AlexGer´s Trainingslogbuch

AlexGer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
22.12.2014
Themen
12
Beiträge
613
Reaktionspunkte
1,584
Punkte
1,515
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Danke auch für deine Antwort pe_pe!
Ja du hast das richtig erkannt, ich möchte meinem Fokus auf Dicke legen, die 19bpel reichen mir, die 13.2cm EGmid sind mir allerdings zu dünn..
Ich muss sagen das ich in den letzten 3 Monaten eine super EQ und Libido hatte und trainiert habe wenn mein penis auch "Lust drauf hatte" also nie was mit einem
Porno erzwungen.
Meine Ziele sind hauptsächlich im EG Bereich und liegt bei vorerst 14cm midshaft.

Liebe Grüße,
Alex
 

achille

PEC-Professor (Rang 8)
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
9
Beiträge
436
Reaktionspunkte
995
Punkte
1,145
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
EG (Top)
13,0 cm
evtl nochmal ne Woche kein dicke focus fahren.eg gains kommen ja manchmal etwas zeitlich versetzt,wenn man sich ein wenig ruhe gönnt.
 
P

pe_pe

Gelöschter Benutzer
Hey,

Cool, dass du deine Längenziele erreicht hast:)
Noch besser, dass deine PI's ideal waren.
Denke, dass hat viel zur Zementierung beigetragen.

Könntest jetzt den Trainingsrhythmus erhöhen um zu sehen, ob sich an den Werten etwas macht in den nächsten Wochen oder pausieren für eine volle Regeneration.

Um ehrlich zu sein würde ich aber steigern.
3 Monate High EQ Jelqs über 15Min sollten dich auch für die härtesten Übungen vorbereitet haben.

Die nächste Steigerung wären Ulis, Pumpen oder SSJ etc.
Da du die Übungen schon teils gemacht hast, würde ich die jetzt im größeren Umfang machen oder gleich auf Clampen umsteigen.

Bevor man direkt clampt, kann es nicht schaden erst mit Cockring-Clamping zu beginnen zur Eingewöhnung.

Allgemein kann ich dir empfehlen ca 80% EQ vor der Blutstauung anzuvisieren und erst dann auf 100%+ hochzukegeln.
Dadurch sind die Schwellkörper wesentlich elastischer und manipulierbarer.
Den Effekt kann man wie bei fast jeder Pe-Übung durch Wärme steigern.

Als Zusatzübung neben Jelqen eignet sich Pumpen gut.
Manche Clampen erst ( bevorzuge ich persönlich) und Pumpen dann, manche finden Supersets besser.
Auch kann es in meinen Augen nicht schaden hier und da ein paar 2P bzw Bundled Stretches zu machen um die Tunica zusätzlich zu dehnen.

Aber an sich ist Clampen alleine völlig ausreichend.
Ist einfach hardcore.
Daher niemals über 15Min gehen, da Gewebenekrosis einsetzen kann.

Habe beim EG in meiner Signatur irgendwann einen großen Schritt auf 13,5 gemacht. Habe dafür gerade mal 2-3 Wochen 3×5 Min geclampt nach 2-3 Min Jelqen zum Aufwärmen.
Danach 10Min dynamisch Pumpen.
Alles im 1/3.
Also wirklich sehr effizient auch wenn es nur temporär war und ich die Werte nicht zementiert habe.

Gute Hilfe findest auf Thundersplace.
Mit der beste Thread in meinen Augen ist dort von "Drilla9".
Kann ich sehr empfehlen.

Wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg.
Schon sehr gespannt, was dir hier alternativ noch empfohlen wird.

Gruß pe_pe
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Honii

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
16.02.2020
Themen
0
Beiträge
143
Reaktionspunkte
856
Punkte
560
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
94 Kg
BPEL
14,5 cm
NBPEL
14,0 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
14,4 cm
Hallo,Bin aufs Ergebnis Gespannt.Du kommst aber auch auf Ideen.
 
Oben Unten