Adrians Log

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Themenstarter
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,862
Reaktionspunkte
135,098
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Da hast du Buck falsch verstanden. Der 2P-Stretch klammert die Ligs großteils aus und legt den Fokus auf die Tunica.
Sag ich ja ..." sondern auch die Tunica gedehnt würde."
kA. ob ich das jemals wieder finde - v.a. weil ich ja auch nicht ganz sicher bin, ob es Buck war. Die Grundaussage war, dass nichts dagegen spricht, von Anfang an nicht nur Ligs sondern Tunica zu stretchen ... ich werde schauen, ob ich die Aussage noch mal finde
die BPFSL Differenz sehr groß ist, und du diese effizient schließen möchtest.
Das ist einer der Punkte, wo ich ein wenig unsicher bin: Es geht ja um die Differenz zwischen BPFSL und BPEL (bei mir 2,1) Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist diese Differenz u.a. dafür verantwortlich wenn die EQ eher dürftig ist. Ab welcher Differenz soll man denn daran arbeiten, selbige zu schliessen?
 

Riffard

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
Registriert
26.11.2015
Themen
15
Beiträge
3,324
Reaktionspunkte
9,547
Punkte
8,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,4 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Sag ich ja ..." sondern auch die Tunica gedehnt würde."
kA. ob ich das jemals wieder finde - v.a. weil ich ja auch nicht ganz sicher bin, ob es Buck war. Die Grundaussage war, dass nichts dagegen spricht, von Anfang an nicht nur Ligs sondern Tunica zu stretchen ... ich werde schauen, ob ich die Aussage noch mal finde

Beim Basic-Stretch wird die Tunica ja auch belastet, aber eben auch die Ligs ;) Beim 2P hingegen nur die Tunica.

Das ist einer der Punkte, wo ich ein wenig unsicher bin: Es geht ja um die Differenz zwischen BPFSL und BPEL (bei mir 2,1) Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist diese Differenz u.a. dafür verantwortlich wenn die EQ eher dürftig ist. Ab welcher Differenz soll man denn daran arbeiten, selbige zu schliessen?

Nun, eigentlich ist deine Differenz extrem krass. Aber bei dir kommt das daher, weil du eine schlechte EQ hast.
Wäre sie bei 100% könnte man locker noch einen cm bei BPEL raus holen, wenn nicht sogar mehr.
Womit die Differenz eben nicht mehr so krass wäre, sondern völlig im Rahmen um ein ausgewogenes Training zu fahren (welches das Einsteiger-Programm ja ist).
Die Magische Differenz liegt wohl laut TSM-Theorie (die du dir mal durchlesen solltest) bei 1,25cm.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Themenstarter
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,862
Reaktionspunkte
135,098
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Die Magische Differenz liegt wohl laut TSM-Theorie (die du dir mal durchlesen solltest) bei 1,25cm.

WEIL ich sie gelesen habe ist mir ja Angst und Bange geworden und ich hab mir gedacht, was hab denn ich für einen verqueren Penis mit der doppelten höchstzulässigen Differenz?:depressed:
 

Riffard

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
Registriert
26.11.2015
Themen
15
Beiträge
3,324
Reaktionspunkte
9,547
Punkte
8,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,4 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
:D mach dir kein Kopf, liegt an der EQ. Wenn ich meinen nur mit 60%EQ messe, komme ich auch auf 2cm+ Differenz.
Hat aber keine Aussagekraft. Bleib beim ganz normalen Anfänger-Programm.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Themenstarter
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,862
Reaktionspunkte
135,098
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Nun, eigentlich ist deine Differenz extrem krass. Aber bei dir kommt das daher, weil du eine schlechte EQ hast.

eben wegen der Scheiss-EQ ... such ich ja einen Thread nach dem anderen ab ... eh klar ... don´t panic ... ich hab ja gerade erst begonnen ... aber das möchte ich schon möglichst bald auf ein normales level bringen ...

sorry wegen des Ausdrucks Scheiss ... aber um 23.30 sind wohl keine Frauen und Kinder mehr hier im Forum anwesend ;)
 

Mavel

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
29.10.2015
Themen
7
Beiträge
373
Reaktionspunkte
570
Punkte
570
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2011
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
67 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,5 cm
Sollte wohl auch mal wieder die TSM durchgehen. Ist solange her dass ich alles vergessen habe bis auf das es ne menge Lesestoff war :bookworm:
Steh aber wohl auch nicht gut da mit 2cm Dif.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Themenstarter
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,862
Reaktionspunkte
135,098
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
stimmt ... Krieg und Frieden ist ein Handbuch dagegen
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,195
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Ob die schlechte EQ zu erst da war oder die große BPEL-BPFSL-Differenz ist das klassische "Huhn oder Ei"-Dilemma. Beide Werte sind ja offensichtlich unntrennbar verbunden. Wenn einer steigt, sinkt der andere.

Im Optimalfall sollten sich halt beide in etwa die Waage halten, dann hat man meiner Meinung nach die besten Trainingsaussichten.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Themenstarter
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,862
Reaktionspunkte
135,098
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Ob die schlechte EQ zu erst da war oder die große BPEL-BPFSL-Differenz ist das klassische "Huhn oder Ei"-Dilemma. Beide Werte sind ja offensichtlich unntrennbar verbunden. Wenn einer steigt, sinkt der andere.

Im Optimalfall sollten sich halt beide in etwa die Waage halten, dann hat man meiner Meinung nach die besten Trainingsaussichten.
meinst Du die krasse Differenz wird sich durch das Anfängerprogramm schon verringern oder erst später?
 

Mavel

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
29.10.2015
Themen
7
Beiträge
373
Reaktionspunkte
570
Punkte
570
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2011
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
67 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,5 cm
Gestern noch einen Teil der TSM gelesen und ich kann nur sagen dass es besonders für dich @adrian61 interessant sein dürfte und die EQ Probleme durch die Schwellkörper oder besser durch eine zu sehr gedehnte Tunica kommen.
Ich zitiere die TSM an dieser Stelle:

Sind es die Schwellkörper?
Die glatte Muskulatur begrenzt wahrscheinlich dann die Gains, wenn…
  • Die Erektionsqualität bei 8 oder sogar eher darunter liegt
  • Die BPFSL/BPEL-Differenz bei über 1.25 Zentimeter liegt (deine BPFSL also deutlich länger als deine BPEL ist)
Und wie kommt man nun zu dem Schluss? Ich bemühe erneut die Fahrradmetapher: Der Fahrradreifen (die Tunica) ist deutlich größer als der Schlauch (die glatte Muskulatur bzw. die Schwellkörper). Das heißt: Selbst bei maximaler Ausdehnung des Schlauchs, stößt er nicht an die Grenzen des Reifens. Es ist also Platz, eine Lücke, in die die Schwellkörper hineinwachsen können. Dies äußert sich eben dadurch, dass die EQ eher gering ist (denn wie oben erklärt, werden die Rückflussvenen nicht genügend abgeklemmt) und der BPFSL deutlich länger ist als der BPEL (somit theoretisch Platz bestände, den erigierten Penis weiter auszudehnen, wenn die Schwellkörper entwickelter wären).

Musst dir das so vorstellen dass die Rückflussvenen Zwischen Tunica und Schwellkörpern sitzen und nicht abgeklemmt werden. So also kein Blut im Penis gestaut wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Themenstarter
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,862
Reaktionspunkte
135,098
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
@Mavel ... ja aber nach der Aussage müsste ich doch gezielt auf EG trainieren?
 

Mavel

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
29.10.2015
Themen
7
Beiträge
373
Reaktionspunkte
570
Punkte
570
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2011
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
67 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,5 cm
@Mavel ... ja aber nach der Aussage müsste ich doch gezielt auf EG trainieren?
Wieder ein Zitat ;)
Ist diese Differenz erst einmal groß genug (d.h. größer als 1.25 cm; siehe die TSM-Theorie), kann mit einem fokussierten Training der Schwellkörper begonnen werden, um die durch die BPFSL-BPEL-Differenz entstandene Lücke auszufüllen. Bei diesem Schwellkörpertraining sollten dann entsprechend vertikale Schwellkörperübungen gewählt werden, um den BPEL direkt anzusprechen. Oft gibt es an dieser Stelle das Missverständnis, dass alle Schwellkörperübungen gleich gut geeignet sind, um den BPEL auszudehnen. Dies ist nicht der Fall. Von intensiven Blutstauübungen (wie Erect Squeezes, Uli Squeezes, Horse Squeezes, Clamping oder auch den meisten Vakuumtrainingsansätzen) sollte Abstand gehalten werden, stattdessen sollte man Mid- und Low-EQ-Jelqs (vertikale Schwellkörperübungen) in den Vordergrund stellen.

Vertikal bedeutet in diesem Fall entlang des Penis und nicht in der Dicke. Du trainierst damit die Schwellkörper also in der Länge mit
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Themenstarter
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,862
Reaktionspunkte
135,098
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
stattdessen sollte man Mid- und Low-EQ-Jelqs (vertikale Schwellkörperübungen) in den Vordergrund stellen.

genau die mache ich ja ohnehin im Anfängerprogramm ... dann bin ich ja beruhigt
 

Mavel

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
29.10.2015
Themen
7
Beiträge
373
Reaktionspunkte
570
Punkte
570
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2011
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
67 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,5 cm

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Themenstarter
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,862
Reaktionspunkte
135,098
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

Mavel

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
29.10.2015
Themen
7
Beiträge
373
Reaktionspunkte
570
Punkte
570
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2011
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
67 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,5 cm
Also die Theorie klingt schon sehr schlüssig. Auch die erweiternde ALP Theorie
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Themenstarter
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,862
Reaktionspunkte
135,098
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

Mavel

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
29.10.2015
Themen
7
Beiträge
373
Reaktionspunkte
570
Punkte
570
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2011
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
67 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,5 cm
ja aber bei Dir ist´s halt der Unterschied ... richtig hart wird er aber ;)
Mit kegels oder Blutstauhilfen die ich erstmal weglasse (Kegel bleiben ;) )
Das ist soviel zu lesen :bookworm::bookworm::bookworm:
Ich bin auch grad schon bei der ALP Erweiterung wo es dann auch um etwas Mehr als nur Tunica und Schwellkörper geht.
Im Großen und ganzen geht es dort um alles was Zuwächse verhindert und wann was genau verhindert.
Also Lesenswert ist es allemal finde ich Die TSM-Theorie und der ALP-Erweiterungsansatz
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,195
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
@adrian61 Ich würde an deiner Stelle dem Anfängertraining noch ein bisschen Zeit lassen. Die Mid-EQ-Jelqs sind ja wie ihr schon geschrieben habt eine Übung die der BPEL-BPFSL-Differenz entgegen wirkt. Ausserdem wird sich durch das Anfängerprogramm und dadurch, dass du mit dem Rauchen aufgehört hast und mehr Sport machst deine EQ aller Wahrscheinlichkeit nach verbessern und somit auch dein BPEL erhöhen.

Nach z.B. drei Monaten PE-Training kann man sich dann genauer ansehen, ob sich deine EQ signifikant verbessert hat. Wenn dass nicht der Fall ist macht es meiner Meinung nach Sinn das Training um zu stellen. Dann wäre es sinnvoll hauptsächlich besonders EQ "schonende" bzw förderliche Übungen zu wählen. Z.B. Zunehmend Bundled- oder 2P-Stretches.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Themenstarter
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,862
Reaktionspunkte
135,098
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
ja aber bei Dir ist´s halt der Unterschied ... richtig hart wird er aber ;)
Mit kegels oder Blutstauhilfen die ich erstmal weglasse (Kegel bleiben ;) )
Das ist soviel zu lesen :bookworm::bookworm::bookworm:
Ich bin auch grad schon bei der ALP Erweiterung wo es dann auch um etwas Mehr als nur Tunica und Schwellkörper geht.
Im Großen und ganzen geht es dort um alles was Zuwächse verhindert und wann was genau verhindert.
Also Lesenswert ist es allemal finde ich Die TSM-Theorie und der ALP-Erweiterungsansatz
ich mache die kegel derzeit nach dem Online Programm .. das ist recht hilfreich ... PC Muskel ist derzeit sicherlich zu schwach ... das merke ich schon daran, dass beim Kegeln der Druck im Glied bzw im Schwellkörper im Dammbereich kaum spürbar ist
Die TSM Theorie habe ich auch verschlungen ... ich hab allerdings in den letzten beiden Wochen so viele Informationen verarbeitet, dass ich erst mal für ein wenig Ordnung in meinem Kopf sorgen muss :hammer2:
 
Oben Unten