A O - Trainingslogbuch -

Ambitionson

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
03.06.2018
Themen
3
Beiträge
23
Reaktionspunkte
30
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,2 cm
EG (Base)
13,2 cm
EG (Mid)
12,7 cm
EG (Top)
11,6 cm
Hallo zusammen,

ich habe ja bereits ein paar Zeilen im Einsteigerbereich zum Besten gegeben. Nun möchte ich natürlich auch endlich durchstarten und wie sollte das besser gehen als mit einem (fachmännisch?) aufgesetztem Trainingslogbuch :happy:

Zu viel Quark soll hier erstmal nicht stehen, doch so ein paar Basics schicke ich gerne noch vorneweg:

Mir ist mein *Ding* aktuell und schon seit geraumer Zeit verdammt wichtig. Daher kommt auch der Entschluss endlich mit PE zu starten UND dies auch erfolgreich und laaaaange durchziehen zu wollen. Der Faktor "Zeit" stellt mich hier vor eine Herausforderung, denn das Einsteigerprogramm nimmt bereits eine Stunde meines Tages in Anspruch die ich allerdings mit Blick auf potentielle Gains gerne investiere. Daher sei es mir aber bitte verziehen, wenn ich nicht immer zeitnah auf Nachrichten oder sonstiges hier im Forum eingehe...:)

Jetzt aber mal Tacheles - Zahlen, Daten, Fakten:

Meine Startwerte sind:
NBPEL: 16,2cm
BPEL: 17,5cm
EG base: 13,2cm
EG mid: 12,7cm
EG top: 11,6cm

Mein derzeitiges Trainingsprogramm(prinzipiell das typische Einsteigerprogramm):

5 Minuten aufwärmen mit IR-Lampe und Massage
30 Züge
klassisches Stretching (20 Sekunden Stretch, 10 Sekunden Pause pro WIederholung)
10 Minuten dry-Jelqing
10 Minuten
Ballooning

Kegeln
tuhe ich zwischendurch und zwar meistens nach Toilettengängen. Hierbei baue ich mir eine volle Erektion auf, spanne dann 30 Sekunden den Muskel an und mache dann 30 Sekunden Pause(oder verlasse die Toilette :D). Dadurch erreiche ich ein tägliches Gesamtpensum von mindestens 5 Minuten Kegeln.

Mein Ziel für Jahr 1 sind 19,5cm BPEL (und +0,5cm EG wären so eine Art "Zusatzwunsch").
Das erste Etappenziel setze ich mit dem 01. Dezember 18 und BPEL: 18,0cm sowie EG +x.
Außerdem feile ich an meiner EQ, das ist so ein Wehwechen von mir...habe dazu auch endlich einen Termin bei einem neuen Andrologen/Urologen.

Über guten Input freue ich mich sehr, also schreibt ruhig falls euch was einfällt.

Wünsche allen Mitstreitern viel Erfolg !!! Talk to you soon! :)
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,595
Reaktionspunkte
11,917
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Schaut gut aus. Mehr sollte man am Anfang auch nicht machen.
Was mir aber noch fehlt ist der BPFSL.
Unbedingt mit aufnehmen ins Log.
Viel Spaß beim trainieren deines Pimmels.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,277
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Schaut gut aus: sowohl das Training an sich als auch der Log
Da Du ja auch im Vorstellungsthread schon darauf verwiesen hast, dass Dir Deine EQ gewisse Probleme macht, achte bitte unbedingt auf die PIs und leg lieber mal einen Pausentag mehr ein, sobald Du da irgendwelche negativen Beobachtungen machst.
Und wie Max schon sagte: unbedingt den BPFSL angeben

Viel Spaß!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ambitionson

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
03.06.2018
Themen
3
Beiträge
23
Reaktionspunkte
30
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,2 cm
EG (Base)
13,2 cm
EG (Mid)
12,7 cm
EG (Top)
11,6 cm
Guten Morgen :),

inzwischen habe ich die BPFSL auch mitaufgenommen. Diese liegt derzeit bei 18,5 cm. Das Training scheint gut anzulaufen, wobei ich bereits einige kleinere Veränderungen vorgenommen habe. So habe ich meine Haltung für das gesamte Training von "sitzend" zu "auf dem Rücken liegend" geändert. Denn ich habe ja insbesondere im Liegen Probleme mit meiner EQ. Dadurch erhoffe ich mir bzw. es ergeben sich mehrere Vorteile:
(1) Bei den Stretches bekomme ich nicht so schnell eine Erektion.
(2) Beim Jelqing bekomme bleibt die EQ meist im moderaten Bereich
Wenn ich bei diesen zwei Übungen doch hart werde, so habe ich gleichzeitig auch einen wertvollen Satz EQ-Training gemacht. Denn die Hürde ist für mich wie gesagt im Liegen am größten. Ähnlich ist es natürlich auch beim
(3) Ballooning.
(4) Zu guter letzt fällt mir auch auf, dass wenn ich mal meine Kegels Zuhause mache diese auf dem Rücken WESENTLICH anstrengender sind als im stehen. Sind also quasi High Intensity Kegels für mich :-D

Der Zeitaufwand ist mit etwa 45 Minuten pro Tag (trainiere 5On/2 Off) verkraftbar, wenn auch stellenweise wirklich schwierig unterzubringen. Daher meine heutige Frage an euch:

Wie bringt ihr PE in eurem Alltag unter?

Besten Dank, geile Gains und bis bald!

Euer
A O
 

pimmelus

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
05.06.2018
Themen
1
Beiträge
15
Reaktionspunkte
57
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
88 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Ich bin im Schlafzimmer und zieh mein Programm durch und meine Dame spielt währenddessen Candy Crush o_O
 

Ambitionson

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
03.06.2018
Themen
3
Beiträge
23
Reaktionspunkte
30
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,2 cm
EG (Base)
13,2 cm
EG (Mid)
12,7 cm
EG (Top)
11,6 cm
Hallo zusammen,

"pünktlich" nach drei Monaten melde ich mich hier zurück mit meiner letzten Messung:

NBPEL: 16,0cm
BPEL: 18,0cm
EGbase: 13,2cm
EGmid: 12,7cm
EGtop: 11,7cm

Anmerkungen: die NBPEL ist etwas zurück gegangen da ich im Gegenzug zum letzten Mal etwa 10Kg zugenommen und mir neben Muskeln auch etwas Winterspeck angefressen habe. BPEL verhält sich quasi wie erwartet. BPFSL wollte ich messen, aber irgendwie hat mir das Lineal Reinpressen+am Dödel ziehen so weh getan, dass ich es erstmal unterlassen habe.
EG ist unverändert, wobei ich hier immer etwas frustriert beim Messen bin. Das Maßband bleibt mal am Schwengel kleben, mal legt sichs nicht richtig rumm, mal ist noch Luft zwischen Messitem und Band. Da sich meine Erektion selten beim Messen länger als 20 Sekunden in vollem Umfang aufrecht erhält, muss ich mir hier noch was anderes überlegen.
Ich setze das Trainingsprogramm wie gehabt fort und bin gespannt wie die Entwicklungen bis Anfang Februar sein werden.

Euer A O
 
Oben Unten