Blut vs. Fleischpenis - Unterschiedliche Zuwächse?

schwengelbengel

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
27.08.2019
Themen
9
Beiträge
140
Reaktionspunkte
352
Punkte
290
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,7 cm
NBPEL
14,7 cm
EG (Base)
14,0 cm
Hallo zusammen,

habe mir gerade die Frage gestellt, ob ein Fleischpenis bei bestimmten Übungen gegenüber einem Blutpenis Vorteile hat oder der Blutpenis bei bestimmten Übungen vorteilhafter ist (mit Vorteilen meine ich größere Zuwächse)?

Da ein Fleischpenis bereits ziemlich viel Gewebe im unerigierten Zustand mit sich bringt, könnte ich mir vorstellen, dass aufgrund dieser Masse leichter Gains eingefahren werden können. Wie sieht es mit euren Erfahrungen aus? Bzw. was habt ihr für einen Eindruck in den Foren gewinnen können anhand der Ausgangswerte und den Zuwächsen dieser beiden Penistypen? Führt das gleiche Training bei einem Blutpenis zu den gleichen Zuwachserfolgen, wie bei einem Fleischpenis?

Habe dieses Thema mal in diesen Thread gepackt, da es eine theoretische Überlegung ist.

Gruß schwengelbengel
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,700
Reaktionspunkte
12,500
Punkte
10,530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Diese und ähnliche Überlegungen gab es schon öfter.
Meinem Kenntnisstand nach macht es keinen Unterschied ob Blut- oder Fleischpenis.
Genau so wenig macht es einen Unterschied welche Ausgangsmaße jemand mitbringt.
 

Banana Joe

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
28.03.2019
Themen
3
Beiträge
224
Reaktionspunkte
610
Punkte
515
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
91 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
13,8 cm
BPFSL
17,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Genau so wenig macht es einen Unterschied welche Ausgangsmaße jemand mitbringt.

Das denke ich, stimmt nicht ganz. Ich gehe bei PE von einem prozentualen Wachstum aus. Da macht es schon einen Unterschied, ob ich bei 12cm oder bei 18cm starte.
Es wird im Vergleich zu einem 12cm Starter, bei 18cm einfacher sein, 2cm zu gainen.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,700
Reaktionspunkte
12,500
Punkte
10,530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Genau so wenig macht es einen Unterschied welche Ausgangsmaße jemand mitbringt.

Das denke ich, stimmt nicht ganz. Ich gehe bei PE von einem prozentualen Wachstum aus. Da macht es schon einen Unterschied, ob ich bei 12cm oder bei 18cm starte.
Es wird im Vergleich zu einem 12cm Starter, bei 18cm einfacher sein, 2cm zu gainen.
Seh ich anders. Aber gut. Solange nix bewiesen ist kann und darf ja jeder denken bzw. glauben was er will ;)
 

Banana Joe

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
28.03.2019
Themen
3
Beiträge
224
Reaktionspunkte
610
Punkte
515
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
91 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
13,8 cm
BPFSL
17,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Eine Längenänderung irgendeines Materials ist immer direkt proportional zu seiner Anfangslänge. Wenn alle anderen Parameter (Zugkraft, Durchmesser) gleich bleiben, dann lässt sich ein doppelt so langer Körper bei gleicher Kraft genau doppelt so lang ausdehnen.
Bsp: Pimmel A hat vor dem Stretch eine Länge von 10 cm und Pimmel B hat vor dem Stretch eine Länge von 15 cm. Wenn sich die beiden Pimmel nur in ihrer Länge unterscheiden und man Pimmel A mit einem Stretch 3cm länger ziehen kann (BPFSL = 13cm) dann kann man Pimmel B mit dem identischen Stretch genau 4,5cm länger ziehen (BPFSL = 19,5cm). Wenn ich beim BPFSL mit dem gleichen Aufwand einen 50% größeren Zuwachs erreichen kann, dann ist es anzunehmen, dass sich dieser Zuwachs dann auch irgendwann in den daraus folgenden Werten manifestiert.

Damit ist für mich klar, dass man mit einem längeren Pimmel bei gleichem Aufwand mehr gaint.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,700
Reaktionspunkte
12,500
Punkte
10,530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Dinge die die User unterschiedlich gainen lässt sind die Tunicalagen sowie der Arbeitseinsatz.
Wenn du die Projekt User-PEC Liste mal überfliegst, kannst du feststellen dass die meisten egal welche Ausgangsmaße sie haben, ungefähr gleich gainen.
Nach deiner Formel hier dürfte dass ja gar nicht so sein. Erklär mir mal bitte wieso das so ist?
 

Banana Joe

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
28.03.2019
Themen
3
Beiträge
224
Reaktionspunkte
610
Punkte
515
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
91 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
13,8 cm
BPFSL
17,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Moin Max,

die Tunicalagen sowie der Arbeitseinsatz

Bei anderen genetischen Voraussetzungen oder anderem Trainingsplan oder anderem Arbeitsaufwand oder… oder… oder… können zwei User mit unterschiedlich langem Anfangspimmel© selbstverständlich in der gleichen Zeit auch gleich viel gainen oder bei gleich langem Anfangspimmel unterschiedlich gainen. Das ist logisch und das bestreite ich auch nicht.

Ich habe oben nicht ohne Grund geschrieben "Wenn alle anderen Parameter gleich bleiben". Dann muss es so sein, wie ich es zuvor beschrieben habe.
Ich beschreibe nur physikalische Tatsachen und habe dabei ein sehr einfaches Pimmel-Modell angewandt. In der Realität ist das ganze natürlich komplexer. Beispielsweise habe ich bei dem Modell die Ligs unterschlagen, die ja auch noch eine Rolle spielen. Das ändert aber nichts an der grundlegenden Allgemeingültigkeit des zuvor beschriebenen.

Ich habe jetzt keine statistische Auswertung von Usergains vorliegen, wäre aber interessiert daran, eine solche Statistik anzufertigen.
Bei genügend vielen Userdaten müsste sich der Effekt des "Je größer der Pimmel, desto größer der gain" zeigen.

Also werde ich demnächst mal anfangen, ein paar Daten von euch einzusammeln. Die schon vorhandene Projekt User-PEC Liste ist schon mal ein Anfang.
 

schwengelbengel

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
27.08.2019
Themen
9
Beiträge
140
Reaktionspunkte
352
Punkte
290
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,7 cm
NBPEL
14,7 cm
EG (Base)
14,0 cm
Ich habe jetzt keine statistische Auswertung von Usergains vorliegen, wäre aber interessiert daran, eine solche Statistik anzufertigen.
Bei genügend vielen Userdaten müsste sich der Effekt des "Je größer der Pimmel, desto größer der gain" zeigen.

Hört sich gut an. Ich habe mich auch schon gefragt, ob man nicht von allen zukünftigen Mitgliedern ihre Maße direkt bei der Registrierung abfragt. Zuwächse durch das Training könnten sie dann in ihrem Profil vermerken. Vielleicht auch unter einer Vorausauswahl an Trainingsmethoden und der entsprechenden Dauer.

Auf diese Weise hätte man von jedem User Daten, aus denen sich aussagekräftige Statistiken erstellen lassen und aus denen man bestimmte Thesen ableiten könnte... Es stellt sich natürlich die Frage, inwiefern sich das technisch realisieren lässt. Aber dadurch könnten wichtige Erkenntnisse über PE gewonnen werden.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,700
Reaktionspunkte
12,500
Punkte
10,530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Bei anderen genetischen Voraussetzungen oder anderem Trainingsplan oder anderem Arbeitsaufwand oder… oder… oder… können zwei User mit unterschiedlich langem Anfangspimmel© selbstverständlich in der gleichen Zeit auch gleich viel gainen oder bei gleich langem Anfangspimmel unterschiedlich gainen. Das ist logisch und das bestreite ich auch nicht.
Ok super. Freut mich dass wir uns da einig sind.
Ich habe oben nicht ohne Grund geschrieben "Wenn alle anderen Parameter gleich bleiben". Dann muss es so sein, wie ich es zuvor beschrieben habe.
Ich beschreibe nur physikalische Tatsachen und habe dabei ein sehr einfaches Pimmel-Modell angewandt. In der Realität ist das ganze natürlich komplexer. Beispielsweise habe ich bei dem Modell die Ligs unterschlagen, die ja auch noch eine Rolle spielen. Das ändert aber nichts an der grundlegenden Allgemeingültigkeit des zuvor beschriebenen.
Dann haben wir wohl einfach ein bisschen aneinander vorbei gequasselt.
Ich bin von der Realität ausgegangen. Du aus einer Theoretischen Sicht.
Also alles cool :)
Ich habe jetzt keine statistische Auswertung von Usergains vorliegen, wäre aber interessiert daran, eine solche Statistik anzufertigen.
Bei genügend vielen Userdaten müsste sich der Effekt des "Je größer der Pimmel, desto größer der gain" zeigen.
Mit dieser Aussage tu ich mich jetzt doch sehr schwer.
Ich habe gedacht wir wären uns einig das die Realität nicht so einfach ist.
Ich lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren und biete dir meine Hilfe bei der Statistik an.
Gerne können wir uns per PN mal darüber unterhalten ;)

Übrigens danke für die sachliche Diskussion ;)
Dir noch ein schönes Wochenende :)
 

Banana Joe

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
28.03.2019
Themen
3
Beiträge
224
Reaktionspunkte
610
Punkte
515
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
91 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
13,8 cm
BPFSL
17,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Mit dieser Aussage tu ich mich jetzt doch sehr schwer.
Ich habe gedacht wir wären uns einig das die Realität nicht so einfach ist.

Ja, da sind wir uns auch einig. :)
Bei genügend vielen Daten, sollte sich aber trotzdem ein Effekt herauskristallisieren. Aber dazu später mehr…

biete dir meine Hilfe bei der Statistik an.
:ok_hand:

Ich danke Dir auch für die sachliche Diskussion und schönes Wochenende!:bier:
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
31
Beiträge
1,020
Reaktionspunkte
2,208
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Genau das vermute ich auch was @Banana Joe hier erklärt hatte. Da hatten wir auch schon darüber geredet @MaxHardcore94 ;10cm Penis hat eine gewisse Anzahl an Zellen und ein 20cm Penis hat eine gewisse Anzahl an Zellen und ich würde behaupten, der 20cm Penis hat mehr Zellen. Genauso wie größere Menschen mehr Körperzellen haben als kleinere. Wenn man nun eine komplette Jelqbewegung macht, dann stimuliert man doch bei dem Zwani mehr Zellen, warum sollte dann diese größere Anzahl an Zellen nicht entsprechend wachsen?

Wenn das aber wirklich so ist, dass beide Größen gleich Gainen, dann muss es bei größeren Schwänzen etwas geben, was die Vorteile wieder negativ ausgleicht. Zb. das Blut welches durch den Penis geqelgt wird, hat eine bessere Wirkung bei kleinen Schwänzen weil zb. der Druck besser aufrecht gehalten werden kann, das Blut besser die Nährstoffe transportiert und beim großen Penis bekommt man das evtl. nicht so gut hin, weil die selbe Menge Blut nicht so effektiv ist wie bei einem kleinen Penis usw...

Wenn es um die Ligs geht, dann würde ich tatsächlich sagen, dass die Ausgangsgröße egal ist.

Das sind nur meine Gedankengänge.
 

2ndTry

PEC-Neuling (Rang 1)
Registriert
28.10.2018
Themen
1
Beiträge
4
Reaktionspunkte
4
Punkte
2
Dinge die die User unterschiedlich gainen lässt sind die Tunicalagen sowie der Arbeitseinsatz.
Wenn du die Projekt User-PEC Liste mal überfliegst, kannst du feststellen dass die meisten egal welche Ausgangsmaße sie haben, ungefähr gleich gainen.
Nach deiner Formel hier dürfte dass ja gar nicht so sein. Erklär mir mal bitte wieso das so ist?

Wo ist diese Projekt User-PEC Liste zu finden?
 

Schwanzuslongus

PEC-Methusalem (Rang 12)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,757
Reaktionspunkte
12,694
Punkte
13,930
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
Zuletzt bearbeitet:

2ndTry

PEC-Neuling (Rang 1)
Registriert
28.10.2018
Themen
1
Beiträge
4
Reaktionspunkte
4
Punkte
2

DonBarto

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
01.01.2019
Themen
8
Beiträge
528
Reaktionspunkte
2,897
Punkte
1,775
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
18,8 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Mid)
13,8 cm
EG (Top)
12,1 cm
@Froggy aus den Ligs kommen ja auch die „einfachen“ Gains, die der Großteil der User mitnimmt. So hört man es auf jeden Fall immer. Daher wäre es ja schon plausibel, wieso die Gains oft ähnlich ausfallen. Ich glaube zu dem Teil des Trainings, wo man weniger aus den Ligs und mehr aus den „Zellen“ selber holen muss, gelangen eher weniger. Ich kann von mir nur sagen, dass ich immer Probleme hatte mit den Ligs, weil die so unkooperativ bei mir sind. Gains haben sich sehr gering gehalten.

Ansonsten bin ich da auch bei der Theorie, dass ein größeres Glied mehr Zellen hat, die zum Wachsen angeregt werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten