Allgemeine Fragen zum Pumpen

Dieses Thema im Forum "Penispumpen und sonstige Vakuumgeräte" wurde erstellt von Sunny74, 3 Okt. 2019.

  1. rumps

    rumps PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    22.08.2017
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    0
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    101
    Punkte für Erfolge:
    52
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    EG (Mid):
    15,0 cm
    @Sunny74 : die konische Form sorgt lediglich dafür, dass weniger Druck auf die Eichel ausgeübt wird und das ist wie ich finde sehr hilfreich, da dies auch die empfindlichste Stelle beim pumpen ist. Der Penis passt sich also nicht dem Zylinder an - das sähe in der Tat blöd aus ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8 Okt. 2019
    #41
  2. from6to7

    from6to7 PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    26.01.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    6
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1,033
    Punkte für Erfolge:
    705
    PE-Aktivität:
    7 Jahre
    Körpergröße:
    179 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,6 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    12,4 cm
    BPFSL: 17,2
    BPEL: 16
    NBPEL: 14
    EG (Base/Mid/Top): 13/12/11,5

    Das hast du als deine Werte angegeben. Trage diese mal in deine Info ein, sonst muss man immer danach suchen!

    Wie man an den EG Werten schön erkennen kann verläuft dein Penis (wie sehr viele andere auch) konisch: 13/12/11,5

    Und wie wir gelernt haben ist +1cm optimal. Verläuft also auch der Zylinder konisch so hast du (annähernd) an jeder Stelle deines Penis die +1cm. Verläuft der Zylinder nicht konisch so hättest du bei EG top 2,5cm Luft anstatt 1cm...

    Aus deiner gegeben Form eine Pilzform zu machen halte ich für annähernd unmöglich. Die hat man oder nicht. Und gerade das Dicketraining spricht am stärksten die Base und Mitte des Schafts an. Gezieltes Eicheltraining ist natürlich möglich, ist aber vergleichsweise schwer und das sind absolut keine Übungen für Anfänger.

    Die Aussage dass das die beste Form ist halte ich für sehr subjektiv :D Klitoris und ihre entsprechende Nerven (die Klitoris ist mehr als nur das kleine Knöpfchen) befinden sich am Scheideneingang. Wenn die Base richtig fett ist steht diese Gegend gut unter Spannung. Frauen die auf Muttermundpentrarion abfahren haben sicherlich nichts gegen eine pralle große Eichel. Aber da muss dann ja auch (je nach Frau) eine entsprechende Länge vorhanden sein. Usw. usw. Allgemeingültige Aussagen in dem Bereich zu treffen ist dumm.

    Ich habe glaube ich genau das richtige für dich gefunden: Penispumpe Seemann

    Les dir mal die Beschreibung durch. Das ist doch genau das wonach du suchst. Der Durchmesser von 5cm passt auch, es ist ein vertrauenswürdiger Anbieter und im Preis ist die Pumpe auch unschlagbar.

    Das beste wird sein du machst dich jetzt erstmal ran an den Speck :D Dann erübrigen sich viele deiner Fragen vielleicht von selbst

    Viel Spaß beim Einstieg
     
    #42
  3. Sunny74

    Sunny74 PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    24.09.2019
    Zuletzt hier:
    23.12.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    99
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Jawoll, das ist eine sehr gute Idee. Habe die Pumpe nun mal testweise geordert. Wenn sie da ist, probiere ich sie aus und berichte. Es ist dann auch an der Zeit, das Trainingsprogramm zu starten und ein Log zu eröffnen.

    :bb09:
     
    #43
    from6to7 gefällt das.
  4. 15218

    15218 PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    14.05.2019
    Zuletzt hier:
    18.01.2020
    Themen:
    4
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    215
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    89 Kg
    Hi Sunny,
    ich trainiere 2 on / 1 off... Angefangen Anfang des Jahres mit Stangen-Extender und Trockenpumpe.
    Seit Ein paar Wochen (auf Anraten einiger erfahrener User) nun nur noch das hier vorgestellte "Einsteiger Programm".
    Allerdings komme ich damit noch nicht recht klar...meine EQ schwindet zunehmend und auch die BPEL schrumpft irgendwie :-( Keine Ahnung, was ich da falsch mache.
    Aber ich mache erstmal damit weiter...
    Beste Grüße
     
    #44
  5. Egi49

    Egi49 PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    05.01.2016
    Zuletzt hier:
    19.01.2020
    Themen:
    0
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    2,104
    Punkte für Erfolge:
    1,975
    Körpergröße:
    172 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    12,5 cm
    BPFSL:
    17,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Hallo @15218,

    Dass Du nur noch das Einsteiger-Programm machst, halte ich für vollkommen richtig!
    Schreibe doch mal ausführlicher über Dein aktuelles Programm.
    Vielleicht belastest Du Deinen Penis zu stark.
    VG
     
    #45
  6. Egi49

    Egi49 PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    05.01.2016
    Zuletzt hier:
    19.01.2020
    Themen:
    0
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    2,104
    Punkte für Erfolge:
    1,975
    Körpergröße:
    172 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    12,5 cm
    BPFSL:
    17,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Hallo @15218 ,
    Gutes Programm. Vielleicht noch durch Beckenboden-Training ergänzen. Ist ja an jedem Ort und zu jeder Zeit möglich.

    Beim Training halte ich die Dynamik für sehr wichtig. Also ständig wechselnde Richtungen und Kräfte.
    Ein Extender ist für mich viel zu statisch.

    Ich vergleiche das gerne mit dem Muskeltraining, obwohl der Penis ja kein Muskel ist, auch keine Muskeln enthält.
    Beispiel Hanteltraining: Eine Übung 10...15 mal wiederholen; 2 Minuten Pause und wieder von Vorne. Insgesamt 3 Übungsblöcke. Danach folgt der nächste Übungsblock für einen anderen Muskel.
    Hier wechselt es eben zwischen Muskel-Anspannung und Erholung.
    VG
     
    #48
  7. from6to7

    from6to7 PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    26.01.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    6
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1,033
    Punkte für Erfolge:
    705
    PE-Aktivität:
    7 Jahre
    Körpergröße:
    179 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,6 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    12,4 cm
    Das klingt doch super :) Wir sind gespannt!
     
    #48
    Sunny74 gefällt das.
  8. from6to7

    from6to7 PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    26.01.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    6
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1,033
    Punkte für Erfolge:
    705
    PE-Aktivität:
    7 Jahre
    Körpergröße:
    179 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,6 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    12,4 cm
    Ich habe jahrelang nur manuell mit Ausnahne der Mummy (obwohl die ja auch selbst gebastelt war) trainiert und fand das toll wie viel Mann ohne richtige Hilfsmittel erreichen kann. Erst nach vielen Jahren habe ich mich zum Kauf von Hilfsmitteln entschieden :D Ich musste dabei auch ehrlochgesagt über meinen eigenen Schatten springen weil ich stolz darauf war so viel mit purer Handarbeit geschafft zu haben ;)

    Ich kann dich trotzdem auch verstehen. Mein Ziel ist auch möglichst effektiv zu trainieren. Beim PE ist allerdings mehr meistens auch mehr :D Jeder der hier richtig was erzielt hat hat dafür hart gearbeitet. Zugeflogen kam das niemandem.

    Ich bin da vielleicht eine Ausnahme hier aber ich halte das nicht für ausgeschlossen „nur“ mit einer Pumpe oder einem Strecker erfolgreich etwas zu gainen. Aber die Betonung liegt auf etwas. Zusätzliches Jelqing ist die effektivste Ergänzung die man sich wünschen kann. Egal ob man auf Länge oder Dicke geht. Und Jelqing nimmt einem kein Gerät ab.

    Die größten Zuwächse habe ich persönlich durch reines Jelqing in meinen Anfangsjahren erreicht. Später (als die Fortschritte sich verlangsamten) habe ich das Training mit der Mummy ergänzt und zusätzlich teilweise mehrere Stunden am Tag gejelqt. Da habe ich erneut richtig viel gegaint
     
    #49
    15218 und Egi49 gefällt das.
  9. Sunny74

    Sunny74 PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    24.09.2019
    Zuletzt hier:
    23.12.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    99
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Soooo, also das Teil habe ich letzten Sonntag aus der Packstation befreit und Montag konnte ich die Pumpe dann zum ersten Mal nutzen. Es waren höchstens 2 oder 3 Minuten, um mal kurz zu "spielen", da es schon sehr spät war und ich mich noch nicht so recht getraut habe. Dienstag habe ich dann mal 3 Sätze à 5 Minuten bei hoffentlich sehr moderatem Druck gemacht. Ist ja keine Anzeige dabei. In den Pausen habe ich ihn dann einfach ein wenig massiert. Gestern habe ich dann nochmal kurz gepumpt, aber nur 2 x 5 Minuten - einfach weil es neu und irgendwie ja auch aufregend ist. Heute dann aber wirklich mal Pause und wenn es passt, halte ich ihn morgen wieder rein.

    Mein Fazit: GEIL!
    Es macht echt Spaß zu sehen, wie die Keule in der Pumpe wächst. Hammer! Ist jetzt nicht übermäßig, aber er wird auf jeden Fall dicker und etwas länger in der Pumpe. Sieht optisch schon beeindruckend aus.
    Erotik kommt für mich dabei nicht auf und es fühlt sich auch nicht geil oder so an. Es ist also eine rein technische Sache, wenn ich Pumpe. Das ist ok. Ich will es ja nicht als Wichs-Hilfe nutzen.

    Ob ich mit dem richtigen Druck pumpe, kann ich nicht einschätzen. Habe bisher nur soweit gepumpt, dass ich am Penis nichts spüre. Also kein Ziehen oder sowas. Wenn es so war, habe ich direkt den Druck reduziert, bis das ziehen im Penis weg war. Der Druck des Zylinders am Fatpad ist schon eher spürbar, bis leicht unangenehm. Ich kann auch nicht verhindern, dass etwas Haut vom Ansatz des Hodensacks mit in den Zylinder gesaugt wird. Da muss ich wohl noch was an der Technik feilen. Ich empfinde es noch schwierig, ihn mit Kokosöl zu massieren und dann so hart es geht in die Pumpe einzuführen, dabei dann den Zylinder mit der verölten Hand runterzudrücken, gleichzeitig die Haut von den Eiern zurückzuziehen und mit der "sauberen" Hand schnell anzusaugen...

    Der Penis ist sowohl direkt nach dem Pumpen, als auch im späteren Verlauf optisch in gutem Zustand. Keine Verfärbungen, keine Blasen, Pickel, Lymphe oder ähnliches. Einzig die Haut zwischen Penis und Sack ist leicht gedehnt und liegt nicht mehr an. Das sieht dann erstmal komisch aus. Aber sie zieht sich nach einiger Zeit auch wieder zusammen und alles sieht dann wieder normal aus.

    Darüber hinaus, scheint es ihm echt gut zu gefallen. Ich habe den Eindruck, dass er die ganze Zeit besser durchblutet ist und einfach schlaff größer wirkt. Das kann aber auch einfach eine mentale Geschichte sein. Bin mit dem Test sehr zufrieden und werde mich wohl erstmal wegen des Unterdrucks daran halten, nur soweit zu pumpen, dass es im Penis kein ziehen gibt. Ist das korrekt so?

    @from6to7 : Nochmal danke für den Tipp mit der Pumpe. War eine gute Entscheidung das anzutesten denke ich.
     
    #49
    from6to7 gefällt das.
  10. Schwanzuslongus

    Schwanzuslongus PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    23.05.2018
    Zuletzt hier:
    18.01.2020
    Themen:
    3
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    2,745
    Punkte für Erfolge:
    2,000
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    171 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    12,5 cm
    Lass das doch Deine Frau machen, dann habt ihr beide Spaß daran. Anschließend könnt ihr ja ficken, mit dem geilen aufgepumpten Schwanz. ;):)
     
    #50
    adrian61 gefällt das.
  11. Sunny74

    Sunny74 PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    24.09.2019
    Zuletzt hier:
    23.12.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    99
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Hehe das wäre was. Aber sie ist in Sachen Sexualität leider nicht so experimentierfreudig wie ich und findet vieles abstoßend und notgeil, etc. Das Pumpen mache ich ohne ihr Wissen zu meinem Privatvergnügen, damit ich ihr dann mit dem Ergebnis Freude bereiten kann, die sie aber bitte nicht zuordnen können soll...
    Ich genieße dann und schweige wie ein Gentlemen. ;);)
     
    #51
    from6to7, GreenBayPacker und adrian61 gefällt das.
  12. from6to7

    from6to7 PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    26.01.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    6
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1,033
    Punkte für Erfolge:
    705
    PE-Aktivität:
    7 Jahre
    Körpergröße:
    179 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,6 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    12,4 cm
    Sehr gerne :) Genau das war das was dich so gereizt hat also war es sicherlich kein Fehler!

    Hast du denn mittlerweile auch gejelqt? Du scheinst noch sehr besorgt darüber die richtige Intensität zu finden. Wenn man bereits mit dem Jelqing vertraut ist kann man seinen Penis besser einschätzen und weiß wann es zu viel ist und wann noch Luft nach oben ist. Deshalb ist das Pumpen auch nicht unbedingt für Anfänger geeignet

    Dass du ihn aufmerksam beobachtest ist sehr gut! Du kannst die Intensität oder besser noch die Tragedauer langsam steigern. Also Pumps zählen und Zeit stoppen. Wenn dir dann weiterhin nichts negatives auffällt machst du alles richtig ;) Keine Lymphe, keine Verfärbungen keine Schmerzen. Das spricht alles dafür dass du deinen Penis nicht überbeanspruchst und so soll es sein.
    Das mit der Hodenhaut lässt sich nur schwer vermeiden. Ist aber nicht schlimm solange es nur die Haut ist. Wenn du regelmäßig pumpst und jelqst ist er etwas dicker und wenn du dann erigiert in die Pumpe eindringst sinkt die Gefahr mit dem Einziehen der Sackhaut :p
    Ps. Jelqing :D
     
    #52
    Sunny74, MaxHardcore94 und adrian61 gefällt das.
  13. Sunny74

    Sunny74 PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    24.09.2019
    Zuletzt hier:
    23.12.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    99
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Das hier soll kein Trainingslog werden, aber ich wollte nochmal kurz meinen Eindruck bisher teilen. Vielleicht gibt es noch ein paar Tipps für mich.
    Das Pumpen selbst funktioniert, jedoch habe ich echt Probleme, ihn mit einer ordentlichen Latte reinzuschieben. Es kommt einfach nicht genug Geilheit auf. Also fahre ich mit 60-70% rein. Mittlerweile verstehe ich die Thematik "Ansaugen der Sackhaut" etwas besser :hurting:. Ich kann es einfach nicht vermeiden, dass jede Menge Haut mit rein gezogen wird. Habe vorhin nochmal meinen Umfang an der Wurzel gemessen, den Durchmesser anhand der Wissensdatenbank hier ermittelt und dann den inneren Durchmesser des Zylinders gemessen. Passt soweit.

    Bei der Seemanns-Pumpe ist ja eine Art Dauerkondom aus Silikon dabei, das man in den Zyli rein macht, um dann wichsen zu können. Dieses Teil ist sehr stabil und dick. Da ich mit der Pumpe nicht wichsen will, habe ich diesen Einsatz abgeschnitten und heute mal als Manschette getestet. Es macht den Durchmesser um ein paar mm enger, aber insgesamt klappt es nicht. Die Haut wird dennoch eingezogen und leider schließt das System nicht komplett Luftdicht am Fatpad ab. Also Manschette wieder ab und ohne weiter gepumpt.
    Den 3. Durchgang musste ich dann nach ca. 7 Minuten abbrechen, da die Schmerzen am Sack einfach unerträglich wurden. Es war fast die gesamte Haut des Sacks mit im Zyli und meine Eier waren quasi von außen press dran... Ein absolut unangenehmes Gefühl, das man nicht lange aushält.

    Ich muss dafür echt eine Lösung finden, denn ich spüre beim Pumpen meinen Penis nicht. Ich weiß es ist gut wenn man nichts (Schmerzen) spürt, aber ich muss den Penis ja auch etwas aus der Komfortzone raus locken, damit er sich "entfalten" kann. Eben sanft ans Limit gehen. Nur leider dominiert der Schmerz am Sack so stark, dass ich meinen Penis gar nicht spüre. Also total suboptimal.

    Habt ihr noch Tipps für mich, wie ich mit dem Ansaugen der Haut umgehen kann? Ich versuche beim Anpumpen die Haut mit der Hand (die den Zyli runterdrückt) gleichzeitig so zu straffen, dass ich sie vom Zyli weg drücke. Aber das klappt nicht. Der Sog ist einfach zu stark.

    Need help guys... :nurse:
     
    #53
  14. Egi49

    Egi49 PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    05.01.2016
    Zuletzt hier:
    19.01.2020
    Themen:
    0
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    2,104
    Punkte für Erfolge:
    1,975
    Körpergröße:
    172 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    12,5 cm
    BPFSL:
    17,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Hallo @Sunny74 ,
    Manschette um die Pumpe besser abzudichten war eine gute Idee.
    Eventuell eine andere Manschette ausprobieren.
    upload_2019-10-24_8-29-33.png
    Zylinder-Dichtmanschette Penispumpe

    Beim Pumpen achte ich darauf, dass am Pumpenrand auch Gleitmittel ist und zu Beginn des Pumpens drücke ich den Vakuumzylinder fest gegen den Körper, damit der Zylinder möglich dicht am Körper anliegt.
    Auch bei mir wird ein wenig Sackhaut eingezogen.
    Vielleicht ist der von Dir benutze Unterdruck auch zu hoch.
    Wie ist es denn, wenn Du mit weniger Druck arbeitest?

    Das kann auch, daran liegen, dass Du in diesem Moment schon an den unangenehmen Sack-Einzug denkst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Okt. 2019
    #54
  15. from6to7

    from6to7 PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    26.01.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    6
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1,033
    Punkte für Erfolge:
    705
    PE-Aktivität:
    7 Jahre
    Körpergröße:
    179 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,6 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    12,4 cm
    Das kann ich mir auch vorstellen. Vielleicht ist es auch besser die Reihenfolge zu ändern. Erst geil machen und dann Pumpe und nicht umgekehrt.

    Du sagtest ja dass du das heimlich vor deiner Frau machst. Ist sie im Haus (am schlafen) während du das machst? Solche Dinge können einen ablenken. Such dir einen Tag aus an dem du ganz alleine bist und Zeit nur für dich hast. Dann kannst du dich ohne Zeitdruck fallen lassen. Die Pumpe griffbereit. Mit einem Porno starten. Wenn du richtig rallig bist Pumpe drüber. Wie bereits beschrieben den Zylinder gegen den Körper drücken. Am besten den Winkel von Zylinder und Penis 90 Grad oder mehr vom Körper weg. Da kannst du den Hoden bei gegenpressen sozusagen etwas abklemmen. Das verringert die Gefahr viel Sackhaut mit einzuziehen.

    Gutes Gelingen ;)

    Ps. Jelqing
     
    #55
  16. Sunny74

    Sunny74 PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    24.09.2019
    Zuletzt hier:
    23.12.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    99
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Ja eine andere Manschette wie diese könnte helfen. Danke.

    Ich kann den Druck nicht einschätzen, da es eine sehr günstige Pumpe zum Antesten ist und keine Anzeige hat.
    Weniger Druck = weniger Haut --> ist ja relativ klar. Allerdings habe ich dann auch weniger Expansion am Penis. Ich muss echt mal überprüfen, ob ich den Druck von der 1. bis nun zur 4. Sitzung schon unmerklich stark gesteigert habe. Ich pumpe also das nächste Mal mit weniger Druck und vergleiche nochmal.

    Jup und die Kids auch. Es gibt kaum ein Zeitfenster, in dem die Bude mal komplett leer ist. Nachts ist eben Ruhe und vormittags zur Schulzeit, aber es ist definitiv ein mulmiges Gefühl "erwischt" zu werden. Mal eben schnell die Hose hochziehen reicht ja nicht. Die Pumpe ist groß, der Schlauch mit Pumpsack dran, ein Glas mit Kokosöl und ein Handtuch um die Hände vom Öl zu befreien. Nicht gerade wenig Equipment und nix davon kann man verargumentieren, falls jemand fragt :D:D.
    Aber das spielt sich schon ein.

    Jo hab's verstanden. Ich sehe zu, dass ich das Jelqen mit einbaue. Und ich muss noch ne Infrarotlampe besorgen. Habe das Aufwärmen bisher mit einem Föhn gemacht. Auch nicht gerade optimal bzw. leise...
     
    #56
    from6to7 gefällt das.
  17. Hannibal

    Hannibal PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    26.10.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    2
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    1,108
    Punkte für Erfolge:
    1,030
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    86 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    16,8 cm
    BPFSL:
    21,4 cm
    EG (Base):
    15,8 cm
    EG (Mid):
    15,0 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Wenn die Pumpe den passenden Durchmesser hat, brauchts keine Manschette. Der Zyli scheint dir zu weit zu sein...
     
    #57
    from6to7 gefällt das.
  18. Egi49

    Egi49 PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    05.01.2016
    Zuletzt hier:
    19.01.2020
    Themen:
    0
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    2,104
    Punkte für Erfolge:
    1,975
    Körpergröße:
    172 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    12,5 cm
    BPFSL:
    17,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Hallo @Sunny74 ,
    Das einer der Haupt-Gründe, warum wir immer die Pumpen mit Druckanzeige empfehlen.
    Also hier geht eindeutig die Gesundheit vor. (Meine erste Pumpe hatte aber auch keine Druck-Anzeige.)
    Auch wenn Du die Übung machst um mehr Penis-Größe zu bekommen, lass Dich nicht von der (temporären) Größe verrückt machen ! PE Training geht langsam und in sehr kleinen Schritten. Auch wenig Unterdruck führt Dich weiter.

    Wie sieht es denn bei Dir mit der Lymphe Bildung aus? Die Flüssigkeit bildet sich eindeutig bei zu grossem Druck.
     
    #58
    GreenBayPacker gefällt das.
  19. Sunny74

    Sunny74 PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    24.09.2019
    Zuletzt hier:
    23.12.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    99
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Dachte ich auch und habe gestern Abend nochmal gemessen. Nach Messung +1cm bräuchte ich ca. 5 cm. Der Zyli hat knapp über 5,3 cm. Also minimal über der Empfehlung.

    Ja ich weiß. Ich habe eine sehr günstige gekauft, um es generell mal anzutesten. Damit die 20 Euro nicht direkt versenkt werden, würde ich die Pumpe noch etwas nutzen, bevor ich dann qualitativ eine Stufe höher gehe.

    Bisher 0 Lymphe gezogen.

    Ich werde morgen mal den Druck verringern und schauen, was mit der Sackhaut passiert. Mein Sack ist fast immer sehr prall und vielleicht war er gestern einfach zu prall und es war deswegn so schmerzhaft. Wir werden sehen....
     
    #59
  20. PumpingforColumbine

    PumpingforColumbine PEC-Neuling (Rang 1)

    Registriert:
    16.12.2019
    Zuletzt hier:
    16.12.2019
    Themen:
    0
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich hab mir heute zum ersten mal eine Penis Pumpe gekauft, zum einsteigen und weil ich es erstmal testen will eine günstige, mit Handpumpe.
    Alles klappt soweit ganz gut, es saugt gut an- allerdings kann ich nur 1,2x den Ball durchdrücken, danach saugt er sich nicht mehr voll, das heißt es wird keine luft mehr aus rausgepumpt.

    Mache ich irgendwas falsch oder ist damit einfach das maximum erreicht?
    Gibt es vielleicht einen Trick, wie ich mehr Luft rauspumpen kann bzw den Ball wieder aufsaugen lassen kann?
     
    #60
    Schwanzuslongus gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kegeln - allgemeine Fragen Theorien und neue Trainingskonzepte 22 Juli 2019
Allgemeine Trainigsfragen Einsteiger und Neuankömmlinge 24 Aug. 2018
Sucht im Allgemeinen Off-Topic 18 Nov. 2019
Wichtige allgemeine Hinweise zu "Schönheitsoperationen" Operative Penisvergrößerung 19 März 2018
Das Fatpad: Allgemeine Diskussionen zum Thema Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 16 Jan. 2015
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden