt, dass ich in der dicke überhaupt nicht gaine. Hab auch Probleme ordentlich zu messen, da mein penis regelrecht zusammenfällt wenn ich das Maßband raushole.

BPEL und BPFSl kriege ich noch Zuwächse.

Würde gern das Training ändern, hat jemand Tipps für Übungen die mehr auf die dicke gehen??
 

bredman

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.12.2017
Themen
4
Beiträge
118
Reaktionspunkte
492
Punkte
475
PE-Aktivität
2 Jahre
Hi @Bluti77

Trainierst du immernoch mit unveränderten Zeiten?
Und kannst du etwas mehr Auskunft über deine Ziele geben? :) Dann kann man dich deutlich besser beraten.

LG! :chicken:
 

Bluti77

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
05.12.2019
Themen
2
Beiträge
22
Reaktionspunkte
101
Punkte
75
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
116 Kg
BPEL
16,3 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
16,6 cm
EG (Mid)
12,0 cm
Hi @Bluti77

Trainierst du immernoch mit unveränderten Zeiten?
Und kannst du etwas mehr Auskunft über deine Ziele geben? :) Dann kann man dich deutlich besser beraten.

LG! :chicken:
Hi, also ich trainiere noch 5/2 wobei sich das gern mal verschiebt wenn ich ein tag mehr pause z. B mache. Ich höre da auf meinen penis.

Das stretching lass ich komplett weg eigentlich. Ich wärme auf, jelqe knapp 100 mal und mache über den Tag verteilt beckenbodentraining.

Muss aber gestehen, dass ich nicht auf die eq achte beim jelqen. Meistens fange ich schlaff an und kriege so 50 % währenddessen aber ziehe einfach durch egal ob ich härter oder weicher werde. Ist mir persönlich zu zeitaufwendig jedesmal eine bestimmte eq zu halten.

Edit: achja, Fokus will ich auf Umfang legen, aber werde irgendwie nur länger.
 
Zuletzt bearbeitet:

bredman

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.12.2017
Themen
4
Beiträge
118
Reaktionspunkte
492
Punkte
475
PE-Aktivität
2 Jahre
also ich trainiere noch 5/2 wobei sich das gern mal verschiebt wenn ich ein tag mehr pause z. B mache. Ich höre da auf meinen penis.
Falls das häufiger vor kommt, solltest du in Erwägung ziehen den Rhythmus zu ändern, sofern das in deinen Alltag passt.

Das stretching lass ich komplett weg eigentlich. Ich wärme auf, jelqe knapp 100 mal und mache über den Tag verteilt beckenbodentraining.

Muss aber gestehen, dass ich nicht auf die eq achte beim jelqen. Meistens fange ich schlaff an und kriege so 50 % währenddessen aber ziehe einfach durch
Angenommen du brauchst pro Jelq 3-4 Sekunden, kommst du nicht mal auf 7min Nettozeit Jelqing. Ohne Stretches ist das vielleicht ein ganz gutes EQ Training aber Zuwächse kannst du dir davon mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht versprechen...
Dann noch max. 50% EQ, spricht die Schwellkörper tendenziell nur in der Vertikalen an.
Da du das Einsteigerprogramm ja eigentlich schon hinter dir hast, würde ich empfehlen mindestens die Zeiten der Übungen beizubehalten. Heißt: Minimum 10 min Stretches & 10 min Jelqing.
Ein mögliches Training könnte für dich wie folgt aussehen:

-Aufwärmen
-10 min 2P-Stretches
-10 min Jelqing
-10 min Ballooning

Falls du merkst dass du mit den Zeiten gut auskommt und deine PI's positiv bleiben, kannst du dich langsam an 15 min herantasten. Also pro Woche um 1-2 min erhöhen.
Ließ dich mal ein wenig mehr im Forum durch verschiedene Threads. Als Inspiration solltest du mal hier vorbeischauen https://www.pe-community.eu/threads/forumsjuwelen-premium-logs-premium-threads.4051/
 

Bluti77

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
05.12.2019
Themen
2
Beiträge
22
Reaktionspunkte
101
Punkte
75
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
116 Kg
BPEL
16,3 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
16,6 cm
EG (Mid)
12,0 cm
also ich trainiere noch 5/2 wobei sich das gern mal verschiebt wenn ich ein tag mehr pause z. B mache. Ich höre da auf meinen penis.
Falls das häufiger vor kommt, solltest du in Erwägung ziehen den Rhythmus zu ändern, sofern das in deinen Alltag passt.

Das stretching lass ich komplett weg eigentlich. Ich wärme auf, jelqe knapp 100 mal und mache über den Tag verteilt beckenbodentraining.

Muss aber gestehen, dass ich nicht auf die eq achte beim jelqen. Meistens fange ich schlaff an und kriege so 50 % währenddessen aber ziehe einfach durch
Angenommen du brauchst pro Jelq 3-4 Sekunden, kommst du nicht mal auf 7min Nettozeit Jelqing. Ohne Stretches ist das vielleicht ein ganz gutes EQ Training aber Zuwächse kannst du dir davon mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht versprechen...
Dann noch max. 50% EQ, spricht die Schwellkörper tendenziell nur in der Vertikalen an.
Da du das Einsteigerprogramm ja eigentlich schon hinter dir hast, würde ich empfehlen mindestens die Zeiten der Übungen beizubehalten. Heißt: Minimum 10 min Stretches & 10 min Jelqing.
Ein mögliches Training könnte für dich wie folgt aussehen:

-Aufwärmen
-10 min 2P-Stretches
-10 min Jelqing
-10 min Ballooning

Falls du merkst dass du mit den Zeiten gut auskommt und deine PI's positiv bleiben, kannst du dich langsam an 15 min herantasten. Also pro Woche um 1-2 min erhöhen.
Ließ dich mal ein wenig mehr im Forum durch verschiedene Threads. Als Inspiration solltest du mal hier vorbeischauen https://www.pe-community.eu/threads/forumsjuwelen-premium-logs-premium-threads.4051/

Erstmal danke für deine Mühe. Tatsächlich ist die eq beim sex wirklich sehr stark seit dem training, nur während pe habe ich probleme eine Erektion zu kriegen. Vorallem seitdem ich wieder soviel rauche, aber das fällt jetzt auch wieder so langsam weg.

Ich erinnere mich mal gelesen zu haben, dass jelqing bei niedriger eq eher auf Umfang geht, habe mich wohl geirrt, was ja auch die Praxis zeigt. Schade, wäre mir sehr gelegen bekommen.

Aber danke erstmal ich werde mich mal zu 2p stretches durchlesen und auch den thread, den du hier reingestellt hast.
 
Oben Unten